Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Film / Video
In meinem Kurzfilm "Aufprall" geht es um die 20-jährige Caro. Sie ist am Boden zerstört, nachdem sie von der Trennung ihrer Eltern erfährt. Als dann ihr Vater aus der gemeinsamen Wohnung auszieht, ertränkt Caro ihren Kummer im Alkohol und trifft dabei auf den zurückhaltenden Nick, den ein ähnliches Schicksal wie sie ereilte und durch den sie neuen Mut fasst.
Ansbach
245 €
1.500 € Fundingziel
11
Fans
11
Unterstützer
21 Tage
 Kurzspielfilm

Projekt

Finanzierungszeitraum 08.05.17 13:02 Uhr - 18.06.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 14.07.17 - 31.08.17
Fundingziel 1.500 €
Stadt Ansbach
Kategorie Film / Video

Worum geht es in dem Projekt?

Dieses Projekt ist Teil meines Studienschwerpunktes "Film", in dem ich meinen ersten eigenen Kurzfilm realisiere. Da meine Hochschule keine staatlich anerkannte Filmhochschule ist und somit auch keinerlei Fördergelder erhält, muss ich alles, was mit der Produktion zu tun hat, aus eigener Tasche bezahlen. Da ich persönlich bestimmte Ansprüche in Bezug auf die Qualität meines Films stelle, übersteigen die Kosten leider meinen - für Studenten typischen - Geldbeutel.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Mit diesem Projekt möchte ich Menschen ansprechen, die sich mit dem Thema Scheidung identifizieren können. "Aufprall" soll die mit Scheidung verbundenen Probleme aufgreifen und den Trennungsverlauf aus der Sichtweise des Kindes zeigen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Mit meinem Kurzfilm möchte ich denjenigen eine Stimme verleihen, die am meisten unter der Scheidung der Eltern leiden: die Kinder.
Die Ängste, die Kinder in der Zeit einer Trennung spüren, gehen häufig an den Eltern vorbei. Meine Geschichte soll Augen öffnen, Herzen berühren und verstecktes Leid ans Licht bringen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das gespendete Geld fließt vor allem in Fahrtkosten, Unterkunft und Verpflegung meiner Schauspieler und meines Teams. Außerdem fallen für mich Leihgebühren für Equipment (Kamera, Licht und Ton) an. Ein Teil des Geldes soll außerdem in die Postproduktion, also Schnitt, Colorgrading und Sounddesign fließen.
Um all diese Kosten zu stemmen, brauche ich eure Hilfe!

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter diesem Herzensprojekt stecke ich: Antonia Frank - 22 Jahre alt - aus dem mittelfränkischen Ansbach. Als sehr heimatverbundener Mensch bin ich nach meinem Fachabitur in der Kleinstadt zum Studieren geblieben. Seit knapp drei Jahren studiere ich hier jetzt schon Multimedia und Kommunikation.

Im vergangenen Semester ist im Rahmen meines Studienschwerpunktes "Film" mein erstes eigenes Drehbuch zum Thema "Verpasste Chance" entstanden, welches ich nun im Sommersemester nach meinen Vorstellungen realisieren möchte.

Zu mir persönlich: Ich würde mich selbst als sehr kreativen Menschen beschreiben, der sich neben Film auch für Design, Musik und Literatur begeistert. Seit meiner Jugend spiele ich Gitarre, besuche regelmäßig klassische Konzerte und lese besonders gerne historische Romane.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

43.182.637 € von der Crowd finanziert
4.838 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH