Crowdfunding finished
Eine zukunftsweisende Landwirtschaft braucht erlebbare Praxisbeispiele! Auf dem Biolandhof Werragut in Nordhessen wollen wir deshalb über 1000 Bäume und Sträucher unterschiedlicher Arten pflanzen. Auf 12 Hektar erschaffen wir zwischen Hühnermobilen und Rinderweide ein Leuchtturmprojekt für Agroforstsysteme. Mit Eurer Unterstützung entwickeln wir einen Bildungsort, der mit Seminaren einen wertvollen Beitrag zur Verbreitung einer nachhaltigen Landwirtschaft weit über Hessen hinaus leistet.
71,675 €
Fundingsum
419
Supporters
Alisha Umrath
Alisha Umrath Projektberater "Magnificent how the power of the crowd became visible here."
Privacy notice
Privacy notice
 Landwirtschaft mitgestalten? Werde Agroforst-Pat:in!
 Landwirtschaft mitgestalten? Werde Agroforst-Pat:in!
 Landwirtschaft mitgestalten? Werde Agroforst-Pat:in!
 Landwirtschaft mitgestalten? Werde Agroforst-Pat:in!
 Landwirtschaft mitgestalten? Werde Agroforst-Pat:in!

About this project

Funding period 11/20/21 10:41 AM - 12/31/21 11:59 PM
Realisation März 2022 bis Dezember 2022
Start level 61,000 €

Mit dem Geld kaufen wir Bäume und Sträucher, Baumschutz und alles was dazugehört, um über 1000 Gehölze in einem Agroforstsystem wachsen zu lassen.

Category Agriculture
City Eschwege

Project description show hide

What is this project all about?

Wir möchten Agroforstsysteme pflanzen und damit ein erlebbares Praxisbeispiel für eine besonders nachhaltige Landwirtschaft schaffen.

Das ist dringend nötig, denn wir stehen vor enormen Herausforderungen...
Der Klimawandel sorgt für zunehmende Extremwetterereignisse wie Dürren und Überschwemmungen. Gleichzeitig bringt das Artensterben natürliche Ökosysteme aus dem Gleichgewicht. Das bedroht unsere Lebensgrundlage und somit auch unsere Lebensmittelerzeugung – eine Frage der Existenz auf diesem Planeten.

Das große Potential in der Landwirtschaft...
Die Landwirtschaft ist mitverantwortlich für diese Entwicklungen, leidet aber auch darunter. Gleichzeitig hat sie großes Potential, um die Artenvielfalt zu steigern und zum Klimaschutz beizutragen. Agroforstsysteme - die Kombination aus Gehölzen mit der herkömmlichen Landwirtschaft - gelten dabei als besonders geeignete Wirtschaftsweise.

  • Sie speichern CO2
  • Sie schützen den Boden
  • Sie fördern die Artenvielfalt
  • Und tragen zum Schutz der Tiere bei

Was wir konkret vorhaben...
Auf dem Bioland-Hof Werragut in Nordhessen wollen wir genau deshalb bislang einzigartige Agroforstsysteme pflanzen - auf Acker und auf Grünland:

  • Über 1000 Beerensträucher, Obst- und Nussbäume
  • Besondere Arten und Sorten, die an den Klimawandel angepasst sind: Von Apfel über Esskastanie bis hin zu frostverträglichen Feigen
  • Das Pflanzdesign ist unter Anderem auf Wasserrückhalt ausgerichtet
  • Integration von Hühnern in Mobilställen und gefährdeten Rinderrassen

Zudem soll ein Bildungsort für Landwirt*innen, zukünftige Agroforst-Berater*innen und Menschen mit Interesse an besonders nachhaltiger Landwirtschaft entstehen, der einerseits in Kooperation mit Universitäten Praxisforschung betreibt und andererseits diese Erkenntnisse der Öffentlichkeit zugänglich macht.

Mit Eurer Unterstützung können wir damit zeigen, wie Landwirtinnen und Landwirte Böden aufbauen, das Klima schützen, die Artenvielfalt steigern können - und gleichzeitig gesunde Lebensmittel erzeugen können!

What is the project goal and who is the project for?

Um die Landwirtschaft zum Teil der Lösung werden zu lassen, ist ein Wandel dringend nötig. Für diesen Wandel braucht es erlebbare Praxisbeispiele. Ein solches wollen wir in der Mitte Deutschlands pflanzen.


Was sind die Ziele des Agroforstsystems?

  • Artenvielfalt: Bäume und Sträucher bieten Nahrung und Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten
  • Klimaschutz: Gehölze speichern unter- und überirdisch eine große Menge CO2
  • Klimawandelanpassung: Gehölzstrukturen sorgen für Schutz vor Wetterextremen wie starker Sonneneinstrahlung, Wind und Starkregen
  • Tierwohl: Als ursprüngliche Waldrandbewohner freuen sich die Hühner über den Schutz vor Greifvögeln, Wind und Wetter. Die ganzjährig auf der Weide lebenden Rinder genießen den kühlen Schatten unter den Bäumen und zupfen gerne mal auch frische Blätter.
  • Gesunde Lebensmittel: Diverse Arten und Sorten gesunder Beeren- und Baumfrüchte sowie Nüsse liefern regionale Superfoods. Klug eingesetzt sorgen unsere Tiere dafür, dass Schädlinge in Schach gehalten werden, somit kann auf den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln verzichtet werden
  • Wasserspeicherung: Das Pflanzmuster hält Wasser am Hang, sodass Schäden durch Dürren und Starkregen vorgebeugt wird

Welche Ziele haben wir mit dem Hof?

  • Praxisforschung
  • Weiterentwicklung der Regenerativen Landwirtschaft in Kooperation mit der nahegelegenen Universität Kassel und dem Agroforst-Planungsbüro Triebwerk
  • Bildungsort für Landwirt*innen und interessierte Bürger*innen: Der Ort soll Menschen einladen, die Agroforstsysteme erleben möchten
  • Ausbildungsort für Agroforst-Berater*innen: ab kommendem Jahr werden die Flächen als Teil der Agroforst-Akademie als Anschauungsbeispiele dienen
  • Hofgemeinschaft: Auf dem Hof soll schrittweise eine Hofgemeinschaft entstehen, die sich um die Bewirtschaftung der Flächen und Verarbeitung der Lebensmittel kümmert
  • Soziale Landwirtschaft: Die Integration von beeinträchtigten und benachteiligten Menschen soll mit Hilfe sinnstiftender Tätigkeiten erfolgen. Beispielsweise durch die Pflege der Agroforstsysteme und Verarbeitung der Produkte

ZIELGRUPPE
Der Hof lädt alle Interessierten, v.a. Landwirt*innen und Berater*innen ein, zukunftsweisende Ansätze der Landwirtschaft zu erleben. Das Projekt ist etwas für Menschen, die Veränderung vor ihrer Haustür beginnen lassen wollen. Für Menschen, die wissen, dass es in der Art und Weise, wie wir unser Land nutzen, einen Wandel braucht. Für Menschen, die wollen, dass von ihrer Spende Bäume wachsen und Ökosysteme regeneriert werden. Deren Herz schlägt für das Summen der Bienen, das Rascheln von Blättern und den Schatten im Hochsommer. Für Menschen die viel, und Menschen die wenig geben können. Wir sind dankbar für jede Unterstützung!

Why would you support this project?

Du solltest unser Projekt unterstützen, wenn du dir eine Landwirtschaft erträumst, die verantwortungsbewusst mit den Ressourcen dieser und kommender Generationen umgeht und wenn du mit uns eine lebenswerte Zukunft gestalten willst.
Wir haben das Land, das Knowhow und wahnsinnig viel Motivation. Mit Euch gemeinsam können wir den Wandel in die Tat umsetzen!

How will we use the money if the project is successfully funded? 

Mit deiner finanziellen Unterstützung können wir ab kommendem Jahr eine Fläche von 12 ha (umgerechnet 16 Fußballfelder) mit über 1000 diversen Bäumen und Sträuchern bepflanzen und dazwischen Landwirtschaft betreiben.
Allein mit den Pflanzen ist es aber nicht getan: Auf die Pflanzstelle kommen Hackschnitzel, damit bleibt der Boden länger feucht und Beikraut hat es schwieriger, den Neulingen auf der Fläche Konkurrenz zu machen. Neben Trockenheit stellen auch Wild und Kaninchen eine Gefahr dar. Deshalb soll mit Eurer Unterstützung ein Zaun errichtet werden. Ebenfalls enthalten ist eine 3-jährige Pacht (Verträge laufen auf 99 Jahre).

Fundingziel II
Mit der ersten Summe können wir starten. Mit dem zweiten Fundingziel ermöglicht ihr uns, die Aufwendungen für die Pflege der Fläche für ein Jahr zu finanzieren. Um die Fläche vorzubereiten, müssen wir uns Maschinen leihen. Für ein besseres Anwachsen der Pflanzen wird das Loch mit speziellem Substrat angereichert (Pflanzenkohle, Kompost). Im Falle einer erneuten Dürre soll die Tröpfchenbewässerung die jungen Pflänzchen ausreichend mit Wasser versorgen.

Fundingziele und Kostenübersicht


Mit Eurer Unterstützung können wir zeigen wie klimapositive Lebensmittelerzeugung aussehen kann!

Ihr möchtet neben einer finanziellen Spende auch ganz praktisch tätig werden? Dann melde dich bei uns für eine der Pflanzaktionen!

Für deine Spende können wir gerne eine Spendenquittung ausstellen.

Who are the people behind the project?

Für dieses Pionierprojekt haben sich der Bioland-Betrieb Werragut bei Eschwege und das Agroforst-Planungsbüro TRIEBWERK aus Witzenhausen zusammengetan und den Verein "Regenerative und Soziale Landwirtschaft e.V." gegründet. Dieser pachtet die Gehölzstreifen über 99 Jahre.

Wir sind hochmotiviert, in den Bereichen Land- und Agroforstwirtschaft gut ausgebildet und erfahren und freuen uns, dieses Agroforst-Pionierprojekt aufzubauen.

Es wurde genug über den massiven Bedarf an Alternativen und deren Ausgestaltung geredet. Wir wollen sie umsetzen!

Da es bislang keine Förderung für diese Form der nachhaltigen Landwirtschaft gibt, brauchen wir Dich und Deine Unterstützung!
Lass uns gemeinsam die Vision einer enkeltauglichen Landwirtschaft in die Realität umsetzen, die am Ende allen zugute kommt!

Support now 

Cooperations

Sparkasse Werra-Meissner

Wir freuen uns sehr, unsere Partnerschaft mit der Sparkasse Werra-Meissner vorstellen zu können! Als regionales Finanzinstitut liegt ihr die Förderung zukunftsweisender Projekte im Landkreis am Herzen.

share
Landwirtschaft mitgestalten? Werde Agroforst-Pat:in!
www.startnext.com

Find & support

This video is played by YouTube. By clicking on the play button, you agree to the transfer of necessary personal data (e.g. your IP address) to Google Inc (USA) as the operator of YouTube. For more information on the purpose and scope of data collection, please see the Startnext privacy policy. Learn more