<% user.display_name %>
Fuck you cancer - Fotoportraits
Krebs ist eine respektlose Krankheit, kennt keine Grenzen, ist maßlos. Betroffene fühlen sich nackt und ihrer Würde beraubt. 
 Die Portraits werden den Betroffenen Mut machen, sich den Herausforderungen, die die Erkrankung mit sich bringt, zu stellen. Ich verstehe die Portraits als eine Art Therapiebegleitung und eine Unterstützung für den inneren Heiler der Betroffenen. Die Frauen sind Persönlichkeiten nicht Opfer und ich will sie dabei unterstützen, der Angst die Haare vom Kopf zu fressen.
5.955 €
5.555 € Fundingziel
47
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
27.05.16, 10:15 Fotografin & Dipl.-Komm.-Designer Beate Knappe

Ich werde vereinzelt gefragt, wie ich auf den Betrag von € 5555,00 gekommen bin. Nun ja, erstens, mir gefallen die Zahlen.
Doch Scherz beiseite. Hier der Versuch einer kleine Auflistung der bisherigen und zukünftigen Kosten des Projektes, das mir immer noch eine Herzensanliegen ist.

Bisher habe ich 10 Frauen portraitiert. 2 waren 2x mal zu einer Fotosession bei mir.
So eine Fotosession bekommt frau bei mir für rd. € 300,00. Die Frauen, die ich fotografiert habe, haben nichts bezahlt, sondern auch noch die Dateien aus dem Shooting geschenkt bekommen. Das waren also, niedrig angesetzt, € 1000,00 pro Shooting mal 12 macht 12.000,00 €
Die Auswahl der Motive, für die Ausstellung, die Abzüge usw., sind ein Zeitaufwand von mindesten 5 Tagen a 7, 5 Stunden. Bei einem Tagessatz von € 2000,00 sind das 10.000,00 €
Die Produktion und Konzipierung des VideoPitch, an dem 2 Personen mehrere Tage gearbeitet haben, stellt einen fianziellen Wert von mindestens € 5.000,00 dar.

Die Zeit, die es braucht so ein Projekt hier aufzusetzen, es zu pflegen, mir Gedanken über die Dankeschöns zu machen, eine Presseerklärung zu formulieren, einen Flyer zu entwerfen, Newsletter zu versenden - ich habe bestimmt etwas vergessen - ist nicht unerheblich.
Freiberufler haben keine "Freizeit", in der sie soetwas tun könnten.

Die eigentlichen Wandbilder für die Ausstellung werden zwischen € 4.000,00 und € 5.000,00 kosten.
Da die Ausstellung auf Wanderschaft gehen wird, braucht es eine Transportkiste.

Die Dankeschöns müssen produziert und versendet werden. Einige Dankeschöns sind meine Dienstleitung, dessen fianzieller Gegenwert ins Projekt einfließt.

Alles zusammen gerechnet kommt leicht ein Betrag von um die € 40.000,00 - € 50.000,00 zusammen. Wenn nicht noch mehr.

Das Einzige, was ich wirklich finanziert brauche, ist die Ausstellung, die Dankeschöns und der Versand, alles andere ist meine Spende, weil mir dieses Projekt ein Anliegen ist.
ich hoffe alle Fragen beantwortet zu haben, wenn nicht, mich einfach ansprechen.