Projekte / Musik
drei männer fahren nach wien. zwei musiker und ein filmemacher. sie wollen wissen, was es mit feiga und georg auf sich hat. sie fahren an die orte, wo diese beiden zuletzt nachweislich gewesen waren. einer davon hat die anschrift haidgasse 5, ein anderer ist der aspangbahnhof in wien. dort waren sie am 9. april 1942, um ihre reise in den tod anzutreten. es wird nach dokumenten geforscht und musik erfunden. ════════════════════► die ergebnisse sollen nun in ein buch mit 2 cds
Essen
4.636 €
4.444 € Fundingziel
29
Fans
41
Unterstützer
Projekt erfolgreich
29.05.18, 14:43 Ralf Kaupenjohann
Das Crowdfunding bei startnext dient in der Hauptsache dazu, die Forschungen zu den Wiener Zającs zu ermöglichen. Im Moment warten wir noch auf einige Daten aus Wien, dann kann der Forschungsbereich mit einem sehr zufriedenstellenden Ergebnis abgeschlossen werden. Zeitgleich ist unser Team aber auch auf den Spuren der Herner Familie Zajac. Auch dort entkam ein Familienvater nach England, auch er versuchte alles, um seine Angehörigen zu retten. Auch er scheiterte ebenfalls. Er wurde aber nicht nach Australien verschifft, sondern diente bei den englischen Pionieren und der Artillerie. Er kämpfte aber nicht mit Waffen, sondern übte das Handwerk aus, welches er in Polen gelernt hatte: Bäcker. Auch er heiratete nach dem Krieg erneut. Seine zweite Ehefrau kam aus Brünn, deren Vater wohnte - vor der Deportation - in einem Vorort von Mistelbach an der Zaya . Diesen kleinen Wasserlauf haben wir bereits kennengelernt. Und ähnlich wie Abram Zając wurde Isak Zajac sehr alt: er starb 1991 in England.
10.04.18, 23:03 Ralf Kaupenjohann
Das Team war Anfang April in England auf den Spuren von Abram Zajac. (Und natürlich haben wir uns auch das Kitchener Camp im Original angesehen und waren in der Wiener Library , denn im Kitchener Camp war schließlich der Herner Bürger Isaac Zajac, dessen Geschichte auch sehr ungewöhnlich ist). Aber hauptsächlich waren wir dort wegen einer sehr seltenen Akte im Archiv des House of Friends , das sind die englischen Quäker. Eine christliche Organisation, die sich sehr für die Rettung von Juden während der Zeit der Nazi-Diktatur verdient gemacht hat. Es wurden rund 120 Schriftstücke fotografiert: Briefe, Telegramme, Lebensläufe, Zeugnisse und vieles mehr. Die Geschichte wird somit wesentlich komplexer und komplizierter und wir werden das erst in den Sommerferien in Ruhe aufarbeiten können. Insofern: s. oben.
22.02.18, 20:59 Ralf Kaupenjohann
Sehr flott geht es voran mit dem 2. Dankeschön. Das Cover ist fertig (siehe Bild), die CDs in Kürze. Auch das Tagebuch ist bereits in Vorbereitung. Was am längsten dauern wird, ist das eigentliche Hauptprodukt, unsere Publikation feiga & george . Ursache dafür ist eine unerwartete Dynamik im Bereich der Nachforschungen. Es wird hier aber nicht zu viel verraten ....
01.02.18, 12:27 Ralf Kaupenjohann
... wenn auch knapp. Und das dank der Hilfe von: B.O. aus W. J.G. aus B. J.M. aus E. L.V aus R. Und der letzte Titel der Bilderserie der Wienreise: Licht am Ende des Tunnels!
30.01.18, 18:57 Ralf Kaupenjohann
Und dies gelang nur durch die Freigiebigkeit von: A.P. aus D. T.V. aus E. B. L.aus D. J.K. ♥ Das vorletzte Bild heißt: Mancher wird im Regen stehen gelassen ... Wir aber nicht!
28.01.18, 22:02 Ralf Kaupenjohann
Und es fehlt wirklich nur noch wenig! Und das dank: L.H. aus D. D.L. aus W. E.W. aus ? S.S. aus D. D.G. aus G. Das dazu ausgesuchte Bild: Wohnungstür Haidgasse 5/37 (Montage)
26.01.18, 22:00 Ralf Kaupenjohann
Und dazu haben beigetragen: R.T. aus M. R.G. aus K. A.T. aus E. P.S. aus E. H.G. aus E. Und das schöne Bild heute wird genannt: Stärkung - „ Zu ebener Erde und erster Stock “
25.01.18, 10:13 Ralf Kaupenjohann
in diesem blog-beitrag geht es diesmal nicht um die freundlichen menschen, die unser projekt unterstützen. es soll von weiteren fortschritten berichtet werden, die man teilweise auch in unserem „projekt-update“ nachschauen kann: die spuren von abram jechek zając, dem ehemann von feiga und vater von george, konnten gefunden werden. sie führen auf die andere seite der weltkugel. er gehört zu den „ dunera-boys “ und liess in australien ein bildnis von george anfertigen. wir hoffen, in kürze mit henry grant in kontakt treten zu können. er ist acht jahre älter als sein verstorbener cousin george und hieß vormals heinrich gründlinger, ein neffe von feiga ... bei dieser gelegenheit wurden auch dokumente gefunden, die über den weiteren verlauf des herner zweigs der familie aufschluss geben: isaak zajac änderte seinen namen ab: er entfernte die ersten beiden buchstaben und hängt die bezeichnung "son" an und hieß fortan izak jackson.
21.01.18, 20:09 Ralf Kaupenjohann
Und dazu weiter Mut gemacht haben; D.B. aus E. T.R. aus B. Das Bild trägt den Titel: Mikrofonierung für einen Klarinettisten in einem Wiener Atelier.
17.01.18, 20:46 Ralf Kaupenjohann
... kann festgestellt werden, das stimmt optimistisch! Und es lag diesmal an: P.M. aus E. E.T. aus E. G.O. aus E. G.Z. aus B. [♥] Das zu diesem Glück passende Bild: Lichter einer Großstadt
15.01.18, 21:57 Ralf Kaupenjohann
einer aus der Nähe, einer aus der Ferne: G.S. aus G. (A) H.G. O. aus M. Das heutige Bild hat den Titel: Gespiegelte Ansichten in einer Wiener Aufnahmeanstalt.
12.01.18, 17:22 Ralf Kaupenjohann
An dieser Stelle ein besonderer Dank an alle bisherigen UnterstützerInnen! ☺ Diese Grenze konnte überschritten werden durch die Hilfe von: S.R. aus B. (CH) F.R. aus E. Das heutige Bild: Vier Lebewesen achten auf akustische Hinweise.
11.01.18, 22:39 Ralf Kaupenjohann
... sind folgende: M. B. aus B. (CH) W.O. S. aus P. E. S. aus P. (SRB) Das heutige Foto: Ein historisches, russisches Motorfahrzeug parkt in Mistelbach an der Zaya
10.01.18, 21:34 Ralf Kaupenjohann
.. haben sich eingefunden: V. R. aus F. T. S. aus G. Auf dem heutigen Bild: Kaupenjohann, Briele, Zaja, Zaya.(v.l.n.r.).
09.01.18, 09:36 Ralf Kaupenjohann
Weitere Personen haben das Projekt unterstützt: A.+M. H. aus H. W. L. aus B. bzw. B. M. B. aus N. H.C. J. aus D. M. K. aus M. C. H. aus S. Das heutige Bildchen von der Reise:. Die Kommandozentrale im Gasthof Scheiterer.
04.01.18, 22:48 Ralf Kaupenjohann
Nun sind es fünfe! Neu dazu: C.B. aus S. Das heutige Bildchen von der Reise:. Unser Domizil in Enzersfeld: Der Gasthof Scheiterer.
21.12.17, 09:30 Ralf Kaupenjohann
In der Vorweihnachtszeit gibt es viel zu erledigen, aber einige Menschen haben es geschafft, unser Projekt so langsam ans Laufen zu bringen. Dank also an W.U. aus G. B.H. aus K. S.S. aus M. S.S. aus E. Es gibt dann immer ein Bildchen aus der Reise zu sehen ... Heute: Auf dem Weg nach Mistelbach an der Zaya .

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

58.531.249 € von der Crowd finanziert
6.499 erfolgreiche Projekte
1.050.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach europäischem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2018 Startnext Crowdfunding GmbH