Wir sind das Alte Musik Ensemble La Rubina und planen nach der langen Zwangspause für uns freiberufliche Musiker*innen unsere erste CD mit frühbarocker Musik von Castello, Rosenmüller, Schütz, Schein u.a. aufzunehmen. Ihr könnt uns hier finanziell unterstützen und damit die Produktion ermöglichen. Wir sind für jeden Beitrag sehr dankbar. Weitere Infos über uns und in Kürze die Möglichkeit der CD Vorbestellung gibt es hier: https://www.la-rubina.de
2.418 €
Fundingsumme
27
Unterstützer:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt / Projektberatung
Die Crowd hat entschieden: Das Projekt wird ein toller Erfolg!

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 27.03.21 21:03 Uhr - 01.06.21 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 1.4.21 - 1.12.21
Startlevel 500 €

Mit der Spende wollen wir einen Teil unserer Kosten decken (u.a. Raummiete, Erstellung des Masters und des Booklets).

Kategorie Musik
Stadt Leipzig
Website & Social Media
Impressum
Ensemble La Rubina
Friederike Otto
Rödelstr.19
04229 Leipzig Deutschland
JOHNA - neues Album "Postkarten"
Musik
DE

JOHNA - neues Album "Postkarten"

Meine neuen Songs wollen raus in die Welt - und das ganze zum ersten Mal komplett auf DEUTSCH !!!
SLIXS - Quer Bach III
Musik
DE

SLIXS - Quer Bach III

Vokale Vertonungen instrumentaler Werke von J.S. Bach
Auszeit! - Ein musikalischer Seelenritt auf CD
Musik
DE

Auszeit! - Ein musikalischer Seelenritt auf CD

Szenisches Konzert für Symphonie-Orchester, gemischten Chor, 2 Darsteller. 6 Menschen auf dem Jakobsweg. Schaffen sie den Weg oder schafft er sie?
Morgen irgendwo am Meer
Film / Video
DE

Morgen irgendwo am Meer

ein Roadmovie über die vermeintlich unbeschwerte Freiheit nach dem Abitur
Die Welt von morgen
Journalismus
AT

Die Welt von morgen

Schweden und Costa Rica zeigen unter Einbindung der Bevölkerung, wie Umwelt- und Klimaschutz gelingen kann
Rettung des Stellwerks
Community
DE

Rettung des Stellwerks

Kombinat Weichensteller e.V. braucht seine Freunde
"Für eine Nacht voller Seeeligkeit...!"
Theater
AT

"Für eine Nacht voller Seeeligkeit...!"

Ein champagnerseliger Traum durch rauschende Feste und frivole Nachtlokale in feurigen Operetten und Opern, und zu kecken Schlagern von anno dazumal