Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Musik
Das ZWE ist ein kleines gemütliches Live Musik Wohnzimmer das sowohl für Kultur- und Musikinteressierten, Künstler, Veranstalter, Konzertbesuche als auch in erster Linie für junge und unbekannte MusikerInnen erhalten bleiben soll. Das ZWE bietet eine Plattform für alle Musiker die sich durch ihren Live Auftritt oder durch wöchentliche Jam-Sessions einen Bekanntheitsgrad erwerben möchten.
Wien
Startphase
Beantworte drei kurze Fragen und hilf dem Starter.
 Erhalt des Jazzwohnzimmers ZWE

Projekt

Finanzierungszeitraum 30.09.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 45 Tage
Fundingziel 25.000 €
Stadt Wien
Kategorie Musik

Worum geht es in dem Projekt?

Keine andere Musikrichtung, als Jazz, hat seit den 1950er Jahren soviele Strömungen, grossartige Projekte, Schallplatten- und CD-Aufnahmen realisiert. Dabei ist die musikalische Unabhängigkeit der MusikerInnen hervorzuheben, was allerdings nicht immer ein Vorteil darstellt, denn Kommerzialität ist nicht gerade eine Eigenschaft dieser grossartigen Kunstform. So steht es
ausser Zweifel, dass ohne Unterstützung gerade live Konzerte und Gastspiele in kleinen Clubs auf die Dauer nicht zu realisieren sind. Um nicht Gefahr zu laufen im Museum der Geschichte zu landen, sind diese Auftritte allerdings von eklatanter Bedeutung.

Der Musik- und Jazzclub ZWE in der Floßgasse 4 im zweiten Wiener Bezirk ist dafür ein schönes Beispiel.
Helmut Rainer betreibt seit September 2007 dieses kleine Lokal und bietet vor allem jungen MusikerInnen eine Plattform, die in Wien ohne Beispiel ist. Seit 2009 präsentiert er an sechs Tagen in der Woche ein „Who-Is-Who“ der aktuellen, modernen Jazzszene und gibt so auch den Studierenden der Universitäten eine monatliche Plattform.
Präsentiert werden hierbei Ensembles der jeweiligen Abteilung Jazz, die von ihren Lehrenden betreut und für die Auftritte vorbereitet werden.

Die Möglichkeit, das Erlernte in der Öffentlichkeit zu präsentieren ist dabei ein wichtiger Faktor.
Die Musik in einem kleinen Jazzclub vor einem ausgewählten Liebhaberpublikum aufzuführen hat jedoch eine ganz andere
Qualität, die für den Lernprozess der Studierenden, aber auch für unbekannter Künstler von grosser Bedeutung ist.
Nun läuft das „ZWE“ Gefahr, es finanziell nicht mehr zu schaffen und diese Tatsache hat in der Szene große Bestürzung ausgelöst. Helmut Rainer ist es nicht mehr möglich, den Club mit seinen laufenden Kosten am Leben zu erhalten.

Kann es wirklich sein, dass ein als nichtkommerziell zu bezeichnendes Kleinkunstforum wieder einmal zum Scheitern verurteilt ist? Sollten wir nicht gemeinsam eine Lösung finden, um dieses kulurpolitische Juwel im zweiten Bezirk am Leben zu erhalten? Leider ist die Resonanz seitens der öffentlichen Stellen eher zurückhaltend; offensichtlich muss ein Club sich erst einige Jahrzehnte selber tragen, bevor eine Unterstützung genehmigt wird.

Deshalb bitten wir an dieser Stelle recht herzlich um eine Unterstützung Eurerseits, damit der Club in der Szene erhalten bleiben kann.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Ziel ist es das ZWE finanziell wieder auf gute Beine zu Stellen bis die öffentliche Hand Förderungen ausgibt.
Die Zielgruppe sind alle jene die so ein Kleinod erhalten wollen und so eine Kleinkunstform gerne fördern, das dieses kulurpolitische Juwel im zweiten Bezirk nicht schließen muss.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Mit der Unterstützung wollen wir einen Kultur- und Musikbetrieb in Wien erhalten:

Für alle Kultur- und Musikinteressierten, Künstler, Veranstalter, Konzertbesucher, Clubgänger, und, und, und.

Denn wir finden, gute Musik braucht ein Zuhause.
Ein Stück weit machen wir das natürlich auch für uns, um unseren Traum weiter Wirklichkeit werden zu lassen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Der Club ZWE soll finanziell soweit mal abgesichert sein, das man in weiterer Folge dann mit Förderungen aus der öffentlichen Hand den Club weiter erhalten kann.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Project seht der Verein J.A.Z.Z., das ist der dazugehörige Verein zum Jazzcafe ZWE, der von Ursula Mertens der Obfrau verwaltet wird.
Weiters der Clubbesitzer vom ZWE : Helmut Rainer

Impressum
Verein J.A.Z.Z.
Ursula Mertens
Vivariumstraße, 15/3/23
1020 Wien Österreich

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

45.540.399 € von der Crowd finanziert
5.140 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH