Log in
Sign up

Newsletter

By signing up, you agree to our terms of use and our privacy policy.

Future-Past-Design By Bauhaus Team Lampen Leuchten

Future-Past-Design By Bauhaus Team Lampen Leuchten

Future-Past-Design. Alte Materialien mit neuen Ideen kombiniert. Upcycling. Kreativität und Erbarmen. Die Kreativität muss den Menschen dienen sonst wird sie schnell zum Gö...

Kitzingen Design
Harald Wirkner
bauhaus-team-kitzingen
125 €
10,000 € Funding goal
10
Fans
2
Supporters
46 days
 Future-Past-Design By Bauhaus Team Lampen Leuchten

Project

Funding period 12.09.2016 19:39 Uhr - 13.11.2016 23:59 Uhr
Realisation period 3 monate
Funding goal 10,000 €
City Kitzingen
Category Design
Future-Past-Design. Alte Materialien mit neuen Ideen kombiniert. Upcycling. Kreativität und Erbarmen. Die Kreativität muss den Menschen dienen sonst wird sie schnell zum Götzen!

What is this project all about?

Die Lampen sind in mehreren Serien aufgeteilt.

Die eine Serie, „Word and light“, besteht aus Pappröhren, die mit den Seiten einer alter Bibel von1730 kaschiert sind. Interessant ist die alte Rechtschreibung - etliche Rechtschreibreformen vor der unsrigen – auf altem Hadernpapier (in bedeutender Teil der Ausgangsmaterialien für die frühe europäische Papiererzeugung bestand aus Hanffasern, Flachsfasern (Leinen) und Nesseltuch, die zu den widerstandsfähigsten Naturfasern der in Europa kultivierten Faserpflanzen gehören. Die Papiermühlen kauften die erforderlichen Hadern von den für sie arbeitenden Lumpensammlern auf. Diese Ausgangslage in der über mehrere Jahrhunderte andauernden Papierherstellungspraxis war die Ursache für reißfeste und sehr alterungsbeständige Papiere, die Hadernpapiere).

Die kaschierten Röhren sind umfasst von alten Packriemen der Schweizer Armee und auf unterschiedliche Art gedeckelt, z.B. mit altem Leder, Steinfurnier (heller Schiefer), ...
Der Glaszylinder ist aus mundgeblasenem Opalglas, die Lampen sind mit hochwertigen Textilkabeln versehen. Fassung E27 für max. 60 Watt.

Die zweite Version ( TMR-Serie. )ist mit alten Ledertransmissionsriemen (etwa 80 - 100 Jahre alt) umkleidet. Transmissionsriemen wurden früher unter anderem in der Landwirtschaft zum Antrieb von Dreschmaschinen, Sägen und anderen Maschinen benutzt. Dazu wurde ein Riemen aus starkem Leder auf eine Riemenscheibe gelegt, die von einem Traktor, einer Dampfmaschine oder auch von Ochsen angetrieben wurde. Dieses hochwertige dicke Leder mit interessanter Patina wurde auf Schichtholz kaschiert.
Auch hier kamen zum Teil alte Packriemen der Schweizer Armee zum Einsatz. Sockel: Steinfurnier natur oder geschwärzt (Schiefer- / Kohleoptik). Steinfurnier wurde zum Teil auch für die Deckelung verwendet. Der Glaszylinder ist aus mundgeblasenem Opalglas, die Lampen sind mit hochwertigen Textilkabeln versehen. Fassung E27 für max. 60 Watt.
Wer ist Bauhaus Team Kitzingen?

Wir sind ein gemeinnütziger Verein, der sich unter dem Motto „Kreativität und Erbarmen“ zusammengefunden hat. Weshalb Bauhaus? Es ist von Walter Gropius, dem Gründer des Bauhauses, abgeleitet. In seinem Manifest zum Bauhaus-Gedanken hat er 1919 folgendes niedergeschrieben:

„Die alten Kunstschulen vermochten diese Einheit nicht zu erzeugen, wie sollten sie auch, da Kunst nicht lehrbar ist. Sie müssen wieder in der Werkstatt aufgehen. Diese nur zeichnende und malende Welt der Musterzeichner und Kunstgewerbler muß endlich wieder eine bauende werden. Wenn der junge Mensch, der Liebe zur bildnerischen Tätigkeit in sich verspürt, wieder wie einst seine Bahn damit beginnt, ein Handwerk zu erlernen, so bleibt der unproduktive „Künstler“ künftig nicht mehr zu unvollkommener Kunstübung verdammt, denn seine Fertigkeit bleibt nun dem Handwerk erhalten, wo er Vortreffliches zu leisten vermag“.

Wir vom Bauhaus e.V. Kitzingen sind mehrere Künstler, zu denen auch ich gehöre. Da ich mit Kunst nicht meinen Lebensunterhalt verdienen konnte, habe ich über Jahre hinweg von der Restaurierung von Antiquitäten und deren Handel gelebt. Mein Wissen über den Umgang mit alten Materialien hat, zusammen mit meiner Kreativität, diese Lampenobjekte hervorgebracht. Dort kommen alte Materialien, die ich in der Restauration verwendet habe, wieder zum Einsatz.

Auch die alten Bibelseiten sind aus meiner Phase des Antikhandels erhalten geblieben. Manch einer hat mich gefragt, ob das nicht Blasphemie ist, Bibeln zu zerreißen und zu verwenden - meine Antwort darauf ist: Die Bibel ist ein Buch des Schöpfers an die Menschen. Wenn dieses Buch in einer alten Truhe liegt, vor den Augen der Menschen verborgen, dann entspricht das nicht der Absicht des Schöpfers! Lieber eine Seite präsent in einem Raum, in dem sich Menschen bewegen, als 1000 Seiten im Schrank, wo sie niemand sieht. Darüber hinaus verwende ich nur Seiten aus alten Bibeln, die so stark beschädigt sind, dass eine Restaurierung nicht mehr möglich ist.

What is the project goal and who is the project for?

Erbarmen bedeutet bei uns konkret, dass wir Menschen in Krisen bei uns aufnehmen. Wir haben Räumlichkeiten in Kitzingen (unter anderen Gästezimmer) eingerichtet, in denen auch ein Mitarbeiterstab wohnt. Hier werden Menschen in persönlichen Lebenskrisen begleitet und versucht, ihnen wieder Hoffnung und Lebenssinn zu geben. Da aber nicht jeder von diesen Menschen, die viel durchlitten haben, für den Arbeitsmarkt und seine Anforderungen uneingeschränkt tauglich sind, ist es unsere Absicht, sie in unseren Kreativ- und Werkstattbereich einzubeziehen. Dies dient als Werktherapie, soll aber auch finanziell das Projekt und die Mitarbeiter mittragen.

Für alle die an Design und Kunst interessiert sind und in ein soziales Projekt investieren wollen das sich selber zu tragen versucht.

Why would you support this project?

So weit zur Kreativität. Erbarmen bedeutet bei uns konkret, dass wir Menschen in Krisen bei uns aufnehmen. Wir haben Räumlichkeiten in Kitzingen (unter anderen Gästezimmer) eingerichtet, in denen auch ein Mitarbeiterstab wohnt. Hier werden Menschen in persönlichen Lebenskrisen begleitet und versucht, ihnen wieder Hoffnung und Lebenssinn zu geben. Da aber nicht jeder von diesen Menschen, die viel durchlitten haben, für den Arbeitsmarkt und seine Anforderungen uneingeschränkt tauglich sind, ist es unsere Absicht, sie in unseren Kreativ- und Werkstattbereich einzubeziehen. Dies dient als Werktherapie, soll aber auch finanziell das Projekt und die Mitarbeiter mittragen. Soweit Kreativität und Erbarmen!

So entsteht bei uns eine kleine Manufaktur .

Eine Manufaktur (von lat. manus „Hand“ und lat. „facere“ erbauen, tun, machen, herstellen)

Upcycling ....Verwendung alter Materialien für unsere Lampen....

Beim Upcycling (aus dem Englischen up für „hoch“ oder „auf“ und recycling für „Wiederverwertung“ oder „Wiederaufbereitung“) werden Abfallprodukte oder nutzlose Stoffe in neuwertige Produkte umgewandelt. Im Gegensatz zum Downcycling kommt es bei dieser Form des Recyclings zu einer stofflichen Aufwertung. Die Wiederverwertung von bereits vorhandenem Material reduziert den Verbrauch von Rohmaterialien und verringert damit Energieverbrauch, Luft- und Wasserverschmutzung sowie Treibhausgasemissionen.

Erstmalige Erwähnung findet der Begriff 1994 in einem Artikel in der britischen Zeitschrift Salvo ,in dem der Ingenieur Reiner Pilz von der Burgdorfer Pilz GmbH mit seiner Kritik an der Abfallrahmenrichtlinie und der Praxis beim Baustoffrecycling zitiert wird:

„‚Recycling‘, sagte er, ‚ich nenne es Down-cycling. Sie schlagen Steine kaputt, sie schlagen alles kaputt. Was wir brauchen, ist Up-cycling, bei dem alte Produkte einen höheren Wert erhalten, keinen geringeren. "Quelle: Wikipedia, Artikel Upcycling“

How will we use the money if the project is successfully funded? 

Einrichten einer Optimierten Werkstatt (Heizbar ) und besseres Werkzeug.

Mundgeblasene Glasschirme die unseren maßen entsprechen beim Produzenden in Auftrag geben.

Equipment zur elektro Prüfung der Objekte .(Endabnahme)

Who are the people behind the project?

Harald Wirkner und Bauhaus-Team.
Bauhaus e.V. Kitzingen

Wir vom Bauhaus e.V. Kitzingen sind mehrere Künstler, zu denen auch ich gehöre. Da ich mit Kunst nicht meinen Lebensunterhalt verdienen konnte, habe ich über Jahre hinweg von der Restaurierung von Antiquitäten und deren Handel gelebt. Mein Wissen über den Umgang mit alten Materialien hat, zusammen mit meiner Kreativität, diese Lampenobjekte hervorgebracht. Dort kommen alte Materialien, die ich in der Restauration verwendet habe, wieder zum Einsatz.

Legal notice
bauhaus e.V.
harald wirkner
bauhaus e.V., spinnenbergstr. 21
97320 albertshofen Deutschland

kreativität und erbarmen

zweig:
future-past-design

About Startnext

Startnext is the largest crowdfunding platform for creative and sustainable ideas, projects and startups in Germany, Austria and Switzerland. Artists, creative people, inventors and social entrepreneurs present their ideas and fund them with the support of many people.

Startnext statistics

33,890,738 € funded by the crowd
4,067 successful projects
705.000 users

Security

Is important to us, so we adhere to these standards:

  • Privacy protection under german law
  • Safe payments with SSL
  • Secure transactions by our trustee secupay AG
  • Verification of the starters under german law

Payment methods

Funding creativity together - Discover new ideas or start your own project!

© 2010 - 2016 Startnext Crowdfunding GmbH