Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Musik
2018 jährt sich der Todestag Guy de Maupassants zum 125. Mal. Eines der geheimnisvollsten und gleichzeitig autobiografischsten Werke von ihm ist "Der Horla": Die Geschichte eines Mannes, der Nacht für Nacht an kräftezehrenden Alpträumen leidet und sich tagsüber mit der Frage quält, ob er sein Haus tatsächlich mit einem unsichtbaren Wesen teilt oder den Verstand verliert... Diesen als Tagebuch verfassten Text nutzt der französische Komponist Patrice Oliva als Grundlage seiner neuen Oper.
Osnabrück
Startphase
Beantworte drei kurze Fragen und hilf dem Starter.

Projekt

Finanzierungszeitraum 29.04.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum im Laufe des Jahres 2018
Fundingziel 10.000 €
Stadt Osnabrück
Kategorie Musik

Worum geht es in dem Projekt?

Patrice Oliva (*1974 in Marseille) ist ein französischer Komponist, der seit 10 Jahren in Deutschland arbeitet und lebt. Der Stoff des "Horla" beschäftigt ihn schon seitdem er Student war und zahlreiche Skizzen zu einer Oper sind seitdem entstanden. Für den anstehenden 125. Todestag Guy de Maupassants hat er nicht nur alle Entwürfe durchgesehen und geordnet, sondern ein komplett neues Werk geschaffen. Dieses wird in der semiszenischen Uraufführung - orientiert an der Tagebuch-Dramaturgie des Original-Textes - von einigen Ausschnitten des Tagebuchs in der originalen Fassung unterbrochen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel ist die Aufführung mit mindestens einem Sänger (Bariton) als Hauptdarsteller, eventuell weiteren kleineren Solo-Partien und einem Kammer-Orchester - je mehr Unterstützer wir finden, umso größer kann das Projekt werden: Mehr Sänger, mehr Musiker im Orchester, mehr Aufführungen.
Zielgruppe sind Kunst- und Kulturinteressierte, Opern- und Musikliebhaber, Frankophile und Literaturfreunde.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Lebende Autoren benötigen immer Unterstützung - sei es ideell, finanziell oder strukturell. Gerade in der Opernwelt haben es Uraufführungen schwer, da der Aufwand von Proben etc. höher ist als bei einem bereits bekannten Werk.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld benötigen wir für die Miete eines angemessenen Raumes, dem Drucken der Noten und vor allem um den beteiligten Sängern und Musikern eine kleine Gage anbieten zu können sowie auch um schließlich die GEMA-Gebühren zahlen zu können.

Wer steht hinter dem Projekt?

Die deutsch-französische Gesellschaft Osnabrück als voraussichtlicher Hauptveranstalter sowie mehrere in Osnabrück lebende Sänger und Musiker.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

43.238.932 € von der Crowd finanziert
4.842 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH