Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Umwelt
"Freie Lastenradler": Kostenlos Lastenräder ausleihen in München
„Freie Lastenradler“ sind zehn unterschiedlich ausgestattete Lastenräder, die in München von allen Menschen gratis ausgeliehen werden können. Sie können bald über ein zentrales Buchungssystem gebucht werden und stehen an zehn unterschiedlichen Stationen kostenlos zur Verfügung. Die Stationen sind auf die gesamte Landeshauptstadt München verteilt. 90% aller Münchner sollen weniger als drei Kilometer zur nächsten freien Lastenrad-Station fahren müssen = Zehn freie Lastenräder für München
10.920 €
18.500 € 2. Fundingziel
247
Fans
183
Unterstützer
Projekt erfolgreich
05.04.16, 10:16 Thomas Schmidt
Wir laden Dich ein : ) Jetzt Donnerstag (7. April ab 19 Uhr) gibt es aus erster Hand alle Infos zum neuen Förderprogramm Elektromobilität des Landeshauptstadt. Denn seit dem 1. April fördert das Referat für Gesundheit und Umwelt (RGU) die Anschaffung von E-Lastenrädern mit einem Zuschuss in Höhe von 25% (bis 1.000 Euro). Berechtigt sind Unternehmen, Gewerbetreibende, Freiberufler, Vereine und Verbände. Es ist bundesweit das größte und attraktivste Förderprogramm und definitiv eine tolle „Finanzspritze für E-Lastenräder“. Organisiert wird die Veranstaltung nicht nur von uns, sondern auch von Green City e.V. und dem ADFC München. Alle Infos und auch die Möglichkeit des Anmeldens findest Du im beigefügten Link. Wir freuen uns auf Dich und Deine Freunde.
20.12.15, 15:17 Thomas Schmidt
Liebe Unterstützer der Lastenradler, Dank Deiner und Eurer Hilfe konnten wir gemeinsam in 2015 die Freien Lastenradler München an den Start bringen – hochwertige, unterschiedlich ausgestattete Lastenräder, die sich alle Münchner kostenlos für ein, zwei oder drei Tage ausleihen können. Sie stehen in verschiedenen Stadtteilen und schon bald kommen weitere hinzu. Wir, Raphael und Thomas von den Lastenradlern, waren immer wieder überwältigt über die tolle Unterstützung, die kreativen Ideen und die Hilfe, die einfach da war, wenn es nötig tat. Seit Oktober können die Lastenräder nun ausgeliehen werden und sie werden schon fleißig genutzt. Im Frühjahr werden es weitere Lastenräder sein, die zur Ausleihe bereitgestellt werden. Schaut einfach auf der Webseite www.freie-lastenradler.de vorbei oder folgt uns auf Facebook. Dort auf Facebook berichten wir auch immer wieder über Aktionen, an denen wir uns beteiligen. So waren wir beim Polarstern Clean Up an der Isar und bei der Silent Parade von rehab republic mit dabei und haben auch die Shabby Shabby Apartments der Münchner Kammerspiele mit Lastenrädern unterstützt. Flagge zeigten wir im Juni auf dem ersten bundesweiten Forum Freie Lastenräder in Köln, das vor allem dem intensiveren Austausch ähnlicher Initiativen diente. Auf dem Markt: Wandel findet Stadt des EineWeltHaus und auf dem PARK(ing) DAY von Green City warben wir dann wieder um eine andere Verkehrsmittelwahl und um das Lastenrad als Alternative zum Auto. Im November wurde es dann mit einem Vortrag innerhalb der Ringvorlesung an der TU Dresden und einem Workshop bei den Münchner Wissenschaftstagen akademisch - und ziemlich praktisch. Denn den Input aus dem Workshop werden wir 2016 in verschiedene Modelle einfließen lassen, um so das Thema Lastenrad noch weiter nach vorne zu bringen. Eines der Modelle ist das Gemeinschaftslastenrad für eine Hausgemeinschaft, für Nachbarn und für Bürogemeinschaften. Wer also ein Lastenrad nicht täglich benötigt, aber trotzdem gerne auf Autofahrten verzichten will, der holt sich einfach gemeinschaftlich das passende Lastenrad. Wir unterstützen die Idee mit einem richtig guten Lastenrad, einem Vorschlag für einen passenden Nutzungsvertrag und stellen auch gleich die Buchungssoftware zur Verfügung. Gerne erläutern wir Interessierten die Details zu unserem neuen Modell. Vor uns liegt ein spannendes Jahr und wenn Ihr weitere Ideen und Wünsche habt, dann freuen wir uns über eine Nachricht von Euch. DANKE für ein tolles 2015. DANKE für Eure Unterstützung. DANKE für Eure Ideen in 2016. Leiht Euch die Freien Lastenradler aus, fahrt sie und berichtet anderen von ihnen. Gemeinsam können wir das Lastenradln voranbringen. Gemeinsam machen wir München lebenswerter. Wir wünschen Euch eine fröhliche Weihnacht und einen guten Rutsch in ein erfolgreiches und gesundes Jahr. Deine Lastenradler Raphi und Thomas
06.11.15, 16:48 Thomas Schmidt
Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer, Ihr habt mit Eurer Unterstützung im Sommer 2015 die Freien Lastenradler möglich gemacht - und könnt sie ab sofort buchen. Insgesamt werden es bald zehn unterschiedliche Lastenräder sein, die allen Menschen in München kostenlos zur Verfügung stehen. Damit wollen wir zu einer neuen Mobilität anregen. Wir wollen etwas bewegen statt zu meckern. Aktuell sind auf der Webseite www.freie-lastenradler.de die beiden Lastenräder Louie und Antje buchbar. Bald kommen Alois und Levi hinzu und mit etwas Glück in zwei Wochen auch Foobar und Georg. Eine Buchung von so einem Lastenrad geht recht einfach: Ihr registriert Euch auf der Webseite, sucht Euch auf "Buchen" in der Karte ein Lastenrad über die Stationen aus (wie gesagt, in wenigen Tagen werden es deutlich mehr sein) und schaut, ob Euer Wunschtag frei ist. Dann bucht ihr es und erhaltet ein Codewort von uns. Mit dem Codewort, Eurem Personalausweis und dem ausgefüllten Nutzerformular geht ihr dann am Tag der Buchung zur Station. Dort erhaltet Ihr den Schlüssel und eine kurze Einweisung. Schon kann es los gehen. Der Start der Freien Lastenradler ist ein ganz besonderer Moment für uns. Ohne Zweifel war es viel Arbeit, mehr als wir erwartet haben. Eure Unterstützung, Euer Vertrauen und, ja, Eure Geduld, die vielen positiven Reaktionen, die Schulterklopfer und der anerkennende Zuspruch waren für uns in der gesamten Zeit eine große Hilfe. Die Freien Lastenradler sind nicht das Projekt von zwei Leuten, von Raphi und Thomas. Sie sind von allen Menschen dieser Stadt für alle Menschen dieser Stadt. Das ist ein schönes, das ist ein gutes Gefühl. In diesem Sinne: Auf die Lastenräder, fertig, los!
21.08.15, 11:55 Raphael Draeger
Seit Tagen sind wir in München mit dem Lastenrad unterwegs und lastenradeln unsere Dankeschöns an Euch aus. Selbst mit 4 Kästen Bier kommt man noch den Giesinger-Berg hoch (auch ohne Elektrountersützung;)). Pro Tag waren es über 60 Kilometer zwischen Grünwald und Freimann. Bald ist es soweit und Du kannst Ende September den Selbstversuch machen. Wir freuen uns schon. Deine Lastenradler Thomas und Raphi
21.06.15, 02:51 Thomas Schmidt
DANKE für alle bisherigen Unterstüzungen. in den letzten Tagen haben wir nochmal mehr gemerkt, wie toll die Leute unsere Idee finden. Wir können nun das Fundament für das größte Netz aus freien Lastenrädern in Deutschland legen. Die Website wird so gestaltet, dass wir ganz einfach weitere Lastenräder mit aufnehmen können. Pro 1.500 Euro, die wir jetzt bekommen wird es ein Lastenrad mehr! Also sagt es weiter, damit wir Deutschlands größtes Fahrrad-Crodfunding-Projekt werden! Damit die Radlhauptstdt auch die Lastenradlhauptstadt wird! Damit jeder Stadtteil ein freies Lastenrad bekommt! Wir treten jetzt nochmal richtig in die Pedale, denn bei vielen Projekten hier auf Startnext sind in den letzten Tagen immer wahre Wunder passiert. Wir haben die ersten 4 Stationen schon gefunden, aber brauchen jetzt noch weitere. Falls ein Verein, Nachbarschftstreff, kleinerer Laden Station werden möchte, kann er sich gerne an uns wenden. Auch Werbepartner werden noch gesucht! Wer kennt eine Firma, die einen nachhaltigen und sympathischen Werbeträger sucht? Schreibt uns gerne an info@lastenradler.de Ihr seid großartig!
14.06.15, 11:59 Thomas Schmidt
Es ist beeindruckend, was wir gemeinsam schon geschafft haben. Ein Konzept zu erarbeiten und so ein Crowdfunding-Projekt aufsetzen ist das eine. Aber viel entscheidender ist es, dass da ganz viele Menschen sagen „Wir wollen kostenlos ausleihbare Lastenräder in München und wir machen es möglich!“ Genau das ist der Satz, den wir von Euch gehört haben. Ihr habt uns in den letzten Tagen und Wochen durch Ideen und Aktionen, durch das Weiterleiten des Links und das Verteilen unserer Postkarten, durch Kommentare und Mails immer wieder in unserer gemeinsamen Idee bestärkt und unterstützt. Dafür sagen wir, Raphael und Thomas, VIELEN DANK. Darüber hinaus habt Ihr uns finanziell unterstützt. Ihr habt viele DANKESCHÖNS gekauft und häufig auch freie Beträge einfach so gespendet. HERZLICHEN DANK. Damit ist bereits mehr als Zweidrittel der Fundingschwelle erreicht. Ein Start im Sommer wird immer wahrscheinlicher. Allerdings läuft die Uhr. Es sind nur noch zehn Tage, dann müssen wir zumindest die Fundingschwelle von 8.500 Euro erreicht haben. Ansonsten, so sagen es die Regularien, kann kein Geld ausgezahlt werden. Wir könnten dann nicht mit unserem Projekt starten, kein Buchungssystem programmieren lassen und keine Lastenräder anschaffen. Jetzt brauchen wir noch einmal all Eure Unterstützung. Der Countdown läuft! Schaffen wir die Fundingschwelle von 8.500 Euro, dann wird es zum Start vier unterschiedliche Lastenräder geben, vielleicht sogar fünf. Jeder Euro über dieser Summe geht dann in weitere Lastenräder und zusätzlich in spezielle Ausstattungen. So haben sich mehrere Familien ein Lastenrad speziell für die Fahrt mit Kindern gewünscht. Mit Sitzbank und Haltegurten, mit Regenverdeck und Sonnenschirm. Andere wünschen sich ein Lastenrad, um möglichst viel transportieren zu können. Sie wollen ein Lastenrad mit großer Ladefläche, mit abschließbarer Kiste und speziellen Vorrichtungen, um die Ladung sicher fixieren zu können. Vielleicht schaffen wir auch noch das Fundingziel in Höhe von 18.500 Euro. Dann gehen wie versprochen gleich zehn unterschiedliche und toll ausgestattete Lastenräder an den Start. Die Menschen in München hätten es verdient.
13.06.15, 12:42 Thomas Schmidt
Ihr seid wunderbar! Das Ziel ist ganz nah. Mit etwas Glück und Unterstützung starten im August die kostenlosen „Freien Lastenradler München“. Weil wir dann auch eine große Auswahl an unterschiedlichen Lastenrädern haben, wollen wir Euch auf ein ganz besonders tolles DANKESCHÖN aufmerksam machen: einen schönen Radlurlaub mit einem Lastenrad für wenig Geld. Dazu unten mehr. Wie immer zum Wochenende berichten wir Euch vom aktuellen Stand unseres Crowdfunding-Projekts: Zweidrittel der Fundingschwelle ist erreicht. Wenn alles gut geht, dann wird es im August auf ganz München verteilt verschiedene Lastenräder geben, die Ihr Euch alle für ein, zwei Tage kostenlos ausleihen könnt. Allein Ihr habt es möglich gemacht. DANKE : ) Hier der versprochene DANKESCHÖN-Tipp: Schnappt Euch ein Lastenrad für eine komplette ganze Woche und macht damit einen schönen Lastenradl-Urlaub. Rund um München, in die Berge oder ganz weit weg. Völlig egal. Keine Gepäcktaschen mehr, vorne alles hinein und fertig. In so einem Lastenrad lässt sich richtig viel verstauen, außerdem lässt es sich auch mit Gepäck prima fahren. Das DANKESCHÖN kostet 150 Euro für die komplette Woche. Fans fragten schon, ob man damit dann nur um München herum fahren darf, da sie die 150 Euro als sehr günstig empfanden. Bei Händlern und Verleihern bekommt man für das Geld ein Lastenrad meist nur für drei, maximal vier Tage, aber nicht für eine Woche. Den Fans haben wir geantwortet: „Fahrt mit den freien Lastenrädern wohin Ihr wollt. Hauptsache Ihr habt Spaß und einen schönen Radlurlaub“. So sehen wir es. Mit etwas Glück stehen die Lastenräder übrigens schon zu den bayerischen Schulferien zur Verfügung. Apropos Ferien: Für kleine Kinder ist so ein Lastenradl-Urlaub natürlich perfekt. Wenn sie die letzten Kilometer nicht mehr fahren können, dann packt man das Kinderrad auf das Gepäck, schnallt es fest und nimmt das Kind die kurze Strecke auf der Sitzbank einfach mit. Schon ist alles wieder in Ordnung. Oh, ich sehe gerade: zwei Kästen "Quartiermeister - Dem sozialen Bier für München" sind bei den 150 Euro auch noch dabei. „Sorry Kids, ihr müsst selber strampeln“ : ) Hier kommen alle Details zu unserem DANKESCHÖN-Tipp: https://www.startnext.com/freie-lastenradler-muenchen/incentive/eine-komplette-woche-mit-dem-lastenrad-deiner-wahl-inklusive-101455 Übrigens waren wir im Mai selbst auf Lastenradl-Urlaub an der Elbe und waren sehr angetan. Wirklich sehr empfehlenswert! Ein Tipp für Bahnfahrer: Ab München-Ost gibt es täglich eine IC-Verbindung nach Hamburg (IC 2082: 11:17 Uhr München Ost - 18:28 Uhr Hamburg Hbf; ohne Umstieg). Das zweirädrige Lastenrad kann man im IC mitnehmen. Ohne Sonderpreis, sondern mit der ganz normalen Fahrradkarte für 6 Euro.
07.06.15, 13:02 Thomas Schmidt
Der Eindruck ist deutlich: Die Münchner wollen Lastenräder kostenlos ausleihen können. Denn bereits mehr als ein Drittel der Fundingschwelle ist beim Projekt "Freie Lastenradler München" zusammen. Wir sagen herzlichen Dank an Alle, die uns unterstützen, die von unserem Projekt erzählen, die Unternehmen, Bars und Interessenten ansprechen, ob sie nicht eine Werbefläche mieten oder eines der Dankeschöns erwerben wollen. Zum Beispiel Hannah. Sie hat gerade das spannende Crowdfunding-Projekt OHNE hier auf Startnext gestartet. (https://www.startnext.com/ohne-verpackungsfrei-muenchen) Schaut Euch das Video an und unterstützt OHNE und Freie Lastenradler München. Wir sagen jetzt schon vielen Dank. Und es geht weiter. In der nächsten Woche rührt die Studierendenschaft der LMU die Werbetrommel, denn wenn das Projekt erfolgreich ist, dann wird die LMU eine der Stationen und verfügt über ein tolles Lastenrad, welches sie auch selbst intensiv nutzen kann. Auch der AStA der TUM hat bereits ja gesagt. Hier klären wir noch Details, damit alles in trockenen Tüchern ist. Jetzt haben wir noch eine Frage an Euch, denn wir wollen bei den Lastenrädern möglichst viele Eurer Wünsche erfüllen. Nach heutiger Planung soll es mindestens ein Lastenrad geben, welches speziell für den Transport mit Kindern ausgestattet ist. Liebe Eltern, wie hättet Ihr Euer Lastenrad gerne? Schreibt uns einfach eine Mail an info@lastenradler.de und dann sammeln wir Eure Wünsche. Bitte berichtet auch anderen Eltern davon und bittet sie um Unterstützung, damit wir möglichst viele Wünsche erhalten und berücksichtigen können.
05.06.15, 12:44 Thomas Schmidt
München soll 2016 einen verpackungsfreien Supermarkt, OHNE (https://www.startnext.com/ohne-verpackungsfrei-muenchen), bekommen und das größte Netz an kostenlosen Lastenrädern in Deutschland! Da weiß man gar nicht mehr wen man unterstützen soll. Deshalb gibt's jetzt für das doppelt gute Gewissen ein Dankeschön, mit dem du OHNE und die freien Lastenradler gleichzeitig unterstützen kannst. Die OHNE Wunderkiste enthält viele Lebensmittel aus dem OHNE Sortiment und wir von einem freien Lastenrad liefern sie CO²-neutral zu dir in München nach Hause. Natürlich bringen wir bei der Lieferung etwas mehr Zeit mit, wenn du Lust hast auch mal eine Runde mit dem Lastenrad zu fahren, oder du einfach mit uns auf ein erfolgreiches Crowdfunding-Projekt anstoßen willst. Also, wenn du jetzt schon ein Weihnachtsgeschenk haben willst, dann bist du mit der Wunderkiste genau richtig. (Voraussichtliche Lieferung Ende 2015, dann wird nämlich OHNE Realität werden und mit etwas Glück auch eine Lastenradler-Station). Übrigens gibt es hier im Blog auch bald ein Video zu OHNE und Lastenradler. Einfach in den nächsten Tagen wieder vorbeischauen und es teilen.
30.05.15, 18:17 Thomas Schmidt
Juhu, wir kommen unserem Ziel immer näher. In der vergangenen Woche waren ein Bericht über uns in der Süddeutschen Zeitung http://www.sueddeutsche.de/muenchen/transport-auch-ohne-auto-einfach-ausprobieren-1.2494859 auf München Querbeet http://www.muenchen-querbeet.de/verkehr-mobilitaet/freie-lastenradler-zehn-kostenlose-lastenraeder-muenchen und auf VELO Transport http://www.velotransport.de/news-details/kostenlose-lastenraeder-fuer-muenchen-55.html Überdies haben wir unsere erste Zusage über eine Werbefläche erhalten. Sogar die auf einem dreirädrigen Lastenrad. Das zusätzliche Geld kann man auf Startnext noch nicht sehen. Es dauert wohl noch einige Tage, bis sich dort der Geldbetrag auf einen Schlag um 1.250 Euro erhöhen wird. Vor allem: Viele freie Lastenräder werden in München immer wahrscheinlicher. Wer sich hinter dem großzügigen Werbepartner verbirgt? Es ist guter Stil, dem Unternehmen das Recht zu geben, es selbst als erstes zu veröffentlichen. Es ist aber ein ganz besonders tolles und engagiertes Unternehmen. Oder sind es zwei? Sie sind auf jeden Fall voll mit vielen jungen, kreativen Menschen, die Herz und Kopf an der richtigen Stelle haben. Wir sind sehr stolz und glücklich, dass das geklappt hat. Und es geht weiter. Die vielen Gespräche tragen langsam Früchte. Bald könnte ein weiterer Werbepartner gefunden sein. Auch die Unterstützung aus den verschiedenen Netzwerken ist wirklich toll. Viele erzählen die Idee der „Freien Lastenradler München“ weiter, verteilen unsere Postkarten und schicken uns Ideen, wen man noch als Werbepartner gewinnen könnte. Bitte schickt uns weitere Anregungen einfach per Mail zu schmidt@lastenradler.de Wir merken beim Verteilen der Postkarten übrigens immer wieder, wie erstaunt die Menschen sind, wenn man sagt, die Lastenräder würden völlig kostenlos verliehen werden. Egal ob Mitglied oder nicht. Egal ob reich oder arm. Hauptsache mobil, Hauptsache Spaß. Die „Freien Lastenradler München“ sind und bleiben kostenlos. Ansonsten wären sie ja auch keine freien Lastenräder mehr ; )
26.05.15, 21:04 Thomas Schmidt
In der morgigen Druckausgabe erscheint ein schöner Artikel über das Projekt "Freie Lastenradler". Er ist seit wenigen Stunden schon Online abrufbar. http://www.sueddeutsche.de/muenchen/transport-auch-ohne-auto-einfach-ausprobieren-1.2494859
23.05.15, 13:30 Thomas Schmidt
In den letzten Tagen waren wir fleißig und haben potenzielle Interessenten für die Werbeflächen angesprochen. Dabei haben wir primär Unternehmen aus dem Bereich Umwelt / Nachhaltigkeit kontaktiert. Es waren echt gute Reaktionen dabei und Anfang Juni dürften wohl auch die ersten Werbekunden "Ja" sagen. Sie brauchen halt doch meist etwas länger, bis es so weit ist. Wir verfahren dabei übrigens nach dem Prinzip "First come - First served". Wer also als erstes Unternehmen bucht, der bekommt als erstes seine Werbung auf eines unserer Lastenräder. Interviews haben wir übrigens auch schon gegegben. Ihr werdet also bald schon wieder etwas von uns lesen können. Vielleicht Anfang nächster Woche?
15.05.15, 21:10 Raphael Draeger
Christian hat sich sehr über das T-Shirt gefreut und ihr könnt es euch auch bald. Es wird nach Fair Wear Standards produziert http://www.fairwear.org/ und von ThokkThokk bedruckt. Also ist der Kauf nicht nur eine Unterstützung für uns, sondern auch für faire Kleidung. Viel Spaß mit dem T-Shirt wünschen die freien Lastenradler.
10.05.15, 20:38 Thomas Schmidt
Per Mail erreichte uns gerade die Frage, ob später die laufenden Kosten für Wartung und für Reparaturen mit den jetzigen Fundingkosten abgedeckt sind. Es wurde auch gefragt, ob man nicht eine Stunden- oder Tagesmiete erheben könne, um die Kosten abzudecken. Wir freuen uns über die Frage, gibt sie uns doch die Chance, unser Modell näher zu erläutern. Ja, mit den Fundingkosten sind die laufenden Kosten für Wartung und für Reparaturen abgedeckt. In München gibt es seit fast 12 Monaten das Projekt "Daniel - Dein Lastenrad für München". Vorbild dafür war das Lastenrad Kasimir aus Köln. Der Hauptorganisator des Münchner Projekts ist einer der Köpfe hinter den "Freien Lastenradlern". Wir glauben daher, die zukünftigen Kosten ganz gut abschätzen zu können. Bisher halten sich die Aufwendungen für Wartung und Reparatur sowohl bei Kasimir als auch bei Daniel in Grenzen. Meist handelt es sich um das Nachstellen der Bremse und der Schaltung. Durch die Auswahl besonders hochwertiger Lastenräder aus niederländischer und dänischer Fertigung glauben wir sogar, die Aufwendungen noch weiter reduzieren zu können. Kleinere Reparaturen werden durch die Stationen übernommen, größere Reparaturen werden von uns ausgeführt. Wenn es gewünscht wird, dann könnten wir bei jedem Lastenrad auch eine Spendendose aufstellen, in die jemand etwas hineinwerfen kann, aber nicht muss. So wird es ja bei Daniel gemacht. Dort, in der Spendendose, sind im Monat ungefähr 20 bis 25 Euro. Nein, es wird zukünftig keine Stunden- oder Tagesmiete geben. Was wir nicht wollen ist eine Mietgebühr. In welcher Höhe auch immer. Es würde nicht zu unserer Philosophie passen und auch nicht zum Namen "Freie Lastenradler". Wir glauben auch, mit dem komplett freien Konzept am Ende besser zu fahren. Denn wir wollen, dass die Lastenräder möglichst oft und von möglichst vielen Menschen gefahren werden. Dann hätten wir unser Ziel erreicht. Wir setzen viel Vertrauen in die Menschen und sind bisher nicht enttäuscht worden. Wir freuen uns, wenn Du uns vertraust und uns unterstützt - zum Beispiel, in dem Du einem unserer Lastenräder DEINEN Namen gibst. Dann können bald ganz viele Münchnerinnen und Münchner mit verschiedenen Lastenrädern durch die Stadt düsen. Und Dir zaubert es ein Lächeln ins Gesicht, wenn Du später durch München fährst und unerwartet an der Kreuzung DEIN Lastenrad mit DEINEM Namen siehst und Kinder, die vorne drin sitzen, Dir unvermittelt zuwinken.
08.05.15, 18:26 Thomas Schmidt
Ganz plötzlich ging es ziemlich schnell. Darüber freuen wir uns sehr. Wir danken allen für die tolle Unterstützung bisher. DANKE : ) Es hat schon sehr viel Spaß gebracht und wir freuen uns auf alles, was da jetzt kommen mag. Mit dem Start der Finanzierung sind wir jetzt in der heißen Phase angekommen. Wenn Ihr Fragen oder Anregungen habt, Euch etwas wünscht, dann schreibt uns einfach.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

45.542.169 € von der Crowd finanziert
5.140 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH