<% user.display_name %>
Wir planen einen Spielfilm, der auf mitreißende und eindringliche Weise zeigt, was es wirklich bedeutet, „rechts“ zu sein. Ein realistischer, starker Film, der sich hauptsächlich an ein junges Publikum richtet. Nach der Auswertung im Kino ist ein aufwendiger Online-Relaunch geplant.
5.002 €
20.000 € 2. Fundingziel
41
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
 ABOUT JANA
 ABOUT JANA
 ABOUT JANA
 ABOUT JANA

Projekt

Finanzierungszeitraum 17.02.20 09:28 Uhr - 22.03.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum April 2020 - August 2021
Fundingziel 5.000 €

Das ist der geringste Betrag, wofür wir mit den Dreharbeiten beginnen.

2. Fundingziel 20.000 €

Damit können wir einige Szenen aufwendiger gestalten, was dem Film gut tun würde. Außerdem wird davon die Nachbearbeitung bezahlt.

Kategorie Film / Video
Stadt Berlin
Worum geht es in dem Projekt?

Der Film erzählt die Geschichte der 18-jährigen Jana, die übers Internet mit einer rechten Gruppe in Kontakt kommt. Sie ist fasziniert von deren klaren Aussagen, erlebt mit ihnen viele aufregende Dinge und fühlt sich das erste Mal richtig akzeptiert. Bald verliebt sich Jana in einen der Jungs und ist ganz aufgeregt, als er sie im geklauten Auto zum Kino fährt. Was er tatsächlich vorhat, merkt sie jedoch erst, als es schon zu spät ist...

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unsere Zielgruppe sind Leute zwischen 13 und 27 Jahren, deren politische Einstellung noch nicht besonders gefestigt ist. Der Spielfilm ist deshalb wie ein Video-Blog konzipiert – ein Format, das bei Youtubern sehr beliebt ist. So können sie mit unser Protagonistin Jana hautnah miterleben, wofür rechte Gruppen abseits ihrer vermeintlichen Ziele wirklich stehen: für die rücksichtslose Dominanz des Stärkeren, Intoleranz, Rassismus und Ausgrenzung.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Die jüngsten politischen Ereignisse haben bei mir das Bedürfnis geweckt, etwas gegen Rechtsextremismus zu tun. Mein gesamtes Film-Team und alle Schauspieler/innen unterstützen das Projekt und verzichten während der Produktion auf ihre Gage. Das ist wirklich großartig! Wollen Sie auch etwas gegen den Rechtsruck machen? – Dann unterstützen Sie uns!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Den Betrag setzen wir voll für die Produktion des Filmes ein. Dabei werden nur Kosten für Technik, Ausstattung und Verpflegung während der Dreharbeiten fällig, da unser Team unentgeltlich arbeitet. Das zweite Funding-Ziel dient dazu, ausgewählte Szenen etwas aufwendiger zu gestalten und die professionelle Nachbearbeitung zu finanzieren.

Wer steht hinter dem Projekt?

Sebastian Peterson, Regisseur der Kinofilme „Helden Wie Wir" und „Meier Müller Schmidt". Absolvent der Filmhochschule Babelsberg, ausgezeichnet mit dem Max-Ophüls-Preis, der „Goldenen Plakette" des Filmfestivals Chicago, dem „Preis für die beste Regie" beim Bukarester DA-Festivals und zahlreichen anderen Preisen. Mehr unter https://de.wikipedia.org/wiki/Sebastian_Peterson

Außerdem: ein kleines, schlagkräftiges Film-Team sowie der Barnsteiner-Filmverleih, der die Kino-Auswertung übernimmt.

Website & Social Media
Impressum
Sebastian Peterson
Carré Mobility
Community
DE
Carré Mobility
Die erste nachhaltige und soziale Mobilitätsplattform für ein besseres Miteinander!
15.330 € (44%) 32 Tage
ES LEBE DIE EUROPÄISCHE REPUBLIK!
Kunst
DE
ES LEBE DIE EUROPÄISCHE REPUBLIK!
* Der Kunstkatalog zur Ausrufung der Europäischen Republik *  Art Catalogue on the Proclamation of the European Republic
4.706 € (80%) 24 Tage
Cuarteto Rotterdam - Un Placer (Vinyl-LP)
Musik
DE
Cuarteto Rotterdam - Un Placer (Vinyl-LP)
Mit "Un Placer" möchten wir den vier wichtigsten Maestros des Tango Argentino aus der goldenen Epoche des Tango gedenken - stilecht auf einer Vinyl-LP
1.150 € (57%) 32 Tage