<% user.display_name %>
Fuck you cancer - Fotoportraits
Krebs ist eine respektlose Krankheit, kennt keine Grenzen, ist maßlos. Betroffene fühlen sich nackt und ihrer Würde beraubt. 
 Die Portraits werden den Betroffenen Mut machen, sich den Herausforderungen, die die Erkrankung mit sich bringt, zu stellen. Ich verstehe die Portraits als eine Art Therapiebegleitung und eine Unterstützung für den inneren Heiler der Betroffenen. Die Frauen sind Persönlichkeiten nicht Opfer und ich will sie dabei unterstützen, der Angst die Haare vom Kopf zu fressen.
5.955 €
5.555 € Fundingziel
47
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
22.05.16, 21:20 Fotografin & Dipl.-Komm.-Designer Beate Knappe

„Beate, in deinem Artikel zu diesem Projekt hast du unter anderem geschrieben, das du Frauen, die ihr Haar durch eine Chemotherapie verloren haben, zeigen willst, das sie trotzdem „weiblich“ sind… und genau das hast du mir in dem Shooting gegeben! Dafür bin ich sehr dankbar!
Es sind genau solche Situationen, Momente, Begegnungen, Gespräche, Facebook – Kommentare und Gefällt-mir-Klicke, auch das unsichtbare Zunicken, derer, die nicht genau wissen wie sie reagieren sollen und tatsächlich auch das Erkennen der eigenen Stärke, was einem Kraft schenkt.“