Crowdfunding beendet
Willst du dir sicher sein, dein Geld in ein hochwertiges, reines Produkt zu investieren, das nicht auf vielen Umwegen zu dir gekommen ist? Unser Olivenöl kann das bieten und darüber hinaus noch viel mehr...aber fangen wir mal von vorne an: Wir sind Simone und Amelio. Amelios Familie lebt in den Abruzzen/Mittelitalien und stellt dort ihr eigenes Olivenöl her. Viel zu viel für sie alleine. Schon etliche Freunde und Bekannte haben es getestet und waren begeistert. Jetzt bist du dran!
3.969 €
Fundingsumme
66
Unterstütz­er:innen
Charlott Roth
Charlott Roth Projektberatung "Das war eine beachtliche Crowd-Finanzierungsrunde."
04.11.2017

Der Herstellungsprozess in Bildern

Amelio & Simone
Amelio & Simone2 min Lesezeit

Liebe Unterstützer und alle die es noch werden wollen =),
der letzte Tag dieser Erntewoche in den Abruzzen ist vorüber und morgen machen wir uns schon wieder auf den Heimweg nach Deutschland - mit vielen Kanistern Olivenöl im Kofferraum!
Wir haben heute noch einmal 800 kg Oliven zur Presse gebracht und möchten euch mit den nachfolgenden Bildern den Herstellungsprozess noch einmal Schritt für Schritt aufzeigen. Zusätzlich haben wir noch ein kleines Video zusammengeschnitten, in dem wir auch die vergangene Woche noch einmal Revue passieren lassen.
Übrigens: von uns bekommt ihr wirklich nur Olivenöl "extra vergine", sprich kaltgepresst (mechanische Pressung der Olivenmasse bei höchstens 27 Grad) und frei von Schadstoffen. Man hört ja immer wieder von Betrügereien im Zusammenhang mit Olivenöl, vor allem bei den Billigprodukten aus dem Supermarkt: https://utopia.de/test-schwindel-olivenoel-11625/
Aber nicht nur auf die Art der Pressung kommt es an, sondern auch auf das Wann und Wie des Erntevorgangs: die Oliven dürfen nicht zu reif sein (je jünger desto besser das Öl), sollten beim Ernten möglichst nicht gequetscht werden (am schonendsten geht das per Hand) und vor der Pressung nicht zu lange liegen, da sonst das Aroma beeiträchtigt wird.
Anhand folgender Kriterien kann jeder ganz einfach den Qualitätsgrad von Olivenöl einordnen:
Farbe: Frisch gepresst ist es grünlich und entwickelt sich nach zwei bis drei Wochen immer mehr in Richtung goldgelb - flüssiges Gold eben.
Geruch: Echtes Olivenöl riecht irgendwie nach frisch gemähtem Gras. Oder einfach nach Natur. Man kann es schwer beschreiben, aber wer es einmal gerochen hat, wird wissen, was gemeint ist.... =)
Geschmack: Da ist jedes Öl etwas anders, je nachdem welche Olivensorten verwendet wurden. Die positiven Attribute für Olivenöl lauten fruchtig, bitter und scharf; bei unserem Öl treffen am ehesten die letzten beiden zu. Kleiner Tipp: zum Testen am besten auf (geröstetes) Weißbrot tröpfeln - einfach lecker!

Nun wünschen wir euch erstmal einen entspannten Sonntag - buona domenica a tutti!

Herzlichst,
Simone & Amelio

Datenschutzhinweis
Impressum