Stell dir vor es würden jährlich 500 Tonnen eines hochwertigen Rohstoffes weggeworfen und niemand tut etwas dagegen. Das passiert mit unserem Rohstoff Chiengora, und das wollen wir ändern. Chiengora ist die ausgekämmte Unterwolle von Hunden. Daraus produzieren wir Garn. Sei Pionier_In der Nachhaltigkeit, trag Chiengora! Gemeinsam mit dir können wir einen relevanten und anhaltenden Einfluss auf die Textilindustrie nehmen. Ziel ist es, möglichst viel des Rohstoffes Chiengora zu retten
26.845 €
Fundingsumme
400
Unterstützer*innen
Charlott Roth
Charlott Roth / Projektberatung
Die Crowd hat entschieden: Das Projekt wird ein toller Erfolg!
30.12.2020

Verlängerung der Startnext Kampagne um einen Monat

Ann Cathrin Schönrock
Ann Cathrin Schönrock4 min Lesezeit

Wir haben unser erstes Fundingziel von 18 000€ erreicht. Damit haben wir die minimale Summe erreicht, mit der wir in der Lage sind, unsere Produkte produzieren zu lassen. Das ursprüngliche Kampagnen Ende war auf den 31.12.2020 angesetzt. Wir haben uns in Abstimmung mit Startnext nun dazu entschieden, die Laufzeit um einen Monat auf den 31.01.2021 zu verlängern. Diese Entscheidung hat mehrere Gründe, die wir euch gerne näher erklären wollen.

Neue Zielgruppen und Presse im Januar 2021

Viele Pressetermine haben sich auf Grund des kurzfristigen Lockdowns Mitte Dezember für uns in den Januar verschoben. Mit dieser Presse können wir noch einmal diversere und für uns sehr spannende Zielgruppen kennen lernen. Diese Analyse ist sehr wichtig für die Zukunft unseres Unternehmens, wie wir im nächsten Absatz auch noch einmal detaillierter erklären. Aus diesem Grund hat uns Startnext auch die Verlängerung des Funding Ziel genehmigt.

Die Kund*innen-Akzeptanz

Die Zukunft unseres Produktes steht und fällt mit der Kund*innen-Akzeptanz. Das Crowdfunding ist ein Test, ob die Menschen bereit für Chiengora als Garnalternative sind. Jede*r einzelne UnterstützerIn ist ein Beweis mehr, zukünftige PartnerInnen und ProduzentInnen zu beweisen, dass die Kundenakzeptanz der Produktes vorhanden ist und man uns als ernstzunehmende PartnerInnen sehen kann. Jede einzelne Unterstützung zeigt: Das wird getragen und es lohnt sich, dieses Garn zu produzieren. Je länger wir sammeln, desto mehr UnterstützerInnen stehen hinter dem Produkt und dementsprechend auch die Chance mit den Besten der Branche zusammenarbeiten zu können.

Das Investor*innen Game & Die Credibility vor Banken

Wir als Unternehmen möchten soweit es nur geht auf Investor*innen verzichten – die klopfen natürlich bereits an die Tür. Diese InvestorInnen wollen uns viel Geld geben und dafür Prozente haben. In den meisten Gesprächen kristallisiert sich sehr schnell heraus, dass selbst ein*e zuvor altruistisch wirkende*r InvestorIn uns sehr schnell in die Gewinnmaximierung drängen möchte. „Warum könnt ihr nicht günstiger Produzieren?“ „Warum zahlt ihr den SammlerInnen Geld für die Unterwolle“ „ Warum spendet ihr an den Tierschutz? „ - das sind nur einige von vielen Fragen, die wir dann gestellt bekommen. Darauf wollen wir aber nicht eingehen – und deswegen ist es umso wichtiger, dass das Crowdfunding so erfolgreich wie möglich ist. Denn jeder Cent emanzipiert uns von einer Abhängigkeit von GeldgeberInnen dieser Art.

Zusätzlich bedeutet eine hohe Summe auch mehr Credibility vor Banken und, dass wir als Unternehmen ernst genommen werden. Denn als ein rein weibliches Gründerinnen Team mit einer etwas anderen Idee ist es nicht immer einfach im festgefahrenen System ernst genommen zu werden.


Die kreislauf fähige Netzwerk-Logistik

Je höher die Summe desto mehr monetäre Mittel haben wir, unsere eigene kreislauf fähige Netzwerk-Logistik einzuführen. Wir sprechen bereits mit Logistik ExpertInnen und Verpackungshersteller, um unsere Sammler Logistik möglichst Ressourcenschonend und kreislauf fähig zu gestalten. Um aber eine Verpackung und das zugehörige System zu entwickeln und zu etablieren ist eine Investitionssumme von mindestens 20 000 € notwendig.

Die Industrie-Produkte in verschiedenen Farben

Alle Artikel, die wir aktuell anbieten, sind in ihren Naturfarben zu sehen. Das ist vor allem bei unserem Handstrickgarn sehr schön und auch besonders - denn jede Partie ist individuell. Beim Industrie Garn ist das zwar auch schön, langfristig gesehen wollen wir aber auch weitere Farben anbieten. Wir haben einen tollen Partner der zertifiziert mit Naturfarben in Österreich unser Garn färben kann. Ab dem zweiten Fundingziel von 60 000 € können wir dort unser Industrie Garn in zwei weiteren Farben färben lassen und so die Produkte Beanie und Schal aus dem Industrie Garn in zwei verschiedenen Farben noch anbieten.

Wir brauchen DICH!

Du kannst weiterhin aktiv Teil davon sein etwas systemisches in der gesamten Textilindustrie zu verändern.

Warum? Mit unserem Crowdsourcing retten wir nicht nur einen Rohstoff, wir verteilen im kleinen Maße “prosperity” innerhalb unserer Gesellschaft. Denn wir zahlen anstatt einem Wolle-Produzenten eine große Menge, tausenden Menschen kleine Summen die direkt zurück ans Tierwohl gehen.

Wie? Erzähl es echt jedem! Frage dich und andere: warum sollte man einen hochwertigen Rohstoff nicht verwerten, nur weil man es in der Sozialisation nicht gelernt hat, dass man es macht? Wir müssen umdenken.

Nicht allein durch die noch kommende Presse und die Kooperationen haben wir noch einiges Neues für euch im Januar auf Lager.

Besucht und folgt uns auch auf Instagram @modus_intarsia um Alles mitzubekommen.

Folgt uns sehr gerne auch auf @chiengora_official wo wir immer alle Brands vorstellen werden die mit unserem Garn arbeiten.

Wir freuen uns drauf!

Bis bald,

Franziska & Ann Cathrin

Impressum
YarnSustain Schönrock Uhl GmbH
Ann Cathrin Schönrock
Britzerstraße 20
12439 Berlin Deutschland

Steuernummer: 137/601/50987
Handelsregister Eintrag: HRB 222124 B
Ort : Charlottenburg(Berlin)