Projekte / Event
Unterstütze uns die älteste Dampflokomotive Deutschlands zu bergen, die seit über 165 Jahren im Rhein begraben liegt! Und rette dadurch ein wertvolles Gut deutscher Industriekultur. Hier geht's zu unserem aktuellen Crowdfunding Projekt: https://www.startnext.com/jaeger-der-versunkenen-lok-2
Mainz
15.230 €
220.000 € 2. Fundingziel
120
Fans
183
Unterstützer
Projekt erfolgreich
22.06.18, 10:41 Uwe Auth
Liebe Lok-Fans, vielen Dank für eure Unterstützung! Es ist wirklich toll, dass ihr schon Spenden von mehr als 12.000 € für die Bergung der ältesten Dampflok Deutschlands zugesagt habt. Leider zeichnet sich knapp drei Wochen vor Projektende ab, dass wir unser zugegeben hoch gestecktes Fundingziel nicht erreichen werden. Da wir die Lok aber definitiv am 21. Oktober 2018 bergen werden (soweit uns keine höhere Gewalt davon abhält), hat uns Startnext erlaubt, das Fundingziel zu senken. Vielen Dank dafür! Wir arbeiten ab sofort also auf ein Fundingziel von 15.000 € hin, so können wir die Bergung zumindest zu einem kleinen Teil refinanzieren. In weiteren Projekten werden wir versuchen, die nächsten Finanzierungsetappen mit eurer Hilfe zu meistern. Also, liebe Lok-Fans, trommelt noch mal ordentlich für die Bergung der Lok - teilt unser Projekt, erzählt Freunden, Bekannten, Kollegen und eurer Familie davon. Wir machen ebenfalls weiter richtig viel Lärm, sind auf Veranstaltungen und in den sozialen Medien aktiv und planen schon fleißig den Tag der Bergung! Bis bald Eure Lok-Jäger
29.05.18, 16:30 Uwe Auth
Vielen Dank an alle Unterstützer unseres Crowdfunding-Projekts! 10% des Finanzierungs-Weges ist die Lok damit schon gefahren. Helft uns, den ganzen Weg zu schaffen, so dass die Lok in den sicheren Hafen fahren kann. Erzählt euren Freunden und Bekannten von unserem Projekt. Wir freuen uns über jede Unterstützung!
28.05.18, 17:25 Uwe Auth
Liebe Lok-Fans, mit unserem brandneuen Lok-Jäger-Zelt waren wir am Sonntag auf dem Sommerfestival unseres Medien-Partners SWR vertreten. Trotz Freibadwetter und Temperaturen von 30 Grad, waren viele Besucher auf dem Gelände des SWR in Mainz unterwegs. Vielen Dank an die zahlreichen Besucher, die bei uns am Stand waren! Außer uns Projektbüro-Mitarbeitern informierten auch die ehrenamtlichen Schatzsucher von der Bahnwelt Darmstadt-Kranichstein und Kollegen vom SWR über das Projekt. Natürlich kannten es schon viele, insbesondere aus der Reihe Eisenbahnromantik, welche im SWR läuft. Diese freuten sich über weitere Informationen und das Model der Lok, das vom SWR für die Filmbeiträge gebaut und am Stand ausgestellt wurde. Aber es gab auch einige, die noch nichts von der versunkenen Lok gehört hatten, welche wir für die Geschichte und die Bergung begeistern konnten. Es war ein erfolgreicher Tag für uns. Neben Spenden direkt vor Ort haben uns ganz viele Ihre Unterstützung und gute Wünsche für die Bergung ausgesprochen, aber selbstverständlich auch Infomaterial mitgenommen und das „Weitererzählen“ versprochen. So wächst und gedeiht unsere Crowd. Trotz der Hitze hat uns der Tag dank der großartigen Atmosphäre, der netten Gespräche und den spannenden Besuchern viel Spaß bereitet. Die Vorfreude auf das nächste Wochenende ist schon groß. Gemeinsam mit dem SWR und den Kollegen der Bahnwelt Darmstadt-Kranichstein werden wir auf dem Rheinland-Pfalz-Tag in Worms mit unserem schönen neuen Stand vertreten sein und versuchen noch mehr Interesse und Begeisterung zu wecken. Auch das Model der Lok ist natürlich wieder dabei. Wir freuen uns über den Besuch von Freunden, Bekannten, Familie und euch! Bis dahin, viele Grüße Die Lok-Jäger
14.05.18, 17:09 Uwe Auth
Liebe Lok-Fans, zunächst mal vielen Dank für Eure Unterstützung! Ihr macht unser Projekt erst möglich und tragt dazu bei, ein wichtiges Gut deutscher Industriekultur zu retten. Um euch auf dem Laufenden zu halten, wie das Projekt Lok-Rettung vorangeht, hier ein kurzes Update: Am vergangenen Wochenende waren wir zum ersten Mal mit unserem Info-Stand auf Veranstaltungen vertreten: Auf den Bahnwelttagen im Eisenbahnmuseum Darmstadt-Kranichstein (Bild anbei) und auf dem Brazzeltag des Technikmuseums Speyer. Es hat uns wahnsinnig überrascht und gefreut, wie viele Menschen unser Projekt schon kennen und wie viel Unterstützung uns entgegengebracht wird. Ein toller Motivationsschub für die kommenden Veranstaltungen. Wenn ihr wissen wollt, wo wir den Sommer über noch mit unserem Infostand vertreten sind, schaut doch mal auf unserer Facebook-Seite vorbei: https://www.facebook.com/JaegerDerVersunkenenLok/ Hier haben wir alle Veranstaltungen angelegt und ihr könnt daran teilnehmen, um die Termine auf dem Schirm zu haben. Ladet gerne auch eure Freunde und Bekannte dazu ein, kommt mit euren Familien vorbei, holt euch Infos aus erster Hand! Wir freuen uns auf viele weitere tolle Veranstaltungen, auf denen wir unser Projekt mit euch besprechen können. Viele Grüße und bis bald die Lok-Jäger

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

58.517.539 € von der Crowd finanziert
6.496 erfolgreiche Projekte
1.050.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach europäischem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2018 Startnext Crowdfunding GmbH