<% user.display_name %>
Projekte / Journalismus
JournAfrica!
Afrika – Kriege, Krisen, Katastrophen? Von wegen! Ob pulsierende Städte, lebhafte Kultur, innovative Wirtschaft oder spannender Alltag – die 54 Länder des Kontinents haben eine Menge zu bieten. Doch in vielen deutschen Medien bekommen wir fast nur Horrorstories über Afrika zu lesen. JournAfrica! möchte das ändern: Wir erzählen andere Geschichten aus Afrika – digital und aus erster Hand. Bei uns berichten afrikanische JournalistInnen, BloggerInnen und FotografInnen.
12.229 €
12.000 € 2. Fundingziel
262
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
29.01.16, 17:34 Philipp Lemmerich
Liebe Supporterinnen und Supporter, ein Großteil unserer Dankeschöns hat in den letzten Tagen unser Haus verlassen: die Kalender, Poster und Postkarten sind verschickt, und die Themenvorschläge werden schon intensiv von der Redaktion diskutiert. Wer von euch ein Magazin bestellt hat, muss sich leider noch ein wenig gedulden. Wir warten noch auf den ein oder anderen Gastbeitrag, bevor alles zum Grafiker gehen kann. Es werden unterdessen wohl noch ca. drei Wochen ins Land gehen. Bei Fragen stehen wir euch gerne zur Verfügung! Liebe Grüße und danke nochmal, Philipp, Tammo und Raoul
05.01.16, 12:27 Philipp Lemmerich
Liebe JournAfrica!-Community, wir haben unser Crowdfunding-Ziel tatsächlich erreicht! Vielen, vielen Dank für eure Unterstützung! Am 31.12 um 23:39 Uhr, 21 Minuten vor dem Ende wurde unser Ziel von 12.000 Euro übertroffen. Wir hatten eine spannende und dann sehr ausgelassene Silvesternacht☺ Danke noch mal an alle 261 Unterstützer_Innen und 338 Fans, die JournAfrica! auch 2016 ermöglichen! Nach der Feierei arbeiten wir jetzt an den konkreten Plänen für das Jahr. Zuerst einmal müssen die ganzen Dankeschön-Geschenke erstellt und verschickt werden. Es werden neue Artikel redigiert, auf die ihr euch schon mal freuen könnt und auch in unserer Redaktion wird es einige Neuerungen und neue Gesichter geben. Außerdem wird unsere Homepage in den nächsten Wochen und Monaten erweitert und verbessert. Dasselbe gilt für unser Fotoprojekt photo.journafrica.com. Freut euch auf tolle neue Bilder! Rückblickend kann man sagen, dass das erste Jahr von JournAfrica! sehr zufriedenstellend für uns gelaufen ist. So wurden unsere Artikel seit dem Launch im November 2014 stetig besser und vielfältiger. Dies spiegelt sich auch in der größer werdenden Fangemeinde wieder. Waren es im November 2014 noch gut 400 Facebook-Follower, sind es mittlerweile über 3.300 und auch die Klickzahlen steigen stetig. Nichts desto trotz sind wir dank des erfolgreichen Crowdfundings nun doppelt motiviert, JournAfrica! 2016 noch bekannter und besser zu machen! Danke für eure Unterstützung! Herzliche Grüße, euer Team von JournAfrica! PS: Das ist erst einmal der letzte Crowdfunding-Post auf startnext. Wer weiterhin (aber nicht mehr so häufig;) Neuigkeiten von JournAfrica! erhalten will, kann sich auf unsere Seite journafrica.de in den Newsletter eintragen (kleiner Papierflieger oben rechts).
31.12.15, 17:43 Philipp Lemmerich
Liebe Community, 6 Stunden und 20 Minuten verbleiben noch, um die letzten 465 Euro zu sammeln. Wenn euch also bei der Vorbereitung für das Silvester-Dinner einfällt, dass ihr noch ein paar Steuern sparen wollt (ja wir sind gemeinnützig!), dann nichts wie los :) Einen guten Rutsch allerseits! Kommt gut rüber! Euer Team von JournAfrica!
31.12.15, 11:23 Philipp Lemmerich
Liebe Freundinnen und Freunde, die Uhr tickt: Während die letzten Stunden des Jahres 2015 verstreichen, neigt sich auch unser Crowdfunding dem Ende entgegen. Wir haben danke eurer Unterstützung das nötige Budget gesammelt, um auch im nächsten Jahr weitermachen zu können. Danke dafür! Doch bis wir uns zurücklehnen können, fehlen noch genau 12 Stunden. So lange haben wir noch Zeit, um die letzten verbliebenen 800 Euro zusammen zu trommeln, die uns bis zum Erreichen unseres Fundingziels noch fehlen. Überlegt ihr schon lange uns zu unterstützen? Findet ihr uns so gut, dass ihr uns nochmal unterstützt? Oder wolltet ihr noch eure Freunde dazu überreden, uns zu supporten? Dann ist jetzt der richtige (und letzte) Zeitpunkt dafür! Die Daumen bleiben gedrückt, und wir schauen gespannt (und etwas nervös) auf die Uhr. Liebe Grüße,, das Team von JournAfrica!
29.12.15, 14:37 Philipp Lemmerich
Liebe Freundinnen und Freunde, unser Crowdfunding läuft nur noch zwei Tage! Über die Feiertage haben wir still und heimlich die 10.000er Marke geknackt. Wahnsinn! Danke dafür! Jetzt heißt es aber nicht nachzulassen: Denn mit unserem Funding-Ziel von 12.000 Euro können wir JournAfrica! gemeinsam mit euch im nächsten Jahr noch besser machen. Zum Beispiel haben wir mit unserer kleine Foto-Plattform JournAfricaPhoto (https://photo.journafrica.com/) in den letzten Tagen schon gezeigt, welches Potential in afrikanischer Fotografie steckt. Das möchten wir gerne ausbauen. Außerdem haben wir die Möglichkeit, auch Videos und Audios von unseren afrikanischen PartnerInnen zu übernehmen. Jeder weitere Euro, den wir in nächsten Tagen sammeln, kommt direkt und ohne Umwege den Inhalten auf unserer Plattform zugute. Gerne könnt ihr euren Freunden nochmal von unserem Projekt erzählen, falls ihr das noch nicht getan habt! :) Danke nochmal für euren Support! Schöne Silvestervorbereitungen wünscht das Team von JournAfrica!
26.12.15, 12:56 Philipp Lemmerich
Liebe Freundinnen und Freunde, JournAfrica! gibt es jetzt auch als Print-Magazin: Mit unseren besten Geschichten, vielen Fotos und Gastbeiträgen von renommierten Autoren wie Pius Adesanmi, Victor Ochen oder Charlotte Wiedemann. Für alle Kurzentschlossenen, die uns in den letzten fünf Tagen unserer Crowdfunding-Kampagne noch oder nochmal unterstützen möchten. Einen schönen zweiten Weihnachtsfeiertag! Euer Team von JournAfrica!
23.12.15, 11:51 Philipp Lemmerich
Liebe Supporter, seid ihr auch immer auf den letzten Drücker unterwegs, was Weihnachtsgeschenke angeht? Vielleicht kann ja unser Wandkalender weiterhelfen: https://vimeo.com/149857037 Die schönsten Fotografien aus einem Jahr JournAfrica. Und ihr könnt euch endlich aufs Plätzchenessen konzentrieren! https://www.startnext.com/journafrica/unterstuetzen Auf entspannte letzte Vorbereitungen! Philipp, Tammo, Raoul
23.12.15, 09:54 Philipp Lemmerich
Liebe Fans, Super! Es fehlen nur noch 300 € zur Fundingschwelle. Helft uns jetzt, damit wir schon zu Heiligabend jubeln können! Dann hätten wir unser Minimal-Ziel von 8.000 Euro zusammen und könnten ganz entspannt die letzte Woche angehen und die 12.000 knacken:) Unter der Woche haben wir uns bei meet the starters vorgestellt. Viel Spass beim lesen! https://www.startnext.com/blog/Blog-Detailseite/b/JournAfrica-Anderer-Journalismus-aus-Afrika-1076 Herzliche Grüße, euer JournAfrica!-Team PS: Vielleicht fehlt euch ja noch das richtige für Weihnachten? Bei unseren Dankeschöns findet ihr bestimmt was passendes;)
21.12.15, 12:03 Philipp Lemmerich
Liebe Fans, bei 10 Grad und Nieselregen mag sich bei uns die weihnachtliche Stimmung noch nicht so richtig einstellen. Geht es euch auch so? Unsere neuesten Bilder auf JournAfricaPhoto schaffen da leider nur wenig Abhilfe: Sie wecken eher Fernweh und Reiselust statt ein "Oh-Tannenbaum"-Gefühl: https://photo.journafrica.com/ Für die lange weihnachtliche Heimreise quer durch die Republik haben wir für euch noch etwas Hörbares im Angebot: Ein WDR-Radiobeitrag von Stefanie Groth darüber, was Band Aid und Bob Geldof mit JournAfrica! zu tun haben. "Do they know it's Christmas?" - "Of course!" Achja, und Spenden nicht vergessen! Auf den letzten Meter bis zum Ziel brauchen wir euch ganz besonders! Liebe Grüße, Philipp, Tammo und Raoul
16.12.15, 12:45 Philipp Lemmerich
Liebe Freundinnen und Freunde, habt ihr euch auch schon immer gefragt, warum Bilder aus Afrika fast immer nur Safaris, hungernde Kinder oder Elend zeigen? Wir wollen das ändern. Deswegen haben wir nun unsere eigene Fotoplattform ins Leben gerufen: JournAfricaPhoto. https://photo.journafrica.com/ www.instagram.com/journafricaphoto Auf JournAfricaPhoto präsentieren wir euch Fotos aus und über Afrika - von afrikanischen Profi-Fotografen. Die Plattform ist noch klein. Aber mit eurer Hilfe kann sie wachsen. Ein weiterer Grund JournAfrica! zu unterstützen! Viele Grüße und danke für euren Support! Philipp, Raoul und Tammo
15.12.15, 17:16 Philipp Lemmerich
Liebe Supporter*Innen von JournAfrica!, Danke für eure Unterstützung! Mit über 5.800 Euro liegen wir super im Rennen und haben schon über 70 Prozent unseres Minimal-Ziels (8.000 Euro) erreicht! Danke an mittlerweile 122 Unterstützer*innen und 197 Fans! Das heißt aber auch, es sind „nur“ noch 16 Tage bis unser Crowdfunding endet. Wir hoffen, dass wir bis Weihnachten (!) unsere Fundingschwelle geknackt haben , um halbwegs beruhigt in die Feiertage gehen können. Deshalb noch mal an alle, die bisher noch nicht zum Spenden gekommen sind: Helft uns, dieses Ziel bis Weihnachten zu erreichen! Das wäre ein Traum! Wir rühren weiter kräftig die Werbetrommel für JournAfrica! und eine differenziertere Afrika-Berichterstattung. Unter anderem waren wir heute bei Deutschlandradio Kultur und haben unser Projekt vorgestellt. Viel Spaß beim Hören! Zu guter Letzt noch eine wichtige Neuigkeit : Für 2016 steht eine weitere Kooperation mit einer großen deutschen Zeitung an. Wer genau, dürfen wir allerdings noch nicht verraten :) Damit kommen wir unserem Ziel, ein vielfältigeres Afrikabild auf dem deutschen Medienmarkt zu etablieren, ein Schritt näher. Aber nicht ohne euch! Denn ein erfolgreiches Crowdfunding ist die Basis für diese Mission! Also spenden, teilen, weitersagen! Herzliche Grüße, Euer JournAfrica!-Team
07.12.15, 17:19 Philipp Lemmerich
Liebe Supporter*Innen von JournAfrica!, mit 3.370 Euro haben wir dank euch (!!!) bereits fast die Hälfte unseres Crowdfunding-Ziels erreicht! Und das schon nach der ersten Woche! Vielen Dank für eure Unterstützung! Von 500 bis 5 Euro war alles dabei! Gemeinsam schaffen wir eine nutzerfinanzierte Plattform für Journalismus aus Afrika! Nun geht es in die zweite Woche. Und die soll leider die schwerste sein! Damit das bei uns kein Krampf wird, helft uns und spendet jetzt, damit JournAfrica! 2016 weiter existiert und ausgebaut werden kann. Wir wollen zeigen, dass nutzerfinanzierter Journalismus funktioniert und dass Afrika mehr ist als Krisen, Kriege und Katastrophen. Kennt ihr noch Menschen, denen unser Anliegen ebenfalls wichtig ist? Dann wäre es super, wenn ihr diesen von JournAfrica! und eurem Engagement erzählen würdet! So können wir vielleicht schon nächste Woche sagen: Ja, JournAfrica! gibt's auch 2016! Herzliche Grüße, Euer JournAfrica!-Team
02.12.15, 18:00 Philipp Lemmerich
Liebe Freundinnen und Freunde von JournAfrica!, nicht schlecht! Zwei Tage Funding liegen hinter uns und mit 1.715 Euro (stand 17.30 Uhr;) haben wir bereits 21 Prozent unseres Ziels erreicht. 32 Menschen haben uns schon supported und heute durften wir unseren 100. Fan begrüßen. Mit diesem Rückenwind wollen in die zweite Wochenhälfte gehen! Und dabei zählen wir auf euch! Wir freuen uns weiterhin über eure Werbung und natürlich über eure Spenden! Gerne auch „nur“ 5 oder 10 Euro. Unser ewiger Dank ist euch sicher. ;) Übrigens gab es erst vor ein paar Tagen wieder einen neuen Artikel von uns in der Frankfurter Rundschau. Es geht um Polizisten aus der DR Kongo, die wieder die Schulbank drücken. Nur am Rande: Wann habt ihr das letzte Mal was aus dem Kongo gelesen? Und um was ging es? Der letzte Eintrag bei Google News jedenfalls ist zwei Monate alt. In diesem Sinne: Weiterhin volle Fahrt voraus! Euer JournAfrica-Team
30.11.15, 17:17 Philipp Lemmerich
Liebe Freundinnen und Freunde von JournAfrica!, es ist soweit: Das große Crowdfunding beginnt! Bis zum 31. Dezember heißt es nun: Werbung machen, was das Zeug hält, damit wir unser Ziel erreichen. Auch auf unserer Webseite stellen wir die Frage: Soll es JournAfrica! ein weiteres Jahr geben? http://journafrica.de/journafrica-45226 Und habt ihr den Radio-Beitrag über uns bei Soundcloud schon gehört? https://soundcloud.com/journafrica/journafrica-ndr-kultur Also, spread the word! Danke, dass ihr an Bord seid! Liebe Grüße, Philipp, Tammo, Raoul und die anderen JournAfricanerInnen