Log in
Sign up

Newsletter

By signing up, you agree to our terms of use and our privacy policy.

Ja, ich will .... arbeiten!

Ja, ich will .... arbeiten!

We create a job opportunity for one year for someone with an HIV-positive diagnosis, who does't have access to health insaurance / health care system.

Berlin Community
Lothar Klein
Joachim Faßbender
Christa Buri
Jan Demko
Team der Perspektive A Plus gGmbH
4,029 €
20,000 € Funding goal
23
Fans
26
Supporters
12 days
09/25/2016, 08:59 PM Lothar Klein
Liebe UnterstützerInnen und FreundInnen! Anbei die Links zu den Videos die in der vergangen Woche bei Facebook veröffentlicht wurden. Aus der Sicht von zwei UnterstützerInnen werden neue Aspekte unseres Projektes deutlich. Schaut Sie Euch an! Hier könnt Ihr die Links kopieren und mit anderen FreundInnen teilen: https://youtu.be/Spwgaotyoow https://youtu.be/QR98K1mSqy0 In der kommenden Woche geht es weiter! Vielen Dank! Das Team der Perspektive A Plus
09/14/2016, 11:03 PM Lothar Klein
Liebe Fans und UnterstützerInnen, heute haben wir mit der Veröffentlichung unserer Interview-Videos begonnen. Diese Videos zeigen unser Projekt und das Thema der unversicherten, HIV-positiven Menschen aus verschiedenen Sichtweisen. Wir denken, dies hebt die Bedeutung des Themas nochmals hervor. Und wie Herr Prof. Dr. Phil. Martin Danneker sagt: Darüber müssen wir reden! Teilt das Video bei Facebook oder per Email an Eure FreundInnen und Bekannte(n)! Hier direkt zu unserer Facebook-Seite: https://www.facebook.com/perspektiveaplus/ und der Direkt-Link zum Video: https://www.facebook.com/perspektiveaplus/videos/787086141433491/
09/07/2016, 09:28 PM Lothar Klein
Liebe Fans, UnterstützerInnen und Interessierte! Wir haben nach nunmehr 55 Tagen umgerechnet mehr als zwei Monatsgehälter von Euch erhalten! Das ist SPITZE ! Unser Ziel sind 12 Monatsgehälter, damit wirklich alle Möglichkeiten einer Festanstellung für eine bisher unversicherte HIV-positive Person genutzt werden können und eine stabile Zukunft für den oder die mögliche StelleninhaberIn gewährleistet wird. Dafür benötigen wir noch mehr Spenden! Daher haben wir uns entschieden , nochmals alle Register zu ziehen und die Finanzierungsphase mit neuen Ideen flankiert bis zum 13.10.2016 zu verlängern . Neue Ideen basieren auf den Feedbacks, die Ihr uns gegeben habt und sie basieren auf Analysen, die wir bei Befragungen anlässlich von besuchten Veranstaltungen und in persönlichen Gesprächen gemacht haben. Wir werden in den nächsten Wochen viel mehr 'Klinkenputzen', da doch die Ferienzeit in Berlin die Reaktionen zu unseren Mailingaktionen und Veröffentlichungen verzögert hat. Wir werden das Thema in mehreren Videoclips auf unserer Facebook-Seite und in Mails nochmals aus anderer Sicht darstellen. Das Projekt soll dabei einfacher, emotionaler und nachvollziehbarer dargestellt werden. Schaut Euch diese Clips an und teilt sie anderen mit, gerne stellen wird die Videos auch direkt für private Mails zur Verfügung. Wir werden uns an andere Projekt-Starter wenden, deren Projekte mit unserem in einem Sinn-Zusammenhang stehen. Gerade in Berlin gibt es einige Communitys, die ähnliche Ziele verfolgen und sich gegenseitig mehr unterstützen können. Einige Printmedien konnten unser Projekt erst im Oktober in die jeweilige Ausgabe aufnehmen, auch dies wird nun zu mehr Aufmerksamkeit führen. Und wir werden einige Veranstaltungen im September und bis Mitte Oktober nutzen, potentielle Unterstützer direkt anzusprechen und einzuladen, das Projekt anderen zu empfehlen. Wir hoffen, dies findet Euer Verständnis und Ihr geht mit uns in die Verlängerung. Denn Ihr habt uns gezeigt, das wir auf dem richtigen Weg sind! Unsere Bitte daher: Redet auch darüber, was Ihr gutes tut! So werden andere auf das Projekt aufmerksam und wir erreichen gemeinsam unser Ziel, einem unversicherten, HIV-positiven Menschen eine neue Lebensperspektive zu geben. Für Fragen, Anregungen, Feedback steht das gesamte Team der Perspektive Euch unter der Telefonnummer : 030 - 23 92 33 51 oder auch per Mail unter info@perspektive-a-plus.de jederzeit zur Verfügung. Vielen Dank! Lothar Klein
08/30/2016, 07:46 PM Lothar Klein
As a non profit startup we want to create a job opportunity for one year for a person with an HIV-positive diagnosis but who has no access to the healthcare system because he/she has no health insurance. We need your support and donation to make this project a reality! What is this project about? In Berlin, there are an estimated 150 people living with an HIV-positive diagnosis, that don’t have access to the German health care system. Thus, these individuals have no access to the full medical care system of our society (such as HIV antiretroviral medication). Antiretroviral therapy keeps HIV in check and thus a person can live a relatively ’normal' life. However, for uninsured persons, this is legally unavailable. The project 'Uninsured with HIV' of the Berlin Aids-Hilfe e.V., sponsored by ViiV Healthcare - Positive Action Program, supports such individuals through counseling and case management. We, the Perspektive A Plus gGmbH, are a nonprofit startup that provides services to help HIV-positive individuals and/or people with disabilities by providing job opportunities in the main labor market. Thanks to a legacy donation tied to creating jobs for HIV-positive people, we have successfully created four jobs since September, 2015. We fulfill our mission - providing HIV-Positive and/or disabled people with new life perspectives - through direct donations and contracting our services. Whether it is project or event management, internet solutions, fundraising or renting our locations and equipment. We welcome every donation and hire contract that would help our mission. Today we would like to focus our efforts and your generous hearts on our fundraising project to support our shareholder the Berlin Aids-Hilfe e.V in its efforts to help uninsured HIV-positive individuals in their difficult situation. We would like to create a job opportunity for one year, for a HIV-positive individual who does not have health insurance covering HIV retroviral therapy, to give him/her a new brighter outlook. With your generous help we will be able to create a one year part time position accompanied by a Coach and Case Manager that is already funded by the ViiV Healthcare Positive Action Program of the Berlin Aids-Hilfe e.V. Because of the privacy protection laws the project does not display individual cases, names, faces or any other sensitive information leading to the identification of any of the clients. Your understanding is appreciated. What is the project goal and who is the project for? Our goal is to employ a previously uninsured, HIV-positive person in our team for maintenance and organization in our offices, at our in-house events and in event management. A total of 19.5 hours per week will be awarded at € 1,042.07 per month ( € 12.33 per hour) in accordance with our house rates. This represents an average gross salary of € 1,270.00 per month (€ 15,240.00 per year.) In addition depending on the skills and need, we provide the employee with: - A German language course - Further training and social skills coaching Attendance will be encouraged / monitored to support the individual’s ability to gain a brighter outlook. This is planned in the amount of € 2,500.00. The total project costs are estimated to € 2,260.00 per month, a total of € 20,000.00 annually is our funding goal. We rely on the help of those - Who know the worth of having a job and a thus a positive outlook, although chronically ill - Who appreciate the benefit of a health insurance - Who like to help others, to get a foothold in society, having work, a structured routine, and a feeling of being needed and appreciated - Who want to make it possible for an individual to get a chance of getting back on track in a non-discriminatory and health-promoting environment We especially appreciate the help of companies, who help us through contracting our services or who directly or indirectly employ the person. Why would you support this project? An employment contract guarantees access to the healthcare system and thereby access to life-saving antiretroviral therapy. Helping an uninsured HIV-positive individual is not only philanthropy, it is active prevention with the bonus of getting the person back into working society. It is now well known that an HIV-positive person, who has undetectable virus load, has virtually no chance of passing the virus to someone else. Antiretroviral treatment is therefore a useful HIV prevention tool. Thus it is in the interest of all, that HIV-positive individuals gain access to necessary medication. All individuals involved in the project 'Uninsured with HIV' want to be employed and thus play their part into the German healthcare system. All of them are saying: 'Yes, I want to ... work!'. We at Perspektive A Plus gGmbH (a non-profit) are convinced that you value the community and see society's benefit in your investment. How will we use the money if the project is successfully funded? After we reach our funding goal, an interview process will begin among prospective employees from the Berlin Aids-Hilfe e.V pool of HIV-positive uninsured clients. The employment would begin 01.10.2016 followed by initial training. According to abilities a language course and other training may be organised. Counseling on the progress and problems of integrating into working life and aspects of antiretroviral therapy will be given. We will inform all of our supporters, donors, and fans via our website and facebook. Like us on Facebook to keep up to date. Who are the people behind the project? The team Perspektive A Plus gGmbH consists of: Lothar Klein (CEO) Joachim Faßbinder (Event- and Project management) Jan Demko (Event management, IT solutions, Fundraising) Christa Buri (Project management and Administration, Art Events) Perspektive A gGmbH Plus is a 100% subsidiary of the Berlin Aids-Hilfe e.V. It was founded on 31.08.2015, with the following objectives: - to create jobs for HIV - Positive and / or disabled people - support / promotion of other non-profit organizations, in their efforts to integrate HIV - Positive and /or disabled people into the main labor market - Education / Coaching of companies, non-profit organisations and individuals about the integration of HIV, and severely disabled people into the labor market. Be part of this project and support us at: www.startnext.com\jaichwillarbeiten www.perspektive-a-plus.de www.facebook.de\perspektiveaplus www.perspektive-a-plus.de
08/22/2016, 12:40 AM Lothar Klein
Die letzte Woche brachte die Halbzeit in der Finanzierungsphase des Projektes. Ab jetzt sind es noch 25 Tage. Unsere (analoge, klassische) Briefaktionen an Ärzte/Ärztinnen und auch an Unternehmen zeigt mit einiger Verzögerung nun kleine Erfolge. Wir haben mehr als das erste Monatsgehalt für den oder die mögliche Stelleninhaber_in zusammen. WEITER SO !!! Allen Unterstützer_Innen sagt das Team der Perspektive dafür herzlichen Dank! Weiter geht es, z.B. schon seit gestern, mit dem sehr gelungen Artikel in der Online-Ausgabe der Siegessäule : http://www.siegessaeule.de/no_cache/newscomments/article/2901-ja-ich-will-arbeiten-crowdfunding-fuer-neue-arbeitsplaetze.html . In der kommenden Woche folgen noch andere Aktionen, um auf unser Projekt aufmerksam zu machen. Ihr könnt uns helfen, in dem Ihr Eure Freund_innen, Kolleg_Innen und anderen Personen von dem Projekt ' Ja., ich will ... arbeiten!' erzählt und sie auf diese Seite aufmerksam macht. Auch auf unserer Facebook-Seite könnt Ihr Euch auf deam Laufenden halten. Wir sagen nochmals : DANKE! und freuen uns auf die zweite Halbzeit!
08/12/2016, 08:57 PM Lothar Klein
Liebe Unterstützer_innen und Fans! Nachdem wir am 21.07.16 unsere Presseerklärung zum Projektstart veröffentlicht hatten, ging es eine Woche nach dem Stadtfest wieder auf die Straße, um beim CSD - Umzug durch die Innenstadt unser Projekt zu bewerben. Wir konnten in der Gruppe der Berliner Aids-Hilfe e.V., am Anfang des Zuges, mitgehen und die Flyer an alle Interessierten verteilen. In der darauffolgenden Woche begannen die Gespräche mit einigen Zeitungs- und Online-Redaktionen, die erst jetzt so langsam reagieren. Es gab noch kein 'Sommerloch'. Die Zeitschrift BONER veröffentlichte dann unsere Pressemitteilung online (https://bonermagazine.com/ja-ich-will-arbeiten/) , der Deutsche Paritätische Wohlfahrtsverband Landesverband Berlin half uns mit der Verbreitung unseres Projektes auf seiner Webseite ( https://www.paritaet-berlin.de/mitglieder/nachrichten/nachrichten-detailansicht/article/ja-ich-will-arbeiten.html ) ebenso wie natürlich unser Träger, die Berliner Aids-Hilfe auf seiner Facebook-Seite. In dieser Woche fand ein Interview mit dem Prideradio (http://www.prideradio.de/) statt. Es wird noch im August ausgestrahlt, den genauen Termin teilen wir noch mit. Dies gilt auch für einen Beitrag im Magazin.HIV der Deutsche AIDS-Hilfe. Dieser wurde diese Woche ebenfalls in Form eines Interviews erstellt. Die Festsaison ist noch nicht beendet, obwohl man heute bei den Temperaturen fast denken könnte, der Sommer sei vorbei. Wir werden am Samstag, den 13.08.16 Interessenten gerne alle Fragen zum Projekt auf dem Parkfest Friedrichshain beantworten und hoffentlich noch Unterstützer_innen motivieren. Wir sind dort von 15:00 bis 20:00 Uhr am Stand der Berliner Aids-Hilfe zu finden. Drückt uns die Daumen, dass es morgen Fest-Wetter gibt! Vielleicht sehen wir uns ja dort oder lernen uns einmal kennen !? Kommt einfach vorbei, unser Perspektive - Logo auf der Beachflag werdet ihr bestimmt schnell erkennen! Wir freuen uns auf Euch!
07/17/2016, 02:34 AM Lothar Klein
Am Samstag, dem 16.07.2016 gegen 17:30 Uhr war es endlich soweit: Mit der Unterstützung unserers Trägers, der Berliner Aids-Hilfe und auch durch den Regierenden Bürgermeister von Berlin, Herrn Michael Müller, wechselten wir in die Finanzierungsphase! Und das live, vor Kameras und Fotografen, auf dem Schwullesbischen Stadtfest an unserem Stand! Jetzt geht's los! Einige andere Prominente und sehr viele Besucher_Innen des lebsischschwulen Stadtfestes 2016 konnten wir direkt an unserem Stand vor der Motzstraße 14/16 über das Projekt persönlich und mit unseren Flyern informieren! Wir hoffen, viele finden den Weg bis zu diesem Blog, denn dann werden sie hoffentlich auch Unterstützer_Innen!!! Wir danken Euch für den tollen Start! Auch morgen findet Ihr uns dort! Von 11:00 Uhr bis 22:00 Uhr stehen wir gerne für Eure Fragen persönlich zur Verfügung! Das Team der Perspektive freut sich auf Euch!

About Startnext

Startnext is the largest crowdfunding platform for creative and sustainable ideas, projects and startups in Germany, Austria and Switzerland. Artists, creative people, inventors and social entrepreneurs present their ideas and fund them with the support of many people.

Startnext statistics

33,951,959 € funded by the crowd
4,076 successful projects
705.000 users

Security

Is important to us, so we adhere to these standards:

  • Privacy protection under german law
  • Safe payments with SSL
  • Secure transactions by our trustee secupay AG
  • Verification of the starters under german law

Payment methods

Funding creativity together - Discover new ideas or start your own project!

© 2010 - 2016 Startnext Crowdfunding GmbH