Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Kunst
JSLN Dance Company bereitet sich auf die Sommertournee durch England vor. Das besondere an diesen Vorstellungen ist das sie nicht an die grossen Theatern und in die grossen Städte geht, sondern auf das Land in kleineren Säälen, Mensen und Sporthallen die für einen Abend dann in ein Theater verwandelt werden. Das Ziel ist es, auch den ländlichen Bewohnern die Kunst des Tanzes näherzubringen und sie daran teilhaben zu lassen.
Augsburg
50 €
25.000 € Fundingziel
2
Fans
1
Unterstützer
Projekt beendet
 Tanzkompanie bringt Tanz zu den Menschen

Projekt

Finanzierungszeitraum 28.01.17 19:21 Uhr - 31.03.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 1. Mai bis 31. August
Fundingziel 25.000 €
Stadt Augsburg
Kategorie Kunst

Worum geht es in dem Projekt?

In diesem Projekt geht es darum den Tanz in die Gegenden zu bringen wo er sonst nicht zu finden ist. Die Tournee hat als Ziel den Menschen in ländlichen Gegenden erstklassigen Tanz anzubieten, so wie er sonst nur zu teuren Preisen in den grossen Theatern dargestellt wird. Es ist unserer Tanzkompanie also egal ob die Bühne gross, schräk oder klein ist oder ob genug Licht vorhanden ist. Dies ist auch eine Möglichkeit die Grenze zwischen Künstlern und Publikum ein wenig aufzulösen, die Menschen werden in Workshops, Vorträgen und bei ganz spezifischen Vorstellungen die Möglichkeit haben die Tänzer kennenzulernen und somit in die Welt des Tanzes einzutauchen. Somit erhofft sich die Kompanie die kommende Generation für die Kultur zu interessieren und Ballett wieder ein wenig jünger zu machen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Die Zielgruppe sind Menschen auf dem Dorf, jung bis alt. Durch spezifische Workshops haben die jüngeren die Chance die Bühne mit den Tänzern zu teilen, die ältere generation bekommt in speziellen Programmen einen Einblick hinter die Kulissen.
Dadurch kommt es zu einem engen Kontakt zwischen den Tänzern und somit bekommt die Kompanie nach den Vorstellungen auch oft sehr Konkrete Kritik und Vorschläge. Das ist sehr wichtig, denn wir wollen das produzieren was die Leute sehen möchten.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Ballett ist eine sehr Elite Sparte. Wir wollen davon weg und sagen, es ist für jeden da. Leider sind Tickets sehr teuer und oftmals können viele Leute gar nicht zum Theater da sie weit weg wohnen oder keinen haben der Sie hinbringen kann. Darum bringen wir den Tanz zu den Leuten.
Mit Ihrer Hilfe ist es uns also möglich anderen zu helfen und ohne Ihre Unterstützung wird es dieses Projekt so auch nicht geben.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wird benutzt um die Tänzer zu bezahlen, Unterkunft zu decken sowie bei den Reisekosten. Es ist ein sehr umfangreiches Projekt und es hängt daher sehr viel an dem finanziellen Plan.
Alles das was wir können machen wir selbst um so Kosten zu sparen. Das waere unter anderem, Kostüme, Bühnenbilder, Musik, aber leider gibt es Sachen die man nicht alleine hinbekommt.
Die Tänzer sind von Morgens um 9 bis Abends um 8 im Studio, sie wohnen alle unter einem Dach wo auch das Studio ist um kosten zu sparen. Das Tänzerleben ist sehr kurz und daher ist es sehr wichtig das man die kurze Zeit auch ausnutzt.

Wer steht hinter dem Projekt?

Artistic director Sören Niewelt studied under John Neumeier in Hamburg before graduating from the australian ballet school in 1999. Having danced in many countries like UK, Germany, Japan, Australia and Brazil he had to retire after a knee surgery. He soon started choreographing and ended up founding JSLN Dance Company in 2012 in Berlin, Germany.

Principal dancer and co-founder Jessica Larbig graduated in Holland where she toured with Danceworks for many years before moving on to Singapore to join the Singapore Dance Theatre under the direction of Janek Schergen. She currently is the principal dancer and passes on her extensive experience to the younger dancers.

Caroline Rees is a UK dancer and she joined the company for the first time in 2016.
Katie Murray is from Scotland and she joined in 2016
Jamie Haughton is from Ireland and joined in 2016
Estelle Botella from France joined in 2015.
Attila Kiss from Hungary joined the company in 2015
Sean Williams is from Australia and joined JSLN in 2016

Impressum
Sören Niewelt
Austrasse 23
86153 Augsburg Deutschland

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

43.179.729 € von der Crowd finanziert
4.837 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH