Wie können wir dir helfen?

Allgemeines

Die Idee hinter Crowdfunding ist einfach: Viele Menschen (crowd) finanzieren (fund) gemeinsam eine Idee, ein Projekt oder ein Unternehmen.

Wie es funktioniert
Der Starter beschreibt seine Idee in einem Video, mit Bildern und Texten, er legt ein Fundingziel, eine Laufzeit für die Kampagne und Dankeschöns für seine Unterstützer fest. Jeder der möchte, dass die Idee Wirklichkeit wird, kann das Projekt unterstützen. Die Unterstützer können sich als Gegenleistung Dankeschöns wie z.B. das fertige Produkt auswählen oder die Idee mit einem freien Betrag unterstützen.

Alles oder nichts
Crowdfunding auf Startnext funktioniert nach dem "Alles-oder-nichts-Prinzip": Der Starter bekommt das Geld nur ausgezahlt, wenn das Fundingziel erreicht wird - wenn nicht, geht das Geld an die Unterstützer zurück.

Dein Projekt kannst du auf Startnext kostenfrei anlegen. Nur wenn dein Projekt erfolgreich finanziert wird, entstehen folgende Gebühren. Wenn dein Projekt nicht erfolgreich finanziert wird, hast du keine Kosten.

  • Freiwillige Provision für Startnext: Du bestimmst den Betrag. Du zeigst uns damit deine Anerkennung für unsere Arbeit und dass wir uns für die gute Sache einsetzen. Im Durchschnitt bekommen wir 3% von Startern.
  • Transaktionskosten: Solange Geld im Spiel ist, brauchen wir auch Zahlungsdienstleister und Banken. Die Zahlungen werden mit 4% berechnet.

Wenn ein Projekt gegen Gesetze (z.B. Urheberrecht, Markenrecht, Persönlichkeitsrecht) oder unsere Richtlinien verstößt, kannst du uns einen Verstoß melden. Auf jeder Projektseite findest du einen "Verstoß melden" Button, über den du uns den Rechtsverstoß mitteilen kannst.

Nutzerprofil

Wenn du dich auf Startnext registrierst, kannst du:

  • eigene Projekte starten
  • Fan von Projekten werden
  • deine Unterstützungen im Nutzerprofil organisieren
  • Blog-Artikel von Projekten empfangen
  • Blog-Artikel kommentieren
  • Kommentare auf Pinnwände schreiben
  • Startnext Newsletter empfangen
  • dich mit anderen Nutzern vernetzen und Nachrichten über unser Nachrichtensystem schreiben
Um ein Projekt zu unterstützen, benötigst du kein Profil.

Hier kannst du die Aktivierungsmail erneut anfordern. Bitte schau auch in deinem Spam-Ordner nach.

Wenn du dich per Social Media Login registriert hast, erhälst du eine E-Mail ohne einen Aktivierungslink. Versuche in dem Fall einfach, dich mit deinem Facebook oder Google+ Login anzumelden.

Klicke einfach auf Passwort vergessen, dann senden wir dir ein neues Passwort per E-Mail zu.

Wenn du deine E-Mail-Adresse ändern möchtest, melde dich an und gehe zu deinen Profil-Einstellungen. Klicke auf den Menüpunkt "E-Mail ändern" und folge den Hinweisen.

Wenn du dich für den Newsletter anmelden möchtest, gehe zu deinen Profil-Einstellungen und dort zu "Benachrichtigungen". 

Wenn du den Newsletter nicht mehr bekommen möchtest, kannst du ihn an der gleichen Stelle wieder abbestellen.

In deinen Profil-Einstellungen kannst du unter dem Punkt "Privatsphäre" festlegen, dass dein Startnext-Profil nicht mehr von Suchmaschinen gefunden wird. 

Hinweis: Wenn du einstellst, dass du mit deinem Profil nicht mehr in Suchmaschinen gefunden werden möchtest, kann es einige Tage dauern, bis dein Profil nicht mehr in Suchmaschinen auffindbar ist.

Klicke auf deine Profil-Einstellungen und ganz unten auf den Button "Profil löschen". Bevor du dein Profil löschst, beachte bitte, dass diese Aktion nicht rückgängig gemacht werden kann.

Es kann sein, dass du dein Profil aus folgenden Gründen nicht löschen kannst:

  • Du hast ein Projekt in der Start-, Finanzierungs- oder Abschlussphase.
  • Du hast ein Projekt unterstützt und es ist noch in der Finanzierungsphase, deine Zahlung ist noch nicht bei uns eingegangen oder die Rückbuchung ist noch nicht erfolgt.
  • Du hast eine aktive Partner Page.

Nachrichten

Es gibt unterschiedliche Kommunikationswege, um den Starter mit Fragen, Feedback oder Wünschen zu kontaktieren.

  • Öffentliche Nachricht auf der Pinnwand der Projektseite: Hier kannst du dem Starter öffentlich eine Frage stellen. Er wird darüber per E-Mail informiert.
  • Persönliche Nachricht im Nachrichtensystem: Gehe dazu auf das Profil des Starters und klicke auf den Button "Nachricht schreiben".
  • E-Mail: Auf der Projektseite findest du unten ein Impressum mit der E-Mail-Adresse des Starters.

Nachrichten kannst du über unser Nachrichtensystem schreiben. 

  1. Melde dich auf Startnext an.
  2. Gehe auf das Profil des Nutzers, den du anschreiben möchtest.
  3. Klicke auf "Nachricht schreiben".

Hinweis: Aktuell können noch keine Dateianhänge verschickt werden.

In deinem Profil findest du eine Übersicht über deine Nachrichten.

  • Wenn du dich anmeldest und neue Nachrichten hast, siehst du auf der rechten Seite bei deinem Profil direkt die Information, dass du neue Nachrichten hast.
  • Wenn du E-Mail-Benachrichtigungen aktiviert hast, bekommst du zusätzlich eine E-Mail mit der Information über eine neue Nachricht.

    In deinen Profil-Einstellungen kannst du unter dem Punkt "Benachrichtigungen" einstellen, ob du per E-Mail über neue Nachrichten informiert werden möchtest oder nicht. Du kannst folgende Einstellungen vornehmen:

    • Sofortige Benachrichtigung
    • Tägliche Übersicht 
    • Wöchentliche Übersicht
    • Keine Benachrichtigung 

    Hinweis: Wenn du die Benachrichtigungen abbestellst, bekommst du keine E-Mail mehr, dass dir der Staretr eines unterstützten Projekts geschrieben hat.

      1. Gehe in deinem Profil zu deinen Nachrichten.
      2. Klicke auf das Drei-Punkte-Menü oben rechts bei der Nachricht.
      3. Klicke auf "Konversation abbestellen".

      Du erhältst diese E-Mails, weil du Fan von dem Projekt bist und damit den Projekt-Blog abonniert hast. 

      Wenn du keine Projektneuigkeiten mehr per E-Mail bekommen möchtest, musst du deinen Fan-Status beenden. Gehe dafür auf die Projektseite und klicke auf den Button "Du bist Fan". 

      Es gibt unterschiedliche Kommunikationswege, um deinen Unterstützern und Fans zu schreiben.

      • Blog-Artikel: Du kannst einen Blog-Artikel schreiben und ihn an deine Fans verschicken.
      • E-Mail: In der Unterstützerliste findest du die E-Mail-Adressen deiner Unterstützer.
      • Persönliche Nachricht: Als Starter kannst du deine Unterstützer über das Interface auf deiner Projektseite anschreiben.
      1. Melde dich auf Startnext an.
      2. Gehe auf deine Projektseite.
      3. Öffne im Projekt-Interface den Menüpunkt "Unterstützungen".
      4. Klicke auf "Unterstützerliste".
      5. Suche den Nutzer, den du anschreiben möchtest und klicke auf seinen Namen.
      6. Klicke unter den Unterstützerdetails auf den Button "Unterstützer schreiben".

      Für Unterstützer

      Unterstützung

      Auf allen Projektseiten findest du im Header den Button "Fan werden". Als Fan bekommst du die Blog-Artikel von dem Projekt per E-Mail zugeschickt und verpasst keine Neuigkeiten.

      1. Gehe zur Projektseite deiner Wahl. 
      2. Wähle ein Dankeschön aus oder gib einen freien Betrag ein, mit dem du das Projekt unterstützen möchtest.
      3. Bestätige deine Auswahl mit einem Klick auf "Auswählen" und du kommst in den Unterstützungsprozess.
      4. Wähle eine Bezahlmethode.
      5. Bestätige die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und klicke auf "Jetzt zahlungspflichtig unterstützen".
      6. Und schon hast du das Projekt unterstützt!

      Ja. Setze einfach beim Unterstützen eines Projekts das Häkchen bei "Ich möchte meinen Namen auf der öffentlichen Unterstützerliste verbergen."

      Wenn du diese Option anklickst, wird dein Name und dein Profilbild nicht öffentlich angezeigt. Der Starter sieht allerdings deinen vollständigen Namen, deine E-Mail und ggf. deine Lieferadresse, damit er dir dein Dankeschöns schicken kann.

      Der Starter bekommt nur die Informationen von den Unterstützern, die er benötigt, um die Dankeschöns zu verschicken. Dazu gehören:

      • Name
      • E-Mail
      • Höhe deiner Unterstützung
      • Wahl deines Dankeschöns
      • Lieferadresse, wenn du eine angegeben hast
      • Rechnungsadresse, wenn du eine angegeben hast
      Die Unterstützerdaten werden in der Datenbank von Startnext gespeichert. Die Datenübertragung findet immer verschlüsselt via SSL-Zertifikat statt. 

      Wenn das Projekt erfolgreich finanziert ist, bekommt der Starter die Daten, die er benötigt, um die Dankeschöns zu verschicken. 

      Zur Abwicklung der Zahlungen erhalten die Zahlungsdienstleister abhängig von der gewählten Bezahlmethode die Konto- oder Kreditkartendaten. Die Zahlungsdienstleister haben eine PCI-Zertifizierung und sind von der 
      Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) lizensiert.

      Beim Unterstützen eines Projekts bekommst du bei vielen Projekten die Option angezeigt, eine Rechnungsadresse einzugeben. Die Rechnung verschickt der Starter dann mit dem Versand des Dankeschöns.

      Wenn der Starter dir keine Rechnung anbietet, kannst du ihn kontaktieren, ob er eine Rechnung ausstellen kann.

      Ja, du kannst dir eine Rechnung über die Unterstützung für Startnext in deinem Profil unter dem Punkt "Unterstützte Projekte" bei dem jeweiligen Projekt herunterladen.

      Danke nochmal für deine Unterstützung!

      Wenn der Starter gemeinnützig ist, wird dir das auf der Projektseite angezeigt. Damit kannst du für das Projekt spenden und im Gegenzug eine Spendenquittung bekommen. Die Spendenquittung bekommst du nach der erfolgreichen Kampagne direkt vom Starter. 

      Für ein Dankeschön kann keine Spendenquittung ausgestellt werden.

      Ja, du kannst eine Spende für ein Projekt unter bestimmten Bedingungen von der Steuer absetzen.

      Wenn der Starter gemeinnützig ist, wird dir das auf der Projektseite angezeigt. Damit kannst du für das Projekt spenden und im Gegenzug eine Spendenquittung bekommen. Für ein Dankeschön kann keine Spendenquittung ausgestellt werden.

      Da unsere Starter aus Deutschland, Österreich, Liechtenstein und der Schweiz kommen, gibt es ein paar Punkte zu berücksichtigen, wenn du deine Spende für ein Projekt von der Steuer absetzen möchtest.

      Fall: Deutschland und Österreich
      In Deutschland sind Spenden bis zu 20 Prozent des Gesamtbetrags der Einkünfte als Sonderausgaben absetzbar. In Österreich werden Spenden bis maximal 10 % der Vorjahreseinkünfte anerkannt. Spenden sind auch innerhalb dem EU-Ausland abzugsfähig.

      Folgende Spenden sind abzugsfähig (Quelle):

      • Deutscher an gemeinnütziges dt. Projekt
      • Deutscher an gemeinnütziges österr. Projekt
      • Österreicher an gemeinnütziges dt. Projekt
      • Österreicher an gemeinnütziges österr. Projekt

      Fall: Schweiz
      Ebenso steuerlich abgezogen werden können Spenden von Schweizern an gemeinnützige, schweizerische Projekte. Die abzugsfähige Höhe ist von Kanton zu Kanton verschieden.

      Nicht abzugsfähig sind Spenden (Quelle):

      • Schweizer an gemeinnütziges österr. Projekt
      • Schweizer an gemeinnütziges dt. Projekt
      • Deutscher an gemeinnütziges schweiz. Projekt
      • Österreicher an gemeinnütziges schweiz. Projekt

      Hinweis: Dieser Artikel stellt lediglich eine Zusammenfassung ungeprüfter Informationen Dritter zur ersten Orientierung dar, kann aber nicht als steuerliche Beratung gewertet werden bzw. auch eine solche nicht ersetzen.

      Payment

      Der Mindestbetrag für eine Unterstützung beträgt 5€. Projekte können mit Lastschrift, Kreditkarte, Sofortüberweisung und Vorkasse-Überweisung unterstützt werden. 

      Hinweise zu den Bezahlmethoden: 

      • Lastschrift: für Unterstützungen bis 8.000€ verfügbar; bei Unterstützungen ab 200€ wird die Handynummer abgefragt, an die ein Verifizierungscode geschickt wird, der im Bezahlvorgang eingegeben werden muss; bei ausländischen Unterstützungen ab 50€ gilt der gleiche Prozess
      • Kreditkarte: für Unterstützungen bis 2.200€ verfügbar
      • Vorkasse-Überweisung: durch die zeitverzögerte Transaktion nur bis 5 Tage vor dem Ende der Finanzierungsphase verfügbar; nicht bei limitierten Dankeschöns verfügbar

      Hinweise zu den Zahlungsanbietern:

      • Kreditkarte und Lastschrift werden über die Secupay AG abgewickelt. Secupay AG ist ein sicherer Anbieter mit PCI-Zertifizierung und lizensiert durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin-Lizenz).
      • Sofortüberweisung wird über die SOFORT AG abgewickelt. Es besitzt folgende Prüfzeichen: "Geprüftes Zahlungssystem" und "Geprüfter Datenschutz" des TÜV Saarland.

      Hinweis zu PayPal:

      • PayPal ist auf Startnext aktuell nicht als Bezahlmethode verfügbar, hier findest du mehr Infos zu den Gründen. 

      Das hängt von der gewählten Bezahlmethode ab:

      • Lastschrift: Das Geld wird erst eingezogen, wenn das Projekt das Fundingziel erreicht hat und wir alle notwendigen Daten vom Starter für die Legitimation haben. 
      • Kreditkarte: Das Geld wird erst eingezogen, wenn das Projekt das Fundingziel erreicht hat und wir alle notwendigen Daten vom Starter für die Legitimation haben.
      • Sofortüberweisung: Das Geld wird direkt nach der Unterstützung abgebucht. 
      • Vorkasse: Unterstützungen per Vorkasse überweist der Unterstützer selbst.

      Ja, wenn du mit Lastschrift oder Kreditkarte unterstützt hast, kannst du die Kontodaten bis zum Einzug deiner Unterstützung noch bearbeiten. Gehe dafür in dein Profil zum Punkt "Unterstützte Projekte" zu dem jeweiligen Projekt und klicke auf "Unterstützungsdetails".

      Du hast dort auch die Möglichkeit die Bezahlmethode anzupassen und beispielsweise statt mit Lastschrift mit Kreditkarte zu bezahlen.

      Je nachdem welche Bezahlmethode du gewählt hast, bekommst du dein Geld zurück oder es wird gar nicht erst eingezogen.

      Wenn du mit Lastschrift oder Kreditkarte unterstützt hast, wird das Geld gar nicht erst eingezogen. Wenn du Vorkasse oder Sofortüberweisung als Bezahlmethode gewählt hast, wird das Geld innerhalb von 7 Tagen zurückgezahlt.

      Hinweis für ausländische Unterstützer: Die Überweisung (bspw. Britische Pfund oder Schweizer Franken) kommen bei uns in Euro an. Diesen Euro-Betrag überweist unser Zahlungsdienstleister Secupay zurück. Bei der Empfängerbank wird dieser entsprechend dem Wechselkurs in die Landeswährung umgerechnet.

      Wenn du Vorkasse-Überweisung als Bezahlmethode gewählt hast, kann es 2 bis 5 Werktage dauern, bis das Geld nach deiner Überweisung auf dem Konto ankommt. Du wirst als Unterstützer erst nach dem Zahlungseingang angezeigt.

      Ja, du kannst deine Unterstützung bis zum Ende der Finanzierungsphase stornieren. Gehe dafür in dein Profil zu dem Punkt "Unterstützte Projekte" zu dem Projekt, bei dem du die Unterstützung stornieren möchtest. Klicke dort auf "Unterstützung stornieren".

      Wenn du dein Startnext-Profil noch nicht bestätigt hast, findest du in der Bestätigungsemail nach der Projektunterstützung einen Link zu deinen Unterstützungsdetails. Dort kannst du die Unterstützung stornieren.

      Zeitpunkt der Rückzahlung:

      • Lastschrift und Kreditkarte: Wenn das Geld schon eingezogen wurde, wird das Geld innerhalb von 21 Tagen an dich zurückgezahlt. 
      • Sofortüberweisung und Vorkasse: Das Geld wird innerhalb von 7 Tagen an dich zurückgezahlt.

      Bei manchen Kreditkarten wird der Betrag nach der Unterstützung schon reserviert. Wenn das Geld nach der erfolgreichen Kampagne dann eingezogen wird, wird auf einigen Kreditkartenabrechnungen die Reservierung und die eigentliche Abbuchung parallel angezeigt, so dass der Eindruck einer doppelten Buchung entstehen könnte.

      Wenn du Zweifel hast, kontaktiere deine Bank und stelle sicher, dass der Betrag nicht doppelt eingezogen wurde.

      Wenn deine Unterstützung nicht eingezogen werden konnten, schicken wir dir eine E-Mail und informieren dich über den nächsten Schritt. Ein häufiger Grund für einen fehlgeschlagenen Einzug bei Lastschrift oder Kreditkarte ist, dass dein Konto zu diesem Zeitpunkt nicht gedeckt ist oder mögliche Limits erreicht sind.

      Wenn du das Projekt noch unterstützen möchtest, kannst eine neue Kontoverbindung oder Kreditkarte auf Startnext hinterlegen und wir versuchen das Geld erneut einzuziehen. Gehe dazu in dein Profil zu "Unterstützte Projekte" und dem jeweiligen Projekt. 

      Wenn du mit Lastschrift oder Kreditkarte ein Projekt unterstützt hast, wird bei der Abbuchung ein Verwendungszweck angegeben. Da die Textlänge begrenzt ist, nutzen wir kurze Codes. 

      • Kreditkarte: SPC*startnext.com/pmt 
      • Lastschrift: Crowdfunding.TACodeXXXXXXX.startnext.com TR00XXXXXXXXSP Projektname (Der TACode und die TR-Nummer sind individuelle Nummern für deine Zahlung. Der Projektname wird durch den Projekttitel ersetzt.

      Dankeschöns

      Einen Hinweis auf die voraussichtliche Lieferzeit findest du in der Beschreibung des Dankeschöns auf der Projektseite. Nach der erfolgreichen Kampagne findest du Neuigkeiten zum Projekt und Informationen zu den Dankeschöns im Blog auf der Projektseite.

      Wenn du Fragen zum Dankeschön hast, schreibe dem Starter eine Nachricht an die Pinnwand, per E-Mail oder über das Nachrichtensystem.

      Während der Finanzierungsphase: Wenn die Kampagne noch läuft, kannst du die Lieferadresse oder andere Angaben wie z.B. die Kleidergröße einfach ändern. Klicke in deinem Profil auf "Unterstützte Projekte" und klicke bei dem jeweiligen Projekte auf "Unterstützungsdetails". 

      Wenn du dein Startnext-Profil noch nicht bestätigt hast, findest du in der Bestätigungsemail nach der Projektunterstützung einen Link zu deinen Unterstützungsdetails. Dort kannst du die Angaben ändern. 

      Nach dem Ende der Finanzierungsphase: Sollte sich deine Adresse oder andere Angaben ändern, kontaktiere bitte den Starter und frage, ob es möglich ist, die Angaben noch zu ändern.

      Für Starter

      Ablauf

      In der Entwurfsphase legst du dein Projekt Schritt für Schritt an. Dein Entwurf ist nicht öffentlich sichtbar und du kannst alle Angaben bis zum Beginn der Finanzierungsphase ändern.

      Interface auf deiner Projektseite
      Auf deiner Projektseite findest du auf der linken Seite immer das Interface zum Bearbeiten deines Projekts: Hier kannst du dein Projekt beschreiben, das Fundingziel und die Laufzeit festlegen, das Video, die Bilder sowie Dankeschöns hinzufügen. Die 4 Zahlen im Interface stellen die 4 Phasen deines Projekts dar, durch die wir dich Schritt für Schritt führen.

      Internationale Kampagnen
      Wenn du eine internationale Zielgruppe ansprechen möchtest, kannst du dein Projekt auf Deutsch und / oder Englisch anlegen. Ändere dafür auf deiner Projektseite im Interface links unten die Sprache und überschreibe die Texte. 

      Ja. Das Projekt wird allerdings von einer Person aus dem Team angelegt. Der Starter ist demnach der Administrator und Besitzer des Projekts und nur er kann die Projektseite bearbeiten. 

      Über das Interface unter dem Menüpunkt "Projektstarter > Team" kann der Starter Teammitglieder mit ihrem Startnext-Profil einladen. Die Mitglieder sind dann auf der Projektseite sichtbar und können: 

      • das Projekt in der Entwurfsphase über den Projektlink aufrufen 
      • die Kommunikation mit dem Projektberater einsehen
      • Blog-Artikel schreiben
      • die Statistik verfolgen

      Sobald dein Projekt in der Startphase ist, ist es für alle sichtbar. Wenn du deine Idee schützen lassen möchtest, solltest du dich im Vorfeld über die Möglichkeiten vom Urheber-, Patent- oder Markenrecht informieren. Einige Erfinder oder Entwickler haben vor ihrer Crowdfunding-Kampagne z.B. ein Patent zum Schutz ihrer Idee angemeldet.

      Beim Teilen eines Projektes auf Facebook kann es vorkommen, dass falsche Daten im Zwischenspeicher (Cache) von Facebook abgespeichert werden. Das kommt z.B. vor, wenn du ein Projekt teilst und danach noch Änderungen gemacht hast. Facebook kann aus diesem Grund nicht auf die korrekten Daten zugreifen.

      Gelöscht werden kann der falsche Datensatz indem du auf Facebook diesen Link aufrufst und den Projektlink einträgst. Im nächsten Schritt kannst du dir die aktuell geteilten Informationen anzeigen lassen oder diese Informationen erneuern.

      Das Projekt-Widget ist eine Vorschau deines Projekts mit einem Bild, Kurzbeschreibung und dem aktuellen Fundingstatus. Du findest alle Informationen zum Projekt-Widget, wenn du im Kopfbereich deiner Projektseite auf das Einbetten-Symbol klickst. Jeder, der auf das Widget klickt, landet direkt auf deiner Projektseite. Dort hast du auch die Möglichkeit, allein den Unterstützen-Button einzubetten.

      Projekt-Widget einbinden
      Du findest alle Informationen zum Projekt-Widget, wenn du auf deiner Projektseite rechts bei den Sharing-Icons auf das Einbetten-Symbol klickst.

      Jeden Tag schauen wir uns im Kommunikationsteam die neuen Projekte an und nehmen die Besten in unsere Empfehlungen auf. In den Empfehlungen präsentieren wir eine bunte Auswahl von Projekten aus allen Kategorien, die uns besonders gut gefallen und bei denen wir uns vorstellen, dass unsere Community sie spannend findet.

      Die Projekte in unseren Empfehlungen stellen wir auf unseren Kanälen wie (Social Media, Newsletter, Blog) vor und sie erscheinen auf der Startseite sowie als Empfehlung bei abgeschlossenen Projekten und nach der Projektunterstützung. 

      Das sind die Kriterien für die Aufnahme in unsere Empfehlungen:

      • Eine gute Idee
      • Vorbildliche Projektpräsentation 
      • Kurze, prägnante Beschreibung der Idee
      • Aussagekräftige Bilder (ohne Grafiken, Texte oder Logos!) 
      • Tolles Pitch-Video
      • Attraktive Dankeschöns

      Schau dir einfach mal unsere aktuellen Empfehlungen an!

      Die Daten findest du nach dem Ende der Finanzierungsphase im Interface auf deiner Projektseite unter dem Punkt "Unterstützungen > Unterstützerliste". Dort kannst du dir eine Excel-Liste mit allen notwendigen Daten (z.B. Name, E-Mail, Lieferadresse, Dankeschönauswahl) zum Versand der Dankeschöns herunterladen.

      Tipp: Wir empfehlen die Unterstützerliste erst nach der Auszahlung des Geldes herunterzuladen. Dann weißt du, ob alle Zahlungen der Unterstützer eingezogen werden konnten.

      Hinweis für Mac-Nutzer: Bei älteren Excel Versionen kann es passieren, dass die Umlaute und Sonderzeichen nicht korrekt dargestellt werden. Alle anderen Programme zeigen das korrekt an. Entweder die neuste Excel-Version für Mac herunterladen oder bspw. auf die Alternative Numbers von Apple oder OpenOffice zurückgreifen.

      In der Startphase: Ja, informiere deine Fans über die Gründe deiner Entscheidung.

      In der Finanzierungsphase: Ja, ein Projekt kann in begründeten Fällen abgebrochen werden. Schreibe in dem Fall deinem Projektberater.

      Nach erfolgreicher Finanzierung: Wenn du dein Projekt durch besondere Umstände nicht realisieren kannst und wir das Geld noch nicht an dich ausgezahlt haben, können wir in Ausnahmefällen das Geld an die Unterstützer zurückzahlen. Schreibe in dem Fall deinem Projektberater. Wenn wir das Geld schon an dich ausgezahlt haben, musst du das Geld selbstständig an deine Unterstützer zurückzahlen.

      Ja, allerdings ist das nur für erfolglose Projekte möglich. Für Unterstützer von erfolgreichen Projekten ist es wichtig, dass sie die Kampagne immer wieder finden können. 

      Die Einstellung findest du im Interface auf deiner Projektseite unter dem Punkt "Sichtbarkeit". Du hast die  Möglichkeit hier einzustellen, dass dein Projekt nicht mehr von Suchmaschinen indiziert und auch nicht mehr in den Projektlisten auf Startnext angezeigt wird. Deine Projektseite können dann nur noch angemeldete Startnext-Nutzer über den direkten Link aufrufen.

      Finanzen

      Glückwunsch! Wenn dein Projekt erfolgreich finanziert ist, sind das die nächsten Schritte:

      1. Legitimation abschließen: Damit wir das Geld auszahlen können, ist es erforderlich, dass die Legitimation erfolgreich abgeschlossen ist. Informationen dazu findest du auf deiner Projektseite im Interface unter dem Punkt "Legitimation". Die Legitimationsprüfung kann bis zu 7 Werktage dauern. 
      2. Geld empfangen: Das Geld wird nach der erfolgreichen Legitimation innerhalb von 21 Tagen ausgezahlt.

      Ja. Nach der Auszahlung des Geldes kannst du den Fundingbeleg und die Rechnung von Startnext im Interface auf deiner Projektseite unter dem Punkt "Unterstützungen > Fundingstatistik" herunterladen.

      Fundingbeleg: Mit dem Fundingbeleg bestätigen wir dir dein erfolgreiches Startnext-Projekt und fassen nochmal die wichtigsten Zahlen und Fakten zusammen. 

      Rechnung von Startnext: Die freiwillige Provision für Startnext und die Transaktionsgebühren werden bei der Auszahlung der Fundingsumme abgezogen und du erhältst dafür eine Rechnung. 

      Im Ausnahmefall kann es vorkommen, dass Zahlungen nicht eingezogen werden können. Das kann in folgenden Fällen vorkommen:

      • Zahlungen über Lastschrift und Kreditkarte werden erst nach erfolgreichem Abschluss der Kampagne eingezogen. Es kann in Einzelfällen vorkommen, dass die Zahlung nicht eingezogen werden kann, weil z.B. das Konto nicht gedeckt oder die Kreditkarte nicht mehr gültig ist. Wir informieren den Unterstützer darüber und versuchen dann innerhalb von 14 Tagen das Geld erneut einzuziehen. Wenn es nicht eingezogen werden kann, wird die Unterstützung storniert. 
      • Zahlungen über die Bezahlmethode Vorkasse überweist der Unterstützer selbst. Wenn die Überweisung nicht eingehen sollte, schicken wir dem Unterstützer automatisch zwei Erinnerungen bevor wir die Unterstützung stornieren.  

      Wichtig: Wenn die Zahlung eines Unterstützers ausstehend ist, empfehlen wir das Dankeschön noch nicht zu versenden.

      Die ausstehenden Unterstützungen werden dir im Interface auf deiner Projektseite unter dem Punkt „Unterstützungen > Unterstützerliste“ beim Filter "Ausstehende Unterstützungen" angezeigt. In deiner Unterstützerliste als Excel-Datei werden ausstehende Zahlungen mit einem Ausrufezeichen in der ersten Spalte gekennzeichnet.

      Auf die Dankeschöns und die Gesamtsumme können Steuern anfallen. Wie hoch diese sind, hängt von vielen Faktoren ab, z.B. von deinem Steuerstatus, der Art der Dankeschöns oder deinem Land. 

      Wir dürfen dazu nicht beraten, aber wir haben die Erfahrungswerte zur steuerlichen Betrachtung für Starter aus Deutschland in dem Blog-Artikel "Crowdfunding & Steuern" zusammengefasst.

      Glückwunsch! Wenn du eine Zusage von einem Förderer oder Sponsor hast, überzeuge ihn davon, seine Unterstützung direkt auf Startnext einzuzahlen. Wenn das aus bestimmten Gründen nicht möglich ist, kannst du die Unterstützung in Absprache mit deinem Projektberater eventuell trotzdem in das Projekt einfließen lassen.

      Sende folgende Infos an deinen Projektberater:

      • kurze Begründung, warum das Geld nicht direkt eingezahlt werden kann
      • unterschriebener Förderbescheid oder Sponsoringvertrag mit Angabe der Summe
      • Kontaktdaten des Förderers 

      Wir prüfen das und entscheiden gemeinsam, wie wir die Förderung innerhalb deiner Kampagne sichtbar machen können.

      Am 13. Juni 2014 ist eine neue EU-Verbrauerrechterichtlinie in Kraft getreten, die teilweise auch Unterstützungen auf Startnext betreffen. Wenn du als Starter im Sinne eines Unternehmens (§14 BGB für Dtl, §1 UGB Österreich) handelst, und du Dankeschöns an Privatpersonen in der EU verkaufst, so haben diese laut EU-Käuferschutzgesetz ein Widerrufsrecht. Das bedeutet, dass sie ihre Ware innerhalb einer Frist von 14 Tagen nach dessen Erhalt zurückgeben und das Geld zurückfordern können. Nach der Richtlinie bist du als Starter dazu verpflichtet, deine Unterstützer über ihr Widerrufsrecht zu belehren. Erfolgt keine entsprechende Belehrung, verlängert sich die Widerrufsfrist zusätzlich um ein Jahr. Das bedeutet, deine Unterstützer können dann max. 12 Monate und 14 Tage nach Erhalt des Dankeschöns das Produkt zurückgeben.

      Für welche Produkte das Widerrufsrecht gilt
      Das Widerrufsrecht gilt nicht für individuell angefertigte Produkte (z.B. Kleidungsstück mit dem Namen des Unterstützers) und bestimmte verderbliche Waren, es sei denn, du hast etwas anderes angegeben. Für digitale Inhalte wie Bildmaterial und digitale Produkte – also z.B. eBooks oder Filme zum Download – gelten andere Rückgabebedingungen. Die Rechte in Bezug auf digitale Artikel sind in jedem EU-Mitgliedsstaat anders geregelt.

      Dieses Recht gilt für Starter aus Deutschland und Österreich. Schweizer können zwar einen Widerruf freiwillig gewähren, müssen dies aber nicht tun.

      Versandkosten 
      Wenn ein Unterstützer sein Recht auf Rückgabe eines Artikels ausübt, ist der Starter verpflichtet alle vom Unterstützer erhaltenen Zahlungen zu erstatten, einschließlich der ursprünglichen Versandkosten. Der Unterstützer trägt die Kosten für die Rücksendung des Dankeschöns selbst. 

      Was ist für dich als Starter zu tun ist
      Wenn du Dankeschöns versendest, die von diesem Widerrufsrecht betroffen sind, dann sende mit dem Versand der Dankeschöns eine Nachricht an deine Unterstützer mit der Widerrufsbelehrung. Leider gibt es auch mit der neuen EU-Richtlinie keine einheitliche Vorlage, sondern nur einen gesetzlichen Rahmen, damit jeder Starter die Widerrufsbelehrung für seine Produkte anpassen kann und rechtlich prüfen lassen sollte. Weitere Informationen und Vorlagen zur Widerrufsbelehrung findest du
      hier.

      Zusätzlich musst du ihnen ein Muster-Widerrufsformular als Vorlage bereitstellen. Hier findest du ein Musterformular zum Download.

      Weitere Details zum Widerrufsrecht findest du hier.

      Hinweis: Dieser Artikel stellt lediglich eine Zusammenfassung ungeprüfter Informationen Dritter zur ersten Orientierung dar, kann aber nicht als rechtliche Beratung gewertet werden bzw. auch eine solche nicht ersetzen.

      Legitimation

       Damit du Gelder per Crowdfunding einsammeln kannst, sind wir gesetzlich (Geldwäschegesetz §2) dazu verpflichtet, deine Identität und Kontodaten zu prüfen. Mit der Legitimation können wir sicherstellen, dass die Community immer weiß, wer die Projekte auf Startnext startet.

      Schritt für Schritt

      • Informationen zur Legitimation findest du auf deiner Projektseite im Interface unter dem Punkt "Legitimation" - da führen wir dich Schritt für Schritt durch die Legitimation.
      • Wir haben dir hier eine Übersicht erstellt, wie die Legitimation genau funktioniert: www.startnext.com/hilfe/legitimation
      Benötigte Unterlagen / Daten
      • Wir haben eine Checkliste zum Download erstellt, welche Unterlagen und Daten für welche Organisationsform benötigt werden. 

      Vor dem Start in die Finanzierungsphase ist es notwendig, dass dein Auszahlungskonto bestätigt ist. Damit wir dein Konto bestätigen können, machen wir eine Cent-Überweisung. Informationen dazu findest du auf deiner Projektseite im Interface unter dem Punkt "Legitimation".

      Cent-Überweisung Schritt für Schritt

      • Gib das Konto an, auf das die Gelder nach der erfolgreichen Finanzierung ausgezahlt werden sollen. 
      • Fordere den Cent-Betrag, der innerhalb von 3 Werktagen auf dein Konto überwiesen wird. 
      • Im Verwendungszweck der Überweisung findest du den Autorisierungscode (5-stelliger Code mit Ziffern). 
      • Trage diesen Code im Interface unter dem Punkt "Legitimation > Auszahlungskonto" wieder ein und danach ist dein Konto bestätigt.
      Hinweis: Für den Cent benötigst du keinen Beleg in der Buchhaltung, es handelt sich um eine umsatzsteuerfreie Bankdienstleistung. 

      Die Gelder werden in der Finanzierungsphase treuhänderisch von unserem Zahlungsdienstleister secupay AG verwaltet. Daher bestätigst du als Starter den Treuhandvertrag. Der Vertrag gilt bis zur Auszahlung oder Rückzahlung der Gelder. 

      Secupay AG ist ein sicherer Anbieter mit PCI-Zertifizierung und lizensiert durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin-Lizenz).

      Wir sind aufgrund des Geldwäschegesetzes §4 dazu verpflichtet deine Identität mit einer Kopie deines gültigen Ausweises zu bestätigen. 

      Du lädst die Kopie deines Ausweises im Interface unter dem Punkt "Legitimation" hoch und alle Daten werden natürlich verschlüsselt via SSL-Zertifikat übertragen.

      Das BankIdent wird für die Legitimation von Privatpersonen, Einzelunternehmen, Eingetragenem Kaufmann und GbRs benötigt. Es wird als BankIdent bezeichnet, weil ein Bankmitarbeiter deine Identität bestätigt. Der Prozess ist für dich kostenfrei.

      BankIdent Schritt für Schritt

      • Im Interface auf deiner Projektseite unter dem Punkt "Legitimation" gibst du deine Personendaten ein. 
      • Danach klickst du auf "Legitimation beantragen" und du kannst das BankIdent-Formular herunterladen. 
      • Mit dem BankIdent-Formular und deinem gültigen Personalausweis / Reisepass (identisch wie die Personendaten) gehst du zu deiner Hausbank. 
      • Der Bankmitarbeiter prüft ob das Formular mit deinem Ausweis übereinstimmt. Das Formular wird von dir und dem Bankmitarbeiter unterschrieben, von der Bank gestempelt und dann im Original per Post an Startnext geschickt. 
      • Wir schauen uns deine Unterlagen an und bestätigen deine Legitimation. Fertig!

      Hinweis: Wenn auf deinem Ausweis Daten wie Anschrift oder Ausstellungsdatum nicht drauf sind, ist das in Ordnung. Wir prüfen ausschließlich die Daten, die auf dem Ausweis sind.


      Wenn deine Online-Bank keine Filiale hat, kannst du zu jeder anderen Bank gehen. Jede Bank kann das BankIdent bestätigen. 

      Wenn es Probleme geben sollte, haben wir mit dem PostIdent noch eine Alternative. Schreibe in dem Fall eine Nachricht an payment (at) startnext.com

      Folgende Daten kannst du nach dem Start in die Finanzierungsphase nicht mehr ändern: 

      • Den Geldempfänger
      • Das Auszahlungskonto 
      • Daten im Treuhandvertrag 

      Die restlichen Legitimationsdaten kannst du bearbeiten, bis du sie zur Legitimationsprüfung eingereicht hast.

      Die Legitimationsdaten werden immer verschlüsselt via SSL-Zertikat übertragen und auf dem Server von Startnext gespeichert. Für die Auszahlung der Gelder benötigt unser Zahlungdienstleister secupay die Legitimationsdaten, die passwortgeschützt und verschlüsselt übermittelt werden.

      Die Daten werden entsprechend der gesetzlichen Aufbewahrungsfristigen (Geldwäschegesetz §5) bis 5 Jahre nach deiner erfolgreichen Kampagne gespeichert.

      Partner Pages

      Auf einer Partner Page können Unternehmen, Stiftungen, Universitäten, Förderinstitutionen, Städte und Vereine Projekte von Startnext kuratieren und damit öffentlich sichtbar machen, welche Ideen sie auf Startnext unterstützen oder empfehlen.

      1. Der Page-Betreiber öffnet im Interface auf seiner Page den Punkt "Kuration" und "Projekte kuratieren".
      2. Er wählt über die Suche ein Projekt aus und klickt auf "Projekt kuratieren". Das Projekt ist jetzt auf der Page kuratiert.

      Für Page Pro und Premium: Wenn die Kuration auch auf der Projektseite sichtbar sein soll, setze den Haken bei "Kuration soll auf der Projektseite sichtbar sein". Der Starter bekommt damit eine Kurationsanfrage per E-Mail und kann dann entscheiden, ob er die Kuration auf seiner Projektseite bestätigt oder ablehnt.

      Der Starter wird über eine neue Kurationsanfrage per E-Mail informiert. Die Kurationsanfragen von Pages findet der Starter im Interface auf seiner Projektseite unter dem Punkt "Netzwerk" und "Partner Pages". Hier kann der Starter die Anfrage annehmen oder ablehnen.

      Der Page-Betreiber wird über eine neue Kurationsanfragen per E-Mail informiert. Die Kurationsanfragen von Projekten findet der Page-Betreiber im Interface auf seiner Page unter dem Punkt "Kuration". Hier kann der Page-Besitzer und der Page-Administrator die Bewerbung annehmen oder ablehnen. Der Starter wird darüber per E-Mail informiert.

      1. Der Starter öffnet die Page seiner Wahl und klickt auf den Button "Jetzt bewerben".
      2. Er meldet sich mit seinem Profil an oder registriert sich auf Startnext.
      3. Anschließend wählt er sein Projekt aus, bestätigt die Richtlinien der Page und bewirbt sich für die Kuration.
      1. Der Starter öffnet die Page seiner Wahl und klickt auf den Button "Jetzt bewerben".
      2. Er meldet sich mit seinem Profil an oder registriert sich auf Startnext.
      3. Anschließend wählt er den Punkt "Neues Projekt starten" aus, bestätigt die Richtlinien der Page und kann direkt sein Projekt anlegen.

      Über Startnext

      Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

      Startnext Statistik

      54.234.983 € von der Crowd finanziert
      6.016 erfolgreiche Projekte
      900.000 Nutzer

      Sicherheit

      Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

      • Datenschutz nach europäischem Recht
      • Sichere Bezahlung mit SSL
      • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder secupay AG
      • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

      Bezahlmethoden

      Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

      © 2010 - 2018 Startnext Crowdfunding GmbH