<% user.display_name %>
Die Hofflohmärkte sind ein Nachbarschaftsprojekt für Nachhaltigkeit und Viertelliebe. Hausanwohner verkaufen im eigenen Hof oder Garten und das ganze Viertel trödelt mit. An einem vorgegebenen Tag öffnen Anwohner ihre Höfe und verkaufen dort Lieblingsstücke aus der guten alten Zeit. Durch mehrere teilnehmende Höfe entsteht eine facettenreiche Tour durch die Nachbarschaft. Unterstützt uns in der aktuellen Situation für die Zukunft der Hofflohmärkte. Foto: Simon Malik Photography
4.498 €
Fundingsumme
141
Unterstützer*innen
20Tage
Flexible Kampagne: Die gesammelte Summe wird ausgezahlt.
 Hofflohmärkte
 Hofflohmärkte
 Hofflohmärkte
 Hofflohmärkte

Projekt

Finanzierungszeitraum 26.03.20 08:26 Uhr - 30.04.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 2020 und in der Zukunft
Fundingziel 75.000 €

Euro für Euro für das Nachbarschaftsprojekt Hofflohmärkte zu Realisierung der Termine 2020 und für die zukünftigen Jahre. Jeder Euro hilft.

Realisierung der Hofflohmärkte von 250 Terminen in über 25 Städten in 2020 und den kommenden Jahren.

Kategorie Community
Stadt München
Worum geht es in dem Projekt?

Bei den Hofflohmärkten verkaufen Hausanwohner im eigenen Hof oder Garten. Durch die Teilnahme mehrere Höfe und Gärten an vorgegebenen Terminen entsteht ein bunter Trödeltag in der gesamten Nachbarschaft. Das Viertel wird dadurch nachhaltig und nachbarschaftlich belebt.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Die Hofflohmärkte stehen für gelebte Nachbarschaft, Nachhaltigkeit und Viertelliebe. Das Projekt bringt Hausgemeinschaften, Nachbarn und Menschen „in echt“ zusammen. Durch den Verkauf oder die Weitergabe alter Lieblingsstücke vermindert es Müll und steht somit für gelebte Nachhaltigkeit. Getreu dem Slogan „Entdecke Dein Viertel“ machen sich Besucher auf eine facettenreiche Tour im Stadtteil und lernen Höfe, Gärten und die Nachbarschaft aus einer neuen Perspektive kennen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Die Serie der Hofflohmärkte ist beliebt bei Nachbarn und Besuchern aus jeder Generation. Durch die aktuelle Situation möchten wir die Planungssicherheit und den Fortbestand der nachbarschaftlichen und nachhaltigen Idee der Hofflohmärkte stärken und verbessern.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Summe aus der Crowdfunding-Aktion wird für die Realisierung der kommenden Termine und zur Deckung der laufenden Kosten verwendet. Durch die Kosten für gedruckte Flyer, Online-Marketing, Social-Media, Werbekosten und der gesamten Organisation benötigen wir zusätzliche finanzielle Mittel. Wir möchten zudem das Projekt neben den bekannten Städten auch auf neue Nachbarschaften erweitern.

Wer steht hinter dem Projekt?

Ich, René Götz, habe das Herzensprojekt der Hofflohmärkte als Serie vor über 15 Jahren ins Leben gerufen. Nach dem ersten Viertel in München folgten viele weitere Stadtteile in der Millionenstadt. Mittlerweile ist es eine wöchentliche Serie in den Monaten Mai bis Oktober. Seit 2015 gibt es die Hofflohmärkte unter anderem auch in weiteren Städten wie Köln, Stuttgart, Frankfurt, Mannheim, Hannover, Hamburg oder Berlin. Die vollständige Liste gibt es auf www.hofflohmaerkte.de.

Impressum
Rene Götz
Berlstraße 3
81375 München Deutschland

Weitere Projekte entdecken

Rosi bleibt - Rettet das SUBROSA
Food
DE
Rosi bleibt - Rettet das SUBROSA
Wir sind das SUBROSA. Café. Kneipe. Kultur. Restaurant. Vegan/Vegetarisch. Kollektiv geführt. - Seit 1995!
21.776 € 20 Tage
Support your local gym!
Sport
DE
Support your local gym!
Helft jetzt mit und sichert den Fortbestand unseres geliebten Sports!
49.250 € 9 Tage