Crowdfunding finished
Kaffee ist nach Erdöl das meist gehandelte Produkt weltweit – Über 160 Liter Kaffee pro Jahr trink jeder Deutsche. Meist ist das billiger Industriekaffee, der auf großen Plantagen angebaut wird, auf denen Arbeiter täglich ausgebeutet werden. Doch es geht auch anders! Wir wollen zeigen, dass Konsumieren auch in Kombination mit Nachhaltigkeit geht. Um diese Botschaft in die Welt tragen zu können, planen wir eine mobile und nachhaltige Espressobar.
17,001 €
Fundingsum
52
Supporters
Privacy notice
Privacy notice
 Wildkaffeemobil
 Wildkaffeemobil
 Wildkaffeemobil
 Wildkaffeemobil
 Wildkaffeemobil

About this project

Funding period 2/25/18 9:29 AM - 3/31/18 11:59 PM
Realisation Mitte 2018
Start level 17,000 €

Mit 17.000€ ermöglicht Ihr uns, die für den Start notwendingen Anschaffungen zu tätigen.

Category Food
City Freiburg im Breisgau

Project description show hide

What is this project all about?

Wir wollen einen Akzent setzten für bewussten Genuss, der nicht auf Kosten anderer geht. Wir wollen Menschen zeigen, dass Konsumieren auch in Kombination mit Nachhaltigkeit geht. Wir setzen uns ein, für eine fairere Welt und genießen diese mit jedem Schluck Kaffee. Wir wollen mit unserem selbstbewussten und respektvollen Auftreten andere Menschen anstecken, auch etwas für unsere Welt von morgen zu tun. Wir sind ein junges Team von engagierten jungen Leuten denen es gelungen ist, in den letzten 5 Jahren ein erfolgreiches kleines Caféhaus aufzubauen das jeden Sonntag geöffnet hat. Wir backen alle Kuchen selbst und Nachhaltigkeit ist uns in allen Aspekten, bessondes beim Kaffee, ein großes Anliegen. Mit Deiner Unterstützung möchten wir mit dieser Bootschaft in die Welt tretten, dazu planen wir eine Orginal italienische Ape, ein Dreirädriges Fahrzeug das sicher viele aus dem Sommerurlaub in Italien kennen, umzubauen und mit einer hochwertigen Espressomaschine auszustatten. So können wir unsere Gäste auch auf Festen oder Feiern mit köstlichem Kaffee oder Tee glücklich machen, zum nachhaltigen Handeln anregen und gleichzeitig Bauern in Äthiopien eine Lebensgrundlage sichern.

Für weitere Informationeneinige einige Pressebeiträge zu unserem Projekt:
Fudder:
- http://fudder.de/warum-fuenf-jugendliche-in-ettenheimweiler-ein-eigenes-caf-betreiben

Badische Zeitung:
- https://www.badische-zeitung.de/ettenheim/traum-von-einer-mobilen-espressobar

Lahrer Zeitung:
- https://www.lahrer-zeitung.de/inhalt.ettenheim-caf-soll-zu-den-gaesten-kommen.0a8d5b21-ae13-4ce7-a0d6-de9c7b7f349b.html

What is the project goal and who is the project for?

Unsere Zielgruppe sind alle, die es lieben einen leckeren Kaffee oder Tee zu genießen und gerne zusammen mit einem Jungen und ehrgeizigem Team viele Genießer glücklich machen möchte und gleichzeitig kleinen Äthiopischen Bauern aus der Armut zu helfen.

Why would you support this project?

Weil Kaffee nicht gleich Kaffee ist!
im Supermarkt kann man ein Pfund industriell verarbeiteten Kaffee schon für ca. 3 Euro Kaufen, doch mit gutem Kaffee hat das nur wenig zu tun. Ein Guter Kaffee wir sehr lange bei niedrigen Temperaturen geröstet das sich die Aromen am besten entwickeln können und die Säure sich so weit wie möglich abbaut. Unser Ziel ist es, das Bewusstsein für guten Kaffee wieder zurück zu holen und dabei etwas gutes für Mensch und Natur zu tun. Mit dem Wildkaffee aus Äthiopien, dem Uhrland des Kaffees, habe wir dafür genau denn richtigen gefunden. In Zusammenarbeit mit OrginalFood aus Freiburg die denn Wildkaffee direkt von Kooperativen vor Ort einkaufen haben wir auch einen perfekten Partner gefunden. So können wir gleichzeitig den Menschen vor Ort helfen aus der weitverbreiteten Armut auszusteigen, denn Original food Freiburg zahl mehr wie das doppelte des marktüblichen Preises und das konstant jedes Jahr.

How will we use the money if the project is successfully funded? 

Mit 17 000 € verwirklichen wir unser Projekt ,,eine Mobile nachhaltige Espressobar mit Stil und Geschmack“. Unterstützt Du uns mit mehr finanziellen Mitteln, können wir unsere Kunden mit noch mehr Gemütlichkeit verwöhnen. Ein kleiner Anhänger mit hochwertigen Sitzgelegenheiten macht unser Mobil noch attraktiver und flexibler.

Mit deiner Unterstützung können wir unser Original Italienisches Piaggio anschaffen, mit einer 2 gruppigen Espressomaschine, Mühle,Wassersystem ausstatten.

Auch wir investieren alles was wir können: Zeit, Motivation und Energie, denn wir sind sicher, dass dass wir mit Deiner Hilfe ein geniales Mobil bauen! . Bis alles läuft, arbeiten wir täglich daran, dass unser Traum wahr wird.

Wir glauben ganz fest daran das wir unser Projekt mit der Hilfe von Euch allen, der Crowd finanzieren können und sagen jetzt schon einmal ´´VIELEN DANK`` für deine Unterstützung.

Who are the people behind the project?

Hinter dem Projekt stehen wir, ein junges Team von engagierten jungen Leuten, Schüler und ehemalige Schüler,  denen es gelungen ist, in den letzten 5 Jahren ein erfolgreiches kleines Unternehmen aufzubauen.  Unser Caféhaus ist jeden Sonntag geöffnet und erfreut sich großer Beliebtheit in Ort und Umgebung, bei  alt und jung. Wir backen alle Kuchen selbst und Nachhaltigkeit ist uns in allen Aspekten ein großes Anliegen.


Entscheidungen werden in wöchentlichen Teamsitzungen getroffen die für uns alle sehr wichtig sind um unsere Höhen Ansprüche an Qualität und Service immer weiter zu verbessern.

Wenn du dir gerne ein eigenes Bild von uns machen möchtest kannst gerne vorbeikommen und dir von uns einen Kaffee Servieren lassen. Wir freuen uns auf Dich(-:

Support now 

Cooperations

Originalfood Freiburg

Lokalen Kleinbauern und ihren Familien die Nutzung der natürlichen Ressourcen langfristig zu ermöglichen bei gleichzeitiger Bewahrung der lebenswichtigen Regenwälder, das steht bis heute im Zentrum aller Aktivitäten von ORIGINAL FOOD.

share
Wildkaffeemobil
www.startnext.com

This video is played by YouTube. By clicking on the play button, you agree to the transfer of necessary personal data (e.g. your IP address) to Google Inc (USA) as the operator of YouTube. For more information on the purpose and scope of data collection, please see the Startnext privacy policy. Learn more