Crowdfunding beendet
Als geselliger Zweitwohnsitz bieten wir jungen und bereits länger jungen Ottonormalmünchnern an, sich mit ihrem Wissen, ihren Fähigkeiten und ihren Interessen einzubringen, um die gute Stube gemeinsam mit spannenden, interessanten, begeisternden und verrückten Möglichkeiten zu gestalten und zu betreiben. Getreu unserem Motto „Bleib neugierig oder geh sterben!“ kann sich jeder von anderen inspirieren oder von spannenden Projekten mitreißen lassen und dabei auch Freunde fürs Leben finden.
910 €
Fundingsumme
32
Unterstütz­er:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberatung Dieses Mal hat es nicht geklappt. Gut zu wissen: Eine zweite Kampagne ist meistens erfolgreicher!
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Die gute Stube e.V.
 Die gute Stube e.V.
 Die gute Stube e.V.
 Die gute Stube e.V.
 Die gute Stube e.V.

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 21.04.21 11:43 Uhr - 19.05.21 12:00 Uhr
Realisierungszeitraum Bis Mai 2022
Startlevel 10.000 €

Durch eure Spende ermöglicht ihr, den Grundstein für die Filmstube zu legen und mit der Produktion von Videos zu starten.

Kategorie Social Business
Stadt München

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Insbesondere in Großstädten, wie München, in denen sich Nachbarschaft meist nur auf ein „Hallo“ im Treppenhaus beschränkt sind Einsamkeit und Monotonie für viele Senioren jetzt schon Alltag und die Zahl der Betroffenen wird weiter steigen.

Als geselliger Zweitwohnsitz bietet die gute Stube jungen und bereits länger jungen Ottonormalmünchnern an, sich mit ihrem Wissen, ihren Fähigkeiten und ihren Interessen einzubringen, um die gute Stube mit spannenden, interessanten, begeisternden und verrückten Möglichkeiten zu gestalten und zu betreiben. Mit vielen Hobbyräumen, einer Werkstatt, einem Theater und riesigen Freiflächen gibt es von der Gartengestaltung über Marmelade einkochen bis hin zum Renovieren und Einrichten neuer Räume unzählige Möglichkeiten, sich nach Lust und Kräften einzubringen.

Unendlich viele weitere Ideen warten bereits darauf umgesetzt zu werden. Denn wir geben neue Impulse, motivieren dazu alte Hobbys wieder aufleben zu lassen und mit neuen Dingen zu experimentieren – Hauptsache man tut es nicht alleine.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir sind für Senioren und alle die es werden wollen da und schaffen als konstanter Alltagsbegleiter die Möglichkeit, soziale Kontakte zu knüpfen.

Wir wenden uns aber auch dem „Seniorennachwuchs“ zu, da Präventionsmaßnahmen in jungen Jahren späterer Einsamkeit erfolgreich entgegenwirken und ein generationsübergreifender Austausch wichtig ist.

Hinzu kommt, dass wir gleichzeitig allen den Zugang zu bürgerschaftlichem Engagement ermöglichen und nicht nur selbst engagiert sind.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wir beantworten mit der guten Stube die Frage, wie und wofür wir in Zukunft leben wollen. Die Antwort lautet: in Gemeinschaft, selbstbestimmt und mit ganz viel Freude!

Denn in der guten Stube sind alle willkommen, die neugierig darauf sind zu erfahren, wie vielfältig unsere Nachbarschaft ist und welche (verborgenen) Talente in jedem Einzelnen stecken. Gerade in einer Großstadt entsteht im Alltag viel Anonymität. Diese Anonymität brechen wir auf und fördern durch gegenseitiges Kennenlernen das Verständnis und Interesse füreinander.

Mit eurer Unterstützung können wir jetzt schon damit anfangen, auch eure Zukunft kuschlig zu gestalten! Man kann sich gar nicht jung genug bei uns einleben!!!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei einer erfolgreichen Finanzierung möchten wir das Geld dafür einsetzen, die gute Stube für alle, die aus irgendeinem Grund nicht zu uns kommen können, auch von Ferne erlebbar zu machen und allen anderen, die noch nicht bei uns waren, möchten wir Lust machen, mitzumachen.

Dafür möchten wir ein Film- und Fotostudio, unsere Filmstube, einrichten. Wir wollen mit der Filmstube viele Fotos, Videos und spannende Beiträge rund um unser Stubenleben erstellen und veröffentlichen. Beispielsweise könnten wir Großmutters Wissen auf den Prüfstand stellen, diverse Tricks im Garten verraten, einfach-leckere Gaumenfreuden zum Nachkochen liefern, spannende Lifestyle Tipps präsentieren oder mit interessanten Technik-Kniffen überraschen. Die Tipps, Tricks, Rezepte etc. sollen natürlich von den Stüblern vor Ort oder von Ferne zur Verfügung gestellt werden.

Getreu unserem Motto „Bleib neugierig oder geh sterben!“ werden wir unsere Stübler dazu begeistern, diese Inhalte für die gute Stube zu produzieren und damit die fortschreitende Digitalisierung für Senioren erleb- und gestaltbar zu machen.

Durch eure Unterstützung ermöglicht ihr nicht nur den Grundstein für die Filmstube zu legen und mit der Produktion von Videos zu starten, ihr gebt vor allem vielen Menschen die Möglichkeit, einen Weg aus der Einsamkeit zu finden. Wir freuen uns darauf, mit Abschluss des ersten Fundinglevels 2.000 Menschen erreichen zu können.

Achtung: Spendenquittungen können wir euch nur für freie Spenden ausstellen. Wenn ihr für eure Unterstützungen ein Dankeschön ausgewählt habt dürfen wir leider keine Spendenquittung ausstellen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt stehen neben den Gründern der guten Stube ein Team von 12 ehrenamtlichen Helfern und unzählige Mit-Macher, für die das Projekt eine Herzensangelegenheit ist. Für mehr Infos schaut einfach auf unserer Website vorbei:

Unterstützen

Teilen
Die gute Stube e.V.
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren