Crowdfunding beendet
Unsere Anthologie zu Grenzen besteht aus 20 Beiträgen: Lizzie Doron schreibt über Aussteiger in Israel. Wolfgang Lohbeck berichtet über seine Erfolge und Misserfolge bei Greenpeace, Umeswaran Arunagirinathan über seine Flucht als Kind nach Deutschland. Jürgen Bertram schreibt über die chinesische Mauer, Hartwig von Schubert über Gewalt und Grenze in Afghanistan. Das Vorwort ist von Götz Neuneck vom Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik in Hamburg.
4.488 €
Fundingsumme
59
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Abgrenzen Ausgrenzen Umdenken
 Abgrenzen Ausgrenzen Umdenken
 Abgrenzen Ausgrenzen Umdenken
 Abgrenzen Ausgrenzen Umdenken

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 31.08.19 19:38 Uhr - 10.10.19 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 15.10.19 - 15.11.19
Startlevel 4.000 €

4000 € entsprechen den Druckkosten für dieses Buch bei einer Auflage von 1000 Exemplaren.

Kategorie Literatur
Stadt Hamburg

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Wir machen ein Buch über Grenzen. Seit einer Israelreise 2010 bewegt uns das Thema Grenzgänge. Wie wichtig sind Grenzen, wer braucht sie, wie kommen wir rüber? Warum gibt es Grenzen?
Wer geht über Grenzen?
Wir betrachten persönliche Schicksale, ökologische Grenzen, Mauern, Bollwerke und Gewalt an Grenzen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Zielgruppe sind all jene Menschen, die sich dafür interessieren, warum es Grenzen gibt. Und warum es notwendig ist, Grenzen zu überschreiten, um im Leben weiter zu kommen.
Unser Buch zeigt Menschen, die Grenzen überschritten haben und zwar politisch, ökologisch, persönlich und im Denken.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Mit dem Vorabkauf des Buches machen Sie es möglich, dass ein Buch auf den Markt kommt, das Neuland betritt. 20 Autoren schreiben über Grenzerfahrungen. Das Buch ist eine facettenreiche Betrachtung von Grenzen und deren Notwendigkeiten. Manchmal aber eben auch der Notwendigkeit der Überschreitung. Wann braucht es Grenzen und wann nicht? Dieses Buch versucht, darauf eine Antwort zu geben.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir drucken das Buch. Wir zahlen Honorare, Bildrechte und Abdruckgenehmigungen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Das sind Birgitt Frey, die Herausgeberin des Buches und Dr. Ulrike Asche-Zeit, die Verlegerin. Wir unternahmen 2010 gemeinsam eine Reise nach Ägypten und Israel und sind seitdem davon überzeugt, ein Buch über Grenzen machen zu müssen.

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Abgrenzen Ausgrenzen Umdenken
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren