Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Musik
Benefiz-Konzert: Erlös für Arme und Obdachlose  CASA COLONIA
kunst hilft geben e.V. am Sonntag, 9. August 2015, in Köln ein Benefiz-Konzert. Angefragt haben wir die Räuber, Domstürmer, Marita Köllner, Bruce Kapusta, Sternrocker, Miljö, Björn Heuser, Teufelsgeiger Igor Epstein. Angefragt wurden außerdem Paveier, Klüngelköpp Casalla, Cat Ballou, Kölschfraktion, Bläck Föös und die Funcky Marys.. Die Kölner Bands und Musiker treten kostenlos auf. Vorbehalt: Die Vorkosten (Technik, Bühne, usw.) kommen über Spenden und Sponsoren weitestgehend rein.
Köln
Startphase
Beantworte drei kurze Fragen und hilf dem Starter.
 Benefiz-Konzert: Erlös für Arme und Obdachlose CASA COLONIA

Projekt

Finanzierungszeitraum 30.06.15 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum So. 2. 8. 2015, 11-20 Uhr
Fundingziel 7.000 €
Stadt Köln
Kategorie Musik

Worum geht es in dem Projekt?

Wir möchten für Arme und Obdachlose möglichst viel Geld über den Kartenverkauf einnehmen, haben die Preise aber sehr familienfreundlich festgelegt (voraussichtlich 5,50 € + 2,50 € VVGebühr) Kinder bis 15 Jahe haben freien Eintritt - und Getränke und Essensverkauf einnehmen, um Hilfsprojekte zu realisieren.

Wir hoffen, dass 1.000 bis 3.000 Konzertbesucher kommen.
In der Vorplanungsphase hat das Schicksal leider brutal zugeschlagen: Wir wollten zunächst bei Fortuna Köln, im Kölner Südstadion ein Benefiz-Konzert veranstalten.
Doch es kam anders:
1. Die Genehmigung dort - so die städtischen Ämter (Sportamt, Ordnungsamt und Umweltamt - zuständig für Lärmemmissionen) sagten unisono NO! Das Kontingent an Musikveranstaltungen sei ausgeschöpft
2. Unser Verbündeter, Klaus Ulonska, der Fortuna-Köln-Präsident, wollte mit uns die Veranstaltung für Arme und Obdachlose machen. Ein Teil des Erlöses sollte für Fortuna-Köln Jugendliche, die nur schwer Mitgliedsbeiträge zahlen können, gespendet werden! Doch es kam anders. Leider verstarb die gute Seele und der gute Geist der Fortuna unerwartet an einem Herzinfoarkt im März.

Der erste Schock ist - fast überwunden. Nun planen wir im rechtsrheinischen Köln ein BENEFIZ-KONZERT, bei Viktoria Köln, Frankfurter Str./Merheimer Heide vor dem Stadion.

Dennoch möchten wir dass der "Letzte Wille" von Klaus in Erfüllung geht und ein Fest für Arme und Obdachlose, die Klaus Ulonska am Herz lagen, denen er stets gerne half, z-B. mit Obdachlosenfrühstück, erfüllt wird.
Sorry, wir haben das Werbe-Video noch vor dem Südstaion aufgezeichnet. Aber vielleicht klappt es ja irgendwan auch dort. Das ist unserem Verein ein großes anliegen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Benefiz-Konzert am Sontag, 9.8. 2015 ist ein Familien-Event. Neben den Kölner Musikern werden zahlreiche Angebote für Kinder und Jugendliche auf der Wiese im Stadion sein: z.B. Spielelandschaft, Kreativitätsangebote.
wir laden alle Menschen ein, diese Veranstaltung zu besuchen und zu unterstützen. Durch Spenden, Kartenkauf, Sachspenden etc.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Projekt CASA COLONIA - menschenwürdiges Zuhause
Wir wollen ein Zeichen gegen Ausgrenzung setzen. Nicht nur Flüchtlinge, auch Arme und Obdachlose werden zunehmend ausgegrenzt (10 Jahre HARTZ IV zeigen ihre Wirkung). Wenn wir als Privatinitiative etwas tun können, kann dies der Staat, die Politik und jeder Einzelne als Teil dieser Gesellschaft. Wir bitten Sie unsere Idee zu unterstützen, damit Arme und Obdachlose von dem Erlös konkret profitieren. Zugegeben es mutet an wie ein Tropfen auf dem heißen Stein. Aber es könnte ein Anfang sein, diesen Weg weiter zu gehen. Menschen sollen in einem Haus friedlich unter einem Dach leben und sich wohl fühlen: Obdachlose, 1-2 Flüchtlingsfamilien, Künstler und Studenten. Das Haus CASA COLONIA soll gemeinsam mit einem Architekt und Fachfirmen auch Obdachlose mit einbeziehen und fair bezahlen für die Modernsierungsarbeiten. Das Kunst-Restaurant soll ebenfalls Arbeitsplätze schaffen.

Unser Beiratsmitglied Günter Wallraff scheibt in dem von ihm zuletzt als Herausgeber veröffentlichten, empfehlenswerten Buch "Die Latenträger":
"Seit Jahren steigt stetig und anscheindend unumkehrbar die Zahl der Erwerbstätigen, die von dem, was sie am Ende ihres Arbeitstages nach Hause bringen, nicht menschenwürdig leben können. Jeder vierte Arbeitnehmer verdient so wenig Geld mit seiner Tätigkeit, dass er unter die amtliche Armutsschwelle rutscht."
"Gleichzeitig Gleichzeitig war die Vermögensverteilung in Deutschland noch nie so ungerecht - und im europäischen Vergleich die ungerechteste. Die untere Hälfte der Pyramide - 40 Millionen Menschen - besitzen gerade einmal Hundertstel des wirtschaftlichen Gesamtvermögens. Das Unterste Viertel besitzt gar nichts oder hat Schulden. Der oberen Hälfte gehören 99 Prozent. Die obersten 10 Prozent halten allein zwei Drittel des Vermögens in ihren Händen..."
Viele - zu viele sind arm ohne Arbeit in Deutschland, aber auch viele sind arm durch Arbeit: 10 Millionen sind Niedriglöhner!
Wir setzen uns in Köln für ein menschenwürdiges Zuhause für Arme, Obdachlose, Flüchtlingsfamilien, Studenten und Künstler unter einem Dach ein! BITTE - helfen Sie uns:
1. Durch Besuch des Konzerts,
2. Weiterempfehlung an Freunde und Eure Netzwerke!
3. Kleine Spende oder
4. Empfehlung an Unternehmen, uns zu unterstützen.
www.kunst-hilft-geben.de

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

wir möchten mit dem Erlös folgende Projekte durch Ehrenamtler realisieren: 1. Lebensmittelspenden, 2. Essen + Musikevent für Obdachlose. 3. Mal- und Skulpturenaktion mit Obdachlosen und Künstlern. 4. Kinobesuch und Konzertbesuche für Arme und Obdachlose etc. sowie Geld für weitere praktische, konkrete Hilfsmaßnahmen. Traumhaft wäre es, wenn dann noch etwas Geld für das Leuchtturmprojekt CASA COLONIA übrig bleibt. Ein menschenwürdiges Zuhause für Obdachlose. Dafür brauchen wir Eigenkapital, um ein Stadthaus zu kaufen, mit 6 bis 8 Wohnungen. Hier sollen Obdachlose, Arme und 1-2 Flüchtlingsfamilien leben. Im Erdgeschoss soll es ein ART-CAFE/Restaurant geben. Frei nach Joseph Beuys, eine SOZIALE SKULPTUR, zu der jedermann einen Stein beitragen kann. Das Haus wird modernisiert unter Einbezug der Obdachlosen, die mit anpacken. Es sollen im Art-Cafe auch Arbeitsplätze entstehen...

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Verein kunst hilft geben für Arme und Wohnungslsoe in Köln e.V. entstand als Privatinitiative. Wir sind zwölf Mitglieder, Von Arbeitslosen bis zum Richter a.D. und Schulrektorin. Alle eint eine Idee: Wir wollen etwas für Mitmenschen, die am Rand der Gesellschaft leben, wie Bert Brecht es formulierte: "Die im Dunkeln stehn, die sieht man nicht" konkret etwas tun.

kunst hilft geben e.V. veranstaltet seit 2012 BENEFIZ-Kunstausstellungen und der Erlös kommt Armen und Obdachlosen zugute. Aktuell läuft unsere Benefiz-Ausstellung im CAMP-Volksbühne, Achener Str. 5 (Cafe neben dem Millwitsch-Theater) in Köln. Ein Besuch lohnt sich. Eintritt frei!
geöffnet mo-fr von 11 bis 1 Uhr nachts
sa von 14 bis 1 Uhr nachts, so von 14 bis 23 Uhr.
Die Benefiz-Kunstausstellung läuft bis zum 15. August 2015.

Danach sind 2-3 weitere Benefiz-Kunstausstellungen geplant.
2 in Köln, eine in Wuppertal. Die Kunstwerke-Preise liegen zwischen 150 und 35.000 €.

Impressum
kunst hilft geben für Arme und Wohnungslose e.V.
Dirk Kästel
Annostr. 11
50678 Köln Deutschland

Der gemeinnützige Verein, der Kultur und Kunst fördert und als mildtätig anerkannt ist, organsiert vor allem Benefiz-Kunstausstellungen und Benefiz-Konzerte.
Der Erlös ist für Arme und Obdachlose bestimmt.

Partner

Das Johanneshaus ist eine Unterkunft für Obdachlose in Köln. Hier leben über 240 arme Menschen, die ein Dach über dem Kopf erhalten.

Die Freunde des Zollstocker Dienstagszugs helfen dem Verein kunst hilft geben e.V. z.B. bei der Organisation von Essen für Obdachlose sowie bei kulturellen Veranstaltungen für Obdachlose. Insbesondere Danke ich Michael Siegenbruck und seiner Firma Siegenbruck Entertainment, für seine große Hilfe.

Die Viktoria Köln feiert im august 111 Jahre Vereinsjubiläum. Es war deren Wunsch, ein großes Familienfest mit unserem mildtätigen Verein zu veranstalten. Der Erlös komt dem Projekt CASA COLONIA zugute.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.058.267 € von der Crowd finanziert
4.934 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH