<% user.display_name %>
In Gesprächen mit Fliegenfischern höre ich heraus, dass die beste Angelliteratur oft aus Amerika und England kommt. Zugleich wird bedauert, dass manchmal die eigenen Fremdsprachenkenntnisse nicht ausreichen, um die sprachlichen Feinheiten und die Inhalte komplett zu verstehen. Dabei möchte ich mit dem Forelle & Äsche Verlag Abhilfe schaffen. Die aus meiner Sicht beste zeitgenössische Literatur übers Fliegenfischen möchte ich ins Deutsche übersetzen und veröffentlichen.
10.696 €
8.000 € Fundingziel
156
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
 Forelle & Äsche Verlag: Fliegenfischen Literatur
 Forelle & Äsche Verlag: Fliegenfischen Literatur
 Forelle & Äsche Verlag: Fliegenfischen Literatur
 Forelle & Äsche Verlag: Fliegenfischen Literatur

Projekt

Finanzierungszeitraum 28.09.18 13:36 Uhr - 11.11.18 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Herbst 2018 - Frühjahr 2019
Fundingziel 8.000 €

Literaturübersetzungen stehen und fallen mit der Qualität ihrer Sprachmittler. 8000€ sichern die bestmögliche Übersetzung durch höchstqualifizierte Personen.

Kategorie Literatur
Stadt Köln
Worum geht es in dem Projekt?

Literatur für Fliegenfischer

Im Herbst 2018 möchte ich im Forelle & Äsche Verlag eine ins Deutsche übersetzte Fassung von Charles Rangeley-Wilson "Somewhere Else" veröffentlichen. Gefolgt von Thomas McGuane "The Longest Silence" im Frühjahr 2019.

In den USA und Großbritannien, wo Fliegenfischen gesellschaftlich tief verankert ist, gibt es eine Reihe großartiger Schriftsteller, die lange vor der Berufswahl bereits dem Angeln verfallen waren. Punktgenau sezieren sie in ihren Werken die Begegnungen mit Wasser und Menschen, malen mit Worten ein klares Bild der besuchten Landschaften, beflügeln detailreich die Wünsche und Fantasien des Fliegenfischers. Diese Literatur allen Fliegenfischern und Literaturinteressierten im deutschsprachigen Raum übersetzt zugänglich zu machen, ist das Ziel des Forelle & Äsche Verlags.

Charles Rangeley-Wilson - Ferne Welt (235 Seiten, Hardcover)
Der Engländer Charles Rangeley-Wilson zählt zu den erfolgreichsten, zeitgenössischen Schriftstellern von Fliegenfischen Literatur. Die Lust am Reisen wurde ihm schon früh in die Wiege gelegt. Geboren in Afrika, zog er als Kind zurück nach England. Die erste Karriere als Lehrer für Bildende Künste ließ er nach zehn Jahren hinter sich, um sich voll und ganz dem Schreiben, der Fotografie und dem Umweltschutz zu widmen.

Von sich selbst sagt Charles: “Ich begeistere mich für Flüsse, das Meer, Fische und alle Dinge die mit Fischen zu tun haben: Natur, (Kunst)- Geschichte, Landschaften. Weil all diese Dinge sich mit Fliegenfischen - dem besten Zeitvertreib der jemals entdeckt wurde - bündeln lassen, schreibe ich über Flüsse und das Angeln.”

Seit 2004 hat er fünf Bücher veröffentlicht. Eines davon wurde von der BBC zu einer TV-Serie verfilmt, die zur besten Sendezeit ausgestrahlt wurde. Er schreibt regelmäßig für ‘The Field’, die ‘Times’, den ‘Daily Telegraph’, den ‘Guardian’ und das amerikanische ‘Gray’s Sporting Journal’. Seine Arbeiten wurden vielfach mit Presse- und Literaturpreisen ausgezeichnet.

1997 gründete er den Wild Trout Trust, eine Umweltschutzorganisation die sich der Instandsetzung von in Mitleidenschaft gezogenen Flüssen in Großbritannien und Irland verschrieben hat. Mit mehr als einem Dutzend Mitarbeitern und 2.500 aktiven Mitgliedern ist der Wild Trout Trust mittlerweile die treibend Kraft für Flussrenaturierungen dort.

Ferne Welt handelt nicht von epischen Drills mit Monsterfischen. Es sind Geschichten über faszinierende Menschen in beeindruckenden Landschaften - seiner Heimat Norfolk, Kroatien, Frankreich, Schottland, Kanada, Australien, Südafrika - denen auf der Suche nach dem Glück am gestreckten Vorfach, abenteuerliches, bizarres oder enttäuschendes widerfährt. Zugespitzte Dialoge, ein scharfer Blick fürs Verborgene und trockener Humor, verleihen Ferne Welt die Auszeichnung: höchst lesenswert!

Titel: Ferne Welt
Autor: Charles Rangeley-Wilson
Hardcover: 240 Seiten

Mehr über Charles Rangeley-Wilson gibt es hier zu erfahren.

Thomas McGuane - Unendliche Stille (305 Seiten, Hardcover)
Wenn ein Autor, der in den späten 60er Jahren als ‘neuer Hemingway’ gefeiert wurde, dem Lockruf Hollywoods widersteht und seine Zeit zwischen Montana und Key West Florida aufteilt, um so nahe wie möglich seinen großen Leidenschaften dem Fliegenfischen und Pferdezüchten zu sein, weiß man wie zentral die Natur mit seinen Menschen als Vorlage für sein Schaffen ist.

Zehn Romane, drei Kurzgeschichtenbände über das Fischen und die Pferde, fünf Hollywood Drehbücher, zahlreiche Auszeichnungen und Nominierungen für die prestigeträchtigsten Literaturpreise sind Ausdruck der Einzigartigkeit McGuanes unter Angelliteraten.

Seit Kindheitsbeinen an mit der Rute unterwegs, verdichtet Thomas McGuane Ereignisse, Eindrücke und Einstellungen zum Fliegenfischen wie ganz wenige andere Autoren. Von sich selbst sagt er, dass die Wahl zum Schriftsteller mitbeeinflußt wurde vom Wunsch einer Tätigkeit nachzugehen, die nachts auszuüben ist, um tagsüber an Flüssen und Stränden entlangzustreifen.

Unendliche Stille ist eine Sammlung von Kurzgeschichten, Essays und Reiseberichten die in den größten und bekanntesten amerikanischen Sport- und Angelzeitschriften veröffentlicht wurden. Doch McGuane behandelt seine Angelprosa mit derselben Ernsthaftigkeit wie seine Romane. Den Wurzeln seiner fischereilichen Leidenschaft an bescheidenen kleinen Bächen wird dieselbe Bedeutung zugemessen wie den spektakulären Destinationen, die auf der Bucket-List vieler Fliegenfischer stehen.

Somit entführt uns dieser Band an Erzählungen an Flüsse und Strände vor der Tür, aber auch nach Florida, die Karibik, Argentinien, Russland, Irland, Kanada, Island und Neu Seeland. Sein großes literarisches Geschick besteht darin, universelle Gefühle und Wertigkeiten, mit den Erfahrungen durchs Fliegenfischen zu verknüpfen. Wo Menschen über sich hinauswachsen, dem Druck trotzen der auf sie in unterschiedlichsten Lebenslagen einwirkt.

Für viele Kritiker ist The Longest Silence (Unendliche Stille) das beste Buch, das bis dato über das Fliegenfischen geschrieben wurde.

Titel: Unendliche Stille: Ein Leben fürs Fischen
Autor: Thomas McGuane
Hardcover: 330 Seiten

Mehr über Thomas McGuane gibt es hier zu erfahren.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Schreibende und verlegende Kollegen haben mir berichtet, dass hierzulande ein ‘Angelbuch’ folgenden Mehrwert erfüllen muss: der Leser möchte lernen, sich verbessern, genau so häufig große Fische fangen wie sein Autor.

Ich bin ein hiesiger Fliegenfischer. Und doch erfreue ich mich an Büchern, die mir per se nichts bringen, außer mich in meiner Phantasie ans Wasser zu entführen. Die mir Ablenkung und Entschleunigung bringen, wenn mich Verpflichtungen und Schnelllebigkeit des Alltags unter Druck setzen.

Meine eigene kleine Marktforschung unter Fliegenfischern und Anglern hat gezeigt, dass selbst unter jungen Leuten der digitalen Generation, der Griff zum Buch selbstverständlich ist, wenn die Qualität des Inhalts stimmt. Für die Qualität des Inhalts stehe ich ein.

Ob Du der Meinung bist…

  • ein britischer Weltenbummler Anfang vierzig, der unter anderem auf schnelle Motoren steht, hätte was zum Fliegenfischen zu sagen...
  • ein achtzigjähriger Amerikaner, der ferne Destinationen zum Fliegenfischen bereiste, noch lange bevor es organisierte Lodges dafür gab, könne Dir etwas Interessantes berichten…


…diese Frage kannst Du nur selbst beantworten

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Du liebst die Natur und das Fliegenfischen?
Du lässt Dir gerne von den Abenteuern anderer erzählen?
Du sehnst Dich nach Entschleunigung?
Ein Buch zur Hand zu nehmen, siehst Du als die perfekte Ergänzung im Mix Deines Medienkonsums?
Dann wirst Du mit diesen Büchern richtig Freude haben!

Weitere Gründe:

  • weil Du der Meinung bist die Literaturlandschaft für Fliegenfischer braucht Belebung
  • weil Du es bedauerst, beim Lesen fremdsprachiger Originalausgaben ein Wörterbuch herzunehmen
  • weil Du weißt, dass Forelle & Äsche für Qualität steht


Für Philanthropisten:

  • um einen jungen Ein-Mann Verlag in der Gründungsphase zu unterstützen
  • weil Du mich kennst und Dir denkst...coole Sache
Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Folgende Kosten fallen bei der Umsetzung der Bücher an:

- Übersetzung
- Lektorat
- Buchgestaltung
- Druckkosten
- Autorenhonorar
- Versand und Verpackung
- Produktion der 'Dankeschöns' (...)
- Startnext-Provision und Transaktionsgebühren

Wer steht hinter dem Projekt?

Tankred Rinder betreibt seit 2012 das Fliegenfischerportal und den Blog ‘Forelle & Äsche’.

2017 veröffentlichte er im von ihm gegründeten Forelle & Äsche Verlag das Buch ‘Nymphenfischen: Geheimnisse entlarvt’. Die Veröffentlichung sorgt für große Begeisterung und hat sich zu einem modernen Klassiker etabliert.

Fliegenfischen und ‘Armchair Angling’ sind zwei unzertrennbare Welten, die sich seit Jahrhunderten gegenseitig befruchten. Die Symbiose aus Fliegenfischen und Literatur zu fördern, ist der Auftrag von 'Forelle & Äsche'. 

www.forelleundaesche.com
www.nymphenfischen.com

Website & Social Media
Impressum
Forelle & Äsche Verlag
Tankred Rinder
Schillingsrotterstr.45
50996 Köln Deutschland

UID: DE312897877

Weitere Projekte entdecken

weniger ist meer
Umwelt
DE
weniger ist meer
Mikroplastik an unseren Küsten? Wir segeln der Sache nach!
3.025 € (151%) 3 Tage
SOS [PAL]
Musik
DE
SOS [PAL]
Durch die aktuelle Zwangspause steht uns das vorläufige Ende bevor. Das [PAL] braucht daher Eure Unterstützung!
8.253 € (10%) 16 Tage