Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Bildung
Wir möchten Lambert eine Ausbildung zum Koch in einer Ausbildungsstätte mit Internat in Kigali ermöglichen. Lambert hat keinen Vater mehr, seine Mutter ist so arm, dass sie ihn arbeiten schicken musste, anstatt ihm die Schule zu finanzieren. Mit 17 Jahren und lediglich 5 Jahren Grundschule, hat Lambert kaum eine Perspektive und ist dennoch lebensfroh, wissbegierig und äußerst schlau. Das hat uns dazu veranlasst seinem Wunsch nachzugehen, einmal in einem Hotel als Koch zu arbeiten.
Kigali
Startphase
Beantworte drei kurze Fragen und hilf dem Starter.
 Ich heiße nicht Kadogo

Projekt

Finanzierungszeitraum 07.07.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Juni 2017 - December 2019
Fundingziel 1.200 €
Stadt Kigali
Kategorie Bildung

Worum geht es in dem Projekt?

In Ruanda kennt sie eigentlich jeder, sie sind das unkommentierte Phänomen von Kinderarbeit: Hausjungen, sogenannte Kadogos.
Lambert kocht, spült, wäscht, fegt, kauft ein, bringt den Müll raus und wird wie ein Diener behandelt. Als Kind hat auch er das Recht nicht zu arbeiten, sondern Zugang zu Bildung zu haben. Seine Familie ist so arm, dass sie ihm niemals eine Perspektive bieten könnte. Die knapp 10€, die er im Monat verdient, erhält zum größten Teil die Mutter. Uns geht es bei der finanziellen Unterstützung darum, Lambert die Chance zu geben, die er braucht, um selbst für eine sichere und zufriedene Zukunft zu sorgen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel des Projektes ist es, Lambert eine Vollständige 2-jährige Ausbildung zum Koch zu ermöglichen sowie einen anschließenden Sprachkurs, um sein Englisch für den Servicesektor in Kigali vorzubereiten.

Lambert ist 17 Jahre alt, kommt aus einer ländlichen Region Ruandas und ist nach dem 5. Grundschuljahr nicht mehr in die Schule gegangen, weil sich die Familie die Schulgebühren von ca. 30 Euro im Jahr nicht leisten kann. Er ist vor einigen Monaten nach Kigali gekommen, um ein wenig Geld für die Familie zu verdienen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Jedes Kind in Deutschland hat den Zugang zu Bildung und automatisch eine Perspektive, einmal ein angemessenes Leben zu führen. Lambert braucht eine Chance, seine Zukunft selbst zu schreiben. Genauso wie jeder Leser diese Chance bekommen hat, verdient auch er sie.

Es gibt viele Hausjungen in Kigali und in Ruanda. Lambert fällt aber durch seinen Humor, durch seine Unvoreingenommenheit, seine Neugier und Lust zu Lernen auf. Er hat das Potential, aus einer Chance seine Zukunft zu bauen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld geht an die Ausbildungsstätte "xxx", wird für einen zusätzlichen Sprachkurs genutzt, deckt Ausgaben wie Schulmaterialien und zahlt Fahrtkosten, um in den Ferien nach Hause zu fahren. Jeder Euro wird in die Ausbildung und Erziehung von Lambert investiert

Wer steht hinter dem Projekt?

Paul und Sophie sind zwei deutsche weltwärts-Freiwillige in Kigali, Ruanda und wohnen im gleichen Compound, wie die Familie, die Lambert angestellt hat.

Steven aus Ruanda ist nach unserer Rückkehr nach Deutschland verantwortlich für Lambert, wird Ihn betreuen und alle Zahlungen tätigen.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.721.476 € von der Crowd finanziert
5.028 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH