Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Mode
Die geborgene Erstlingsbox
Für einen guten Start in das Familienleben haben wir zusammengestellt, was Eltern wirklich für ihre Babys brauchen am Anfang. - Und informieren darüber, was alles nicht und worauf es wirklich ankommt.
15.464 €
10.000 € Fundingziel
309
Fans
296
Unterstützer
Projekt erfolgreich
03.01.17, 10:38 Susanne Mierau
Das neue Jahr ist da und wir hoffen, dass ihr einen guten Start hattet. Pünktlich zum Weihnachtsfest sind noch schnell einige Boxen angekommen für die Familien, bei denen der Termin nah lag. 4 Schlüttis von Popolini hatten wir erhalten, so dass wir 4 Boxen vollständig versenden konnten - endlich. Leider warten wir noch immer auf die restlichen Wollpullover und werden in dieser Woche noch einmal hinterhertelefonieren. Das Ebook ist nun fast fertig. Wir hatten noch das kleine Problem, dass der Text, der im gedruckten Buch in einem hervorgehobenem Kasten erscheint, im Ebook so nicht darstellbar war und deswegen das Design des Ebooks ein wenig abgeändert werden musste. Wie ja schon vorher geschrieben, können wir jedoch allen, die das Booklet zeitnah lesen wollen, die pdf vorab zusenden, damit ihr alle Informationen gleich habt und Fehlkäufe vermeiden könnt. In dieser Woche wird nun jedoch endlich das Ebook fertig sein und auch die anderen Bücher befinden sich im Druck. Juhu! Einen gesamten Überblick über denVersandstatus erhaltet ihr weiterhin hier . Solltet Ihr noch Fragen haben, könnt ihr euch natürlich gerne an uns wenden.
06.12.16, 11:23 Susanne Mierau
Heute gehen die letzten Rucksackbeutel in den Versand, die Bücher sind schon an ihren Zielorten angekommen. Nur die vier Bücher ins Ausland werden wegen Zollfragen erst morgen versendet. Der Tisch für unseren Kaffee am 10.12. ist bestellt. Die Boxen befüllen wir derzeit mit allen Sachen, die schon da sind. Am Samstag sind die Matratzen angekommen. Nun fehlen nur noch die Häubchen von Cosilana, die Babyhandtücher, die Schüttli und die Druckversion unseres Büchleins "Was Du nicht brauchst". In dieser Woche gehen die ersten Boxen raus - noch unvollständig - an die, bei denen es ganz dringend ist, weil eine Frühgeburt bevorsteht bzw. eines "unserer" Babys nun schon Wochen zu früh kam. Da es ein paar Unstimmigkeiten mit der Künstlerin der Postkarten gab, musste der Versand der Karten am Wochenende ruhen, aber auch diese werden nach dem Wochenende raus geschickt an die, die das Ebook mit Karten bestellt haben. Nun habt alle einen schönen Nikolaustag - wir packen weiter Matratzen in Kisten. Eure Susanne
01.12.16, 08:41 Susanne Mierau
Der November ist zu Ende und eigentlich wollen wir die Boxen versenden. Im Büro türmen sich die fertig aufgebauten Kisten, Babystulpen, Bodys, Decken, Bezüge sind da. Postkarten sind zu kleinen Päckchen verpackt, Weledaprodukte stehen bereit und auch die Ostheimer-Hasen wollen nun auf ihre Reise gehen. Leider fehlen aber bislang die Matratzen für die Boxen und ein paar Kleinteile, die in der hohen Stückzahl extra angefertigt wurden für Euch. Der Versand verzögert sich daher noch ein wenig. Wer einen nahen Geburtstermin hat, kann sich bitte bei uns per Email an susanne+erstlingsbox@geborgen-wachsen.de melden und wir finden eine individuelle Lösung. Caspar gibt zudem in den nächsten Tagen einen genauen Einblick in die Logistik.
28.11.16, 21:19 Susanne Mierau
An diesem Wochenende kamen die Boxen an und ihre Versandverpackungen. 100 Kartons wurden geliefert, die wir dann am selben Tag alle in unser Büro in den dritten Stock hoch trugen und zusammenbauten. Nun warten wir nur noch auf die Kokosmatratzen und dann können sich die Boxen endlich auf den Weg zu Euch machen. Alle Bücher sind übrigens bereits verschickt, die zweite Ladung Rucksäcke geht in dieser Woche hinaus, ebenso die ersten Postkarten des "Post-von-Frau-Mierau-Dankeschöns".
24.11.16, 12:33 Susanne Mierau
Während wir hier noch das mit dem Versand üben (gar nicht so einfach mit der Logistik) sind ein paar Rucksäcke an BestellerInnen von Büchern rausgegangen. Die Bücher kommen natürlich bald - die Rucksäcke könnt Ihr gern als kleine Aufmerksamkeit behalten für die Unterstützung der #Erstlingsbox. Schickt uns doch mal ein Foto davon, wenn Ihr Lust habt ❤️
30.10.16, 19:53 Susanne Mierau
Die ersten bestellten Sachen treffen nun nach und nach ein und mein ehemaliges Büro wird zu einem großen Warenlager. Zuerst werden wir in der kommenden Woche nun Anjas wunderbares Wochenbettbuch versenden zusammen mit dem Postkartenset. 4500 Postkarten stapeln sich hier, alle mit dem wunderschönen Motiv von Susanne Babies mit unterschiedlichem Aufdruck. Ein bisschen traurig bin ich, dass ich die Postkarten nicht schon früher machen ließ und selber zu meinem Geburten verschickt habe. Das wäre eine gute Unterstützung gewesen. Wem würdet Ihr eine schicken - und mit welchem Wunsch?
09.10.16, 10:18 Susanne Mierau
Das Crowfunding ist beendet, 15.544 € haben wir insgesamt gesammelt und viele Rückmeldungen zum Projekt bekommen. Wir wissen jetzt: Es gibt einen Bedarf für eine ökologische Erstausstattung für Babys, die sinnvoll zusammen gestellt ist. Nun werden wir die Sachen anfertigen lassen und bestellen, dann Kartons mit Dankeschöns packen und schließlich viele Boxen per Hand befüllen und an Euch versenden. Die Sachen, die uns von Firmen zur Verfügung gestellt wurden und die nun zum Teil noch überzählig vorhanden sind, werden wir an Einrichtungen spenden, die sie gebrauchen können. Aktuell such wir nach Frauenhäusern und ähnlichen Einrichtungen, denen wir sie zukommen lassen können. Vielleicht ergibt sich in diesem Zusammenhang auch eine größere Spendenaktion - daran arbeiten wir parallel. Wir danken Euch allen für die Unterstützung, für den Erwerb der Dankeschöns, für das Teilen unserer Artikel, für die Rückmeldungen und Anregungen und viele tolle Artikel im Netz über unsere Idee. Vielen, vielen Dank! Wie es weiter geht mit der Box und unsere neuen Ideen dazu, werdet Ihr auch demnächst erfahren. Eure Susanne
03.10.16, 22:41 Susanne Mierau
Noch drei Tage läuft das Crowdfunding und wir haben einen unglaublich tollen Start gehabt und innerhalb kürzester Zeit viel erreicht. Viele, viele Nachrichten haben uns erreicht zum Inhalt der Box, zu den einzelnen Produkten und auch sehr viele Wünsche sind eingegangen. Einen, der nun so oft aufgekommen ist, wollen wir nun zum Schluss noch erfüllen: die Erstausstattung ohne Box. Viele haben uns geschrieben, dass die Box eine gute Idee ist, sie sie aber nicht benötigen weil sie das Familienbett nutzen und auch sonst für das Ablegen keinen extra Ort brauchen. Ob wir nicht nur den Inhalt anbieten könnten? Und deswegen gibt es jetzt in imitierter Form einmal alles ohne Box zum Preis von € 279,00. Genau bedeutet das: 3 Wickelbodys, Hose, Strampelsack, Pullover, Strampler ohne Fuß, Mütze, Pulswärmer, 2 Paar Socken, Kirschkernkissen, Babydecke, Babyhandtuch, 6 Waschlappen, Haarbürste, Fieberthermometer, Nagelschere, 3 Mullwindeln, Ostheimer-Spielzeug, Weleda Calendula Bad, Weleda Calendula Pflegecreme. Dazu gibt es für "Zeit statt Zeug" unser Postkartenset und das Ebook "Was Du nicht brauchst für Dein Baby"
28.08.16, 22:41 Susanne Mierau
Einige Fragen sind in der letzten Zeit eingegangen zum Inhalt der Kiste. Im Video gibt es ja schon genauere Erläuterungen dazu, warum welche Produkte darin sind. Hier möchte ich das noch einmal genauer ausführen. Ausführlich steht als dies auch noch einmal im Booklet "Was Du alles nicht brauchst für Dein Baby". 1. Warum keine normalen Strampler? Normale Strampler umhüllen und verrutschen nicht, doch sind sie auch schwieriger in der Handhabung. Unpraktisch ist besonders, wenn Strampler oder Hosen "mit Fuß" sind und die Füße des Babys größer sind. Mitwachsende Hosen oder Strampler ohne Fuß sind dann praktischer. 2. Warum Pulswärmer? Neugeborenen fällt die Regulation der Körpertemperatur noch schwer. Aus dem Uterus sind sie wohlige, umhüllende Wärme gewohnt. Pulswärmer halten die kleinen Hände warm, die schnell kalt werden. Alternativ können sie auch an den Beinen als Stulpen verwendet werden. 3. Nur 3 Mullwindeln? Der Bedarf an Mullwindeln kann sehr unterschiedlich sein je nach Kind. Manche Kinder spucken viel, andere kaum. Wir haben uns daran orientiert, dass wir nicht zu viele Mullwindeln hinein tun wollten, die eventuell später nicht benötigt werden. 4. Ein rotes Handtuch? Das rote Handtuch ist für den Tag der Geburt (und natürlich auch später) gedacht. Es wird mitgenommen zur Geburt ins Krankenhaus, Geburtshaus oder zu Hause bereit gelegt für die Geburt. Dieses Handtuch kann das erste Tuch sein, in das das Baby gewickelt wird. Nach der Geburt kommt das Baby in einem Leben an, in dem alles neu und anders ist: Gerüche, Licht, Geräusche. Das rote Tuch unterstützt das sanfte Ankommen, indem es farblich die frühere Umgebung des Babys nachahmt. 5. Nur 3 Bodys? Hier gilt ähnliches wie bei den Mullwindeln. Allerdings ist noch zu ergänzen: Die ersten 8 Wochen nach der Geburt sind die Wochenbettzeit. Sie dient dazu, dass Eltern gut mit dem Baby im neuen Leben ankommen, sich die Mutter erholen kann und das Baby nach und nach ankommen kann. In den ersten Wochen sollte deswegen auch möglichst wenig unternommen werden. Die Familie darf sich kennenlernen. Babys brauchen in dieser Zeit besonders viel Körperkontakt und es ist wunderbar, wenn sie einfach Haut an Haut mit ihren Bezugspersonen kuscheln können. Sie können Haut an Haut im gemeinsamen Bett liegen oder nackt (bzw. nur mit Windel) im Tragetuch getragen werden. Für das Baby ist es wunderbar, wenn es in der ersten Zeit möglichst viel Hautkontakt erhält und auch für die Bezugspersonen wirkt sich dies positiv aus. Wird das Baby aus bestimmten Gründen weniger nackt am Körper in der Wohnung getragen, können natürlich mehr Bodys sinnvoll sein. Wenn Ihr noch weitere Fragen habt zu den einzelnen Produkten, könnt Ihr sie gerne stellen und wir bemühen uns um eine zeitnahe Rückmeldung. Eure Susanne
26.08.16, 11:55 Susanne Mierau
So viele Leute haben uns unterstützt und sind überzeugt von der Idee. Das ist wunderbar. Einige haben sogar für die einzelnen Dankeschöns mehr bezahlt oder einfach so Geld gespendet für das Projekt. Alle Earlybird-Boxen sind bereits verkauft. Durch Eure Hilfe sind wir schon ganz knapp vorm Ziel nach nur einem Tag. Danke! Und es gibt gleich noch eine gute Nachricht: Wir konnten durch das große Interesse neu kalkulieren und die restlichen 80 vorhandenen Boxen nun für einen Preis von 349 statt 379 Euro anbieten. Wir freuen uns, wenn Ihr das Projekt weiter teilt, Eure Susanne
26.08.16, 07:14 Susanne Mierau
Was für ein aufregender Tag war gestern. Um 11 Uhr ging das Crowdfunding los und die Nachricht verteilte sich schnell über Twitter und Facebook. Allein mein Blogbeitrag wurde 467 Mal auf Facebook geteilt. Auch auf Twitter ist sehr viel über das Projekt zu lesen und Brigitte Mom hat darüber berichtet. Es gibt sehr sehr viele positive Rückmeldungen und einige Fragen zum Material und dazu, wie lange die Sachen tragbar sind. Hierzu werde ich bald noch einmal etwas schreiben mit Fotos von meinem 5 Monate altem Baby, das noch immer in Strampelsack und Pullover passt. Auch die Neugeborenensocken haben sehr lange gepasst. Und auch auf die Gesamtkosten kann ich gerne noch einmal eingehen. Am Abend sind bereits 75% der Fundingziels erreicht. Ich bin sehr beeindruckt, gerührt und danke Euch!

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

48.160.214 € von der Crowd finanziert
5.388 erfolgreiche Projekte
900.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH