<% user.display_name %>
Der eine war ein genialer Komponist, der andere ein scharfsichtiger Autor und Journalist: Kurt Tucholsky prägte die Arbeit der "Weltbühne", seine Texte wurden vielfach vertont - nur eben nicht von Kurt Weill. Der arbeitete mit Autoren wie Bert Brecht zusammen - aber eben nie mit Tucholsky. In "Kurt- und Gut!" stellt Marijke Jährling die beiden Kurts zusammen auf die Bühne, mit neuen, eigenen Vertonungen von brandaktuellen Tucholsky-Texten, wie "Küsst die Faschisten!" .
15.230 €
18.000 € 2. Fundingziel
9
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
Gefördert von kulturMut 2020
Cofunding 5.000 €
Audio starten

Projekt

Finanzierungszeitraum 18.12.19 12:07 Uhr - 29.03.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum März 2020 - September 2020
Fundingziel 11.000 €

Studio, Mix, Mastering, Künstlergagen, Arrangement

2. Fundingziel 18.000 €

Marketing und Video

Kategorie Musik
Stadt Darmstadt
Worum geht es in dem Projekt?

"Kurt und Gut1" ist ein Programm zwischen Jazz, Chanson und politischem Kabarett: Kurt Tucholsky und Kurt Weill waren jüdische Deutsche, die das geistige und kulturelle Klima der Weimarer Republik in ihrer Arbeit aufgefangen und es gleichzeitig geprägt haben. Vor den aufstrebenden Nationalsozialisten flohen sie ins Exil. Das Projekt "Kurt und Gut!" fängt den Ton dieser Zeit ein: frech, sinnlich, lyrisch und Heute hochaktuell. Im Quartett spielt Marijke Jährling mit ihren Musikern eigenwillige, jazzige Versionen und ganz neue, eigene Vertonungen ihrer Lieblingstexte von Kurt Tucholsky, etwa „Küsst die Faschisten“ oder „Aussage eines Nationalsozialisten vor Gericht“ . Das Projekt ist eine Verortung in einer Zeit in der der Wunsch nach Eindeutigkeiten wieder zu Intoleranz verleitet und Nationalismus offenbar erneut die Oberhand gewinnt. Wo stehen wir? Die Arrangements besorgt ein Mann, der selbst Legende ist: Komponist Peter Gotthardt ( geb. 1941 in Leipzig)lhttps://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Gotthardt] erhielt 2018 den Ehrenpreis des Deutschen Musikfilmpreises. Aus seiner Feder stammt die Musik zur "Legende von Paul und Paula" der zusammen mit den Puhdys Kultstatus errang. So schließen sich in diesem Projekt die Kreise deutscher Geschichte: Vom Weimarer Aufbruch in die Katastrophe der Nazizeit, die zur Deutschen Teilung führte über die Wiedervereinigung bis zu den neuen rechtsnationalen Tendenzen - mit Witz, Ironie, Poesie und einer grandiosen Stimme, die berührt und unter die Haut geht! Die CD zum Jubiläum: 2020 wird Kurt Tucholsky 130 Jahre alt, Kurt Weill 120.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Die CD-Produktion bereitet eine Konzertreise durch deutsche Theater und die jüdischen Gemeinden in In- und Ausland vor. Mit dem Programm möchte wir auf unterhaltsame und berührende Weise die Widerständigkeit unserer Kultur stärken, gegen rechte Tendenzen. Wir zeigen, dass unsere Wurzeln stärker sind, dass ein offenes Denken, eine Berührung der verschiedenen Stile, Sprachen, und Mentalitäten immer schon zu unserer Kultur gehören und die beste Versicherung sind gegen Menschenverachtung und Intoleranz. Mit viel Witz und Ironie, mit poetischer Leichtigkeit und Melancholie, spielend auf der ganzen Klaviatur menschlicher Empfindungen und politisch pointiert bis bitterböse: All das ist "Kurt und Gut!"

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Weil es hochaktuell ist!! Weil es Mut machen, dem Ohr und dem Herzen eine Heimat geben soll! Weil es überraschend ist, Weill und Tucholsky ganz neu erklingen lässt!! Weil es einen neuen Ton anschlägt, jenseits vom abgedroschenen politischem Kabarett. Denn wir sind in erster Linie Künstler, Musiker, die sich dem reichen Erbe der aufblühenden Weimarer Zeit aus der heutigen Perspektive und aus unserer stilistischen Heimat, dem Jazz, nähern. Wir suchen Wurzeln, denn mit dem Exodus und der Auslöschung vieler Künstler entstand ein Bruch, eine Leerstelle. Wir verweben und verbinden in der Arbeit aber auch die Erfahrung verschiedener Generationen und Deutscher Kulturen:
Peter Gotthardt wurde in der DDR ausgebildet und hat die dortige Filmkultur durch seine Kompositionen geprägt. Ein Teil Geschichte, der in Westdeutschland nach wie vor unbekanntes kulturelles Terrain ist. Diese verschiedenen Töne, Texte, und Temperamente zusammen zu bringen finden wir spannend und befruchtend, gerade auch dreißig Jahre nach dem Mauerfall.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung können die Kosten für das Tonstudio, die Künstlergagen (Studiogagen Musiker, Arrangement)
und die Organisationskosten (Booking CD-Release-Tour) getragen werden. Der Verkauf der CD refinanziert dann die Kosten der Tournee selbst und die Herstellungskosten incl. Label und Vertrieb.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt steht die Sängerin, Schauspielerin und Autorin Marijke Jährling mit ihren Musikern (Steffen Müller Kaiser, Saxofon und Klarinetten; Vassily Zarajsky, Piano; Rudolf Stenzinger, Kontrabass)[url=https://de.wikipedia.org/wiki/Marijke_Jährling] sowie das West Side Theatre, Darmstadt, das von einem gemeinnützigen Verein getragen wird [url=http://westsidetheatre.de/willkommen.html]
Unterstützt wird es organisatorisch von Marita Goga, Berlin
[url=http://www.goga-music-arts.de/)

Website & Social Media
Impressum
"Forum für Dramatische Künste e.V."
Marijke Jährling
Dünenweg 9
64342 Seeheim-Jugenheim Deutschland

Das "Forum für Dramatische Künste e.V." ist eine gemeinnützige Organisation die verschiedene Bühnenprojekte unterstützt. Sie ist Rechtsträger des Darmstädter West Side Theatre, in dem bereits viele Bühnenprojekte und ermöglicht wurden und das vielen Musikern, Schauspielern und Tänzern ein Zuhause gegeben hat.
Das "Forum für Dramatische Künste e.V." ist auch Produzentin des Projektes "Kurt und Gut!"

Kooperationen

West Side Theatre Darmstadt

Das West Side Theatre wird getragen von dem gemeinnützigen Verein "Forum für dramatische Künste e.V.", es ist Produzentin des Projektes "Kurt und Gut!". Auf der Bühne feierten meine Stücke "Billies Blues" und "Mensch, Kurt!" große Erfolge.

Marita Goga - Music Arts Conception

Marita Goga - Music Arts Conception unterstützt das Projekt konzeptionell, hat den Kontakt zu Peter Gotthardt hergestellt und betreut das Booking für die CD-Release-Tour. Sie hat immer ein offenes Ohr und ist mit ihrer Erfahrung eine große Stütze.

Peter Gotthard - Komponist, Arrangeur

Peter Gotthardt (* 22. 1941 in Leipzig) ist ein deutscher Komponist. Einem breiten Publikum sind seine Filmmelodien ( mehr als 500) bekannt, "Die Legende von Paul und Paula" (Puhdys). Für "Kurt und Gut!" ist er Arrangeur. Foto: Manfred Uhlenhaupt

El-Oh-Vee-Ee | Multimediales Musiktheater
Theater
DE
El-Oh-Vee-Ee | Multimediales Musiktheater
Aufführung eines neuen originellen Musiktheaterstücks mit einer experimentellen Betrachtung verschiedener Aspekte der Liebe in der heutigen Zeit.
288 € (5%) 24 Tage