<% user.display_name %>
Unterstütze uns, die älteste Dampflokomotive Deutschlands zu bergen, die seit über 165 Jahren im Rhein begraben liegt! Und rette dadurch ein wertvolles Gut deutscher Industriekultur.
10.583 €
10.000 € Fundingziel
191
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
04.10.18, 11:50 Uwe Auth
Liebe Lok-Fans, die großflächigen Ausgrabungsarbeiten der vergangenen Wochen konnten die älteste Dampflok Deutschlands nicht zutage fördern. Am ausgemachten Bergungsort an der Buhne 527 bei Germersheim ist die Lok „Rhein“ nicht zu finden. Deshalb wurden die Bergungsarbeiten am 1. Oktober 2018 zum Bedauern aller Projektbeteiligten eingestellt. Aktuell lässt sich nicht erklären, was die Anomalie bei den magnetsensorischen Messungen in unterschiedlichen Jahren, Jahreszeiten und bei unterschiedlichen Rheinständen in den letzten Jahrzehnten ausgelöst hat. „Unser Lebenstraum ist geplatzt“, sagen die Schatzsucher Horst Müller, Uwe Breitmeier und Volker Jenderny. „Wir haben teilweise 30, teilweise 25 Jahre nach der Lok ‚Rhein‘ gesucht und waren uns so sicher, sie gefunden zu haben. Dieses Gefühl, dass die Schatzsuche gescheitert ist, lässt sich noch nicht in Worte fassen. Wir müssen diese Information erst noch verarbeiten.“ Hier erfahrt ihr mehr: https://www.lok-jaeger.de/wp-content/uploads/2018/10/20181002_PM-Lok-Rhein-bleibt-verborgen.pdf Vielen Dank allen Unterstützern für euren Einsatz und dass ihr mit uns an das Projekt geglaubt habt! Wegen des weiteren Vorgehens bezüglich der Spenden und Dankeschöns setzen wir uns mit euch persönlich in Verbindung. Viele Grüße von den Lok-Jägern
26.09.18, 10:10 Uwe Auth
Liebe Lok-Fans, eure Begeisterung und Unterstützung für die Bergung der ältesten Dampflok Deutschlands ist wirklich unfassbar - vielen Dank dafür! Dank eurer Hilfe haben wir unser erstes Fundingziel von 10.000 Euro bereits am 26.9. erreichen können. Da die Bergung der Lok "Rhein" mit Kosten von rund einer halben Million Euro verbunden ist, die wir bisher noch nicht vollständig refinanzieren konnten, haben wir ein zweites Fundingziel von 25.000 Euro eingesetzt. So habt ihr außerdem die Möglichkeit, weiterhin Merch und die heiß begehrten, streng limitierten VIP-Tickets für die Bergung am 21.10.2018 zu bekommen :) Also, trommelt fleißig weiter für die Lok, spendet und rettet damit ein wichtiges Gut deutscher Industriekultur! Viele Grüße eure Lok-Jäger