Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Food
Peruanische Küche ist Leidenschaft, Genuss und fremdartiger Geschmack in einem. Und nein, es gibt keine frittierten Meerschweinchen. Die Kost der Inka ist nahrhaft und gleichzeitig gesund, so ist die Wirkung das Morada Mais als Mittel zu Bindung freier Radikale bewiesen. Die vielen Arten von Kartoffeln und Getreiden liegen voll im Trend. Darum für uns die Entscheidung, diese Küche hier in der Region zu etablieren.
Lennestadt
Startphase
Beantworte drei kurze Fragen und hilf dem Starter.

Projekt

Finanzierungszeitraum 12.04.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum sofort zum 01.06.2017
Fundingziel 20.000 €
Stadt Lennestadt
Kategorie Food

Worum geht es in dem Projekt?

Wir eröffnen ein Lokal, in dem es peruanisches Speisen gibt. Dieses Lokal soll den Gast komplett ab der Türschwelle in einen Kurzurlaub nach Peru in die Anden bringen. Wir werden es so einrichten, dass der Gast nach wenigen Minuten vergessen hat in Deutschland zu sein. Das Personal wird in der peruanischen Tracht servieren und den Gaumen der Gäste verwöhnen. Peru das Land aus dem die Kartoffel stammt und wo es noch unzählige Sorten gibt. Die jede ihren eigenen Charakter hat. Wir werden Kochabende bieten, an den die Gäste lernen peruanisch nach Hause an den heimischen Herd zu holen. Geplant ist auch ein Abend, an dem die Gäste die traditionellen Tänze der Südamerikaner lernen können. Obendrauf wird es alles aus Peru in dem Lokal zu kaufen geben, von der Macca Wurzel, über die selbst hergestellte Chicha Morada bis zur Bekleidung aus Alpakawolle. Ein Lokal komplett eingerichtetes Lokal ist vorhanden, das Geld wird für die Umgestaltung der Gasträume benötigt. Damit es dann sofort losgehen kann.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Die Zielgruppe ist zum einen die lokale Bevölkerung. Zum anderem sind es die Leute, die gerne einmal etwas ausprobieren möchten und die Kulturen anderer Länder erleben möchten. Peru ist nun mal 12 Flugstunden entfernt, da ist mal nicht mal eben so. Es gibt im Umkreis von 100 Kilometern kein peruanisches Restaurant, somit haben wir hier ein Alleinstellungsmerkmal. Durch ein Website, Facebook, Flyer, Werbeaktionen werden wir Leute magnetisch anziehen, die für solche Kulturellen Genüsse offen sind.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Das Projekt sollte jeder unterstützen der einmal so richtig in das Land Peru mit seinen Traditionen eintauchen möchte.
Jeder der sich einen Kurzurlaub in entspannter Atmosphäre wünscht.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wird einzig und allein dafür verwendet um den Gastraum um und neuzugestalten. Denn alles andere ist schon erledigt und durch uns geleistet.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt stehe ich mit meiner Erfahrung und als Inneneinrichter. Meine peruanische Frau Yeny mit den 3 Kindern. Meine Mutter die extra für diese Projekt von München hier her zieht. Die Schwestern meiner Frau und ein Koch aus Peru.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

43.920.342 € von der Crowd finanziert
4.922 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH