<% user.display_name %>
Projekte / Wissenschaft
Artensterben, Klimakrise - und nichts passiert? Unsere Denkfabrik hat in den letzten 2 Jahren ein Konzept für eine giftfreie und klimapositive Landwirtschaft entwickelt. Diese wollen wir jetzt auf die Felder bringen. Dazu schaffen wir 15 Vorzeige-Höfe, die die Biodiversität maximal fördern, CO2 aktiv aus der Atmosphäre entziehen, das Grundwasser rein halten, nur erneuerbare Energien anwenden und dabei den Landwirt*innen ein gutes Einkommen sichern. Dafür brauchen wir eine Anschubfinanzierung.
25.874 €
2. Fundingziel 250.000 €
180
Unterstützer*innen
12Tage
Gefördert von BBBank - Wir fördern Ihr Projekt
Cofunding 1.000 €
11.10.19, 16:15 Prof. Dr. Daniel Kray
Haben sich hier Akademiker am grünen Tisch etwas für die Landwirtschaft ausgedacht? Keinesfalls! 15 Landwirte haben über 2 Jahre mit diskutiert und das FYI:Landwirtschaft 5.0-Konzept zusammen mit renommierten Forschungsinstituten und Firmen aus der Landwirtschaftsbranche entwickelt. Da sind z.B. das Ithaka-Institut und die Hochschule Geisenheim zu nennen, die bereits Hunderte Feldtests mit Pflanzenkohle weltweit wissenschaftlich betreut haben. Die Unis Freiburg und Hamburg zu Biodiversität und beschleunigter Verwitterung, sowie der Hersteller der Fendt-Traktoren, AGCO . Zudem sind in unserem Beirat die landwirtschaftlichen Verbände BLHV Freiburg, Demeter , Naturland , Bioland , Forschungsring sowie das LWTZ Augustenberg dabei. Also eine echte interdisziplinäre Denkfabrik mit Praktiker*innen und Wissenschaftler*innen aus der Landwirtschaft.
04.10.19, 17:23 Prof. Dr. Daniel Kray
Jetzt gibt es auch unsere offizielle FYI:Landwirtschaft 5.0 Website unter fyi-landwirtschaft5.org . Mit vielen zusätzlichen Informationen zu unserem Konzept. Schaut rein und bleibt auf dem Laufenden. Wir werden diese in den nächsten Wochen ständig aktualisieren.
04.10.19, 17:18 Prof. Dr. Daniel Kray
FYI:Landwirtschaft 5.0 wird ein offenes, transparentes Projekt. Mit jeder Menge Öffentlichkeitsarbeit. Besonders großzügige Spender*innen können wir auf Wunsch in unseren Werbemitteln mit Logo aufführen. Dafür gibt es das Dankeschön "Eine Gute Präsenz" für 5.000€. Die erste Buchung würde gerade auch das 1. Fundingziel komplettieren. Perfect match!
01.10.19, 13:50 Prof. Dr. Daniel Kray
Biologische Wundertüten? Vielen haben uns gefragt, was sich in den Wundertüten verbirgt, die wir bei unseren Kon-Tiki-Vorführungen kostenlos verteilt haben. Ganz einfach: Beste Pflanzenkohle aus Stroh, gemischt mit Kompost . Beide Ausgangsstoffe vom Demeterhof Johannes Witt in Offenburg-Weier. Wie kann diese Mischung den Boden verbessern? Nun, die Pflanzenkohle sieht im Rasterelektronenmikroskop aus wie ein Schwamm . Nach dem Kon-Tiki ist dieser erst einmal leer und ohne Leben. Wir wollen diesen aber zu einer freundlichen Behausung für gute Humus-Biologie umbauen. Daher sind vier Schritte nach der Verkohlung notwendig („Die 4 M“) : 1.) Micronize - Zerkleinern auf ca. 3mm Stückgröße - Damit schaffen wir guten Zugang von allen Seiten zu der Kohle 2.) Moisten - Befeuchten. Die Bakterien und Pilze brauchen eine gewisse Feuchtigkeit, diese bringen wir beim Ablöschen des Kon-Tiki ein. 3.) Mineralize - Mit Nährstoffen aufladen. Damit zuhause der Tisch auch gut gedeckt ist. 4.) Microbialize - Beleben. Wir sorgen dafür, dass die richtigen Einwohner einziehen. Die Schritte 3 und 4 schaffen wir mit der Mischung mit Kompost. Dort sind Nährstoffe drin und die gute humusbildende Biologie. Mit dem feuchten Kohlezusatz schaffen wir damit optimale Umgebungsbedingungen , um so das Leben wieder auf den Acker (oder hier zu den Zimmer- und Balkonpflanzen) zu bringen.
01.10.19, 11:43 Prof. Dr. Daniel Kray
Nun ist es amtlich: Wir können Spendenbescheinigungen ausstellen. Sie möchten eine erhalten? Dann bitte Folgendes beachten: Ab 200€ Spendenhöhe möglich Nur direkte Spenden ohne Dankeschön Versand erst nach Eingang des Geldes bei der Hochschule Wir freuen uns weiterhin über jede Art der Unterstützung, ob ohne oder mit Spendenbescheinigung.
23.09.19, 16:45 Prof. Dr. Daniel Kray
Ab Minute 22 erläutert Prof. Kray im SWR-Bürgertalk "Mal ehrlich... wer stoppt den Klimawandel?" das Konzept Landwirtschaft 5.0. (Screenshot (c) Encanto Film- und Fernsehproduktions GmbH / SWR)
21.09.19, 15:51 Prof. Dr. Daniel Kray
LW5.0 Info-Veranstaltung am Dienstag, 8.10.: Ort: Stadtteil- und Familienzentrum am Mühlbach , Vogesenstraße 14 in Offenburg Uhrzeit: 19:15 . In den verteilten Flyern war der Freigeist am Marktplatz und 19:00 angegeben. Wir danken den Grünen Offenburg für die Bereitstellung der größeren Location.
19.09.19, 19:22 Prof. Dr. Daniel Kray
Morgen sind wir beim Global Climate Strike in Offenburg auf dem Marktplatz / Fischmarkt dabei. Unser Roadtrip startet am Tag von #AllefuersKlima. Kommt und holt euch beim Stockbrot-Grillen euer kostenloses Probepäckchen mit Pflanzenkohle-Kompost für Balkonpflanzen. Zur Kühlung des Klimas.
16.09.19, 19:51 Prof. Dr. Daniel Kray
Von den Besten lernen und das junge Team zusammenbringen: Stadt, Technische Betriebe und Hochschule Offenburg, Landwirte, das Schülerforschungszentrum Xenoplex und der Fachverband Pflanzenkohle sind heute voll in Theorie und Praxis der Kompostierung eingestiegen. Toll, wie Gerald Dunst mit Leidenschaft aus organischen Abfällen wertvolle Erden für den Gemüsebau und städtische Flächen herstellt. Dieses fundierte Wissen werden wir in das LW5.0-Konzept integrieren. Morgen geht es weiter mit dem Thema Pflanzenkohle.
13.09.19, 09:59 Prof. Dr. Daniel Kray
Nächste Woche starten wir in die Finanzierungsphase - wie aufregend! Passend dazu fahren wir im Team zur Firma Sonnenerde in Riedlingsdorf in Österreich, auf einen Workshop zu Pflanzenkohle und Kompostierung. Dort wird die Pflanzenkohle schon im Tonnenmaßstab hergestellt. Das brauchen wir auch in Offenburg!