<% user.display_name %>
Projekte / Film / Video
Ein Jahr lang traf und porträtierte der Fotograf und Filmemacher Luigi Toscano weltweit mehr als 200 Überlebende der NS-Verfolgung. Er gab den Menschen die Gelegenheit, vielleicht zum letzten Mal, ihre ganz persönliche Geschichte zu erzählen. Dabei entstanden mehr als 70 Stunden Filmmaterial – die Grundlage für den geplanten Dokumentarfilm GEGEN DAS VERGESSEN. Er steht für eine emotionale Erinnerungskultur ohne Inszenierung, für Offenheit und Menschlichkeit.
12.576 €
12.500 € 2. Fundingziel
150
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
12.03.17, 18:57 Luigi Toscano

Zwei Zitate
Die Fotos von Luigi Toscano halten die Gesichter von Menschen fest, die das unvorstellbare erlebt und überlebt haben. Sie zeigen einzelne Menschen, Individuen. Und sie gemahnen uns, an die Leben, die in jenen Tagen ermordet worden sind.“
-Wolfgang Bindseil (Ständiger Vertreter Deutsche Botschaft Kiew) bei der Ausstellungseröffnung in Kiew/Babyn Jar am 27.09.2016.

„Wir sprechen von unermesslichem Leid und wir Deutsche sprechen von unaussprechlicher Schuld, wenn wir vor dem Abgrund der Shoah stehen. Wenn wir hineinschauen in diesen Abgrund, schwindelt es uns. Wir fürchten der Abgrund schaue (...), auch in uns hinein.“
-Joachim Gauck (Bundespräsident) beim Staatsakt in Kiew/Babyn Jar am 30.09.2016.


Charlotte, North Caroline, USA, Dezember 2016
Luigi und ich dürfen zu Gast bei Susan Cernyak-Spatz sein. Viele glückliche Umstände haben es ermöglicht, dass Susans Geschichte, doch Teil des Films sein wird. Bei Luigis erster Begegnung mit ihr, gab es keine Möglichkeit ein Interview zu führen. Es ist meine erste (bewusste) Begegnung mit einem Überlebenden von Auschwitz. Zum ersten Mal höre ich eine Geschichte von Angesicht zu Angesicht. Tatsächlich fokussiere und verstecke ich mich hinter der Kamera. Das Interview nehme ich daher nur ausschnitthaft wahr, bis Susan ihren linken Ärmel hochkrempelt und die Nummer auf ihrem Arm in die Kamera zeigt. Ein Moment, der sich eingeprägt hat und mich sprachlos macht mit der Bedeutung für diese Nummer.

Unermesslich. Unaussprechlich. Unvorstellbar.

Ich leite zusammen mit Luigi seit 2015 die Regie und die Montage/Schnitt für den Dokumentarfilm "Gegen das Vergessen". Werdet Teil unseres Projektes.

Euer Christopher Buehler