Wieso? Weshalb? Warum? Forschen liegt schon Kindern im Blut! Leider gibt es kaum Bücher, in denen sie mit einer gleichaltrigen Heldin gemeinsam auf Forschungsabenteuer gehen können. Das möchte ich mit diesem Projekt ändern: Mit eurer Unterstützung schreibe ich den ersten Band einer Kindernbuchreihe über Wissenschaft. Die Hauptfigur ist Finja. Die 10-Jährige wohnt in Bremen, einer Stadt in der spannende Forschung betrieben wird – viele aufregende Wissenschaftsabenteuer warten schon auf euch!
17.685 €
Fundingsumme
138
Unterstützer:innen
Charlott Roth
Charlott Roth / Projektberatung
Applaus Applaus, das Projekt ist erfolgreich. Jetzt steht der Realisierung der Projektidee nichts mehr im Wege.
24.05.2018

Unsere Dankeschöns von 5 bis 7 €

Isabell Harder
Isabell Harder2 min Lesezeit

Moin!

Wahrscheinlich habt ihr schon gesehen, dass wir versucht haben, für jeden Geldbeutel ein ansprechendes Dankeschön zu finden. Wir hoffen, das ist uns gelungen.

Für einen Untersützungs-Beitrag von 5 € habt ihr die Wahl zwischen zwei Dankeschöns:

Mit einem hübschen Button kann man nie etwas falsch machen. Man kann ihn am Revers tragen, auf dem T-Shirt, an der Mütze oder seinen Jutebeutel damit schmücken. Gerade Kids finden es sicher prima, ihre Buchheldin an der Klamotte oder auf dem Rucksack zu tragen.

Die Experimentieranleitung per Mail ist etwas für die unter euch, die am liebsten alles selbst ausprobieren. Und es lieben, wenn ordentlich was passiert dabei - am besten sprudelt und zischt. Natürlich werden wir gemeinsam mit Bremer Forscher*innen für euch ein Experiment aussuchen, das etwas mit der Geschichte im ersten "Finja forscht!"-Buch zu tun haben wird.

Für 7 € Unterstützung schreibt euch Finja eine persönliche Dankes-Postkarte. Genauso wie der Button oder die Experimentieranleitung wird sie geschmückt sein durch eine der tollen Finja-Illustrationen von Hendrikje Kraus.

Vielen Dank an alle Unterstützer*innen, die heute fleißig gespendet haben!

Es wäre toll, wenn noch einige Unterstützungen in den nächsten Tagen dazukommen, damit wir uns im Rennen um den Kampagnenpreis noch weiter nach oben arbeiten können. Ein paar Euro zählen für diesen Preis genauso viel wie eine große Spende, da es nur um die Zahl der Unterstützer geht, nicht um die Summe.

Also: Wie wäre es mit einem Button oder einer Anleitung oder einer Postkarte?

Beste Grüße
Eure Isabell