Crowdfunding-Finanzierungsphase
GerneOhne, das ist viel Geschmack ohne Plastik! Wir bieten eine praktische Alternative zu verpackten Lebensmitteln – unverpackt ohne Kompromisse! Beste Bio-Qualität, einfach nach Hause geliefert oder verfügbar in jedem Laden und das alles in wiederverwendbaren Gläsern. Helft uns, den Traum vom plastikfreien Einkauf in die Tat umzusetzen!
4.885 €
Startlevel 40.000 €
48
Unterstütz­er:innen
11Tage
Anno Saul
Anno Saul vor 2 Tagen
Joachim Schnittke
Joachim Schnittke vor 3 Tagen
Peter Hannewald
Peter Hannewald vor 3 Tagen
Jens Schaffner
Jens Schaffner vor 4 Tagen
Stefanie Scheele
Stefanie Scheele vor 6 Tagen
Bettina Fetzer
Bettina Fetzer vor 7 Tagen
Christoph Brüning
Christoph Brüning vor 8 Tagen
Melanie Scheunemann
Melanie Scheunemann vor 8 Tagen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 GerneOhne - Lebensmittel ohne Plastikmüll
 GerneOhne - Lebensmittel ohne Plastikmüll
 GerneOhne - Lebensmittel ohne Plastikmüll
 GerneOhne - Lebensmittel ohne Plastikmüll
 GerneOhne - Lebensmittel ohne Plastikmüll

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 05.05.22 10:05 Uhr - 08.06.22 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Mitte 2022
Startlevel 40.000 €

Wir kaufen damit eine Etikettiermaschine, eine Abfüllmaschine und launchen die wiederverwendbare Transportbox anstelle der Kartons!

Kategorie Umwelt
Stadt München

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Verpackungsmüll ist ein riesiges Problem in Deutschland
228kg verursacht jede und jeder von uns pro Jahr und vieles findet als Mikroplastik seinen Weg zurück in unsere Nahrungsmittelkette. Das ist nicht nur schlecht für den Planeten, sondern auch für unsere Gesundheit.
Während der Corona-Pandemie haben wir beobachtet, wie immer mehr Lebensmittel geliefert werden, aber Einwegverpackungen immer noch den größten Anteil daran ausmachen.

Unverpackt Einkaufen muss endlich praktisch werden
Daraufhin haben wir uns zusammengetan und überlegt, wie wir unverpacktes Einkaufen noch beliebter machen können. Unserer Meinung nach darf es dem herkömmlichen Lebensmitteleinkauf in nichts nachstehen: Es muss praktisch sein und sich natürlich in unseren Tagesablauf integrieren. Daher liefern wir die unverpackten Lebensmittel klimaneutral mit dem Paketdienst zu dir nach Hause, über unseren eigenen Online-Shop auf www.gerneohne.de oder über erste Online-Supermarkt-Partner wie beispielsweise in München. In Zukunft wollen wir auch in allen anderen Supermärkten und Bioläden vertreten sein –für eine plastikfreie Alternative im Laden!

Ganz getreu unserem Motto “Keine Kompromisse” gehen wir auch bei der Auswahl unserer Produkte und Lieferanten keine Kompromisse ein.
Keine Kompromisse - wir sorgen für 100% Geschmack und achten bei der Auswahl unserer Lieferanten streng auf die Einhaltung der Richtlinien für soziale und ökologische Nachhaltigkeit.
GerneOhne steht für leckere UND nachhaltige Produkte. Wir übernehmen die Auswahl der besten Produkte für dich, du kannst dich zurücklehnen und mit gutem Gewissen genießen.

Unsere Reise bisher
Seit unserem Start Mitte 2021 haben wir hunderte KundInnen glücklich gemacht und weit über 15000 Plastikverpackungen eingespart! Unter anderem Utopia, das führende Magazin für einen nachhaltigen Lebensstil, hat über uns berichtet: https://utopia.de/news/gerneohne-online-supermarkt-der-plastikfrei-liefert/
Dies reicht uns aber noch lange nicht – zusammen mit eurer Hilfe wollen wir dieses Jahr richtig durchstarten!

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wiederverwendung anstelle von Wegwerfen
Wir orientieren uns mit dem GerneOhne-Einkaufserlebnis an dem Vorgehen von früher, als man mit wiederverwendbaren Behältern zum Markt oder Hofladen ging: Wiederverwendung anstelle von Wegwerfgesellschaft. Unsere begrenzten Ressourcen sollten wir sinnvoll und im Kreislauf einsetzen, daran orientieren wir uns bei GerneOhne.

Überall verfügbar
Unser Ziel ist es, deutschlandweit eine attraktive und praktische Möglichkeit zu bieten, Lebensmittel ohne Plastikmüll einzukaufen. Wir werden den Versand über www.gerneohne.de weiter ausbauen und komplett müllfrei in wiederverwendbarer Transportbox durchführen und außerdem mit den größten Supermärkten und Lieferdiensten kooperieren.

Unser Beitrag zu den UN Social Development Goals (SDGs):

Info: https://www.un.org/sustainabledevelopment/sustainable-development-goals/
Mit GerneOhne zahlen wir auf SDG 6 (Clean Water and Sanitation), SDG 11 (Sustainable Cities), SDG 12 (Responsible Consumption and Production) und SDG 14 (Life Below Water) ein.
Durch die Vermeidung von Plastikabfällen in Europa und dadurch weniger Plastikmüll, der nach Asien verkauft wird, leisten wir einen Beitrag zu saubereren Flüssen und Ozeanen (SDG 6 und 14). Communities entlang von Flüssen finden weniger Müll in lebenswichtigen Gewässern vor. Auf SDG 11 zahlen wir insofern ein, als dass wir den Konsum der Städte mit einem Verpackungskreislauf nachhaltiger gestalten. Die Nahrungsversorgung in Städten wird auf weniger Einweg-Verpackungsmaterial angewiesen sein, um die Produkte von den Erzeugern zu den urbanen Konsumenten zu transportieren. Der ökologische Fußabdruck der Städte verbessert sich.
GerneOhne liefert außerdem einen bedeutenden Beitrag zu SDG 12, weil durch die wiederverwendbaren Verpackungen und Transportboxen begrenzte Ressourcen smart eingesetzt werden und die Lebensdauer der Mittel maximiert wird.

Wir sind dann am Ziel, wenn Einwegplastik-Verpackungen ein Ding der Vergangenheit sind!

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Unterstütze uns, wenn du die Plastikmüllberge und Plastik im Ozean genauso satt hast wie wir!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir sind letztes Jahr gestartet und haben seither das Konzept mit vielen hunderten glücklichen KundInnen validiert. Das haben wir recht manuell bewältigt und brauchen jetzt etwas maschinelle Unterstützung, um noch mehr Gläser zu füllen und Bestellungen zu versenden!
Wir benötigen eine Etikettiermaschine, sowie eine Abfüllmaschine. Außerdem werden wir einen Teil der Summe verwenden, um eine wiederverwendbare Transportbox mit einem Partner zu entwickeln und zu nutzen. Dadurch eliminieren wir endlich den Versandkarton!
Und natürlich wollen wir noch viele neue leckere Produkte ins Sortiment aufnehmen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hey!
Wir sind ein buntes Team an Menschen, denen Essen und Nachhaltigkeit gleichermaßen am Herzen liegen.
Wir kommen aus unterschiedlichen Teilen der Welt: Von Lateinamerika über Europa, bis nach Zentralasien – aber uns gemeinsam treibt es an, eine positive Veränderung zu bewirken.
Für bessere Lebensmittel und weniger Verpackungsmüll!

Gegründet wurde GerneOhne von Edu, Michael und Sergey.
Wir drei kennen uns schon lange und sind vereint durch die Liebe für gutes Essen und zur Natur. Wir wollen einen Wandel erzeugen, sodass auch unsere Kinder noch einen lebenswerten Planeten vorfinden.
Michael ist Experte in Logistik- und Produktionsfragen und hat schon während des Maschinenbaustudiums in München Erfahrungen bei der Münchner Tafel gesammelt. Edu kümmert sich um alle Marketing-Themen und bringt viel Erfahrung zum Aufbau einer schönen Marke aus seiner Zeit bei einer Marketingagentur mit. Sergey kümmert sich um alle technischen Systeme und Automatisierungen – sodass GerneOhne so effizient wie möglich läuft.

Wir freuen uns auf eure Unterstützung.

Liebe Grüße vom gesamten GerneOhne Team aus München!
Maria, David, Behruz, Anastasia, Dan, Katie, Edu, Michael und Sergey

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
GerneOhne - Lebensmittel ohne Plastikmüll
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren