<% user.display_name %>
Fuck you cancer - Fotoportraits
Krebs ist eine respektlose Krankheit, kennt keine Grenzen, ist maßlos. Betroffene fühlen sich nackt und ihrer Würde beraubt. 
 Die Portraits werden den Betroffenen Mut machen, sich den Herausforderungen, die die Erkrankung mit sich bringt, zu stellen. Ich verstehe die Portraits als eine Art Therapiebegleitung und eine Unterstützung für den inneren Heiler der Betroffenen. Die Frauen sind Persönlichkeiten nicht Opfer und ich will sie dabei unterstützen, der Angst die Haare vom Kopf zu fressen.
5.955 €
5.555 € Fundingziel
47
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
01.08.16, 19:10 Fotografin & Dipl.-Komm.-Designer Beate Knappe

Heute ist das Geld meinem Konto gutgeschrieben worden - welch ein gutes Gefühl!
Das bedeutet, die Dankeschöns werde in den nächsten Tagen auch postfertig gemacht und versendet werden, falls notwendig. Wenn etwas nur virtuelle versendet wird, dann findet dies auch in Bälde statt.
Und ich arbeite weiter mit Volldampf an der Zusammenstellung der Motive für die Ausstellung.
Aktuell hat sich ein Frau gemeldet, die gerne von mir fotografiert werden möchte und gerade eine Chemo bekommt.
Mal sehe ob ich es schaffe, sie noch in die Ausstellung aufzunehmen.
Es wird spannend.