<% user.display_name %>
Projekte / Fotografie
Fuck you cancer - Fotoportraits
Krebs ist eine respektlose Krankheit, kennt keine Grenzen, ist maßlos. Betroffene fühlen sich nackt und ihrer Würde beraubt. 
 Die Portraits werden den Betroffenen Mut machen, sich den Herausforderungen, die die Erkrankung mit sich bringt, zu stellen. Ich verstehe die Portraits als eine Art Therapiebegleitung und eine Unterstützung für den inneren Heiler der Betroffenen. Die Frauen sind Persönlichkeiten nicht Opfer und ich will sie dabei unterstützen, der Angst die Haare vom Kopf zu fressen.
5.955 €
5.555 € Fundingziel
46
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
09.09.16, 16:43 Fotografin & Dipl.-Komm.-Designer Beate Knappe
Die Ausstellung war gut besucht und ich habe bei den zahlreichen Gesprächen wirklich viel gelernt. Heute nun habe ich einen Kalender entworfen - Einzelheiten gibt es hier: http://fuck-you-cancer.net/kalender-2017/
31.08.16, 11:33 Fotografin & Dipl.-Komm.-Designer Beate Knappe
...hängt und wartet auf Besucher. http://beateknappe.de/es-ist-so-weit/
09.08.16, 17:33 Fotografin & Dipl.-Komm.-Designer Beate Knappe
Ihre SteppTochter hatte mich gefragt, ob ich noch Frauen für meine Portraitserie suche und hie geht es zu den Fotos und ihrer Geschichte: http://fuck-you-cancer.net/marzena/
01.08.16, 19:10 Fotografin & Dipl.-Komm.-Designer Beate Knappe
Heute ist das Geld meinem Konto gutgeschrieben worden - welch ein gutes Gefühl! Das bedeutet, die Dankeschöns werde in den nächsten Tagen auch postfertig gemacht und versendet werden, falls notwendig. Wenn etwas nur virtuelle versendet wird, dann findet dies auch in Bälde statt. Und ich arbeite weiter mit Volldampf an der Zusammenstellung der Motive für die Ausstellung. Aktuell hat sich ein Frau gemeldet, die gerne von mir fotografiert werden möchte und gerade eine Chemo bekommt. Mal sehe ob ich es schaffe, sie noch in die Ausstellung aufzunehmen. Es wird spannend.
29.07.16, 09:32 Fotografin & Dipl.-Komm.-Designer Beate Knappe
Obwohl Startnext die Überweisung für diese Woche zugesagt hatte, ist das Geld noch nicht auf meinem Konto eingegangen. Daher verzögert sich die Versendung der Dankeschöns noch etwas, ich bitte dafür um Verständnis. Ich kann jedoch vermelden, dass das Konzept der Ausstellung Gestalt annimmt. Bei einer Wanderausstellung ist ja viel zu bedenken, wie z.B. die Größe der einzelnen Motive, denn die Wandbilde müssen transportiert werden. Auch wenn ich gerne 1m x 1, große Bilder hätte, muss ich mich wohl für ein kleineres Format entscheiden. In der nächsten Woche werde ich wohl damit durch sein.
21.07.16, 17:38 Fotografin & Dipl.-Komm.-Designer Beate Knappe
Ja , die hatte ich am Vormittag, als mir bewusst wurde, dass es nur noch 6 Wochen sind bis zu Vernisage der Ausstellung. Was mache ich in so einem Fall? Ich entwerfe eine Einladung
14.07.16, 09:21 Fotografin & Dipl.-Komm.-Designer Beate Knappe
Einen wunderschönen guten Morgen, das hört sich dramatisch an, was ich meine ist, dass alle organisatorischen Hürden und Bedingungen erfolgreich von mir gemeistert wurden und ich mit einem Auszahlungsbetrag von € 5.503,70 rechnen kann. Ja, den nichts ist umsonst. Die Bereitstellung dieser Plattform und die Verwaltung des Geldes kostet, ist ja auch verständlich. Ganz ehrlich, ich kann es irgendwie immer noch nicht fassen das es geklappt hat und es nun eine Ausstellung mit Wandbildern geben wird. Ich freu mich wirklich sehr darüber. In den kommenden Tagen werde nun damit beginnen, die Dankeschöns versandfertig zu machen soweit dies erforderlich ist. Gutscheine können dann ab August eingelöst werden. Allen, die dieses Projekt unterstützt haben, danke ich von ganzem Herzen. Es ist ein gutes Gefühl wenn so viele Menschen so ein Projekt und somit meine Arbeit unterstützen. Irgendwie macht mich das sprachlos. Beate Knappe
11.07.16, 07:44 Fotografin & Dipl.-Komm.-Designer Beate Knappe
... nach dem Ende des erfolgreichen Crowdfundings. Ich kann es noch garnicht so richtig fassen. Allen, die dazu beigetragen haben, danke ich von ganzem Herzen. Es ist ein wirklich gutes Gefühl, etwas geschafft zu haben, das mir ein Herzensanliegen ist. Nun kommen mir unbekannte organisatorische Dinge und ich setze die Planung der Ausstellung fort. Ich werde berichten, ab wann es möglich sein wird die Dankeschöns einzulösen. Auf der Seite der Kunstpunkte ist meine Ausstellung angekündigt: http://www.kunstpunkte.de/kuenstler/k01944.html Ich würde mich freuen an diesem Wochenende 3. & 4. September auch die Unterstützer dort begrüßen zu können. Und nun gehe ich seid dran die Arbeit. Danke!
10.07.16, 10:18 Fotografin & Dipl.-Komm.-Designer Beate Knappe
Hallo Beate, Endlich komme ich dazu dir mal zu schreiben und dich in deinem Projekt zu unterstützen. Ich möchte dir von einer Situation im Wartezimmer erzählen, in der ich darauf wartete aufgerufen zu werden. Ein paar Tage zuvor hatte ich meine Krebsdiagnose erhalten und ich sah ein Plakat an der Wand, auf dem eine Frau mit Kopftuch abgebildet war, die herzhaft lachte. Ich dachte... "Genau! Genau so wird das wohl sein. Du hast Krebs, hast ne Glatze, weißt nicht wie's weitergeht, aber lachst!" Es ist so! Ich konnte es mir an diesem Tag nicht vorstellen aber es ist so. Denn nicht an jedem Tag ist man verzweifelt, traurig, hat Schmerzen oder Angst. Es gibt Tage an denen ist man trotz Glatze sehr selbstbewußt und fühlt sich schön, es gibt Tage an denen man trotz Krebs sehr glücklich ist mit seinem Leben, Tage an denen man feiern und lachen möchte. Hinter jedem Bild steckt eine Erinnerung, ein Gedanke, eine Geschichte! Unsere Geschichte in deinen Bildern ist... "Krebs" ...ja! Wir legen unsere Perrücke, unsere Mütze, sogar den BH zur Seite und zeigen... "Krebs". In den Bildern sieht man aber auch Stärke, Mut, Hoffnung, Spaß, Glück, Fröhlichkeit...! DAS macht dein Projekt so wertvoll, Beate! Anderen Betroffenen und der Welt zu zeigen, daß Krebs zu haben nicht "nur" krank sein heißt. Ich habe soooooo viele Foto's. Mit Haaren war ich schöner, aber lesen kann man mehr in den Bildern ohne Haare. Durch deine Fragen während des Shootings, kann man sehr gut erkennen welche Stimmung sich da gerade breitgemacht hat. Du fragst nach meinem Lebensmotto, das mich gut durch den Tag bringt?! "ANNEHMEN", das ist es wohl. Jeden Tag so annehmen wie er kommt, den guten, wie den schlechten mit all seinen Emotionen. Liebe Beate, ich wünsche dir eine großartige Ausstellung und noch viele solcher wunderbaren Projekte! Bis bald, Ulla!
06.07.16, 21:10 Fotografin & Dipl.-Komm.-Designer Beate Knappe
...wenigstens in den Abendstunden hier in Düsseldorf. Ich bin wirklich überglücklich, denn es geht immer noch Geld ein, was wunderbar ist. Ich muss den erzielten Betrag ja auch versteuern und ich muss Gebühren zahlen. Also, es wird sicherlich reichen. Ich mache mir schon viele Gedanken zu der Ausstellung, wenn hier einer ist, oder Jemand einen kennt, dann bitte auf mein Projekt aufmerksam machen. Was ich meine? Einen Kurator, also Jemand, der mir dabei hilft eine sachdienliche Auswahl der Fotos zu treffen, damit in der Ausstellung genau das rüberkommt, was ich bezwecke. Das wäre wirklich toll. 3. und 4. September sind die Kunstpunkte und ich beabsichtige am 2. September, also dem Freitag davor, eine Vernissage zu veranstalten oder sollte es besser eine Finissage sein, am Sonntag, den 4. September? Was denkt Ihr? Also, ich wünsche mir Unterstützung bei der Zusammenstellung der Fotos und beim Aufhängen der Fotos. Wer kann was und kommt vorbei?
05.07.16, 10:27 Fotografin & Dipl.-Komm.-Designer Beate Knappe
Guten Morgen, 5 Tage vor dem Ende dieses Projektes ist es passiert. Eine Unterstützerin, die anonym bleiben möchte, hat mir einen sehr hohen Betrag überwiesen, weil sie unbedingt möchte, das die Ausstellung stattfindet. Ich kann es kaum fassen und bin unsagbar dankbar dafür. Somit ist das Projekt erfolgreich. Mir ist nur noch nicht klar, wie ich nun das Geld auf dieses Konto bekomme, weil ich persönlich soviel Geld nicht einzahlen darf, doch, da wird mir auch noch was einfallen. Darum lasst bitte virtuelle die Korken knallen und freut euch mit mir. Danke danke danke.
02.07.16, 10:49 Fotografin & Dipl.-Komm.-Designer Beate Knappe
Einen wunderschönen guten Samstagmorgen wünsche ich. Ja, es stimmt, ich bin glücklich. Gestern hatte ich ein Gespräch mit einer Unterstützerin, die anonym bleiben möchte. Sie will mir in der nächsten Woche einen größeren Betrag überweisen, mit dem es dann gelingen wird, das Projekt zu realisieren. Ist das nicht toll? Dann kam heute ein eMail, von Andrea, die ich in meiner Serie portraitiert habe. Sie schreibt: Ich bin durch die Zeitschrift "Mama Mia" auf Beate Knappe und Ihr Projekt aufmerksam geworden.Es hat mich sehr neugierig gemacht, und wollte nicht mehr aus meinem Kopf.Ich habe sehr lange überlegt ob ich Sie kontaktiere und mich traue,aber da dachte ich :"egal,ich mach das, ich mach das für mich“ und es war eine echt tolle Erfahrung und die richtige Entscheidung. Ich habe soviel tolle Resonanz zu den Fotos bekommen,was mir sehr viel Selbstbewusstsein und Stärke in der Zeit gab. Ich bin Beate sehr dankbar für dieses Projekt und wünsche Ihr und den Unterstützern eine tolle Ausstellung und das damit viele Frauen erreicht werden und Sie alle sehen,Sie sind damit nicht allein. Mein Lieblingsspruch: "Nimm dir Zeit für die Dinge die dich glücklich machen.“ "Mama Mia" wird in der Septemberausgabe einen Bericht über mein Projekt bringen und es gibt auch schon eine Konferenz,, die die Ausstellung zeigen möchte. Es macht mir richtig gut Gefühle zu sehen, dass meine Bemühungen letztendlich doch den gewünschten Erfolg bringen.
29.06.16, 11:02 Fotografin & Dipl.-Komm.-Designer Beate Knappe
Ich bedanke mich bei Birgitt Kinne, die auf ihrer Seite über mein Projekt schreibt. Ich finde diese Unterstützung einfach großartig!!! http://www.praxis-rissen.de/
29.06.16, 08:30 Fotografin & Dipl.-Komm.-Designer Beate Knappe
Guten Morgen liebe Unterstützerinnen und Unterstützer, in 11 Tagen geht die Finanzierungsphase zu Ende. Sollte bis dahin die Zielsumme nicht erreicht worden sein, geht der von Euch gespendete Betrag wieder zurück auf Euer Konto. Und so wird es kommen, wenn nicht noch ein Wunder geschieht. Darum mein Bitte erzählt von uns und teilt die Informationen zu diesem Projekt. Vielleicht kennt Ihr einen finanzstarken Sponsor, der bereit ist dieses Projekt zu unterstützen. Firmen, Einzelpersonen, mir ist jeder recht. Falls es nicht gelingen sollte, dass Fundingziel zu erreichen, würde ich mich freuen, wenn das Projekt durch eine Überweisung auf mein Konto unterstützt würde. Die Einzelheiten dazu erfahrt Ihr zum Ende des Projektes. Bis dahin wünsche ich mir das wir zusammen noch einmal alles mobilisieren um das Fundingziel zu erreichen. Die Zeitschrift Mama Mia will im September einen Bericht über die Portraitserie bringen, so das ich die Hoffnung noch nicht aufgeben werde, dass aus dieser Portraitserie eine Wanderausstellung werden wird. Einen wunderschönen Tag wünsche ich Beate Knappe
24.06.16, 12:00 Fotografin & Dipl.-Komm.-Designer Beate Knappe
Gestern habe ich zum ersten mal den Satz gehört: „Das ist doch nicht zu schaffen!“ Gemeint war damit, dass in der verbleibenden Zeit, das Ziel erreicht wird. Soll ich mich von so negativen Gedanken anstecken lassen oder daran glauben das es zu schaffen ist? Ich denke erst mal positiv und bin überzeugt davon, das tuen alle Unterstützer dieses tollen Projektes auch und mobilisieren alles was sie könne, damit das Projekt realisiert werden kann.
21.06.16, 11:13 Fotografin & Dipl.-Komm.-Designer Beate Knappe
Hallo liebe Unterstützer, in den letzten Tagen war ja ne' Menge los und wir haben schon 22 % geschaft, dafür bedanke ich mich herzlich. Das Crowdfunding läuft noch 19 Tage und ich hoffe, das wir es gemeinsam gewuppt bekommen die notwendige Summe zu erreichen! Mobilisiert bitte noch einmal alle Freunde und Bekannte, die Kampagne auf Startnext zu unterstützen. Erzählt jedem von meinem Projekt. Herzlichen Dank Beate Knappe
13.06.16, 19:22 Fotografin & Dipl.-Komm.-Designer Beate Knappe
...gleich zwei Unterstützer nutzen ihr Netzwerk, um über mein Projekt zu schreiben – ich bin voller Dankbarkeit. hier geht es zum Blogbeitrag: http://wp.me/p3hOdW-5M1
13.06.16, 17:33 Fotografin & Dipl.-Komm.-Designer Beate Knappe
Danke an Euch alle, die ihr uns schon so fleißig unterstützt habt. Ihr seid gerade mal 21 Unterstützer Stellt Euch vor, wo wir stehen, wenn jeder von Euch nur 5 Leute überzeugt bekommt, es Euch gleich zu tun? Danke für Eure Bemühungen.
11.06.16, 13:05 Fotografin & Dipl.-Komm.-Designer Beate Knappe
Hallo, ja wieder ist es Wochenende und wir arbeiten vielleicht nicht und tun etwas zur Entspannung, sind mit unseren Lieben zusammen und genießen das Leben.Lassen es uns gut gehen. Was ich an dieser Jahreszeit besonders liebe sind die noch hellen, milden Abende. Allen, die mein Projekt unterstützen, wünsche ich ein Wochenende volle Entspannung und Zufriedenheit. Lasst es euch gut gehen.
07.06.16, 16:56 Fotografin & Dipl.-Komm.-Designer Beate Knappe
Hallo, ja, der Sommer ist da, wenigsten hier in Düsseldorf, mit viel Schwüle und so mancher plötzlichen Regenschauer. Doch eben auch mit Biergartenstimmung und Speiseeis. Anfang Juni war der Cancer Survivor Day und ich bitte Euch diesen zum Anlass zu nehmen, Euren Freunden und Bekannten von diesem Projekt zu berichten und sie als Unterstützer zu gewinnen. Das Projekte braucht es. Vielen Dank.
27.05.16, 10:15 Fotografin & Dipl.-Komm.-Designer Beate Knappe
Ich werde vereinzelt gefragt, wie ich auf den Betrag von € 5555,00 gekommen bin. Nun ja, erstens, mir gefallen die Zahlen. Doch Scherz beiseite. Hier der Versuch einer kleine Auflistung der bisherigen und zukünftigen Kosten des Projektes, das mir immer noch eine Herzensanliegen ist. Bisher habe ich 10 Frauen portraitiert. 2 waren 2x mal zu einer Fotosession bei mir. So eine Fotosession bekommt frau bei mir für rd. € 300,00. Die Frauen, die ich fotografiert habe, haben nichts bezahlt, sondern auch noch die Dateien aus dem Shooting geschenkt bekommen. Das waren also, niedrig angesetzt, € 1000,00 pro Shooting mal 12 macht 12.000,00 € Die Auswahl der Motive, für die Ausstellung, die Abzüge usw., sind ein Zeitaufwand von mindesten 5 Tagen a 7, 5 Stunden. Bei einem Tagessatz von € 2000,00 sind das 10.000,00 € Die Produktion und Konzipierung des VideoPitch, an dem 2 Personen mehrere Tage gearbeitet haben, stellt einen fianziellen Wert von mindestens € 5.000,00 dar. Die Zeit, die es braucht so ein Projekt hier aufzusetzen, es zu pflegen, mir Gedanken über die Dankeschöns zu machen, eine Presseerklärung zu formulieren, einen Flyer zu entwerfen, Newsletter zu versenden - ich habe bestimmt etwas vergessen - ist nicht unerheblich. Freiberufler haben keine "Freizeit" , in der sie soetwas tun könnten. Die eigentlichen Wandbilder für die Ausstellung werden zwischen € 4.000,00 und € 5.000,00 kosten. Da die Ausstellung auf Wanderschaft gehen wird, braucht es eine Transportkiste. Die Dankeschöns müssen produziert und versendet werden. Einige Dankeschöns sind meine Dienstleitung, dessen fianzieller Gegenwert ins Projekt einfließt. Alles zusammen gerechnet kommt leicht ein Betrag von um die € 40.000,00 - € 50.000,00 zusammen. Wenn nicht noch mehr. Das Einzige, was ich wirklich finanziert brauche, ist die Ausstellung, die Dankeschöns und der Versand, alles andere ist meine Spende, weil mir dieses Projekt ein Anliegen ist. ich hoffe alle Fragen beantwortet zu haben, wenn nicht, mich einfach ansprechen.
26.05.16, 14:14 Fotografin & Dipl.-Komm.-Designer Beate Knappe
Fuck You Cancer - FotoPortraitSerie wird Ausstellung Die Düsseldorfer Fotografin Beate Knappe startet ein Crowdfundingprojekt zur Finanzierung der Fotoausstellung Fuck you Cancer. Düsseldorf, 26. Mai 2015
 Diese Fotoausstellung zeigt an Brustkrebs erkrankte Frauen ohne den Focus auf die Krankheit zu richten, denn es geht der Fotografin darum, den betroffenen Frauen Mut zu machen. Sie dabei zu unterstützen, die eigene Situation anzunehmen, und ihren Inneren Heiler zu stärken.
Bei ihren ausdrucksstarken Schwarz-Weiß Portraits lässt sich die Fotografin von einem Abbas Khider Zitat leiten: 
„Wenn man gegen etwas Hässliches kämpft, muss man die Schönheit in sich sehen können.“  Um die Portraits anlässlich der Kunstpunkte 2016 in einer Ausstellung zeigen zu können, braucht die Fotografin finanzielle Unterstützung und hat ein Crowdfundingprojekt gestartet. Wenn es ihr gelingt, bis zum 10. Juli 2016 , die Summe von € 5.555 zusammen zubekommen, ist das Projekt erfolgreich und die Ausstellung kann stattfinden. Projekt: https://www.startnext.com/fuck-you-cancer Homepage: http://fuck-you-cancer.net Hier kann im Buchentwurf zur Ausstellung geblättert werden: 
https://issuu.com/bknappe/docs/buch/54?e=0
26.05.16, 14:12 Fotografin & Dipl.-Komm.-Designer Beate Knappe
Ja und, was mache ich? Versuche zum xte mal Fotos meiner Portraits in meinen Instagram Account zu laden. Irgendwie gelingt mir das diesmal nicht, obwohl ich es schon xmal getan habe. Dann, mit Hilfe eines Freundes, schaffe ich es die besagten Fotos auf meinem iPhone sichtbar zu bekommen und kann sie dann endlich einstellen : https://www.instagram.com/beateknappe/ Leute, dabei ist der ganze Vormittag einfach nur so an mir vorbei gerauscht. Dann habe ich gerade noch, in kostenlosen Presseportalen, meine Presseerklärung eingestellt - werde ich hier auch noch tun. So, und jetzt will ich endlich mit meinen Hunden eine Runde im Wald drehen, dann muss ich ins Studio, den Flyer abschließend, bearbeiten, damit dieser gedruckt werden kann.
25.05.16, 16:42 Fotografin & Dipl.-Komm.-Designer Beate Knappe
Ich weiß ja nicht wie oft ich jetzt diesen Entwurf überarbeitet habe. Immer wieder ging was falsch - war was falsch. Stürzte der Rechner ab usw. Zum Schluss verschwand die ganze Datei und ich musste von vorne anfangen Habe auch ein eBook angefertigt, doch das hat eine andere Schrift, den meine konnte nicht übernommen werden - blöd das. Darum gefällt es mir auch nicht. http://fuck-you-cancer.net/buch-zur-ausstellung/
25.05.16, 07:40 Fotografin & Dipl.-Komm.-Designer Beate Knappe
... war das und ich danke allen, die dafür gesorgt haben . Jetzt heißt es, ganz vielen Leuten davon erzählen, denn ganz viele kleine Beiträge, ergeben auch ein großes Ganzes. Ach ich freu mich!!
24.05.16, 21:26 Fotografin & Dipl.-Komm.-Designer Beate Knappe
Ich bin in die Finanzierungsphase gewechslt und bitte nun dringen darum, von meinem Projekt zu erzählen. Ganz viele Menschen sollten meien Herzensprojekt unterstützen. Bis zum 10. Juli ist dafür Zeit.
24.05.16, 19:04 Fotografin & Dipl.-Komm.-Designer Beate Knappe
Ja, ich habe das OK bekommen um in die Finanzierungsphase zu starten - bin ganz aufgeregt - ob ich an alles gedacht und nix vergessen habe?
24.05.16, 14:47 Fotografin & Dipl.-Komm.-Designer Beate Knappe
schaut selber: http://beateknappe.de/flyer-fuck-you-cancer/
22.05.16, 21:20 Fotografin & Dipl.-Komm.-Designer Beate Knappe
„Beate, in deinem Artikel zu diesem Projekt hast du unter anderem geschrieben, das du Frauen, die ihr Haar durch eine Chemotherapie verloren haben, zeigen willst, das sie trotzdem „weiblich“ sind… und genau das hast du mir in dem Shooting gegeben! Dafür bin ich sehr dankbar! Es sind genau solche Situationen, Momente, Begegnungen, Gespräche, Facebook – Kommentare und Gefällt-mir-Klicke, auch das unsichtbare Zunicken, derer, die nicht genau wissen wie sie reagieren sollen und tatsächlich auch das Erkennen der eigenen Stärke, was einem Kraft schenkt.“
21.05.16, 10:07 Fotografin & Dipl.-Komm.-Designer Beate Knappe
Hier habe ich einiges zu meinem Vorhaben erläutert: http://beateknappe.de/crowdfunding-geld-warum/
20.05.16, 13:38 Fotografin & Dipl.-Komm.-Designer Beate Knappe
Habe gerad weiter Dankeschöns eingestellt. Dies sind hier noch einmal zu sehen: http://wp.me/p3hOdW-5Hn
20.05.16, 12:39 Fotografin & Dipl.-Komm.-Designer Beate Knappe
Nachdem ich nun den ganzen Vormittag damit beschäftigt war, den Entwurf eines ebooks nach blurb hochzuladen - und es einfach nicht klappen wollte, gebe ich jetzt auf. Ich habe den Entwurf bei issuu eingestellt jund du kannst drin blättern. Boah - was bin ich stinkig..... http://issuu.com/bknappe/docs/fuck_you_cancer/1
19.05.16, 21:56 Fotografin & Dipl.-Komm.-Designer Beate Knappe
Heute war Elke zum Fotoshooting in meinem Studio. Elke ist 73 Jahre alt und hat einen sehr aggressiven Krebs. http://fuck-you-cancer.net/elke/
18.05.16, 19:59 Fotografin & Dipl.-Komm.-Designer Beate Knappe
Heute war eine tolle Frau in meine Studio und hier das sehenswerte Ergebnsis unseres Shootings http://wp.me/p5QdMZ-az
15.05.16, 12:41 Fotografin & Dipl.-Komm.-Designer Beate Knappe
Ja, heute ich Feiertag und ich will ein wenig ausruhen, nix tun usw. Ob mir das gelingt, weiß ich jedoch nicht. Habe mir gerade noch mal die Takes vom Dreh des VideoPitch angesehen und noch einen sendenswerten Ausschnitt gefunden und wünsche schöne Pfingsten.
12.05.16, 21:38 Fotografin & Dipl.-Komm.-Designer Beate Knappe
Die habe ich heute von einer Kundin für mein Projekt bekommen - das fand ich richtig klasse.
12.05.16, 13:27 Fotografin & Dipl.-Komm.-Designer Beate Knappe
...sind blöd, vor allem dann, wenn sie in einem Video auftauchen. Darum musste ich meinen Video Pitch überarbeiten. Habe die korrigierte Fassung schon eingestellt, leider über You tube. Da gefällt mir die Qualität nicht, doch bei Vimeo kann ich erst in der kommenden Woche wieder ein Video einstellen. Vimeo ist kostenlos.
11.05.16, 08:12 Fotografin & Dipl.-Komm.-Designer Beate Knappe
Ich bin schon zufrieden damit, das Mary und ich es geschafft haben, in einem Tag ein 3 Minuten Video zusammenzustellen – es ist sicher nicht perfekt, doch wir haben es gemacht. Was hatte ich Gamaschen vor diesem Tag. Ich konnte mich nicht vorbereiten, den Text lernen erst recht nicht, er wollte einfach nicht in meinen Kopf. Dann war Thomas ja so großzügig und hat eine Interview mit Anna in Bonn gefilmt. Wir mussten viel Material sichten und dann eine passende Stelle finden, um es mit dem anderen Material zu verbinden. Es ist kaum vorstellbar wie schnell die Zeit vergangen ist. Am Abend meinte Mary, wir haben so wenig getrunken, sodass wir niemals aufs WC mussten, ja das stimmt. Es war für mich ungemein schwierig, richtig locker vor der Kamera zu sprechen. Ich weiß nicht warum, doch es war so. Mary war sehr geduldig mit mir und wir haben dann die besten Takes genommen und zusammen geschnitten. Wir haben auch noch Material übrig behalten, was wir nicht verwendet haben, weil der Pitch nicht länger als 3 Minuten werden sollte – hier einer davon.
10.05.16, 22:23 Fotografin & Dipl.-Komm.-Designer Beate Knappe
Heute war also der Dreh. Und da es nur diesen einen Tag gab, an dem meine Kollegin und ich dafür Zeit hatten, musste er fertig werden und das ist er nun auch. Es war wirklich lustig.
08.05.16, 22:53 Fotografin & Dipl.-Komm.-Designer Beate Knappe
Habe mir gerade die Erstellungskosten eine Zeitschrift angesehen. Im Format 22 x 28 cm hat sie 20 Seiten, also 10 Doppelseiten. Ich denke, das sieht recht gut aus. Ich kann diese Zeitschrift dann auch in eine eBook umwandeln. Also einmal entwerfen und sowohl als Zeitschrift drucken lassen und als eBook anbieten - hört sich interessant an. Werde ich ab sofort Zeit für einplanen.
08.05.16, 14:30 Fotografin & Dipl.-Komm.-Designer Beate Knappe
Habe ich gerade gelesen, Eure Feedbacks, finde ich super klasse, ganz herzlichen Dank. Und hilfreich finde ich sie auch. Die Idee mit dem Buch - einfach genial. Werde ich noch umsetzen. Und die Idee zum Unterteil - auch super, ich mache mich gleich ans Nachdenken!!! Nochmals, ganz herzlichen Dank - das ist wirklich toll.
01.05.16, 20:28 Fotografin & Dipl.-Komm.-Designer Beate Knappe
Der Titel ist ein Zitat, gefunden in der Süddeutschen in einem Dosier zum Thema Gleichberechtigung. Gerade hatte ich die These aufgestellt, dass es Frauen in unserer Gesellschaft nicht erlaubt wird sichtbar „krank“ zu sein, da finde ich diesen Artikel. Es geht um Vorstellungen von Weiblichkeit und die Autorin stellt die Frage: „... woher kommt der Drang, Frauen und ihre Körper zu beobachten und zu bewerten?" Passt! Frauen sind ...das Objekt männlicher Betrachtungen und Begierden. Es ist okay, mit nackten Frauenbrüsten für ein Auto zu werben, denn sie sind ja dazu da, dem männlichen Zuschauer zu gefallen. Aber anderseits ist es für viele nicht okay, wenn eine Frau in einem Café ihre Brust rausholt und ihr Baby stillt. Weil es dann nicht um das Vergnügen des Betrachters geht . Ok, wie ist das den mit den Frauen, die sich die Brüste abnehmen lassen, weil die die Ursache ihres Krebses sind? weiter lese ich in dem Artikel: Gott sei Dank ist es so, dass Frauen längst nicht mehr nur Objekt sein wollen und sich erfolgreich aus den ihnen zugeschriebenen Rollen befreien. Die feministische Autorin Laurie Penny sieht in diesem Prozess die Kontrolle von Frauenkörpern als einen Abwehrkampf derer, die die alte Ordnung bewahren wollen.
30.04.16, 22:02 Fotografin & Dipl.-Komm.-Designer Beate Knappe
Nein , das ist es eigentlich nicht. Also, ich bin nicht betroffen . In meine Familie war auch noch nie jemand betroffen. Mir geht es bei diesem PortraitProjekt darum, den Betroffenen zu helfen etwas gegen diese Ohnmacht zu tun. Es geht mir darum, zu zeigen, dass der Verlust der Haare nicht gleichbedeutend mit dem Verlust der Identität oder der Weiblichkei t ist. Die Schönheitsideale unserer Zeit sind vielleicht die Metaebene, denn vor 2 Jahren habe ich das Projekt „ Silbergrau das bin ich “ gestartet. Das sind Portraits von Frauen, die ihre Haare nicht mehr färben. Bei der Arbeit an diesem Projekt habe ich gelernt, dass es Frauen in unserer Gesellschaft nicht erlaubt ist sichtbar zu altern. Wenn Frauen sich ihre Haar abschneiden, weil sie sie bei einer Chemotherapie eh’ verlieren, dann imponiert mir das , doch es stört mich, das sie ihre Glatze dann verdecken, weil sie sie den „anderen“ nicht zumuten wollen. Bedeutet das vielleicht das Frauen nicht sichtbar krank sein dürfen? Das ist es was mich interessiert. Vor allem will ich einen Selbstbewusstseins Booster liefern durch Portraits von starken, selbstbewussten Frauen, die nicht Opfer sein wollen.
30.04.16, 09:42 Fotografin & Dipl.-Komm.-Designer Beate Knappe
Guten Morgen. In mir kriech eine Bendenkensangst hoch, ob ich mir mit meinem Crowdfunding Projekt nicht doch zu viel vorgenommen habe? Es gibt zahlreiche zustimmende, liebevolle Kommentare dazu, doch ich hätte eben auch gerne Fans für das Projekt. Irgendwie scheine ich mich da unklar auszudrücken - wie kann ich das bloß verständlicher machen?
30.04.16, 01:25 Fotografin & Dipl.-Komm.-Designer Beate Knappe
Puh - habe gerade noch mal im Handbuch nachgelesen, ob ich auch alles richtig mache und sitze hier nun und formuliere den Text für meinen VideoPitch
25.04.16, 21:53 Fotografin & Dipl.-Komm.-Designer Beate Knappe
Was mir noch fehlt ist das Video , doch dazu bin ich schon aktiv. Dann muss ich auch noch eine Kontonummer eintragen und dann kann es los gehen. Ach ich freu mich!