<% user.display_name %>
Projekte / Film / Video
FREISTUNDE
FREISTUNDE ist ein partizipativer Dokumentarfilm über demokratische Schulen und selbstbestimmtes Lernen. Eine junge Mutter sucht nach der idealen Schule für ihren Sohn und entdeckt eine Tradition, die bis ins 19. Jhdt. reicht. Als künstlerisches und filmisches Mittel ist das Experimentalfilm-Projekt "Demokratie auf Super8" mit Clips von über neunzig Menschen integriert. Demokratie und Partizipation auf allen Ebenen des Lebens & Lernens inspirieren über diesen Film hinaus den Bildungsdiskurs.
27.533 €
35.000 € 2. Fundingziel
252
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
03.03.16, 14:50 Margarete Hentze
-- scroll down for the English version -- Hurra! Hurra! FREISTUNDE hat seine Deutschlandpremiere am 20. Februar im Neuen Rottmann in München gefeiert! Allen die bei der Organisation geholfen haben gilt ein riesen großes Dankeschön! Der Andrang war größer als gedacht und es konnten leider nicht alle den Film sehen, die es gerne wollten. Weitere Veranstaltungen in Berlin, Halle, Leipzig, Göttingen, Augsburg, München, Graz, Wien und Korea sind in Planung. Fest stehen bereits folgende Termine: Freiburg im Kommunalen Kino am 1., 8. und 9. März 2016 https://www.koki-freiburg.de/ Finnland in der zweiten Juniwoche IDEC International Democratic Education Conference http://idec2016.org LMU München Do 16. Juni 2016 eine dokumentarfilm-basierte Bildungsveranstaltung. Zum Crowdfunding über Startnext: Die Dankeschöns liegen für Euch bereit. Doch gibt es leider noch bürokratische Hindernisse, d.h. wir bekommen erst alle Postadressen, wenn diese überwunden sind. Wir bitten also alle, die ein Dankeschön über Startnext bestellt haben, sich entweder noch ein wenig zu gedulden oder uns ihre Postadresse per Mail an [email protected] zuzusenden. Ein riesengroßes Dankeschön an Euch alle für die großartige Unterstützung auf allen Ebenen! Herzliche Grüße und bis bald - im Kino! Hurray, hurray! DOING NOTHING ALL DAY celebrated its German premiere in the Neues Rottmann cinema in Munich on 20 February 2016! A huge THANK YOU to all who helped with the organisation! The demand for tickets was greater than expected, so unfortunately not everyone who wanted to see the film was able to get a seat. Further events are planned for Berlin, Halle, Leipzig, Göttingen, Augsburg, Munich, Graz, Vienna and Korea. The following dates have already been set: Freiburg at the Kommunales Kino: 1, 8 and 9 March 2016 https://www.koki-freiburg.de/ Finnland at the IDEC International Democratic Education Conference: second week of June http://idec2016.org Ludwig-Maximilians University: 16 of June 2016 Concerning the crowdfunding via Startnext: All thank-you gifts are prepared, but unfortunately there are some bureaucratic obstacles which need to be overcome before we can get the postal addresses. So we ask all those who are expecting their thank-you gifts for their Startnext-donations to be patient or to mail your postal addresses to [email protected] We can’t thank you all enough for your fantastic support in so many ways. Warm greetings and see you soon - hopefully in a cinema!
28.01.16, 12:40 Margarete Hentze
-- scroll down for the English version -- Lieber Dokumentarfilmfreunde, liebe Unterstützer, wir haben es geschafft! Jetzt läutet die Pausenglocke des Freistunde-Crowdfundings. Jubel im Team und Begeisterung über so viel Engagement und Unterstützung aus aller Welt! Herzlichen Dank!!! Besonders freuen wir uns, dass mit Ende des Crowdfundings bereits 14 Filmvorführungen in Aussicht stehen - eine sogar in Korea. Nach dem die längst ausständigen Rechnungen dank Eurer Hilfe jetzt bezahlt werden können, werden wir uns in der nächsten Zeit auf das konzentrieren, worauf wir Jahre lang hingearbeitet haben: Euch ein schönes Kinoerlebnis rund um selbstbestimmte Bildung zu machen und gleichzeitig viele Diskussionen anzuregen. Als erstes gibt es die FREISTUNDE Premiere am 20.Februar 2016 um 14 Uhr im Neuen Rottmann in München - Einlass ist um 13:30 Uhr mit einem kleinen Imbiss zur Begrüßung. Premierentickets können so lange der Vorrat reicht bis zum 15.2. unter [email protected] reserviert werden. Ein paar wenige gibt es für Kurzentschlossene auch noch an der Matinee-Kasse eine halbe Stunde vor Beginn. Das Forum Bildungspolitik lädt am 25. Februar 2016 um 19:30 Uhr zur ersten dokumentarfilm basierten Bildungsveranstaltung in der Münchner Montessorischule an der Balanstrasse ein. Weitere Infos unter: http://www.forum-bildungspolitik.de/index.html Ende Februar folgt Wien und Anfang März Freiburg. Genaue Infos dazu werden in Kürze über unseren Newsletter bekannt gegeben. Anmeldung unter freistunde-film.de Ein riesengroßes Dankeschön an Euch alle für die großartige Unterstützung auf allen Ebenen! Die kleinen Dankeschöns sind schon in Arbeit und teilweise sogar schon auf dem Weg. Wir freuen uns schon sie Euch ganz bald zukommen zu lassen! Herzliche Grüße und bis bald - im Kino! Margarete und das Team von democraticArts Dear documentary fans, dear supporters, we’ve made it! The crowd has supplied the funds we needed - that’s you! A huge cheer from the team, and we’re so excited about all this support and goodwill from all over the world. THANK YOU !!! We’re especially pleased that with the end of the crowdfunding there are already 14 screenings planned - including one in Korea. Now that some very overdue bills could be paid thanks to your help, we now have breathing space to concentrate on what we’ve really been aiming for all these years: To create a great cinema experience around the subject of self-determined learning and at the same to stir up plenty of discussion. First there is the German Doing Nothing All Day premiere on 20 February 2016 at 14:00h in the Neues Rottmann in Munich. The foyer will be open from 13:30h and there will be some snacks to greet you. Subject to availability, tickets for the premiere can be reserved until 15th February via [email protected] There will also be a few tickets for last-minuters at the matinée box office half an hour before the screening starts. The ‘Forum Bildungspolitik’ invites all who are interested to the first education event based on the documentary that will be held on 25 February 2016 at 19:30h in the Montessori School in the Balanstrasse in Munich. You can find further information at: http://www.forum-bildungspolitik.de/index.html This will be followed by Vienna at the end of February and Freiburg at the beginning of March. We will be giving you more information in our newsletter shortly. Registration at freistunde-film.de Basically, we just don’t know how to thank you all enough for your fantastic support in so many ways. Our little ‘thank yous’ are being prepared and some are already under way. Looking forward to being able to show our appreciation in this way! Warm greetings and see you soon - in the cinema! Margarete and the team of democraticArts
24.01.16, 23:45 Margarete Hentze
-- scroll down for the English version -- Wir danken der Druckerei Lokay für die großzügige Unterstützung in der Produktion unserer FREISTUNDE-Filmplakate und -Postkarten und freuen uns diese umweltfreundliche Druckerei mit an Bord zu haben. Als eine von wenigen Druckereien in Deutschland sind sie nach den strengen Anforderungen des EMAS- Umweltmanagementsystems zertifiziert. http://www.lokay.de/ We would like to thank the printing house LOKAY for its generous support in the production of our FREISTUNDE posters and postcards. We are extremely pleased to have LOKAY on board as a supporter. It is one of the few printing companies in Germany that is certified with the EMAS seal, which requires a strict environmental management system.
23.01.16, 22:46 Margarete Hentze
-- scroll down for the English version -- Liebe Unterstützer, liebe Fans, das FREISTUNDE-Crowdfunding nähert sich dem Ende. Tickets für die Deutschlandpremiere in München am 20.Februar könnt ihr Euch hier noch bis Montag sichern. An der Matinee-Kasse im Neuen Rottmann wird es sicher auch noch ein paar wenige geben. Die genaue Anfangszeit wird noch bekannt gegeben. Herzlichen Dank für Eure Unterstützung! Margarete Hentze und das Team von democraticArts. Dear supporters and fans, The FREISTUNDE/DOING NOTHING ALL DAY crowdfunding campaign is almost over the finish line. You still have until … to reserve your tickets for the German premiere on 20 February in Munich. Otherwise, there will probably be a few remaining tickets available at the door of the Neues Rottmann Cinema. The exact screening time will be announced soon. A big thanks to all of you for your support! Margarete Hentze and the democraticArts team.
22.01.16, 15:01 Monika Theuer
- scroll down for the English version -- Wir freuen uns, Cottonbagjoe als Unterstützer mit an Bord zu haben. Sie produzieren für uns die naturfarbenene FREISTUNDE-Tasche ebenfalls ökologisch und sozial nachhaltig zum Freundschaftspreis. Herzlichen Dank! http://www.cottonbagjoe.de/ Mögen die Taschen groß genug sein, um das autoriäre Schulsystem einzupacken und stark genug, um es aufzuheben. We are extremely pleased to have Cottonbagjoe on board as a supporter. They are producing our unbleached-cotton FREISTUNDE carrier bags at a generous discount. Their production is environmentally sound and socially responsible. Thank you! http://www.cottonbagjoe.de/ We hope the bags are large and strong enough to “pack up” the authoritarian school system. ;-)
20.01.16, 22:46 Margarete Hentze
-- scroll down for the English version -- Wir danken 3FREUNDE für die großzügige Unterstützung in der Produktion unserer DOING NOTHING ALL DAY- und FREISTUNDE-T-Shirts. 3FREUNDE fertigt aus Premium-Rohstoffen in der eigenen Näherei T-Shirts und Hoodies aus zertifizierter Fairtrade-Biobaumwolle - Die Wertschätzung der Menschen und deren Arbeit entlang der Produktionskette ist uns ein Anliegen. Dies spiegelt sich in der Qualität der Produkte wider. 3FREUNDE produziert ihre Fairtrade-Bioshirts für Schulen und andere Bildungseinrichtungen individuell und für jede Gelegenheit. http://www.3freunde.de FREISTUNDE-Shirts sind bestellt und wir freuen uns, sie euch schon bald als Dankeschön zukommen zu lassen. We would like to thank 3FREUNDE for its generous support in the production of our DOING NOTHING ALL DAY and FREISTUNDE T-shirts. 3FREUNDE runs its own textile facility, where T-shirts and hoodies are produced using exclusively certified organic, Fairtrade cotton. The company ensures that workers at every stage of production receive fair pay and treatment for their contributions. This philosophy is reflected in the high quality of the products. 3FREUNDE produces its customised, Fairtrade, organic shirts for schools and other educational institutions for any occasion. http://www.3freunde.de FREISTUNDE shirts have already been ordered, and we’re looking forward to sending them to you soon as thank-you gifts.
15.01.16, 16:59 Monika Theuer
-- scroll down for the English version -- Das democraticArts-Team jubelt - wir sind über den Berg! Wir haben die Fundingschwelle erreicht. Damit ist die gesamte Postproduktion (Coulourgrading, Tonmischung, Motiongrafics, Trailerschnitt, Musikrechte, ein Teil der Festivalgebühren und die Deutschlandpremiere) mit Eurer Hilfe finanziert. Ein riesengroßes Dankeschön an alle, die mitgeholfen haben! Die Schwelle ist erreicht - jetzt geht es Richtung Ziel! Mit dem Geld, was jetzt noch zusammen kommt, wollen wir die Verbreitung des Films und damit die demokratische und inklusive Bildung weltweit bekannt machen, ihn auf Filmfestivals zeigen und parallel zahlreiche Bildungsveranstaltungen organisieren. Wir werden Dokumentarfilm basierte Bildungsveranstaltungen organisieren, zu denen wir Schüler, Absolventen oder Mitarbeiter von demokratischen Schulen aufs Podium einladen. Wir freuen uns schon jetzt auf spannende Diskussionen. Reisekosten und Aufwandsentschädigungen für die Podiumsgäste werden übernommen, unsere Kooperationspartner sorgen für die Veranstaltungsorte und Gäste. Ausserdem sammeln wir für Gebühren von Filmfestivals und ein Drittel der rückgestellten Gagen des Teams, das fast ausschließlich für sehr geringe Aufwandsentschädigungen mit einem hohen ehrenamtlichen Anteil gearbeitet hat. Mit Eurer Hilfe möchten wir diesen Menschen für ihrer Engagement danken. Des Weiteren möchten wir aus dem reichhaltigen Filmmaterial eine Buchpublikation erstellen mit transskribierten Interviews und Artikeln der Interviewpartner. Dieses Buch soll der Lehrerbildung in Deutschland und auch international dienen. Bleibt also dran und erzählt vielen Menschen von diesem Projekt damit die demokratische Bildung auch im staatliche System stärker wird! The democraticArts team is over the moon - we made it! We have reached the funding threshold. That means the entire post production (colour grading, sound mixing, motion graphics, trailer cutting, music rights), some of the festival costs and the German premiere have been financed with your help. A huge thank you to everyone who helped! We’ve managed to get to the threshold - now we’re going for the goal! We plan to use the money that will now accrue to help distribute the film and thereby spread the word about democratic and inclusive education throughout the world - showing the film at festivals and organising lots of educational events in parallel. We’ll invite pupils, alumni and staff of democratic schools to take part in podium discussions at these film-based events. We’re already looking forward to interesting and exciting exchanges of ideas! The podium guests will have their expenses paid, and our cooperation partners will organise the event locations and look after the guests. Also we are collecting to defray film festival costs and one third of the team’s deferred fees - the team has been doing a lot of work voluntarily and only received very small payments for expenses. With your help, we would like to express our thanks to these people for their efforts. Also, we want to capitalise on the large fund of film material that we now have by producing and publishing a book with transcribed interviews and articles supplied by the interviewees. This book is to be used for teacher training in Germany and elsewhere. So please keep up the good work and tell lots of people about this project so that truly democratic processes can have a chance in state systems as well!
08.01.16, 19:27 Monika Theuer
-- scroll down for the English version -- Wir haben neues Dankeschön: Ihr könnt ab sofort Premierenkarten für die Deutschlandpremiere am 20.02.16 in München für eine Unterstützung von 15 € bekommen. Wir freuen uns mit euch gemeinsam zu feiern! We are now offering a new reward in the context of our crowdfunding campaign: for donations of €15 or more, supporters can choose to receive free tickets to the film’s premiere on 20th February 2016 in Munich. We look forward to celebrating with you!
04.01.16, 02:02 Margarete Hentze
-- scroll down for the English version -- Liebe FREISTUNDE-Unterstüzer und -Fans, wir haben gute Neuigkeiten. Der Premiere-Termin für all unsere Unterstützer und Helfer steht fest. Wir wollen mit Euch feiern! Am Samstag, 20.Februar gibt es eine Matinee im Neuen Rottmanns Kino in München. Ausserdem haben uns gemeinsam mit dem Startnext-Team dazu entschlossen die Fundingphase bis zum 25.1. verlängern! Mit einer Verlängerung können wir die Reichweite des Projekts durch Presseartikel, die im Laufe der Woche raus gehen, erheblich erhöhen, und all jenen Kooperationspartnern, denen es über Weihnachten und Neujahr nicht möglich war Finanzusagen zu machen, mehr Spielraum einräumen. Wir hoffen, dass diese Änderung in Eurem Sinne sind. Wir freuen uns Euch alle bei der Premiere zu treffen. Herzliche Grüße Margarete Hentze und das democraticArts-Team Dear supporters and fans, we’d like to share some good news. The date for the premiere is set, and we’ve invited the whole team and all of our supporters. Let us celebrate together! There will be a matinee on Saturday, 20th February at the cinema Neues Rottmann in Munich. Together with the team from Startnext, we’ve also decided to extend the crowdfunding-deadline to the 25th of January! The extension allows us to significantly increase the reach of our project through several articles about to be published this week! It will also give our partners, who couldn’t make financial commitments over Christmas and New Year more time to make up their mind. We hope you approve and that we have acted in the interest of all those who support us. We’re looking forward to seeing you at the Premiere! All the best, Margarete Hentze and the team from democraticArts
04.01.16, 01:39 Margarete Hentze
scroll down for the English version Liebe FREISTUNDE -Unterstüzer und -Fans, das Team wünscht Euch allen ein frohes neues Jahr und dankt allen, die sich so großartig für diese Projekt engagieren. Im Moment sind wir offiziell bei ermutigenden 8.419 € - nicht mit eingerechnet ist die Unterstützung unserer Sponsoren. Wir freuen uns über Zusagen von der Druckerei Lokay in Reinheim für umweltfreudlichen und klimaneutralen Plakat- und Poskartendruck und von der Firma Kaut Bullinger & Co im Tal und dem Schreibwarenladen Schreibmayr in den Fünf Höfen in München,, die uns durch den Verkauf der FREISTUNDE-Kalender und die Bereitstellung von Verpackungsmaterial für den Versand der Dankeschöns unterstützen. Ausserdem freuen wir uns sehr über die Zusage von Professor Schwab am Lehrstuhl der Evang.-Theologische Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München, der im Sommersemester eine Dokumentarfilm basierte Veranstaltung mit uns plant. Insgesamt beläuft sich unsere Fundingsumme also derzeit um die 10.000.- €. Es fehlen noch 5.000.- €, um die Schwelle zu überschreiten - noch eine Woche. Helft mit! Jeder Euro zählt! Jetzt gibt es ein paar neue Interview-Schnipsel auf FREISTUNDE-film.de zu sehen. Herzliche Grüße Margarete und das democraticArts -Team Dear Doing Nothing All Day supporters and fans, we wish you a happy new year and at the same time we want to thank you for your great engagement in this project. At the moment we officially reached the encouraging 8.419.- € - not including the support of our sponsors. We welcome the grant of the printing house Lokay in Reinheim, Germany for environmentally friendly and climate-neutral printing of posters and postcards and of the company Kaut Bullinger & Co and Schreibmayr ] in Munich, who help us by selling FREISTUNDE-calendars and by providing packaging material for the shipping of our rewards. Furthermore, Professor Schwab am Lehrstuhl der Evang.-Theological faculty of the Ludwig-Maximilians-University Munich has promised to do a documentary based educational event. Our funding sum at the moment is about 10.000.-€ in total. It still needs 5.000.-€ to reach the funding threshold - there is only one week left! Please help! Every Euro counts! There are some new film clips on freistunde-film.de Best wishes, Margarete Hentze and the team of democraticArts
30.12.15, 15:17 Alisa Wimmer
scroll down for the english version Ein paar Gedanken über die Entstehung des Kalenders… Zuerst kam mir die statische Linie in den Sinn, als Sinnbild für das staatliche Schulsystem. Daraufhin war der Weg zur freien Linie, für das demokratische System, nicht mehr weit. Eine statische Linie die von freien Linien umringt wird, hat mir mehr zugesagt, als eine konkrete Darstellung, die weniger für den freien Kopf bereit hält. Einfache und ursprüngliche Grafikelemente sind Hinweise auf die simple und gleichzeitig komplexe Realität der Natur, also auch des Menschen. So wie auch der Film auf die Urbedürfnisse des Menschen eingeht: Frei leben zu können. Ich wünsche allen einen guten Start für 2016! Alisa Wimmer Some thoughts about making the calendar… I thought that a static line would serve well as a metaphor for the state education system. It wasn’t a huge step from there to imagine a freehand line as representing the democratic system. A static line that is surrounded by free lines seemed more appropriate to me than a figurative representation that leaves less room for free thinking. Simple and primary graphic elements point to the simplicity of natural reality, as well as its simultaneous complexity. Just like with human beings. And like the way the film deals with people’s very basic need to live in freedom. Kind regards and a great start in 2016! Alisa Wimmer
25.12.15, 15:08 Margarete Hentze
scroll down for the English news Liebe UnterstützerInnen und Fans von FREISTUNDE! Ein paar Neuigkeiten gibt es in diesem Jahr noch zu berichten. Letzte Woche bekamen wir die Zusage für das London International Filmmaker Festival Of World Cinema London vom 18. Februar bis 26. Februar 2016. FREISTUNDE wurde für den Wettbewerb in drei Kategorien nominiert: Best Foreign Language Documentary Film, Best Documentary Director, Best Documentary Cinematography. Es wird sicher ein eindrucksvolles Erlebnis und wir freuen uns über jeden, der uns dorthin begleitet. Doch vorher gibt es noch einiges zu tun. Wir sind mit Kinobetreibern in Kontakt, um den Termin für die Deutschland-Premiere für Ende Januar, Anfang Februar festzumachen. Wir hoffen auf ein Wochenende! Einige Dokumentarfilm-basierte Bildungsveranstaltungen sind schon geplant: mit dem Forum Bildungspolitik und der Montessori-Schule an der Balanstraße im Februar, mit der StadtschülerInnenvereinigung im Juni und an der Ludwig-Maximilians-Universität München im Sommersemester 2016. An der Martin-Luther-Universität Halle Wittenberg wird auch etwas stattfinden. Genaue Termine geben wir in unserem nächsten Newsletter bekannt. Zwischenstand Crowd-Funding Wir haben fast die Hälfte der Fundingsumme von 15.000 € erreicht. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle, die dieses Projekt bis hierhin unterstützt haben - ideell wir finanziell! 16 Tage verbleiben noch bis das Crowdfunding endet - am 10. Januar. Nach einer wohlverdienten Ruhepause über die Weihnachtsfeiertage - bitten wir euch nochmal, FREISTUNDE zu unterstützen, indem ihr die Idee des Films teilt, über Social-Media und E-Mails, in Gesprächen mit Freunden, Bekannten, Kollegen, und was jedem einzelnen noch einfällt. Wir sind zuversichtlich, dass wir die Fundingschwelle erreichen. Gemeinsam ist es leichter und entspannter! Wir freuen uns über das Feedback einiger unserer Interviewpartner, die den Film bereits gesehen haben: Gerald Hüther: ...und ich habe mir den Film angeschaut. Er gefällt mir sehr gut und ich hoffe sehr, dass er von vielen Leuten gesehen wird und ihre Herzen und Hirne bewegt. Yakov Hecht: Thanks again for the movie and for the big part we are taking in it. It is really a wonderful attribute which I appreciate a lot. I've seen it with joy and excitement. It brought back many good memories. I'm sure it will fascinate and intrigue people that are looking for different solutions.That feel that there must be a different way to raise children. No wonder it manages to get such good results. Auch Prof. Edelstein konnte ich den Film persönlich zeigen. Er hat ihn sich mit seinen über achtzig Jahren mit wachem Blick und Verstand angesehen und anschließend scharfsinnig kritisiert. Ich habe das Gespräch sehr genossen. Anschließend empfahl er mir eine Reihe Menschen und Stiftungen, die ich als Unterstützer gewinnen könnte. Wir freuen uns außerdem sehr, dass das Startnext-Team unser FREISTUNDE-Projekt von über 200 neben zwei anderen als Lieblingsprojekt ausgesucht hat. Herzlichen Dank an Startnext! Das gibt neuen Schwung für den Endspurt des Crowdfundings! Nachdem uns viele von Euch aber auch Menschen, die in der Lehrerbildung- oder Fortbildung arbeiten, angesprochen haben, ob wir den Fundingzeitraum nicht verlängern können, weil Bildungsveranstaltungen sich an großen Institutionen nicht so schnell planen lassen, haben wir uns dazu entschlossen, eine Verlängerung zu beantragen. Drückt uns die Daumen, dass es klappt. Das FREISTUNDE und democraticArts-Team wünscht Euch allen frohe Weihnachtsfeiertage mit vielen schönen Begegnungen und Momenten und freien Tagen! Dear documentary fans, there’s a few news left to report about DOING NOTHING ALL DAY- FREISTUNDE this year: We can count on the English! After a world premiere in Leeds and our placement in the top ten http://www.leedsfilm.com/news/liff29-audience-award-for-best-film/ we got the invitation to the London International Filmmaker Festival Of World Cinema London which is held from the 18th until the 26th Feburary 2016. DOING NOTHING ALL DAY has been nominated in three categories: Best Foreign Language Documentary Film, Best Documentary Director, Best Documentary Cinematography. We are looking forward to meet some of our English supporters there. We will tell you all the details as soon as we have the date. But there’s still a lot work to do. We are contacting cinemas to find a date for the German-Premiere for the end of January or in the beginning of February, hoping it will be on the weekend. Some documentary based educational events are in planing with: Forum of educational policy and Montessori-School Munich in February, with the City-student-union in June and on the campus of Ludwig-Maximilians-University Munich in the summer semester 2016. On the campus of Martin-Luther-University Halle Wittenberg we have another event in planing. The dates will be set by the time the next newsletter comes around. A little report on our Crowd-Funding We have almost reached half of our threshold of 15.000 €. We want to thank all of you for your great support so far - financially and by sreading the word! 18 days remain until the crowdfunding ends on the 10th of January. https://www.startnext.com/freistunde-film Help us reach the our funding threshold! Share the idea of the movie with friends and family, in converations, on social media and email. We are happy about the feedback we got from some of our interview partners: Gerald Hüther: ...and I have watched the movie. I really like it and hope that it will be seen by lot of people to move their hearts and brains. Yaacov Hecht: Thanks again for the movie and for the big part we got in it. It is really a wonderful tribute which I appreciate a lot. I've seen it with joy and excitement. It brought back many good memories. I'm sure it will fascinate and intrigue people that are looking for different solutions, that there must be a different way to raise children. We are thrilled that the startnext-team choose us out of over 200 to be featured in their favorite projects in the christmas newsletter. All these news give us new energy to work towards the finish line. Thank you to all of you! We have been approached from multiple sides if we could extend the funding period. The main reason being that organizing an educational event with a big institution requires lots of planning. So we decided to aply for an extention of the funding period. We hope it will go through. As always you can support us by requesting the same with the contact form. The DOING NOTHING ALL DAY and democraticArts-team wishes all of you happy holidays and a great 2016. Kind regards, Margarete Hentze
22.12.15, 00:55 Margarete Hentze
Christmas is around the corner and the Doing Nothing All Day-Calendar designed by Alisa Wimmer has arrived and is ready for order. Anyone who choose the calendar reward can write us an email with their address to [email protected] and we will mail you the calendar right away. Over a third of the sum for the threshold has already come in with some of you even booking a screening. Just to remind you: any commitments made to the project are fully tax-deductable! Spread the word and and give our contacts to people who want to know more - with your help, we can make it! Thank you all for the great support so far!
17.12.15, 03:40 Margarete Hentze
Weihnachten kann kommen, der wunderschöne FREISTUNDE-Kalender mit dem künstlerischen Entwurf von Alisa Wimmer ist da und kann bestellt werden. Jerder, der uns parallel zu der Wahl seines Kalender-Dankeschöns eine Email an [email protected] mit seiner Adresse schreibt, bekommt den Kalender sofort zugeschickt wenn die Fundingschwelle erreicht ist. Über ein Drittel der Summe ist schon zusammen gekommen und einige haben angekündigt, eine Filmvorführungen buchen zu wollen. Zur Erinnerung: Eure Beiträge zu diesem Projekt sind steuerlich absetzbar! Erzählt es weiter und vernetzt uns mit Menschen, die mehr wissen wollen - helft mit, dann schaffen wir es! Herzlichen Dank für die großartige Unterstützung von allen Seiten!
14.12.15, 15:07 Margarete Hentze
scroll down for the english version Wir freuen uns sehr die ersten Partner für unsere Dokumentarfilm-basierten Bildungsveranstaltungen bekannt geben zu können: das Forum Bildungspolitik zeigt den Film im Rahmen einer Diskussionsveranstaltung Ende Februar. Vor einigen Tagen haben wir den Film an der Ludwig-Maximilians-Universität München einer kleinen Runde von Dozenten gezeigt. Prof. Schwab und seine Mitarbeiter waren sehr angetan und möchten den Film im Rahmen einer Veranstaltung zeigen. Auf meiner Reise nach Berlin, Halle und Leipzig habe ich viele Menschen getroffen, die bei der Verbreitung unseres Projektes mithelfen werden. Herzlichen Dank an Alle die uns so großartig unterstützen! Ganz konkret freue ich mich sehr über die Kooperation mit den Erziehungswissenschaftlern Ines Boban und Prof. Dr. Andreas Hinz (Philosophische Fakultät III, an der Martin-Luther-Universität Halle Wittenberg). Wir haben die Zusage vom Münchner Schülerbüro für eine Bildungsveranstaltung mit Film Screening im Juni 2016. Wir freuen uns riesig auf ein Wiedersehen mit den vielen kritisch denkenden Schülern, die wir auf dem besser:15-Kongress kennen gelernt haben und freuen uns auf spannende Diskussionen! We are very pleased to announce the first partner for our educational events based on documentary films: the Forum Bildungspolitik will be showing the film as part of a discussion being held at the end of February. A few days ago we showed the film to a select group of lecturers at the Ludwig-Maximilian University in Munich. Prof. Schwab and his colleagues were very impressed and they want to screen the film as part of an event. On my journey to Berlin, Halle and Leipzig I met lots of people who are going to help spread the word about our project. A huge thank you to all those who are giving their support! I am especially pleased about the cooperation with Ines Boban and Prof. Andreas Hinz, educationists at the Philosophical Faculty III of the Martin Luther University Halle / Wittenberg). We have been given the go-ahead from the ‘Münchner Schülerbüro’ (‘Munich Pupils’ Office’) to set up an educational event with a film screening in June 2016. We are greatly looking forward to meeting up again with all the critically minded pupils who we got to know at the besser:15 congress, as well as to exciting discussions!
09.12.15, 09:53 Margarete Hentze
Vorletztes Wochenende konnten wir das Filmprojekt auf dem Münchener FAIR CAMP vorgestellen. Wir haben viel gute Resonanz bekommen. Herzlichen Dank! We presented the documentary project at the MUNICH FAIR CAMP last weekend. Thanks for the good feedback!
04.12.15, 14:04 Margarete Hentze
scroll down for the English version Liebe FREISTUNDE-FANS! Vorletzte Woche waren wir, das democraticArts-Team mit FREISTUNDE auf dem Schülerkongress Besser::15. Dort haben wir eine Umfrage unter den TeilnehmerInnen gestartet. Und hier veröffentlichen wir die Ergebnisse zu ausgewählten Fragen: Frage 1: Glaubst du, dass ein Schulsystem, in dem nur das gelernt wird, was die Schüler wollen, funktionieren kann? Frage 2:Glaubst du, dass das Regel-Schulsystem Zukunft hat? Es hat uns viel Spass gemacht, mit Euch zu diskutieren! Danke an alle, die mitgemacht haben. Wer Lust hat an der Umfrage noch teilzunehmen, kann das Umfrageblatt bei uns bekommen. Schreibt uns gerne eine Email an: [email protected] Wenn Ihr eigene Ideen habt für weitere Fragen zum Thema: selbstbestimmtes Lernen - unser Fragebogen ist erweiterbar, und freut sich auf eure Ideen und Vorschläge! Bis bald und ein schönes 2. Adventswochenende! Euer democraticArts-Team Dear fans of DOING NOTHING ALL DAY! Last week, we, the team from democraticArts presented DOING NOTHING ALL DAY at the students’ conference Besser :: 15 in Munich. We started a survey among the participants and these are some of the results: Question 1: Do you think a system in which students only learn what they want to learn can work? Question 2: Do you think the current state-school system will last? We had so much fun discussing this with you! Thank you to everybody involved. If you still feel like answering our questionnaire, please write to us at [email protected] in order to get the question-sheet! Please do also contact us with any ideas for more questions regarding self-directed learning - our questionnaire can be added to and is looking forward to your ideas and suggestions! Have a great weekend, your team from democraticArts
19.11.15, 23:20 Margarete Hentze
It’s time to get started. Full of energy, we are now taking the project into the funding phase. Two weeks ago the documentary celebrated an amazing world premiere at the International Film Festival in Leeds, England. And just now we found out that DOING NOTHING ALL DAY was one of the top ten audience choices from a total of 131 films! We are very delighted with these encouraging results. And this success has made us even more excited about the launch of this campaign to publish the film. We are always hearing about amazing documentaries that disappear onto shelves due to a lack of funding and energy We don’t want this to happen with DOING NOTHING ALL DAY! Therefore, our team got together once again and came up with a whole list of wonderful rewards for contributions. These will be sent out to our supporters as soon as we’ve reached the funding threshold. The team of democraticArts will also be taking part in a campaign at the Munich students’ congress besser::15. Please help us spread the word so that as many people as possible can find out about our project. You can share it on Facebook or per email, speak with friends and register on Startnext to become an official “fan”. We also hope you will join us in celebrating the German premiere in Munich in early 2016.
19.11.15, 13:02 Margarete Hentze
Es kann los gehen. Voll Tatendrang sind wir mit unserem Projekt nun in die Finanzierungsphase gewechselt. Vor zwei Wochen feierte der Film eine sehr schöne Weltpremiere auf dem Internationalen Filmfestival in Leeds, Uk. Gerade habe ich erfahren, dass der Film im Zuscherranking von 131 Filmen unter die besten 10 kam. Wir freuen uns über dieses großartig Ergebnis. Das hat mir und dem Team noch mal Auftrieb gegeben, um diese Kampagne zu starten und mit vereinten Kräften die Veröffentlichung des Films zu ermöglichen. Nachdem ich immer wieder von tollen Dokumentarfilmen höre, die aus Mangel an Geld und Energie in den Schubladen und Schränken verschwinden, dachte ich mir: das soll mit FREISTUNDE nicht passieren! Also habe ich mein Team noch einmal zusammen getrommelt und siehe da, es sind wunderschöne Dankeschöns entstanden, die wir Euch beim Erreichen der Fundingschwelle zukommen lassen. Am SA sind wir als democraticArts-Team auf der Sändemeile des Schülerkongress besser::15 mit einer Mitmach-Aktion vertreten. Helft mit, dass möglichst viele Menschen von unserem Projekt erfahren. Teilt es auf Facebook oder per Email, erzählt es euren Freunden und dass sie schon mithelfen, wenn sie sich nur auf startnext registrieren und "Fan werden". Lasst uns dann Anfang des Jahres gemeinsam in München die Deutschland-Premiere feiern!