Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Bildung
KÖLN CALLING! - HTW Berlin @ Exponatec Cologne 2015
Die HTW Berlin bietet mit ihren zwei museumsbezogenen Studiengängen ein einmaliges Angebot in diesem Fachbereich. Mit einer Teilnahme an der international führenden Museumsmesse EXPONATEC COLOGNE können wir der Hochschule und diesen Studiengängen zu einer verbesserten Präsenz verhelfen, internationale Netzwerke verstärken und damit einen nachhaltigen Beitrag zum Museumsbetrieb leisten.
Berlin
2.035 €
2.000 € Fundingziel
22
Fans
17
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 KÖLN CALLING! - HTW Berlin @ Exponatec Cologne 2015

Projekt

Finanzierungszeitraum 05.10.15 10:53 Uhr - 01.11.15 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum November 2015
Fundingziel 2.000 €
Stadt Berlin
Kategorie Bildung

Worum geht es in dem Projekt?

Die HTW Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin zählt zu den wenigen Hochschulen, welche sich explizit dem Bereich Museumswissenschaften widmet und dazu gleich zwei unterschiedliche Studiengänge anbietet. Hierbei handelt es sich um den Bachelor Museumskunde und den Master Museumsmanagement und -kommunikation, welcher in seiner Form international einmalig ist.

Um unsere Hochschule und die besagten Studiengänge deutschlandweit wie auch international bekannter zu machen, hoffen wir in diesem Jahr erstmalig an der EXPONATEC COLOGNE teilnehmen zu können. Diese alle zwei Jahre in Köln stattfindende Fachmesse für Museen, Konservierung und Kulturerbe gilt mit ihren 4000 Besuchern und mehr als 180 Ausstellern als weltweit führende Messe der Branche.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir hoffen mit dieser Kampagne den Weg nach Köln antreten zu können, um auf der EXPONATEC mit unserem eigenen Messestand vertreten zu sein.
Mit einer Präsenz vor Ort könnten wir eine Vielzahl von internationalen Experten sowie ein breites Publikum erreichen, diesen unsere Hochschule und Studiengänge vorstellen und damit zu einer verbesserten Wahrnehmung der HTW, insbesondere im Rheinland-Gebiet, beitragen. Neue Studenten könnten akquiriert werden und zusätzlich wichtige Kontakte zu potentiellen Kooperationspartnern der Hochschule oder zukünftigen Arbeitgebern der Absolventen geknüpft werden.

Daher richtet sich unser Aufruf zum einen an alle aktuellen, ehemaligen und zukünftigen Studenten der HTW, deren Lehrkräfte und Mitarbeiter sowie die verschiedenen Partner, Freunde und Förderer der Hochschule!

Doch von unserer Teilnahme würde nicht nur die HTW und deren Studierende profitieren, sondern die gesamte Museumsbranche mit allen Beteiligten!
Da die Aufgaben von Museen heutzutage immer komplexer werden und sowohl den inneren Betrieb wie Wissenschaft, Verwaltung und Management als auch die zum Publikum gerichtete, äußere Kommunikation beinhalten, benötigt man qualifiziertes Personal. Die Absolventen der HTW verfügen am Ende ihres Studiums über dieses theoretische und praktische Wissen und sind in der Lage Museen für Mitarbeiter, Partner und vor allem die Besucher bestmöglich zu gestalten.

Daher gilt unser Aufruf zum anderen allen Museumsliebhabern und denjenigen, die es noch werden wollen, allen Wissenschaftlern und Praktikern dieser Branche, allen Sammlern, Historikern, Naturwissenschaftlern und Kunstfreunden, Kulturtouristen und NGO’s sowie Schulen und bildungsinteressierten Bürgern!

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Unterstützen sollten dieses Projekt, wer seine Freizeit gern im Museum verbringt, wer Freude und Spaß an dieser Institution hat, eine Vorliebe zu historischen und ästhetischen Dingen pflegt oder wem kulturelle Bildung einfach am Herzen liegt.
Doch auch wer sich beim Thema Museum Änderungen und Verbesserungen wünscht, ist bei unserer Kampagne genau richtig! Denn an der HTW lernen wir die Qualität von Museen ständig zu optimieren, um unserem Publikum einen unvergesslichen Besuch zu ermöglichen.

Angesprochen können sich aber auch diejenigen fühlen, die der HTW Berlin als Hochschule zu mehr Bekanntheit verhelfen wollen oder engagierte Studierende bei ihrer beruflichen Weiterentwicklung unterstützen möchten.
Und bei unseren interessanten Dankeschöns, habt ihr selbst auch noch eine Menge davon!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Der wichtigste Posten wird die Finanzierung der Standgebühren und Nebenkosten auf der Messe sein. Weiterhin sollen die Gelder für die Fahrt- und Transportkosten sowie die Unterbringung in Köln verwendet werden.

Sollten wir das Glück haben und mehr Gelder einsammeln, als wir in diesem Jahr benötigen, werden diese selbstverständlich für die kommenden Jahrgänge und deren Teilnahme an der EXPONATEC COLOGNE zurückgelegt!

Wer steht hinter dem Projekt?

Unser Kernteam setzt sich aus fünf Personen zusammen. Dazu gehören die vier Master-Studentinnen aus dem Fach Museumsmanagement und -kommunikation Beatrice, Friederike, Jana und Laura sowie unsere Professorin Susanne Kähler.

Beatrice ist gebürtige Italienerin und lebt mittlerweile seit 3 Jahren in Berlin. Nach ihrem Archäologie-Studium in Florenz und Rom praktizierte sie ihren Beruf für etliche Jahre und an versch. Standorten in Italien. Um ihr Fachwissen auf den musealen Bereich zu erweitern, entscheid sie sich für den Masterstudiengang an der HTW Berlin.
Aufgrund ihres künstlerischen Talents ist sie für die visuelle Kommunikation unseres Projektes verantwortlich und zeichnete unter anderem das Storyboard zu unserem Video.

Friederike arbeitet seit einigen Jahren als Freiberuflerin in der Kunst- und Kreativbranche. Nach ihrem Studium der Kunstgeschichte und Literatur- und Kulturwissenschaft arbeitete sie in verschiedenen musealen Einrichtungen. Dort erkannte sie ihre Leidenschaft für das Format Museum und entschied sich, nebenbei den Master an der HTW zu machen. In unserem Crowdfunding-Projekt agiert sie als Motivatorin, kümmert sich um organisatorische Abläufe und verfasst die Texte rund ums Projekt.

Jana ist ursprünglich gelernte Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte und war viele Jahre in dieser Branche tätig. Im Jahr 2010 fasste sich die zweifache Mutter jedoch ein Herz und entschied sich zu einem Studium der Museumskunde an der HTW. Seitdem war sie in verschiedenen Museen tätig, arbeitete bspw. ehrenamtlich bei der Stiftung Stadtmuseum Berlin im Bereich Ausstellungsproduktion. Für unserer Crowdfunding übernimmt sie die Budgetplanung, ist wichtige Kontaktperson zum Team der Exponatec und verantwortlich für unsere Website.

Laura hat gemeinsam mit Jana den Bachelor in Museumskunde an der HTW absolviert und derweilen umfangreiche, ehrenamtliche Arbeiten für das Museum für Naturkunde Berlin geleistet. Dort arbeitete sie unter anderem im Mikroskopierzentrum sowie der Abteilung Crustacea (Krebstiere). Zu ihrem Studium gehörte außerdem ein Auslandsaufenthalt in Österreich, bei dem sie am Wien Museum tätig war. In unserer Kampagne ist sie Logistik-Verantwortliche, kreative und zuverlässige Seele sowie zuständig für die Videotechnik.

Susanne Kähler ist Doktorin für Kunstgeschichte und leitete lange Jahre das Kunstgussmuseum in Lauchhammer. Sie ist Spezialistin für Skulptur und Plastik sowie Kunst im öffentlichen Raum. Seit 2013 unterrichtet sie als Professorin in den Fachbereichen Kunst- und Kulturgeschichte, Inventarisierung und Dokumentation an der HTW Berlin. Sie ist Impulsgeberin dieser Kampagne, wichtige Ansprechpartnerin und tatkräftige Unterstützung in all unseren Belangen. Vielen Dank an dieser Stelle!

Hinter diesem Projekt stehen aber selbstverständlich noch etliche andere Leute!
Denn unser diesjähriges Messe-Team soll nur stellvertretend für alle
Studierenden der Museums-Studiengänge, für deren Professoren/innen und Dozenten/innen sowie die HTW Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin als Institution selbst stehen!

Impressum
Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Treskowallee 8
10318 Berlin Deutschland

USt-IdNr. DE 137 214 568

Partner

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.117.966 € von der Crowd finanziert
4.939 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH