Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Film / Video
"Alte Liebe"/"Frueh-Jahr" - Ein Kurzfilm
Fruehjahr/Alte Liebe wird eine Romanze. Ein Liebespaar lässt sich treiben durch die Augenblicke einer Nacht in Berlin. Das Liebespaar ist aber schon fast 70 Jahre alt und blickt auf eine alte Liebesgeschichte zurück, die vierzig Jahre zuvor sehr brutal geendet hat. Seitdem haben sie sich nicht gesehen. Fruehjahr/Alte Liebe wird ausschließlich an öffentlichen Orten Berlins gedreht - immer mit mehreren verborgenen Kameras; eine Inszenierung mitten im realen Leben.
Berlin
5.106 €
5.000 € Fundingziel
101
Fans
34
Unterstützer
Projekt erfolgreich

Projekt

Finanzierungszeitraum 13.05.13 10:01 Uhr - 01.07.13 23:59 Uhr
Fundingziel 5.000 €
Stadt Berlin
Kategorie Film / Video

Worum geht es in dem Projekt?

"Alte Liebe" wird ein Kurzfilm!

Die Realisierung dieses Kurzfilmes entscheidet, ob aus den drei anderen schon gedrehten Filmen um den
verantwortungslosen Alt-Libertin Wagner ein langer Spielfilm wird. Ein langer Spielfilm mit vier Episoden über dessen letztes Lebensjahr.

Um die erste werben wir hier: Früh-Jahr meint auch"früher" (tönt ja ähnlich) und eben die Jahreszeit, den Frühling und die berühmten Gefühle dieser Zeit.

Die zweite (schon abgeschlossene) spielt im Sommer: Wagner recherchiert für ein Artikelthema und buhlt vergeblich um die Liebe einer sehr jungen polnischen Fotografin, die ihn begleitet. Dieser Kurzfilm heisst Czechów; er wurde im deutsch-polnischen Grenzgebiet im vorigen Sommer realisiert - in der atemberaubend schönen, einsamen Flusslandschaft von Oder und Warthe.

Der dritte, im Herbst gedrehte Kurzfilm ZuHause erzählt, wie Wagner spät nachts nach dem Ende einer grossen Party von seiner Tochter besucht wird, deren Existenz er bislang ignoriert hat.

Der vierte, im Winter auf einem Berliner Wochenmarkt gedrehte Film Winterfeld erzählt Wagners letzte Minuten vor einem Rachemord, für den ihn eine junge angebliche Meinungsforscherin begleitet. Ein schönes, intensives Gespräch, das abrupt endet.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Ziel des Projektes ist die Herstellung eines Kurzfilmes, der schnell und unbürokratisch, spontan und beweglich produziert werden soll.

Die Zielgruppe sind Filmenthusiasten und -freunde und all diejenigen, die sich über die langen und lähmenden Realisierungswege in den Gremien und Anstalten, in den Redaktionen, schon oft geärgert haben und sich nach lebendigen und überraschenden Filmen sehnen, die nicht das Ergebnis von mühsamen und bürokratischen Entscheidungssitzungen sind.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

...weil wir uns beweisen müssen, daß man an Gremien und TV-Redaktionen vorbei mit sparsamstem Einsatz schöne, ruhige Filme herstellen kann.

Auch, weil die relativ unaufwendige Realisierung dieses Kurzfilmes einen abdenfüllenden Spielfilm ermöglichen wird; denn aus diesem Kurzfilm plus den schon gedrehten Episoden ZuHause, Czechów und Winterfeld wird ein Langfilm entstehen.

In allen Episoden geht es um Wagner (Michael Rastl), einen heftig gealterten Journalisten, Alt 68-er und Libertin, der auf ein abenteuerlustiges und fröhlich-verantwortungsloses Leben zurückblickt.

Jeder Unterstützer des Kurzfilmprojektes bekommt eine Freikarte für die Uraufführung des Gesamtwerkes im Herbst 2013. Für jede Unterstützung von 15,- gibt es eine zusätzliche Freikarte plus eine handisgnierte DVD. Förderer mit Summen über 100,- bauen wir als Passanten in die Szenen des ausschließlich an öffentlichen Orten gedrehten Filmes ein.

Alle Unterstützer werden im Abspann erwähnt.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem Geld werden unterstützt: Die Miete des Kameraequipments, Die Miete des Tonequipments, die Reisekosten der Schauspieler, das Essen während der Drehzeit, Minimalhonorare für Schauspieler, Kamera- und Tonteam und das Produktionsteam (Produktionsleiter, Aufnahmeleiter), so daß sie sich für die Drehtage guten Gewissens von ihren Jobs als Kellner und Gartenmarktaushilfen trennen können. Schließlich wird mit dem Geld die Postproduktion unterstützt: Schnitt- und Tonmischung.

Wer steht hinter dem Projekt?

Die Dramatische Handlung Berlin (www.dramatische-handlung.de).

Projektupdates

25.03.15

Ein neues Projekt, das Sie/Euch vielleicht interessieren könnte:
https://www.startnext.com/palmengarten
Werdet Fan!
Unterstützt uns!
Gebt es weiter!
Viele Grüsse

21.06.13

Noch zehn Tage! Und drei Fünftel unserer Traumsumme sind beisammen. Empfehlt uns weiter und untersützt und massenhaft!

12.06.13

Noch drei Wochen! Und ein Drittel der gewünschten Summe haben wir beisammen! Heute werden Lukas Majka, der Kameramann, und ich, unsere ersten Drehorte besichtigen. Wir werden Fotos von unserem Spaziergang hier präsentieren! Und: Alle Spender laden wir Ende Juli/Anfang August zu unserem Abschlußfest ein!

30.05.13

Liebe Freunde, wir haben drei Unterstützer,so daß sich inzwischen über zehn Prozent der Summe auf dem Konto eingefunden haben. Die Vorbereitungen für den Film werden intensiver- wir sind dabei die Drehorte zu markieren. Bleibt uns gewogen, spendet-vor allem: Empfiehlt uns weiter!

Impressum
Dramatische Handlung
Tobias Lenel
Franz-Mehring-Platz 1
10243 Berlin

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

43.203.265 € von der Crowd finanziert
4.838 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH