<% user.display_name %>

Fundingziel berechnen

Das Fundingziel ist der Mindestbetrag, den du benötigst, um dein Projekt zu verwirklichen und die Dankeschöns an deine Unterstützer*innen zu verschicken. Wenn du dein Fundingziel bis zum Ende der Finanzierungsphase erreichst, bekommst du das Geld – wenn nicht, geht das Geld an deine Unterstützer*innen zurück.


Projekt starten

Do's

  • Kalkuliere möglichst genau die Kosten, die mit deinem Projekt entstehen.
  • Berechne, wie viel Produktion und Versand deiner Dankeschöns zusätzlich kosten.
  • Mache einen Realitäts-Check: Schaue dir vergleichbare Projekte an und überlege, wie groß dein Netzwerk ist, das du für dein Projekt begeistern kannst. Je 1 Euro Fundingsumme brauchst du ca. 1 Klick auf deine Projektseite.
  • Projekte können überfinanziert werden, wenn viele Unterstützer*innen die Dankeschöns kaufen oder du deine Crowd mit neuen Zielen motivierst. Erkläre deinen Unterstützer*innen, wofür du das zusätzliche Geld verwendest.
  • Kontaktiere potentielle Partner*innen und Sponsor*innen schon vorab, damit du besser mit größeren Summen planen kannst.

Dont's

  • Vermeide unerwartete Kosten, indem du dich auf den "Worst Case" vorbereitest. Und informiere dich über Gründungskosten, Steuern und die Startnext Gebühr.
  • Beim Crowdfunding handelt es sich meist nicht um Spenden. Nur eingetragene gemeinnützige Organisationen dürfen Spenden sammeln. Verwende in deiner Kommunikation deshalb lieber „Unterstützung“ statt „Spende“.

Beispiel für deine Kalkulation

+ Projektkosten: Material, Equipment, Miete, Honorare, Puffer etc.

+ Dankeschöns: Material, Produktion, Verpackung, Versand etc.

+ Gebühren & Steuern: Startnext Gebühren, Gründungskosten, Steuern etc.

= Fundingziel

Tipp: Wenn du möchtest, kannst du ein zweites Fundingziel bestimmen. Das 1. Fundingziel ist die Kalkulation, mit der du dein Projekt gerade eben umsetzen kannst. Das 2. Fundingziel kann ein strategisches Ziel sein, um dein Projekt besser umzusetzen.

hol dir

Gute Ideen

Die interessantesten Projekte.
Die besten Dankeschöns.
Die neuesten Kampagnen.