Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Fotografie
Exit here. Flüchtlinge im Einzelnen.
Im Frühling 2015 machte der Fotograf Frédéric Mougenot eine Reportage über Flüchtlingsheime für das Altona Magazin. Den Text lieferte der Hamburger Schriftsteller Ronald Gutberlet. Ca. 20 Bilder wurden dann veröffentlicht. Auf dieser Vorlage basierend möchten nun beide Autoren ihre Thematik vertiefen, indem sie Menschen aus verschiedenen Migrationshintergründen in ihrem neuen Umfeld portraitieren möchten. Dabei geht es um einzelne Lebensgeschichten, Erinnerungen, Orte oder Gegenstände.
Startphase
Beantworte drei kurze Fragen und hilf dem Starter.

Projekt

Finanzierungszeitraum 15.05.16 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Tage des Exils, Mai 2016
Fundingziel 2.000 €
Stadt Hamburg
Kategorie Fotografie

Worum geht es in dem Projekt?

Im ersten Teil des Projektes soll in einer Ausstellung dem Publikum die Tatsache vor Augen geführt werden, dass hinter der Bilderflut zum Thema Flüchtlinge, die die Medien meistens anbieten, Menschen stecken, deren Geschichte ihrer Flüchtlingsidentität vorangeht.
Im Rahmen der Woche des Exils im Mai 2016 soll dann ein Teil der Bilder und Texte groβformatig auf billigem Plakatpapier in der Stadt an öffentlichen Orten der Hansestadt ausgehängt werden. Als Inspirationsquelle dient hier die Aktion des französischen Fotojournalistenkollektivs #dysturb (dysturb.com), das zunächst in Paris und inzwischen weltweit Fotos von Reportagen aus Krisengebieten groβformatig und « wild » über Nacht plakatiert. Auf diese Weise werden der Öffentlichkeit Bilder gezeigt, die Notsituationen zeigen und zuvor von den Redaktionen aus verschiedenen Gründen abgelehnt worden waren.

Das Groβformat des billigen Plakatpapiers ermöglicht es, eine Visibilität zu erzielen, der sich der Passant nur schwer entziehen kann. Den Autoren geht es darum, die Vielschichtigkeit des Exils möglichst so vielfältig darzustellen, damit die üblichen Bilder und Fantasien, die mit dem Wort Flüchtling in Zusammenhang gebracht werden und uns seit einiger Zeit tagtäglich in den Medien überfluten, in den Hintergrund rücken und somit einen differenzierten Blick zu ermöglichen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziele des Projektes sind eine Ausstellung von Fotos und Texten zu einzelnen Flüchtlingen (Frauen, Männer, Kinder) an einem Ort, der noch festgelegt werden muss, und eine öffentliche Plakataktion der entstandenen Bilder und Texte in Hamburg im Mai 2016.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Eine gelungene Integration ist nur möglich, wenn herrschende Vorurteile beidseitig beiseitegelegt werden, wenn Menschen sich annähern, und sich auf halbem Wege treffen.
Der Zulauf von mehr als einer Million Migranten in die deutsche Gesellschaft betrifft heute jeden Bundesbürger.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Finanzierung ist AUSSCHLIESSLICH für die Zahlung von Fotoabzügen und Mietkosten (Ausstellung).

Wer steht hinter dem Projekt?

Ronald Gutberlet (aka. Robert Brack)
gangsterbuero.de

Frédéric Mougenot
www.fredericmougenot.com

Frédéric Mougenot
Frédéric Mougenot http://www.fredericmougenot.com
Impressum
Frédéric Mougenot
Roonstr.41
20253 Hamburg Deutschland

Kuratiert von

Nordstarter

Nordstarter ist die regionale Crowdfunding Plattform der Hamburg Kreativ Gesellschaft. Die Hamburg Kreativ Gesellschaft ist eine städtische Einrichtung zur Förderung der Kreativwirtschaft in der Hansestadt. Gegründet wurde Nordstarter im November 2011. Seither wurden fast 2 Millionen Euro über d...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.721.476 € von der Crowd finanziert
5.028 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH