Crowdfunding beendet
Noch vor ein paar Jahren dachte ich, dass es keine Festungen in MV gäbe. Doch weit gefehlt, sie sind oft nur sehr versteckt. Ich möchte die interessantesten Objekte dem Besucher zugänglich machen und zeigen, dass unser Land mehr zu bieten hat als Strand und weite Landschaften. Ob Wallenstein, Carl XII. oder Napoleon: Sie alle waren hier zugegen und haben ihre Spuren in Form von massiven Bauten hinterlassen. Diese Spuren soll der Besucher nicht nur entdecken, sondern auch verstehen zu deuten.
756 €
Fundingsumme
14
Unterstütz­er:innen
24.05.2018

Erste Kooperationen und Werbeideen

Tommy Jark
Tommy Jark1 min Lesezeit

Die ersten Antworten sind eingetroffen und stimmen ganz zuversichtlich. Sowohl das Kulturhistorische Museum in Rostock als auch das StralsundMuseum (bzw. das dazugehörige Marinemuseum Dänholm) haben zum Termin geladen. Wenn alles gut läuft, wird es in einigen Touren möglich sein, den Eintritt für diese Museen in die Tour einzubeziehen. Im Falle des Marinemuseums kann die Tour auf die Sternschanze, also das zentrale Element der Inselbefestigung, ausgeweitet werden. Das wäre eine Optimierung, eine zweite halte ich noch in der Hinterhand.

Über Facebook bin ich auf ein Bild gestoßen: In Frankreich wurde an einem Strand eine Festung gebaut - aus Sand, dem direkt daneben befindlichen Original entsprechend. Nun, wir haben Sand, Festungen... und es braucht noch etwas Aufmerksamkeit. Wenn das Wetter weiter so fantastisch bleibt, geht es am Sonntag nach Warnemünde und dann wird mit möglichst historischen Mitteln die Festung Poel nachgebaut! Wird lustig!
Wenn dieses Format ankommt, werde ich es möglichst regelmäßig beibehalten, aber ggf. an anderen Orten.

Teilen
Festungstouren MV
www.startnext.com