Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Social Business
Infinity Mannheim-Elevate Social Entrepreneurship
76 Studierende an der Uni Mannheim haben ein gemeinsames Ziel: durch Projekte im Bereich Social Entrepreneurship nachhaltige und dabei attraktive Lösungen zu entwickeln, die vor allem den jüngeren Generationen den Zugang zum Thema Nachhaltigkeit erleichtern. Wir bieten eine Plattform für Visionen und nehmen so die Distanz zu den „großen Problemen“. Mit eurer Hilfe wollen wir 5 nachhaltige Projekte zur Vermeidung von Verschwendung in diesem und nächsten Semester an der Uni Mannheim realisieren.
Mannheim
4.805 €
6.000 € Fundingziel
77
Fans
103
Unterstützer
Projekt erfolgreich
23.06.16, 16:42 Henry Orth
In den nächsten Tagen erreichen euch die mit Liebe gepackten Rewards! Wir bedanken uns herzlich für eure Unterstützung sowie bei unseren Partnern einhorn, glore.de und KeepCup. Genießt die Sonnentage!
13.06.16, 16:42 Henry Orth
Liebe Crowd , auch wenn wir alle noch in der zähen Klausurenphase stecken, bereiten wir im Hintergrund bereits den Versand vor. In den nächsten Wochen geht es endlich los und der Großteil aller Pakete sollte Ende Juni/Anfang Juli bei Euch sein. Währenddessen ist die MaBottle Produktion im vollen Gange. Sobald wir uns eine Übersicht verschafft haben und genauere Angaben zu den Lieferzeiten machen können, melden wir uns nochmal bei euch. Wir wünschen euch eine wundervolle Woche! P.S.: Damit ihr euch nicht langweilt, anbei nochmal der Clip zu unserem Dinner Reward! Herzliche Grüße Euer Infinity Team
30.05.16, 21:29 Henry Orth
Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer, wir können es gar nicht fassen – UNSERE CAMPAIGN IST ERFOLGREICH ZU ENDE GEGANGEN! Wir haben nicht nur die notwendige Finanzierungsschwelle von 3.500 EUR erreicht, sondern liegen sogar mit 1.300 EUR darüber! Unsere MaBottles wurden zu einem absoluten Hit und die Keep Cups sind ebenso sehr gut angekommen! Auch wenn unser Sam leider weiterhin seinen Bart tragen darf, begnügen wir uns damit etwas mehr love & magic in das Liebesleben unserer Crowd zu bringen. Deshalb bedanken wir uns ganz herzlich bei einhorn condoms (www.einhorn.my), bei balmyou für die Unterstützung unserer Kampagne mit ihren Produkten und bei Johanna und Markus auf Seiten von startnext! Den Erfolg unserer Campaign haben wir ganz besonders EUCH zu verdanken. Ohne Freunde, Kommilitonen, Familien, Menschen aus Mannheim und allen weiteren Unterstützern, wäre das alles nicht möglich gewesen. Mit euren Spenden habt ihr gezeigt, dass ihr an uns und unsere Projekte glaubt. Viel mehr noch, ihr erlaubt uns gleichzeitig, finanzielle Hürden auf dem Weg zur Verwirklichung unserer Ideen und Visionen zu überwinden. Nun kommt es zur Umsetzungsphase - das zahlreiche Feedback hilft uns, laufende und zukünftige Projekte zu realisieren. Von der Reduktion des Pappbecherverbrauchs auf dem Campus, bis hin zum Launch der balmyou Sheabutter, werden wir alles geben! Auf unserer Facebook-Seite (www.facebook.com/infinitymannheim.de) berichten wir immer aktuell vom Fortschritt unserer Projekte und halten euch über alle Neuigkeiten auf dem neuesten Stand. #WeAreGrateful #̶i̶w̶̶i̶̶s̶̶h̶Do #JoinInfinity
29.05.16, 00:40 Henry Orth
Alle MaBottles sind auf startnext ausverkauft! Wir freuen uns, dass wir so viele Menschen für die Glasflasche aus der Pfalz begeistern konnten. Mit dem Erlös werden wir weitere Projekte zur Vermeidung der Ressourcenverschwendung an der Universität Mannheim vorantreiben. Vielen Dank für euer Vertrauen!
29.05.16, 00:35 Henry Orth
Heute erzählt das Team hinter dem Sustainable Food Projekt seine Story: "In Deutschland werden jährlich ca. 20 Mio. Tonnen Lebensmittel entsorgt – und das obwohl diese oft noch qualitativ einwandfrei sind. Organisationen wie Foodsharing setzen sich bereits gegen Lebensmittelverschwendung ein. Auch wir wollten etwas tun und zeigen, dass Bio-Produkte bezahlbar und nicht verkaufte oder optisch ‘unperfekte’ Lebensmittel noch absolut genießbar sind, Abnehmer finden und nicht weggeschmissen werden müssen. Aus der Idee wurde eine Kampagne, die wir nun zusammen leiten. Das Schöne an unserem Team ist die Vielfältigkeit: wir studieren von Psychologie über Englisch bis BWL die unterschiedlichsten Fächer, haben verschiedene Stärken und vielfältige Praxiserfahrungen gesammelt. Dadurch ergänzen wir uns optimal und haben gemerkt, wie viel wir voneinander lernen und zusammen auf die Beine stellen können. Warum wir bei Infinity sind? Gemeinsam haben wir die Möglichkeit, etwas zu verändern und zu zeigen, dass Nachhaltigkeit sowohl im privaten als auch im unternehmerischen Bereich möglich und zukunftsorientiert ist. Das spiegeln all unsere Projekte wider." #JoinInfinity #Crowdfunding
19.05.16, 14:23 Henry Orth
Liebe Crowd, unsere Kampagne läuft auch Hochtouren! Wir sind auf dem guten Weg, unser Finanzierungsziel von €3.500 zu erreichen! Wir haben uns unheimlich über Euer Feedback zu unseren Projekten und unserer Initiative gefreut! Ihr inspiriert uns, unsere Ideen weiterzuentwickeln und zu verwirklichen! Wir möchten uns bei Freunden, Familienmitgliedern, Kommilitoninnen und Kommilitonen und allen weiteren Unterstützern herzlich bedanken! Es sind nur noch 11 Tage bis zum Ende unserer Kampagne und das Ende ist in Sicht – wir brauchen nur noch €900, damit unsere Kampagne erfolgreich wird! Um diesen letzten Sprung zu schaffen, bitten wir Euch, unser Projekt nochmal zu verbreiten! Wir haben noch jede Menge von stylischen und vor allem nachhaltigen Produkten, die auf neue Besitzer warten! Von stylischen Jutebeuteln und Pullis bis hin zu praktischen Keep Cups und MaBottles! Ob als Geschenk oder für den eigenen Genuss – bei uns findet hoffentlich jeder was für sich! Und natürlich wartet das größte Erlebnis immer noch! Unser geliebter Sam lässt seinen Bart weiter und weiter wachsen und das nur für euch! Also holt die Klingen raus und shave Sam! #JoinInfinity #Crowdfunding
14.05.16, 19:37 Henry Orth
Heute lernen wir Felix kennen: „Ich bin Mitglied des CSR/SE-Ressorts und leite das Projekt balmyou. Beim Kick-Off habe ich Paul und Tuna, die Gründer von balmyou, kennengelernt und mir sofort gedacht, das Projekt will ich unterstützen. Zusammen mit meinem Team bei Infinity helfen wir den Gründern ein nachhaltiges und soziales Businessconcept zu erstellen. In enger Zusammenarbeit erarbeiten wir einen Businessplan, bereiten die Crowdfundingkampagne vor und helfen da, wo es brennt. Die enge Zusammenarbeit mit dem Start-Up, bei der jeder seine Ideen mit einbringen kann, und trotzdem Wert auf Nachhaltigkeit und nicht nur auf schnelles Wachstum gelegt wird, zeichnet für mich die Initiativenarbeit aus. Daher freue ich mich sehr, ein Teil von Infinity sein zu dürfen!“ #JoinInfinity #Crowdfunding
11.05.16, 23:10 Henry Orth
balmyou bringt die Sheabutter zurück: Eure Haut ist euch wichtig und ihr habt das Herz am rechten Fleck? Dann ist balmyou definitiv das Richtige für euch! Bereits vor 3000 Jahren wurde das Wundermittel als Hautpflegeprodukt verwendet – jetzt bringen wir gemeinsam mit dem Mannheimer Start-Up diesen vergessenen Schatz zurück. Doch mit balmyou pflegst du nicht nur deine Haut, ganz nebenbei tust du auch etwas für dein Gewissen, denn die Sheabutter Produktion ist 100% nachhaltig und wird direkt vor Ort in Uganda durch fair entlohnte Arbeitnehmerinnen realisiert. Auch bei der Verpackung achtet balmyou durch die Verwendung von Glas sowie nachwachsendem Bambus auf den ökologischen Fußabdruck. Mit diesem Projekt wollen wir es schaffen, euch ein traditionelles und wertvolles Produkt anzubieten und die wirtschaftlichen Strukturen in Uganda, sowie die Familien dort zu unterstützen. Durch eine Spende für unsere Kampagne unterstützt ihr die nachhaltige Rückkehr der Sheabutter. Wir zählen auf euch! ‪#‎JoinInfinity‬ ‪#‎Crowdfunding‬
05.05.16, 14:21 Henry Orth
Heute lernen wir Lara kennen: „Wie habe ich mich eigentlich mitreißen lassen? Von Beginn an habe ich gemerkt, die Leute hinter Infinity sind motiviert, wollen etwas Neues schaffen und verfolgen alle ein ähnliches Ziel. Das hat mich inspiriert! Innerhalb des CSR&SE Ressorts arbeite ich gemeinsam mit weiteren Mitgliedern daran, den Pappbecherkonsum an unserer Universität zu reduzieren. Unter dem Motto „Coffee to go - drink it, keep it!“ wollen wir die Infrastruktur für einen geeigneten wiederverwendbaren Becher schaffen. Initiativenarbeit ermöglicht es mir, mein direktes Umfeld, die Universität, mitzugestalten. Beim Koordinieren von Aufgaben innerhalb des Projektes, lerne ich immer wieder Neues dazu. Herausforderungen nehme ich an und versuche passende Lösungen dafür zu finden. Zusätzlich kann ich mich auch in andere Projekte, wie z.B. der Crowdfunding Kampagne, einbringen. Informiere dich über unsere aktuellen Projekte unter: http://infinity-mannheim.de/#section-projekte ‪ Photo by Kamran Fatehi #‎JoinInfinity‬ ‪#‎Crowdfunding‬
04.05.16, 14:17 Henry Orth
Mit Kaffeebechern überfüllte Mülleimer, Plastikdeckel überall – das soll die Zukunft an der Uni Mannheim sein? Wir sind der Auffassung, dass der immense Verbrauch von Kaffeebechern und Plastikdeckeln nicht mehr zeitgemäß ist und gerade lokal in Universitäten ein zukunftsorientierter Lifestyle vorgelebt werden sollte. Um dieses Ziel zu erreichen, wollen wir den Studierenden der Uni Mannheim die Möglichkeit geben, wiederverwendbare Cups zu kaufen, die man in und um die Uni benutzen kann. Unsere Supporter können bereits jetzt einen KeepCup als eines der vielen Rewards unserer Kampagne sichern. Die Umfrage, an der die Studierende der Universität Mannheim im letzten Semester zahlreich teilgenommen haben, hilft uns sehr die Wünsche und Vorstellungen der Studierenden in der Produktgestaltung mit einzubeziehen, um bald einen Kaffeebecher mit coolem und innovativem Design bieten zu können. Dabei unterstützen uns die Initiativen Green Office Universität Mannheim, Uni Spirit und Enactus Universität Mannheim sowie der Campus Shop Universität Mannheim /die Service und Marketing GmbH der Universität Mannheim . Also, weg von langweiligen Papp- und Plastikbechern und hin zu stylischen wiederverwendbaren Cups.
30.04.16, 16:09 Henry Orth
Gestern Mittag fand bei strahlendem Sonnenschein unser Taste the Waste Event auf der Mensawiese der Universität Mannheim statt. Um auf das Problem der Lebensmittelverschwendung aufmerksam zu machen und zu zeigen, dass fast alle Nahrungsmittel, die sonst weggeworfen werden würden, noch absolut genießbar sind, traten wir als Lebensmittelverwerter in Erscheinung, um euch schmackhafte Smoothies und Backwaren bei chilliger Musik anzubieten. DANKE an alle, die gekommen sind, um unsere Aktion zu unterstützen, damit das Essen im Magen und nicht im Müll landet. Und natürlich danken wir Foodsharing Mannheim , den spendenden Filialen ( Alnatura , die sonst ihre Lebensmittel an Foodsharing geben, Netto Marken-Discount und der Familienbäckerei Grimminger ) und allen Helfern und Helferinnen, die wie verrückt geschnippelt und gemixt haben. ‪#‎JoinInfinity‬
28.04.16, 11:57 Henry Orth
Duc kann vor Aufregung nicht mehr schlafen, Sam macht nostalgisch Erinnerungsfotos mit seinem Bart und Henry sucht verzweifelt am Wochenmarkt die Zutaten für sein erstes B1-Frühstuck aus. WARUM??? WIR haben die €1000er Marke geknackt!!! Liebe Supporter, Freunde, Verwandte und Fans, als erste studentische Initiative in Deutschland haben wir uns entschieden, unsere Ideen an die Öffentlichkeit mit der Startnext-Kampagne zu bringen. Wir bedanken uns für eure großzügige Beteiligung an unserem ambitionierten Projekt. Eure Spenden sind die beste Unterstützung für uns- sie zeigen, dass unsere Ideen und Projekte für die Gemeinschaft sehr wichtig sind! Wir danken weiterhin allen, die seit dem Start der Kampagne ihr Feedback durch ihre Beiträge auf Startnext/ Facebook oder direkt beim Kaffee im EO gegeben haben! Es freut uns unglaublich, dass wir so viele Anhänger und Ungleichgültige finden konnten, die für unsere Ideen mitfiebern! Zusammen werden wir noch mehr schaffen! Lasst eure Freunde und Familie, Studienkommilitonen/-innen und Arbeitskollegen/-innen, Vereinsmitglieder/-innen und Kneipenbuddies von unseren Projekten und Ideen begeistern! Teilt unsere Startnext-Seite ( startnext.com/infinity ), Homepage ( infinity-mannheim.de ) und folgt uns auf Facebook( fb.com/infinitymannheim.de )! Wir haben für euch noch jede Menge vorbereitet. Stay tuned für mehr Neuigkeiten zu unseren Projekten, exklusive Einsichten in das Infinity-Leben und vieles mehr! Beste Grüße aus Mannheim, euer Infinity Team #‎JoinInfinity‬ ‪#‎Crowdfunding‬
25.04.16, 15:35 Henry Orth
Weiter geht es mit Pascha: „Ich bin auf Infinity Mannheim über meine Freunde aufmerksam geworden. Nachdem ich mich mit der Initiative genauer beschäftigt habe, stellte ich fest, dass Infinity durch Projekte viele relevante Themen im Bereich der Nachhaltigkeit behandelt, die das Leben der Studierenden wesentlich verbessern können. Neben meiner Arbeit im Ressort Finance befasse ich mich mit „MaBottle“, einer wiederverwendbaren Trinkflasche. Zuletzt haben wir nach einer intensiven Entwicklungsphase den ersten Prototypen erhalten. Ich fühle, dass ich durch die Mitarbeit am Projekt „MaBottle“ eine Veränderung auf dem Campus vorantreibe, die langfristig den Studierenden und der Umwelt zu Gute kommt. Diese Möglichkeit hat meine Infinity-Erfahrung einzigartig gemacht.“ *Foto von Kamran Fatehi (www.kamranfatehi.de) ‪#‎JoinInfinity‬ ‪#‎Crowdfunding‬
23.04.16, 14:41 Henry Orth
Lifestyle wird leider viel zu oft mit Verschwendung gleichgesetzt. Dass es auch anders geht, wollen wir euch mit der Einführung unserer neuen stylischen MaBottle Trinkflasche zeigen. Unsere wiederbefüllbare Alternative weist nicht nur eine deutlich bessere Energiebilanz zu den herkömmlichen PET Pfandflaschen auf, sondern ist auch leicht zu reinigen. Wer sich von gutem Karma allein nicht überzeugen lässt, dem sei gesagt, dass unser Leitungswasser nicht nur erfrischend ist, sondern auch höchsten Qualitätsstandards entspricht. Im Gegensatz dazu wird herkömmliches Mineralwasser zwar auf Keimfreiheit untersucht, nicht aber auf Verunreinigungen durch mögliche Pestizide. Die Erlöse aus dem Verkauf unserer Trinkflaschen werden der Errichtung notwendiger Infrastruktur, wie z.B. Wasserspendern, an der Universität Mannheim zu Gute kommen. Sicher dein "Ma Bottle", indem du unser Campaign unterstützst! ‪#‎JoinInfinity‬ ‪#‎Crowdfunding‬
20.04.16, 22:00 Henry Orth
In den nächsten Wochen werden wir euch einige unserer Mitglieder sowie unsere Projekte vorstellen. Seid gespannt. Heute beginnen wir mit Sam: „Ich bin überzeugt, dass wir Nachhaltigkeit im Kleinen, bei uns selbst, verfolgen sollten. Nur so können wir einen “Change” bewirken. Für mich ist Infinity die ideale Plattform, um das Bewusstsein der Mitstudenten zu schärfen, um langfristig einen Impact zu schaffen. Mir war bewusst, dass die Uni Mannheim voller motivierter Studenten ist. Aber, dass so viel Energie und Enthusiasmus in eine Initiative steckt, hat mich positiv überrascht. In diesem Umfeld mit vielen sympathischen und motivierten Menschen, wird die Arbeit zum absoluten Vergnügen. Bei Infinity arbeite ich an der Crowdfunding Campaign und im PR Ressort mit. Zusätzlich gehe ich zusammen mit Lara und vielen Anderen das “Coffee to go - drink it, keep it!” Projekt an.” *Foto von Kamran Fatehi (www.kamranfatehi.de) ‪#‎JoinInfinity‬ ‪#‎Crowdfunding‬

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.072.881 € von der Crowd finanziert
4.939 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH