Projekte / Community
Der Bundestag war immer ein Ort kontroverser Debatten und Meinungsverschiedenheiten, aber er darf nie ein Ort für Rassismus und Fremdenfeindlichkeit sein - und darum gehen wir auf die Straße. Am 22. Oktober im Berliner Regierungsviertel. Kommt mit und setzt ein Zeichen gegen Rassismus.
10.650 €
30.000 € 2. Fundingziel
133
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
06.11.17, 06:27 Ali Can
Der Blog-Artikel ist nur für Unterstützer*innen.
17.10.17, 12:55 Ali Can
Liebe Leute, die Idee zu dieser Demo wurde am Wahlabend geboren. Ihr könnt sagen "eine Demo gegen Rassismus im Bundestag - die Idee dazu hätte es doch auch schon früher geben können" . Tatsächlich ist es aber so, dass die "Macht des Faktischen" immer noch die besten Ideen hervorbringt. Erst am 24. September war klar: Ja, wir werden eine Fraktion (mit mehr als 90 Abgeordneten) im Bundestag sitzen haben, die sich zur Aufgabe gemacht hat, die Demokratie zu verhöhnen. Eine Fraktion, die laut ihrem Spitzenkandidaten Alexander Gauland die Bundestagsparteien und ihre Abgeordneten "jagen" will. Die Demo ist der Auftakt dazu, dass wir als Bürger einer wehrhaften und lebendigen Demokratie zeigen, dass wir alle uns gegen hasserfülltes Sprechen und Handeln im neuen Bundestag stellen. Ali Can und eine Handvoll Freunde haben deshalb beschlossen, diese Demo zu organisieren und konnten schnell Partner wie Avaaz und Campact dafür gewinnen. Warum dann eine Crowdfunding-Kampagne? Campact und Avaaz sammeln doch bereits Geld für die Demo? Das stimmt, aber wir wollen unseren eigenen Beitrag leisten - und damit diejenigen Menschen ansprechen, die von Campact und Avaaz noch nicht erreicht wurden. Damit sichern wir, dass die Finanzierung dieser Demo auf möglichst viele Schultern verteilt wird. Wir freuen uns, wenn ihr dabei seid - bei der Demo ebenso wie beim Crowdfunding :) Lieben Gruß Torsten PS zum Weitersagen: Dass wir jede Menge Spaß auf der Demo haben werden zeigt schon, dass Culcha Candela spielen wird!