Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Sport
Es ist teilweise schrecklich, welche Strecken kranke Menschen fahren müssen, um unter Anleitung an Rehabilitationssport teilnehmen zu können. 20 km sind da keine Seltenheit. Und dann gibt es auch noch Wartelisten. Da hat man akute gesundheitliche Probleme und dann kann man nicht teilnehmen, weil es zu weit weg und auch noch überfüllt ist?! Das möchte ich ändern. Fit ´n´ mobil bringt den Rehasport dort hin, wo er gebraucht wird!
Eilenburg
75 €
5.000 € Fundingziel
12
Fans
2
UnterstĂĽtzer
32 Tage
 Flächendeckend Rehasport, da wo du ihn brauchst!

Projekt

Finanzierungszeitraum 01.02.17 11:49 Uhr - 30.04.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Sofort nach der Finanzierung
Fundingziel 5.000 €
Stadt Eilenburg
Kategorie Sport

Worum geht es in dem Projekt?

Weil es einfach notwendig ist

Mit meinem Projekt „fit ´n´ mobil“ organisiere ich in Kooperation mit Vereinen aus der Region Rehasport für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen in Wohnortnähe.

Mir ist es eine Herzensangelegenheit Menschen zu unterstĂĽtzen, welche in eine Lebenslage gekommen sind, in der jeder von jetzt auf gleich sein kann.

Ob durch Unfall, Krankheit oder angeborene Schwäche des Körpers, der Rehasport sorgt dafür, dass die Menschen in ihr Arbeitsleben zurückfinden, generell in unsere Gesellschaft integriert werden können und noch viel wichtiger, ihr Selbstbewusstsein zurück erlangen können.

Es ist teilweise schrecklich, welche Strecken kranke Menschen fahren müssen, um unter Anleitung an Rehabilitationssport teilnehmen zu können. 20 km sind da keine Seltenheit. Und dann gibt es auch noch Wartelisten. Da hat man akute gesundheitliche Probleme und dann kann man nicht teilnehmen, weil es zu weit weg und auch noch überfüllt ist?!

Das möchte ich ändern. „Fit ´n´ mobil“ bringt den Rehasport zu dir. Gemeinsam mit einem Verein aus deiner Region helfen wir bedürftigen Menschen sich wieder besser zu fühlen. Unsere bisherigen Teilnehmer sind überglücklich nur wenige Kilometer ins nächste Dorf fahren zu müssen oder nach der Arbeit nicht noch mal zu pendeln. Wir ersparen unseren Teilnehmern kostbare Zeit, Geld und Nerven.

In Langenreichenbach habe ich das bereits erreicht. Über 40 Teilnehmer sind in den Genuss gekommen Rehasport ganz in ihrer Nähe machen zu können. Diese Dankbarkeit, Herzenswärme und Freude möchte ich noch vielen anderen Menschen zu Teil kommen lassen.

Werde ein Teil dieses Projekt! Unterstütze „fit ´n´ mobil“ und wir können gemeinsam dafür sorgen, dass noch viele weitere Menschen mehr Freude am Leben haben. Und im Ernstfall hast auch du den Rehasport in der Nähe deiner Haustür.

Rehasport wird von den Krankenkassen bezahlt. Für die Durchführung von Rehasport sind Trägervereine notwendig, welche sich um die Organisation und die Ausbildung von Übungsleitern kümmern.

Ich möchte, dass sich Vereine aus deiner Region finden, welche die Trägerschaft übernehmen. Ich unterstütze diese bei der Organisation, der Durchführung und der Abrechnung ihres Rehasportangebotes.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Trägervereine finden

Es gibt groĂźe Rehasportvereine in Ballungszentren, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, den Rehasport zu den Menschen zu bringen.

Vereine aus deiner Region sollen sich bereit erklären, Rehasportträger zu werden. Somit bleibt alles in der Region und der Verein in deiner Nähe kümmert sich um deine Anliegen.

Es wird ein flächendeckendes Netz von Trägervereinen geschaffen, welche sich gemeinsam um die Gesundheit ihrer Mitmenschen kümmern.

Schaffen von Rehasportangeboten

Es sollen Rehasportkurse in deiner Nähe geschaffen werden, damit keiner mehr weite Strecken auf sich nehmen muss.

Es sollen auch neue Kursangebote mit Indikationsbereichen geschaffen werden, die es in deiner Region noch nicht gibt. Darunter zählen Innere Medizin Herzsport oder Psychiatriez.B. die Behandlung von ADHS.

Ausbildung von Ăśbungsleitern

Mit dem gesammelten Geld sollen auch neue Übungsleiter ausgebildet werden, damit das Kursangebot auch abgedeckt werden kann. Übungsleiter aus allen Indikationsbereichen sollen dafür sorgen, dass jeder genau das bekommt was er braucht. Und das soll jeder auch in seiner Nähe bekommen.

Ich mache meine Übungsleiter-Lizenz für Innere Medizin im April/Mai 2017 und möchte schnellstmöglich den Herzsport in Eilenburg ermöglichen.

Defibrillator

Für den Herzsport wird nicht nur ein Arzt benötigt, der die ganze Zeit anwesend sein muss, sondern auch ein Defibrillator, welcher im Ernstfall das Leben der Patienten retten soll.

Dieser kostet Geld. Gegen eine Gebühr von ca. 100 € im Monat könnte uns das örtliche Krankenhaus diesen zur Verfügung stellen.

Von "klein" bis "GROĂź", von "jung" bis "alt!

Rehasport wird in seinen unterschiedlichsten Formen in jeder Altersklasse benötigt. Um den Menschen bessere Heilungschancen und die Genesung zu ermöglichen ist Rehasport eine Möglichkeit zu helfen. Diese steht in den meisten Fällen, auf Grund mangelnder Existens und Plätzen, nicht zur Verfügung.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstĂĽtzen?

Es kann jeden treffen!

Vor Krankheit und Verletzungen ist niemand gefeit.

Wer dieses Projekt unterstützt, der hilft nicht nur seinen Mitmenschen, denen es nicht so gut geht, sondern auch sich selbst, wenn es einen persönlich trifft.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Anmeldung und Lizensierung im Behindertensportbund

Jeder Trägerverein muss Mitglied im Sächsichen Behinderten- und Rehabilitationssportverband sein. Die Anmeldung kostet einmalig 30 €. --- Diese Aufnahmegebühr wird getragen.

Jede Kursstätte und jeder Kurs muss lizensiert werden. Dies kostet pro Kursstätte 95 € und pro Kurs 2 €. --- Diese Kosten werden übernommen.

Ausbildung von Ăśbungsleitern

Die Ausbildung von neuen Übungsleitern kostet im Schnitt zwischen 500 und 1500 €. --- Diese Kosten werden getragen.

Defibrillator

In jedem Raum, in dem Herzsport durchgeführt wird muss neben dem Arzt auch ein Defibrillator vorhanden sein. Dies kostet laut dem letzten Angebot 100 € im Monat (inkl. Wartung). --- Diese Kosten werden übernommen.

Sportgeräte

Nicht jeder Verein besitzt eine eigene Sportstätte mit geeigneten Sportgeräten. Die Anschaffung neuer Geräte ist nicht billig. --- Diese Kosten sollen übernommen werden.

Wer steht hinter dem Projekt?

André Vogel

Hinter dem Projekt stehe ich: André Vogel, 32 Jahre, staatl. geprüfter Techniker für Metallbautechnik

2011 hatte ich einen schweren Arbeitsunfall. Seitdem mache ich 2 x die Woche Physiotherapie.
2013 habe ich meine Vereinsmanager C-Lizenz gemacht und bin das erste mal aus Vereinssicht mit Rehasport in BerĂĽhrung gekommen.
2014 habe ich mit meinem alten Verein, dem Dommitzscher Kegelclub 77 e.V. (2. Bundesliga 120 Wurf) den Rehasport in Kooperation mit meiner alten Physiotherapie (Thomas Stahl - Torgau - Sindelfinger Str.) angeschoben und eingeleitet.
2016 habe ich geheiratet, bin nach Eilenburg gezogen, habe den Verein gewechselt und habe in Kooperation mit dem Kegelverein Eilenburg Rehasportangebote im Mockrehnaer Ortsteil Langenreichenbach geschaffen.
Mit dem Erwerb meiner Rehasportlizenz bin ich nun selber in der Lage meinen Mitmenschen zu helfen.

Ich habe die Firma fit ´n´ mobil gegründet um meiner Mission "Rehasport für alle" einen Namen zu geben. Fit ´n´ mobil möchte die Leute wieder fit machen. Doch dafür sollen die Leute keine weiten Strecken auf sich nehmen müssen, denn fit ´n´ mobil bringt Rehasport in ihre Nähe.

Ich nehme eure UnterstĂĽtzung auch gerne privat entgegen. Ihr erreicht mich unter 0173-5769637 oder andrevogel@outlook.de

Ihr könnt auch per Paypal an andrevogel91199@aol.com die Zahlung in Auftrag geben.

Projektupdates

02.02.17

1. UnterstĂĽtzung

Vielen Dank fĂĽr die 1. UnterstĂĽtzung an Jeanette Weitzel.

Auf das noch viele folgen werden.

Impressum
fit ´n´ mobil
André Vogel
Schulstr. 16
04838 Eilenburg Deutschland

Partner

Wir bringen den Rehasport aufs Land und den herzsport nach Eilenburg!

Ăśber Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

39.543.117 € von der Crowd finanziert
4.571 erfolgreiche Projekte
780.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen ĂĽber unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH