Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Film / Video
"Keine Kanaken an Bord!"
Wir werden einen Kurzfilm gegen Rechts produzieren! Genauer gesagt gegen "rechts Gedankengut", welches offensichtlich immer salonfähiger wird. Gerade wir als Deutschland müssen dieser tiefen Hemmschwelle zu rechtem Denken eine Riege vorschieben. Aussagen wie: "das wird man wohl noch sagen dürfen" oder "ich bin ja nicht rechts, ABER..." sind nur ein paar Hinweise dafür, dass sich unser Land vor einer großen Prüfung befindet. Wichtig ist unser Umgang damit.
Mannheim
3.062 €
3.009 € Fundingziel
60
Fans
46
Unterstützer
Projekt erfolgreich

Projekt

Finanzierungszeitraum 16.11.15 09:43 Uhr - 17.12.15 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 30 - 90 Tage
Fundingziel erreicht 3.009 €
Stadt Mannheim
Kategorie Film / Video

Worum geht es in dem Projekt?

Es geht um das Thema "Fremdenfeindlichkeit" und wie stark sie immer noch in unserem Land verbreitet ist. Wir stellen Fragen wie: "Wie fremd ist der andere, wenn ich nicht weiß, dass er fremd ist?" oder "Wie rechts bin ICH selbst?" - Die aktuelle Flüchtlingskrise sehen wir übrigens nicht als Auslöser, sondern mehr als Verstärker dessen, was schon längst, vielleicht schon immer, da war/ist. Deutschland zeigt im Moment sehr hässliche Facetten einer längst vergangenen Zeit, von der viele glaubten, sie sei längst Geschichte. Uns bietet sich in der aktuellen "Krise" die überaus mächtige Chance, auf jahrzehntelang als eine Nation bewertet zu werden, die ihre Geschichte verarbeitet hat und als Phoenix aus der Asche gestiegen ist.

Worum geht es nicht?
- Es geht uns keineswegs um "Gutmenschentum" oder pseudomoralische Parolen, denen es an jedweder Logik oder Umsetzbarkeit fehlt. Das Werk ist ausschließlich philosophisch zu verstehen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Die anvisierte Zielgruppe ist die politische Mitte Deutschlands. Viele Menschen flüchten nach rechts, schließen sich rechten Parteien an oder Bewegungen wie Pegida. Diese Menschen wollen wir mit dem Film erreichen.
Warum driften diese Menschen nach rechts? Sie haben Angst. Sie fürchten sich vor Veränderung und vor dem Unbekannten. Angst, Furcht und Vorurteile, die zumindest in diesem Fall einer kognitiven Dissonanz unterliegen sind wichtige Themen in unserem Kurzfilm, die wir als Hauptursachen für moralische Fehlorientierungen ausmachen.

Der Film soll a) sensibilisieren b) warnen c) aufklären und d) ein Gegengewicht schaffen, um möglicherweise noch mehr Menschen gegen Rechts zu mobilisieren.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Durch DEINE Unterstützung setzt DU ein klares Zeichen gegen Rechts und FÜR Annahme, Nächstenliebe und Menschlichkeit. Wenn Du mit den oben genannten Punkten übereinstimmst und nicht willst, dass sich der Rassismus in unserem Land wieder flächendeckend ausbreitet, dann unterstütze unser Projekt nach Deinen wirtschaftlichen Möglichkeiten.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Gelder fließen ausschließlich in die Produktion. Der Großteil des Teams arbeitet in der Sache pro bono!

Wer steht hinter dem Projekt?

The Bookstore Café Film Productions produziert seit 2012 Werbefilme mit einem Fokus auf zielgruppenspezifische und emotionalisierende Kurzfilme. Dem geht stets eine Marktanalyse voraus, welche wir von namhaften Experten vornehmen lassen. Das Team besteht aus Regieassistenten, Kameramännern und Filmkomponisten, die ihr Handwerk in zahlreichen Produktionen unter Beweis stellen konnten.

Projektupdates

29.11.15

Da sich inzwischen sowohl Stil, als auch Genre des Filmes etwas geändert haben, hier ein paar der häufig gestellten Fragen der letzten Tage, in einem Interview beantwortet. https://www.youtube.com/watch?v=sBG25REzOlQ
Ich will an dieser Stelle noch einmal betonen, dass es uns in erster Linie um das Thema "Fremdenfeindlichkeit", in seinem Kern, geht. Wir setzen ein Zeichen gegen Rassismus, indem wir uns dieser Frage selbstkritisch stellen.

Impressum
Florian Sebastian Erker / The Bookstore Café Film Productions
Florian Sebastian Erker
Deutschland

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

45.547.886 € von der Crowd finanziert
5.141 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH