Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Theater
kein märchen/Ein Stück über die Zeit. Und das Geld. Und das Glück
kein märchen (Arbeitstitel) wird ein Stück für die Bühne für Menschen ab 8 Jahren - Kinder, Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen - Mehrgenerationentheater! Wir verhandeln darin ZEIT und GELD. Erzählerisch und dokumentarisch-aktions-performativ, getanzt und gespielt, mit Sound und Videoinstallation. Inspiration sind (Sach-)Literatur, Zahlen, Fragen, Fakten, utopische (?) (Gegen-)Entwürfe und Interviews mit Finanzwelt-Fachleuten und verschiedenen Arbeitnehmern/Gebern.
Münster
1.130 €
1.000 € Fundingziel
40
Fans
16
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 kein märchen/Ein Stück über die Zeit. Und das Geld. Und das Glück

Projekt

Finanzierungszeitraum 05.08.14 12:53 Uhr - 26.08.14 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum August - Oktober 2014
Fundingziel erreicht 1.000 €
Stadt Münster
Kategorie Theater

Worum geht es in dem Projekt?

Ein Erzählstrang aus Schauspiel und Tanz mischt sich mit dokumentarischer Performance. Die narrativen Szenen arbeiten mit Text, Choreographie und den schauspielerischen Mitteln des Story-Tellings. Abegg (Spiel, Tanz) verkörpert alle Rollen, auch Gegenstände werden personifiziert dargestellt.

Die multi-media-dokumentationsperformativen Szenen umkreisen Themen wie Ausbeutung und Unterdrückung in Lohnarbeitsverhältnissen, der Verlust von Selbstbestimmung und eigener Lebenszeit und die Situation der nachfolgenden Generation, die in diesen Systemen aufwächst. Hier verhandeln wir Theorien und Gedanken wie die des alternden Geldes (allen Sozialökonomen voran: Silvio Gesell), und historische wie aktuelle Ereignisse (z.B. Eurokrise, Bankenkrise, Personendaten als neue Währung).

Die Rolle der Erzählerin übernimmt eine live bespielte Kamerainstallation.

Hengel (Regie) begleitet das Stück von einem Platz am Rande der Bühne. Sie gibt elektronische Geräusch- und Klangimpulse ins Geschehen.

Bis auf einen Computer, ein Mischpult, eine Kamera, einen Fernseher und einen Tisch bleibt die Bühne weitgehend leer.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Ziel ist mit den wenigen Mitteln, die uns als Berufsanfänger zur Verfügung stehen eine wirklich gute Theaterproduktion zu machen, die in den Köpfen und Herzen der Zuschauer lange nachhallt.

Eine Besonderheit unseres Labels ist, dass wir generationenübergreifendes Theater machen wollen. Weil wir überzeugt sind, dass Kinder, Jugendliche und Erwachsene jeden Alters mehr verbindet als trennt und es mehr Gelegenheiten zum zusammen kommen braucht! Der Zuschauerraum und das gemeinsame Theatererlebnis scheint uns der beste Ort dafür. Unsere Zielgruppe sind somit ALLE.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Weil wir ehrliche Arbeit leisten.
Weil in diesem Projekt eine Riesenmenge Herzblut steckt.
Weil wir hochmotiviert und engagiert sind.
Weil wir fundiert, differenziert und genau arbeiten.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Unser Gesamtbudget beträgt über 10 000 Euro.
Der grösste Anteil sind Honorare für die Künstler, gefolgt von Sachkosten für Ausstattung (Bühnenbild, Kostümbild, Requisiten), Infrastruktur (Proberaum, Fahrt- und Transportkosten, Unterbringung) und Öffentlichkeitsarbeit.

Das Geld von startnext kommt zu unseren anderen Fördergeldern hinzu und mit der Gesamtsumme realisieren wir die ganze Produktion.

Wer steht hinter dem Projekt?

Das Projekt wird getragen vom Theaterlabel hengel abegg produktionen und dem Verein Theater Schießbühne e.V. Hinter dem Theaterlabel hengel abegg produktionen stehen Ruth Hengel (Physical Theatre) und Judit Abegg (Zeitgenössischer Tanz). In der ersten gemeinsamen Produktion kein märchen (Arbeitstitel) arbeiten zudem Benedikt ter Braak als Komponist, Santheeb Shaktivel als Bühnen- und Kostümbildner sowie Gudrun Lange (tanz lange eV.) als choreographische Beraterin mit.

Impressum
hengelabeggproduktionen
Judit Abegg
Marktallee 77
48165 Münster Deutschland

Partner

Kollaboration mit der Choregraphin Gudrun Lange die
zurzeit die Spitzenförderung Tanz des Landes NRW erhält
.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

45.559.508 € von der Crowd finanziert
5.142 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH