Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Social Business
ForscherFreunde
Experimentieren, Tüfteln, Ausprobieren, Analysieren - Kinder sind von Natur aus kleine Forscher! Die ForscherFreunde wollen mehr Raum für kleine Forscher schaffen! Und zwar in Form von Forscherkursen, Feriencamps und Workshops.
Heidelberg
6.092 €
6.000 € Fundingziel
39
Fans
27
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 ForscherFreunde

Projekt

Finanzierungszeitraum 05.02.16 17:51 Uhr - 06.03.16 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Bis Ende 2016
Fundingziel 6.000 €
Stadt Heidelberg
Kategorie Social Business

Worum geht es in dem Projekt?

Die ForscherFreunde bieten Bildungs- und Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche zwischen 4 und 12 Jahren an. Darunter sind Forscherkurse, Feriencamps und Workshops. Kleine Forscher können hier nach Herzenslust experimentieren, tüfteln, konstruieren und programmieren, Maschinen und Mechanik untersuchen, basteln und handarbeiten, Roboter bauen, diese programmieren und vieles mehr!

Gelernt wird hier viel, aber immer mit Spaß und Freude und nie mit Druck oder Zwang. Kinder sind von Natur aus kleine Forscher. Sie experimentieren, untersuchen und analysieren alles, was ihnen in die Quere kommt. Dabei lernen Sie ganz automatisch viele neue Dinge. Bei den ForscherFreunden wollen wir Kindern Raum geben, diese Neugierde auszuleben und Neues auszuprobieren, jeder in seinem Tempo und in entspannter Atmosphäre.

Die ForscherFreunde gibt es jetzt ca. ein Jahr. In diesem ersten Jahr haben wir schon in einem kleinen Rahmen einige Kurse gehalten und Feriencamps durchgeführt. Wir haben verschiedene Themen ausprobiert, experimentiert, Material getestet, Abläufe optimiert und vor allem geprüft, wie unser Angebot bei den Kindern und Eltern ankommt. Heute sind wir froh, erleichtert und auch ein bisschen stolz, dass wir so viel positives Feedback von unseren Kunden und den kleinen Forschern bekommen haben! "Der Workshop war einfach super." und "Unser Sohn (...) war absolut begeistert!" sind Sätze, die man nicht nur gerne hört, sondern die einen auch dazu ermutigen, das Angebot auszubauen und das Projekt so richtig zu starten.

Und genau das ist der Grund für diese Crowdfunding Kampagne! Nach diesem ersten tollen Jahr und den positiven Rückmeldungen, sind wir überzeugt davon, dass es mehr Raum für kleine Forscher geben sollte und wollen jetzt so richtig loslegen!

Das bedeutet:

  • Mehr Raum für kleine Forscher schaffen
  • Mehr Forscherkurse, -camps und -workshops entwickeln
  • Mehr Forscherstandorte aufbauen
  • Investitionen in Material


Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unser Ziel ist es, mehr Raum für kleine Forscher zu schaffen. Kleine Forscher sind alle Kinder und Jugendliche zwischen 4 und 12 Jahren, denen es Spaß macht, neue Dinge zu erforschen, auszuprobieren, zu experimentieren, zu tüfteln und zu konstruieren.

Mehr Raum für Forscher - das bedeutet:

1. Mehr Forscherkurse, -camps und -workshops entwickeln
Momentan besteht unser Portfolio aus einer Handvoll Kursen bzw. Camps und Workshops. Darunter ist die Experimentierbude, in der wir mit den Kindern verschiedene Naturwissenschaftliche Experimente machen. Dann gibt es mehrere Kurse mit den Sets von LEGO®-Education, darunter z.B. der Kurs "Konstruieren und Programmieren mit LEGO® WeDo". Außerdem gibt es die Handarbeitswerkstatt "Hello Stricky" und die "Abenteuer-Film-Fabrik". Dieses Angebot wollen wir ausbauen. Wir wollen mehr Angebote im Bereich IT und Programmierung für Kinder schaffen, aber auch Themen wie Raketen und das Weltall, das Meer, Experimente mit Luft und Wasser, die Steinzeit, Ritter und viele mehr wollen wir im Rahmen von Forscherkursen, -camps und -workshops anbieten. Ideen gibt es viele...
Mit eurer Hilfe entwickeln wir noch ganz viele neue Forscherkurse, -camps und -workshops.

2. Mehr Forscherstandorte aufbauen
Derzeit bieten wir unsere Forscherkurse, -camps und -workshops im Raum Heidelberg / Karlsruhe an. Nun wollen wir aber auch kleinen Forschern in anderen Städten Raum zum Forschen geben!
Wenn auch ihr wollt, dass es die ForscherFreunde bald bei euch gibt, dann würden wir uns sehr freuen, wenn ihr uns unterstützt.

3. Investitionen in Material
Um die zwei oben genannten Punkte zu realisieren, müssen wir natürlich in mehr Material investieren. Darunter fallen zum Beispiel: Tische und Hocker, LEGO®-Kästen, Laptops, Bastel- und Experimentiermaterial.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Weil du mit uns zusammen mehr Raum für kleine Forscher schaffen möchtest. Raum für Experimente, zum Forschen, Tüfteln, Basteln und Lachen - ganz ohne Druck und Lernzwang.

Weil du es toll finden würdest, wenn es die ForscherFreunde bald auch bei dir in der Nähe gibt. Weil du gerne auch ein Forschercamp und Forscherkurse in deiner Stadt hättest - ein Ort, wo sich deine kleinen Forscher wohl fühlen, lachen, tüftlen, konstruieren, experimentieren und jede Menge Spaß haben können.

Weil dein Kind eines unserer kleinen Forscher ist, die regelmäßig mit uns experimentieren und tüfteln - und jedes mal begeistert nach Hause kommt und erzählt, was es gebaut, gelernt und geforscht hat. Weil sich dein kleiner Forscher schon auf neue Kurse und Camps freut.

Weil du auch einen kleinen Forscherfreund zu Hause hast. Weil dein kleiner Forscher dir Löcher in den Bauch fragt und sich für so viele Dinge interessiert. Weil dein kleiner Forscher Experimente liebt.

Weil du eine Forschermama, ein Forscherpapa, eine Forscheroma oder ein Forscheropa... weil du ein Forscherfreund bist!

Außerdem gibt es für euch jede Menge tolle Forscher-Dankeschöns!

Und für diejenigen unter euch, die unser Projekt zwar gerne unterstützen möchten, aber dafür kein Dankeschön haben möchten, gibt es verschiedene Patenschaften. Dabei könnt ihr zwischen Inventar-, Laptop- und LEGO®-Patenschaften wählen. Wir hoffen aber, dass ihr versteht, dass wir gegebenenfalls die Gelder aus einer Inventar-Patenschaft am Ende doch auch für LEGO® Pakete nutzen, oder ähnlich. Je nachdem, wie viele und welche Patenschaften bei Projektende ausgewählt worden sind.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld fließt in die drei oben genannten Punkte:

  • Kurs-, Camp- und Workshopentwicklung
  • Mehr Forscherstandorte aufbauen
  • Investitionen in Material (Tische, Hocker, LEGO®-Kästen, Laptops, Bastel- und Experimentiermaterial)

Wer steht hinter dem Projekt?

Gründerin der ForscherFreunde ist Annette Holthausen. Annette ist Volkswirtin und dreifache Mutter. Nach dem Studium in Schottland und Barcelona war sie als Finanzberaterin tätig, bevor sie an der Universität Mannheim an verschiedenen Projekten – zur demographischen Entwicklung in Deutschland, sowie dem Aufbau einer deutschlandweiten Langzeitstudie - mitgearbeitet hat. Im Jahr 2014 hat sie sich entschlossen die ForscherFreunde zu gründen. Als Mutter liegt es ihr besonders am Herzen ein Angebot zu schaffen, das der natürlichen Neugierde und dem Forscherdrang unserer Kinder gerecht wird – ganz ohne Zwang und Lernstress, aber mit viel Platz zum Ausprobieren und Spaß haben.

Impressum
ForscherFreunde
Annette Holthausen
Karl-Theodor-Str. 38
69181 Leimen Deutschland

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:
DE297791589

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

43.068.380 € von der Crowd finanziert
4.828 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH