Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Technologie
In diesem Projekt soll ein Gesamtkonzept zur Einsparung von Trinkwasser und Energie, Strom und Heizung, realisiert werden. Die Einsparungen in diesem Projekt sollen im Bereich Ernergie ca. 80% und im Bereich Wasser ca. 30% betragen. Zuvorderst steht die Entwicklung des Konteptes mit auf dem Markt berfindlichen Komoponenten und die Entwicklung der Steuerung sowie der Aufbau und Test eines Prototypen.
Penzing
Startphase
Beantworte drei kurze Fragen und hilf dem Starter.

Projekt

Finanzierungszeitraum 20.10.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum ca 12 Monate
Fundingziel 250.000 €
Stadt Penzing
Kategorie Technologie

Worum geht es in dem Projekt?

Es geht um ein Gesamtkonzept zur Einsparung von Energie (Strom, Heizung) und Trinkwasser.
Diese drei verbrauchsintensiven Teile der Nebenkosten des Wohnens sollen um 80% und 30% reduziert werden. Das Konzept soll aber für den Durchschnittsverdiener der ein Haus baut bezahlbar sein und Immobilienfirmen die Mietshäuser bauen nicht kostentechnisch abschrecken.

Die Hauptmenge des Strromes (80%) soll über Photovoltaik erzeugt werden und für die elektrischen Verbraucher (Licht, Maschinen, Mediengeräte etc), für einen Teil der Warmwasseraufbereitung, Pumpen (Heizung, Brauchwasser) verwendet werden. Dazu wird die Energie in Speichern gelagert (Akkus) so steht diese Energie auch abends zur Verfügung. Um möglichst viel Energie zu sparen werden alle Energierelevanten Verbraucher, soweit möglich, in die Steuerung eingebunden. Dazu gehören Waschmaschine, Geschirrspüler, Aussenrollos. Diese werden Zeit- und oder über Sonneneinstrahlung sowie Jahreszeitenabhängig und über die Aussen und Innentemperatur gesteuert.

Warmwasser und die Heizung wird über Solarthermie unterstützt. Zudem wird beides über einen elektrischen Warmwasserbereiter bei Überschüssiger Solarenergie unterstützt.

Der Wasserverbrauch wird durch den Einsatz von Brauchwasser, dass aus Regenwasser und wieder aufbereitetem Wasser aus dem Haus gewonnen wird unterstützt. Dies wird für den Garten, die Waschmaschine (Kein entkalker notwendig), Geschirrspüler (kein Wasserenthärter notwendig) WC und ev. für die Dusche und Badewanne genutzt. Die Nutzung für die Dusche und Badewanne ist von der Filtertechnik abhängig.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziele:


  1. Energieeinsparung bis zu 80%
  2. Wassereinsparung bis 30%
  3. Bezahlbares Konzept

Zielgruppe:


  1. "Häuslebauer" Durchschnitsverdiener die sich ein Haus bauen
  2. Immobilienunternehmen die kleinere Mehrfamilienhäuser bauen und die Wohnungen vermieten oder verkaufen
  3. Menschen die Ihre Häuser renovieren
  4. Menschen die bereit sind in die Zukunft zu investieren und Geld zu sparen

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Weil dieses Konzept jedem zugute kommt der plant ein Haus für sich zu bauen, der plant ein Haus mit Mietwohngen oder Eigentumswohnungen zubauen oder weil jemand einfach nur etwas für eine bessere Umwelt geben möchte.
Jeder der ein Haus bauen will kann sich ausrechnen, wieviel er im Laufe der Zeit mit diesem Konzept einspart und die Vermieter können Wohnungen auf modernsten Niveau anbieten, dabei immer noch bezahlbare Mieten verlangen und mit den stark reduzierten Nebenkosten punkten. Desgleichen gilt bei dem Verkauf von Eigentumswohnungen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wird für die folgenden Schritte verwendet:
1. Gründung einer GmbH
Hierbei können sich Fachleute und Fachfirmen beteiligen.
Somit wird das Grundkapital der GmbH aufgestockt und es
stehen mehr Mittel zur realisierung zur Verfügung.
2. Detailerstellung des Konzeptes
Planung für die Prototypenanlage in Anlehnung an eine
Serienanlage. Auswählen eines Musterhauses zur
Realisierung.
3. Planung und Programmierung der Steuerung
4. Aufbau einer Prototypenanlage in einem Musterhaus
5. Test der Prototypenanlage in dem Musterhaus
6. Planung der Serienfertigung

Wer steht hinter dem Projekt?

Zur Zeit stehe persönlich und mit meinem Unternehmen PM-Danylow GmbH hiter diesem Projekt.
Wie in dem Punkt zuvor schon beschrieben, soll dieses Projekt in eine eigenständige GmbH ausgelagert werden um weitere Mittel requirieren zu können.

Impressum
PM - Danylow GmbH
Jürgen Danylow
Otto-Lilienthal-Straße 7
86929 Penzing Deutschland

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

45.610.282 € von der Crowd finanziert
5.156 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH