Projekte / Erfindung
"Fiberstrip" ist ein aus rein pflanzlichen Stoffen gewonnenes Faserpflaster und zu 100% biologisch abbaubar. Ausgangsmaterial ist das Gewebe der Zitrusfrucht, deren gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe antimikrobiell und antioxidativ sind. Das flexible, pflanzliche Pflaster unterstützt die Atmungsaktivität der Haut und reguliert dabei die Luftfeuchtigkeit. Der Kleber wird aus einem antiseptischen Honig gewonnen, der zur Förderung der Wundheilung beiträgt.
1.430 €
22.000 € Fundingziel
144
Fans
51
Unterstützer
28 Tage

Projekt

Finanzierungszeitraum 23.07.18 11:40 Uhr - 14.09.18 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 01.08.2019
Fundingziel 22.000 €
2. Fundingziel 30.000 €
-Produktoptimierung -Produktionsoptimierung -Ausschöpfung der Möglichkeiten zur Umweltschonung -Anschaffung von Erstmaterialien -Deckung Erstproduktion
-Finanzierung der Verpackungsherstellung -Finanzierung eventueller weiterer Kosten -Weiterentwicklung -Erwerb weiterer Zertifikate und Qualitäts Siegel
Kategorie Erfindung

Worum geht es in dem Projekt?

„Fiberstrip“ ist ein in Hamburg entwickeltes, rein pflanzliches Naturpflaster ohne jegliche Kunststoffzugabe. Die Besonderheit des Pflasters besteht in der Symbiose, die das Pflaster mit der Haut eingeht. Diese ermöglicht eine natürliche Regulierung der Luftdurchlässigkeit und Atmung der Wunde.
Hergestellt wird das Pflaster „Fiberstrip“ aus dem Material CARP, das rein pflanzlich und erneuerbar ist. Ich selbst bin die Erfinderin des Materials CARP und des Pflasters „Fiberstrip“.

Warum wird das Faserpflaster "Fiberstrip" gerade aus dem Material CARP hergestellt?

Bereits als Kind wurde mir die enorme Bedeutung der Zitrusschale für das Heranreifen und zum Schutz der Frucht klar, sodass ich mich schon früh gefragt habe, auf welche Weise die Schale entsteht und zum Schutz der Frucht beiträgt.

Als Erwachsene habe ich dann eine Antwort auf diese Frage gefunden: Zitrusfrüchte verwenden – ebenso wie Bäume – ihre abgestorbenen Zellulosezellen zur Regulierung der Luftfeuchtigkeit, der ihnen auch als Schutzmantel gegen äußere Einflüsse dient.

Diese beiden Komponenten habe ich im Produkt „Fiberstrip“ anwendbar gemacht. Das Faserpflaster reguliert die Luftfeuchtigkeit der Haut und wirkt wie ein Schutzmantel. Die gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe der Zitrusfrucht bleiben im Material CARP enthalten und tragen zur Förderung der Wundheilung bei. Der medizinische Kleber wird aus einem Honig gewonnen, dessen antiseptische Wirkung zur Wundheilung beiträgt. Der Kleber ist ebenso luftdurchlässig und ermöglicht es, dass sich das pflanzliche Faserpflaster leicht von der Wunde ablösen lässt.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

  • Exklusivität
  • Ressourcen schonend
  • erneuerbare Rohstoffe
  • natürliche Inhaltsstoffe
  • fairer Handel
  • kundenansprechendes Design, Werbung, etc.
  • überdurchschnittliche Funktionalität
  • gute Körperverträglickeit
  • Transparenz im Geschäftsablauf
  • biologisch abbaubare Verpackungen
  • stetige Forschung und Verbesserung
  • an der Natur orientiertes Arbeiten
  • nah am Menschen

Zielgruppe:
"Fiberstrip" ist für alle umweltbewussten Personen, die auf Funktionalität und Ästhetik Wert legen und Freude an der Nutzung eines praktischen "Wundbegleiters" haben.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Den Verbraucher erwarten viele Vorteilen in der täglichen Nutzung sowie beim Einblick in das Material und die Produktionskette.

Das Produkt wird durch die gegebene Rohstoffmenge limitiert, sodass einerseits ein fairer Handel und andererseits ein schonender Umgang mit den Ressourcen gewährleistet werden.

Der Produktionskreislauf ermöglicht den Einsatz von ausschließlich erneuerbaren Rohstoffen sowie zum gegebenen Zeitpunkt einen emissionsfreien und nachhaltigen Transport. Die sorgfältige Auswahl der Rohstoffe unterstützt direkt Pomelo Bauern, Imkereien und verschiedene Bienenschutzprojekte.

Die biologisch abbaubaren Produkte und Verpackungen zeichnen sich durch ein ansprechendes Design, gute Hautverträglichkeit und ihre gesundheitsfördernden, natürlichen Inhaltsstoffe aus. Durch seine besondere Herstellung bleibt es immer frisch. Fortwährende Forschung und Verbesserung sowie Special Editions erlauben neue Innovationen für Fasenpflaster.

Eine hohe Transparenz im Geschäfts- und Produktionsablauf dieses patentierten und in Deutschland hergestellten "Smart Materials" sollen über Smarte Werbung das Image und die Außenwahrnehmung stärken.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

  • Produktoptimierung
  • Weiterentwicklung
  • Produktionsoptimierung
  • Ausschöpfung der Möglichkeiten zur Umweltschonung
  • Planung und Aufrechterhaltung fairer Löhne und Preise
  • Anschaffung von Erstmaterialien
  • Deckung der Kosten der Erstproduktionen
  • Etablierung am Markt
  • Finanzierung eventueller weiterer Kosten
  • Finanzierung der Verpackungsherstellung
  • Erwerb weiterer Zertifikate und Qualitätssiegel

Wer steht hinter dem Projekt?

Jessica Owusu Boakye Designentwicklerin und Erfinderin

in Kooperation mit

Göttinger Honigmanufaktur
Melis Blütensalz
Dm Start Next

Red Dot Award Winner: Product Design,
Kategorie Eröffnung: “Materialien und Oberflächen”
4.928 Einreichungen aus 56 Nationen
Internationale Fachjury

Ausstellung; Red Dot Design on Stage
“Dauernde, nicht endgültige Form”
Im Red Dot Design Museum Essen

Puplikation im Katalog; Jubiläum Red Dot Design
“60 Jahre Designgeschichte in Essen;
von der Industrieform zum Red Dot”

Publikation im Magazine; Elle Decor India
„The Most Unique Living Room“
Oktober –November

Sonderausstellung Red Dot:
„Smart Materials and Solutions for better Product Design“
im Red Dot Design Museum Essen

1. Platz Publikumspreis Produkt; Material CARP
„Prototypenparty, matching Event für Produktentwickler“
der Firma NEXTER; Entreneurship Center
in Eisfabrik Hannover

Publikation Artikel; Material CARP Hannoversche Allgemeine
„Dinge, die es noch nicht gibt“
Prototypenparty 100 kreative Entwickler beraten wie sie ihr Produkt zur Marktreife
bringen.

Deutsche Patent Erteilung; für Produkt; Material CARP
beim Deutschen Patent- und Markenamt
in München

Nominierung Internationalen Marianne Brand Wettbewerb
Kategorie Produkt; Material CARP
Ausstellung „Materialeffekte“
im Industrie Museum Chemnitz

Anmeldung fürs Europäische Patent
Eintritt in die Europäische Phase
beim Europäische Patent- und Markenamt in München

Publikation im Katalog: Internationale Marianne Brandt WB;
ausstehend „Materialstudie aus Zitrusfrüchten“

Impressum
Frau
Jessica Owusu Boakye
Stammannstrasse 17
22303 Hamburg Deutschland

Erfinderin

Kooperationen

Unter dem Motto "Auf der Suche nach gutem Design und Innovation" bewertet eine Internationale Jury die eingereichten Arbeiten und vergibt nur einen Red Dot an Produkte, die durch ihre hohe Designqualität überzeugen.

Meine Bienen und ihr Honig – mein Lebensmittel
Beim Imkern ist mir ein möglichst naturnahes Handwerken ein besonderes Anliegen. Das heißt:
• Keine Massenproduktion – klein aber fein! und daher keine oberflächliche Bienenschau, sondern..

In meinem Garten verwende ich keine Kunstdünger oder Pflanzenschutzmittel! Alle Blüten ernte und verarbeite ich sorgfältig von Hand. So erhalten Sie ein einzigartiges und qualitativ anspruchsvolles Produkt...

Im Contest von

dmSTART!

dmSTART!: Jetzt seid ihr gefragt Welches Produkt hat schon immer im dm-Regal gefehlt? Um diese Frage dreht sich der Crowdfunding-Wettbewerb dmSTART!, für den sich Gründer von Ende April bis Anfang Juni bewerben konnten. Jetzt seid ihr gefragt: Wer ist euer Favorit? Findet euer Lieblingsprojek...

Kuratiert von

Ideenbeweger

Zur alternativen Finanzierung von innovativen, kreativen und sozialen Projektvorhaben in der Region Südniedersachsen betreibt das ZE Zentrum für Entrepreneurship der PFH Private Hochschule Göttingen mit Ideenbeweger eine eigene Crowdfunding-Plattform. Mit Ideenbeweger möchten wir Ideen und...

Nordstarter

Nordstarter ist die regionale Crowdfunding Plattform der Hamburg Kreativ Gesellschaft. Die Hamburg Kreativ Gesellschaft ist eine städtische Einrichtung zur Förderung der Kreativwirtschaft in der Hansestadt. Gegründet wurde Nordstarter im November 2011. Seither wurden fast 2 Millionen Euro über d...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

56.912.458 € von der Crowd finanziert
6.305 erfolgreiche Projekte
900.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach europäischem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2018 Startnext Crowdfunding GmbH