Projekte / Umwelt
Lastenräder sind der innovative Trend in der Citylogistik und E-Mobilität. Sie ermöglichen den CO2-freien Transport der gekauften Lebensmittel nach Hause, Familienausflüge mit dem besonderen Etwas für Kinder und bieten betriebswirtschaftliche, sowie in puncto Luftreinhaltung große Potentiale. Darüber hinaus macht es Spaß, Lastenrad zu fahren. Mit unserem Projekt wollen wir mindestens 3 Lastenräder zur kostenlosen Ausleihe für alle FrankfurterInnen crowdfunden.
8.050 €
10.000 € 2. Fundingziel
117
Unterstützer
Projekt erfolgreich
21.10.18, 23:06 Patricia Immler
Heute um Mitternacht schließt unsere Startnext Seite. In 50 Crowdfunding-Tagen haben wir Lastenradler Frankfurt viel geschafft: über als 12.000 Menschen angesprochen mit unseren Flyern, über Social Media und unsere persönlichen Netzwerke. draußen auf der Straße auf Festen, Märkten, Podiumsdiskussionen und Messen mit Euch über unser Projekt diskutiert und unsere Fahrradbegeisterung geteilt. . Auf dem Bild unten seht ihr z.B. unsere Nachbarin Naira auf dem Wochenmarkt in Bornheim. mit Presse und Politkern über unseren kleinen, persönlichen Beitrag für den Erfolg der Verkehrswende gesprochen über 8.000 Euro mit Euch FrankfurterInnen und der Crowd von startnext gesammelt für 3 Lastenräder zur kostenlosen Ausleihe von Dornbusch, Bornheim und Rödelheim - über main-lastenrad.de ! Ausblick - wie geht´s weiter: sobald Transition Town die Crowdfunding Summe erhalten hat, werden wir eine Nachkalkulation machen. Uns liegen mehrere gute Angebote für Lastenräder vor von Frankfurter Fahrradhändlern . Zusammen mit einem Auswahlkomitee mit den größten Einzelspendern werden wir uns für 3 Lastenräder entscheiden und auf main-lastenrad.de einstellen. Sobald das passiert ist, gibt’s ein Projektupdate über unseren Newsletter, Social Media und hier auf startnext. Zusammen mit Transition Town werden wir sobald wie möglich Eure Spendenquittungen auf den Weg bringen Ebenso bald wie es uns möglich ist, werden wir Eure Dankeschöns ausradeln bzw. versenden. Da wir das alles ehrenamtlich neben Beruf, Familien, Studium und anderen Ehrenämtern her machen, bitten wir schon vorab um etwas Geduld. bei Fragen zu dem ganzen Prozedere könnt ihr uns jederzeit kontaktieren, persönlich oder eine E-Mail an [email protected] Wir haben auf unser Projekt haben wir viel positive Resonanz bekommen. " Cool, dass ihr das macht " haben wir oft gehört und uns darüber gefreut. Am allermeisten freuen wir uns jedoch über jeden Einzelnen unserer 117 großzügigen Unterstützer auf startnext! Ihr seid die Allerbesten und das ist Euer Erfolg. Los fährt´ s in Dornbusch, Bornheim und Rödelheim! Für mehr Ökologie und Fahrradspaß auf Frankfurts Straßen.
18.10.18, 23:40 Patricia Immler
Alle drei Lastenräder sind finanziert. Danke! Unsere magische Schwelle ist seit heute überschritten für die Finanzierung von drei Lastenrädern mit Grundaussattung. Alles was jetzt an Spenden eingeht, werden wir dafür vewenden die Räder für Euch bequemer zu machen. Zum Beispiel mit einem Regenschutz? Oder einem flauschigen Sattel? Und vor allem werden wir die Reparaturkasse füllen, damit wir alle lange viel Spaß mit den Lastenrädern haben. Los fährt´s in Dornbusch, Bornheim und Rödelheim! Für mehr Fahradspaß und Ökologie auf Frankfurts Straßen.
16.10.18, 23:13 Patricia Immler
Wir trommeln zum Endspurt! Du findest unsere Idee gut, aber warst bislang zu busy und irgendwie noch nicht dazu gekommen, uns zu unterstützen? Genau 5 Tage tickt die Startnext-Uhr noch , dann endet unser Crowdfunding. Es ist ganz egal, ob Du mit 5 Euro mitmachen magst oder mit 500 Euro: Jeder Euro zählt! Denn: Eure kostenlosen Lastenräder finanzieren sich nicht von allein, sondern durch DICH und UNS, die Crowd. Wir wollen mit DIR noch ein drittes (und vielleicht viertes?) Lastenrad finanzieren. In den letzten Tagen wurden wir öfters gefragt, ob das zweite Rad nach Rödelheim oder Bornheim kommt. Die Antwort ist: Wir wissen es nicht, haben darüber weder untereinander noch mit REWE diskutiert - denn wir wollen ein Rad für Rödelheim - UND ein Rad für Bornheim (und ein Rad für Sachsenhausen...). All doors are open to the believer. Um das möglich zu machen, sind wir weiter auf der Suche nach guten preisgünstigen Radangeboten - und Fördergeldern. Wir bedanken uns herzlich bei unseren fantastischen 103 Unterstützern! [/b ] Und suchen weitere! Eine Spende bei Startnext dauert kaum mehr als 3 Minuten. Aternativ nehmen Yannic, Manfred, Andrea und Patricia (niemand sonst!) Bargeld an, und zahlen es für Euch auf Startnext ein. Ab morgen steht auch ein Spendenkässle bei unserem tollen Nachbarschaftsbäcker in Dornbusch, Brot und Freunde. (Danke David) Macht so viel Spaß, durch die Herbsttage mit einem Lastenrad zu gondeln. Los fährt´s! :-)
06.10.18, 12:29 Patricia Immler
Ihr Lieben, gerade haben wir uns so teilweise in die Herbstferien bzw. Semesterbeginn verabschiedet. Aber diesen erneuten Begeisterungsausbruch in unserer WhatsAppGruppe wollen wir unbedingt mit Euch teilen: Heute habt ihr für unser Lastenradler Frankfurt Projekt die 6.500 Euro Marke geknackt ! Das bedeutet: Ab jetzt fließt J EDER EINZELNE EURO in Euer 3tes kostenloses Lastenrad ! Herbstfrohen Dank an unsere neuen Unterstütze r und ganz besonders herzlichen Dank für eine weitere anonyme großzügige Einzelspende! Toll, dass ihr unser Projekt auch gut findet! Diese Woche standen weitere Pressetermine an, unter anderem mit der Frankfurter Rundschau und Frizz ! Manfred und Andrea trafen Ulli Nissen , MdB (SPD), und sprachen über die Lastenradler Frankfurt. Super finden wir auch die Einsendungen für unseren Malwettbewerb ! Schöne Herbsttage Euch allen!
30.09.18, 22:47 Patricia Immler
Sehr gefreut haben wir uns dieses Wochenende über neue Unterstützer die unser Projekt über die 6.000 Euro Marke getragen haben. Danke an Euch alle! Und ganz besonderen Dank an den 3ten Fahrrad-Taufen-Käufer! Dieses Wochenende waren wir wieder in Bornheim auf der Suche nach neuen Lastenradlern - vor dem "Straßenbahn-Depot-Rewe" in der Heidestraße als mögliche Ausleihstation und auf dem W eltkindertagsfest im Günthersburgpark . Am Sonntag gab es einen Mahn-Korso durch Frankfurt. Dabei gedachten wir zusammen mit vielen anderen Radfahrern den 4 RadfahrerInnen, die im August ihr Leben auf Frankfurts Straßen verloren. An 3 Unfallorten wurden zur Erinnerung Ghostbikes aufgestellt.
27.09.18, 23:42 Patricia Immler
Damit unsere Dankeschöns für Eure Unterstützung noch attraktiver werden haben wir heute Preise gesenkt! Ein Lamwalk mit Euren Lieben ist nun für 75 Euro zu haben und die fantastischen S moothies von gsünder gibt es nun für 20 Euro . Und ganz klar: Der allergrößte Teil oder 100% Eurer Unterstützung fließt direkt in Eure kostenlosen Lastenräder! Damit Euer Bornheim Lastenrad besonders schnelle Fahrt aufnimmt, hat das Team des Kult Cafe * Bistro SÜDEN in Bornheim 10 Gutscheine im Wert von 10 Euro gesponsort . Diese könnt ihr Euch ab sofort hier für eine Unterstützung von 20 Euro sichern. Herzlichen Dank!
26.09.18, 00:38 Patricia Immler
Heute waren wir auf der interessanten Podiumsdiskussion "Verkehrswende" im Haus am Dom mit anderen Fahrradfreunden (und SUV Verteidigern) und: • Tarek Al Wazir (Minister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung, Bündnis 90/Die Grünen) • Dr. Jutta Deffner (ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung) • Prof. Martin Lanzendorf (Goethe-Universität Frankfurt) • Alexander Möller (Geschäftsführer ADAC) • Stefan Müller (Abgeordneter im Hessischen Landtag, FDP) • Thorsten Schäfer-Gümbel (Fraktionsvorsitzender und Landesvorsitzender der hessischen SPD) • Janine Wissler (Fraktionsvorsitzende DIE LINKE) Fazit: Viel Gutes ist begonnen - aber bei der Verkehrswende ist es wie bei Beppo Straßenkehrer: Besenstrich für Besenstrich... In der interessanten Diskussion wurde unter anderem deutlich, wie wichtig es ist, Mobilitäts-Verhalten zu ändern , damit die Verkehrswende Schwung aufnimmt. Herr Al Wazir machte uns in diesem Kontext auf ein smartes Programm der Landesregierung aufmerksam. Damit könnt ihr 4 Wochen lang gratis ein Lastenrad oder Pedelec testen! Klickt mal rein: https://wirtschaft.hessen.de/presse/pressemitteilung/gratis-vier-wochen-lang-pedelec-testen Herzlichen Dank an Euch neue Unterstützer! Und T: Für Dich radeln wir auch "Weit" gerne aus :-)
24.09.18, 00:06 Patricia Immler
Diesen Samstag waren wir Lastenradler Frankfurt mit dabei beim Park(ing) Day Frankfurt . Auf der Töngesgasse haben wir unsere Lastenräder, Picknickdecke, 1001 frisch gesammelte Kastanien, ein großes Glas voller leckerer Gummi-Räder, Schachecke und den Aprikosenkuchen eingeparkt zwischen unseren neuen sympathischen Bekannten, u.a. von Transition Town Frankfurt und dem VCD Hessen. Wieder einmal haben wir ein paar neue nette Lastenradler Frankfurt kennen gelernt. Unsere Spendenbüchse freute sich über Bargeld-Unterstützung. Frankfurter Zeitungen, interessierte Politiker, und Sat1 kamen vorbei. Im Vordergrund stand an diesem Tag aber: Das Zusammensein mit netten Mitmenschen auf Frankfurts Straßen! Da wo sonst Autos parken kam Jung und Alt, Bunt und Grün, Zebrali und Grüna zusammen, da wurde intensiv Schach und Kicker gespielt, ohne Pappbecher Kaffee getrunken und Kuchen gegessen, gesungen und debatiert, gelacht und gequatscht, gekocht und geschmökert, Visitenkarten und Handynummern ausgetauscht, über gutes Radfahren gelehrt und gelernt, Runden mit dem Gehmobil marschiert und Probe-Lastenrad gefahren. So ein schöner Tag! Ist ein Parkplatz durch ein Auto blockiert - passiert gar nichts. Blockieren wir am Parking Day den Parkplatz - pulsiert das Leben im öffentlichen Raum! Ein Platz, um mit netten, engagierten, tatkräftigen Menschen ins Gespräch zu kommen : dem Herrn, der sich intensiv Gedanken macht über die Folgen der steigenen Erdbevölkerung ein Hobby-Taucherin, die von der Vermüllung der Meere erzählt ein Banker, der überzeugend für eine Frankfurter Regionalwährung Werbung macht eine blinde Dame, die gerne im Maggie Kochstudio zu Mittag isst E, der meinem kleinen Sohn das Kickerspielen beibringt J, einem Hase-Bike-Fahrer, den wir nachmittags beim Einsatz auf dem Kelterfest der Lebenshilfe Frankfurt wiedersehen. einem Nachbarn, der aus unseren Kastanien Waschmittel zaubern wird. A, die mit ihrem grandiosen Zebrali schon über 200 km über Frankfurts Straßen gebrettert ist... ... Zahlen: ein Parkplatz ist 12 Quadratmeter groß. Das ist so groß wie ein typisches Kinderzimmer 6 von 10 Hessen haben ein Auto. 4 von 10 Hessen haben kein Auto. Jedes Auto in Frankfurt steht im Schnitt 23 Stunden pro Tag rum. Wünsche und Gedanken: Autofahrer, Radfahrer und Fußgänger hören auf, aufeinander zu schimpfen, und denken zusammen darüber nach, wie sie den öffentlichen Raum gemeinsam am Besten nutzen können. Die Verkehrswende erhält Vorfahrt: Die Politik macht Bahnfahren, Öffentlichen Nahverkehr, Rad- und Fußverkehr Schritt für Schritt qualitativ und ökonomisch attraktiver. Immer mehr Leute lassen immer wieder und immer öfter mal ihr Auto zuhause und steigen auf umweltbewusste Alternativen um. Nachhaltige und verantwortungsbewusste CarSharing und BikeSharing Angebote erobern Frankfurt. Für die 4 von 10 Hessen, die kein Auto haben, werden 40% der öffentlichen Parkplätze in Hessen umgestaltet. In unversiegelte Begegegnungsplätze, Spielplätze, Grünflächen, Baumstandorte, breitere Fuß- und Radwege, Platz für Kaffeeklatsch, Bücherschränke, Tauschbörsen, Boule, Yoga, Tischtennis, Schach, Kicker, Surfen, Chatten, Springseile, Straßenkünstler... Sonnigen Dank sagen wir auch heute wieder unseren neuen Lastenradler Frankfurt Unterstützern ! Ihr seid Hammer! Irgendwann heute Nachmittag nach nur 22 Tagen hat eine großzügige anonyme Spende unser Crowdfunding über die 5.000 Euro Marke katapultiert . In unserer WhatsApp Gruppe herrschte sogleich Partylaune :D Jeder von Euch 70 Unterstützern ist eine große Motivation für uns, die verbleibenden 28 von 50 Tagen weiter fleissig auf die Suche nach neuen Lastenradlern Frankfurt zu gehen! Wir sehen Euer Rödelheim Cargobike und Euer Bornheim Cargobike in Gedanken bereits vor uns. #Los fährt´s! Macht mit und sagt uns weiter :-)
20.09.18, 00:41 Patricia Immler
Gerade kommen wir Lastenradler Frankfurt von unserer vorerst letzten Flyer-Verteilaktion in Rödelheim zurück. Hat Spaß gemacht :-) Yannic hat auch den Platz im Bahnhof-Rewe gezeigt, wo hoffentlich bald Euer Rödelheim Lastenrad stehen wird - ganz prominent platziert neben den Einkaufswagen. Wir freuen uns, wenn wir heute wieder den einen oder anderen Lastenradler erreicht haben. Und hip-hip-hurra auf Euch neue Unterstützer von heute! Schön dass ihr unsere Idee gut findet!
16.09.18, 21:06 Patricia Immler
Heute startet die Europäische Mobilitätswoche , und da sind wir Lastenradler Frankfurt natürlich auch dabei! Auf dem Alten Flughafen Bonames sprechen wir mit Euch über unser Projekt, und es gibt auch die eine oder andere flotte Probefahrt . Heute waren auch interessierte Nachbarn aus Bonames, Harheim, Praunheim, Preungesheim und dem Frankfurter Berg dabei! Ziel der Europäischen Mobilitätswoche ist es, uns die komplette Bandbreite nachhaltiger Mobilität vor Ort näher zu bringen. Ganz in unserem Sinn! Bis zum 21.10. sammeln wir hier noch für Euch und mit Euch für weitere kostenlose Cargobikes. Mach mit :-)
14.09.18, 01:29 Patricia Immler
Liebe Lastenradler Frankfurt, heute haben wir es zusammen geschafft: Schon bald wird in unserem schönen Dornbusch ein Lastenrad für Euch alle kostenlos auszuleihen sein! Wir freuen uns sehr über diesen wichtigen Ertappenerfolg und werden nun wie versprochen bis zum Crowdfunding Ende am 21.10 Vollgas geben, um auch in Rödelheim, Bornheim (und Sachsenhausen?...) kostenlose Lastenräder losfahren zu lassen. Herzlichen Dank an EUCH Unterstützer, Fans und Weitersager für mehr Ökologie und Fahrradspaß auf Frankfurts Straßen!!! Heute Abend saßen wir wieder zusammen, und haben uns weitere schöne Aktionen überlegt, um weitere Lastenradler Frankfurt zu begeistern. Z.B. könnt ihr uns treffen und wir Euch: Am 16.09 auf der Europäischen Mobilitätswoche auf dem Familientag Alter Flughafen Bonames Am 22.09 auf dem Parking Day zusammen mit ADFC, VCD Hessen, Transition Town Frankfurt und Greenpeace auf der Töngesgasse bald wieder in Bornheim und Rödelheim Hier wäre Eure Hilfe wunderbar: Sagt uns an Eure Freunde und Nachbarn weiter Erzählt beim Kaffeeklatsch von uns Gebt unsere startnext-Seite in Eure WhatsApp Gruppen teilt uns über Instagram, facebook , twitter, xing, linked-in, nebenan.de ... gebt uns ein Herz auf place2help - wenn wir 40 Fans und EUR 5.000 bei Startnext beisammen haben, können wir uns für Gelder aus einem Regionalfonds bewerben Gebt uns feedback auf unserer startnext Pinnwand Schreibt uns gerne, wenn ihr Ideen, Anregungen und Wünsche habt oder Lust und Zeit, im Team mitzumachen
09.09.18, 10:24 Patricia Immler
Vielen Dank für Euer Interesse und viele gute Gespräche auf dem Wochenmarkt in Bornheim gestern! Was uns sehr freut: Beim Blick auf die Unterstützerliste entdecken wir jetzt immer mehr Menschen, die wir nicht persönlich kennen! Wir vermuten, ihr habt über unsere Flyer, Social Media und Presse über uns gehört? Auf jeden Fall mega schön und Besten Dank für´s Mitmachen und Weitersagen ! Herzlichen Dank auch an Julia und Inge von g´sünder , die unser Projekt gestern mit einer großzügigen Einzelspende unterstützt haben! G´sünder ist der Grund, weshalb der Donnerstag einer von Patricia´s Lieblingstagen ist! Morgens vor der Arbeit schaut sie immer wieder gerne bei Inge und Julia´s Stand auf der Bockenheimer Warte vorbei! MIt einem leckeren smoothie - z.B. letzte Woche mit Wildkräutern und Avocado - und einem netten Gespräch startet der Tag grandios! Gutscheine für die smoothies bekommt ihr auch hier bei uns als Dankeschön !
08.09.18, 16:36 Patricia Immler
Herzlichen Dank an Martin, Martina und Alex, die gestern die 25% Marke für uns geknackt haben!
07.09.18, 16:40 Patricia Immler
Die clevere Statistik zeigt uns, dass heute bereits 100 Leute unsere Startnext-Seite aufgerufen haben. Wir freuen uns sehr über die Aufmerksamkeit! Wir Lastenradler Frankfurt haben schon einige Crowdfunding Projekte unterstützt, und dabei folgendes Phänomen bemerkt: Am Anfang sammelt das Projekt viele Spenden ein, dann kommt eine blöde Flaute, und dann startet ein toller Schluss-Spurt! Diese Woche haben wir mit vielen Menschen gesprochen, die unser Lastenrad Projekt gut finden, und spenden wollen - aber dies noch nicht getan haben. Z.B. weil sie gerade sehr busy sind. Oder aber: Weil sie in Rödelheim und Bornheim oder einem anderen Stadtteil in Frankfurt wohnen - und abwarten, bis unser Fundinziel 1, das Dornbusch Fahrrad finanziert ist. Dazu wollen wir Euch folgendes sagen: Wir sind uns ganz sicher, dass wir das Fundingziel 1, das Dornbusch-Lastenrad, erreichen! Sobald das Fundingziel 1 geschafft ist, geben wir Vollgas für Lastenräder für Bornheim und Rödelheim! Schon dieses Wochenende z.B. sind wir zu Besuch auf dem Wochenmarkt in Bornheim! Neben dem Crowdfunding gibt es weitere tolle Möglichkeiten, Freie Lastenräder zu finanzieren. Wir arbeiten aktuell an einem Stiftungsantrag , machen bei Nachhaltigkeits-Wettbewerben mit, und werden unser Projekt einem Regionalfonds für Fördergelder vorstellen. Auch beim BMU kann Geld beantragt werden. Dies setzt aber voraus, dass das Crowdfunding ein Erfolg ist! Nur so können wir den Fördergeld-Entscheidern demonstrieren, dass viele Leute Freie Lastenräder fahren wollen. Wir haben weitere Ausleihstationen bereits ausfindig gemacht. Unser nächstes Ziel ist Sachsenhausen ! Gerne könnt ihr bei Eurer Spende eingeben, welche Stadtteile ihr Euch wünscht! Zwei Botschaften also für Euch: Macht bitte mit, egal aus welchem Stadtteil ihr seid! Bitte nicht mit Eurer Unterstützung bis zum Schluss warten! Wir wollen insbesondere unseren Nachbarn aus Rödelheim und Bornheim bald zeigen, dass die Crowd, also ihr & wir, für ihre Cargobikes durchstartet!
05.09.18, 22:35 Patricia Immler
Heute am Tag 5 von 50 unseres Crowdfunding kratzen wir an der 25% Marke unseres Fundingziel 2. Das ist großartig! Fanfaren für unsere neuen Unterstützer! Ihr alle seid die Besten! Anbei hat uns Marlies einen Artikel aus dem Rheinland zugesandt. Danke :-) Daraus: Lastenräder sind ein wichtiger Baustein der zeitgenössischen Mobilität. Und auch eine Möglichkeit, dass sich Menschen begegnen und austauschen. Lastenräder als Gemeingut; die Menschen auf den Geschmack und miteinander in Kontakt zu bringen. Eine saubere und sportliche Alternative zum Auto!
04.09.18, 22:15 Patricia Immler
Manfred fährt auf der Velo zum ersten Mal Lastenrad, und es macht ihm super viel Spaß. Er hat die Idee, zusammen mit seinen Nachbarn ein Lastenrad zu kaufen und zu teilen. Er spricht ein paar Freunde an und startet einen Aufruf auf nebenan.de. Schon bald sind 6 Leute gefunden, die Manfred´s Idee super finden. Die 7 Lastenradler starten ein Crowfunding. In 50 Tagen wollen sie 100 Gleichgesinnte finden. Zusammen 107 Lastenradler ! Ein schönes Lastenrad kostet inklusive Ausrüstung und Wartungspuffer 3.500 Euro , das sind also einmalig rund 33 Euro pro Nase . Dabei gibt jeder soviel wie er kann und mag. Leon zum Beispiel ist Student und kann 10 Euro dazugeben. Gabriele ist Architektin und gibt 60 Euro in den Topf. Wolfgang braucht kein Lastenrad, aber er findet die Idee gut und gibt 40 Euro dazu. Das Crowfunding ist erfolgreich! Ein Rad wird gekauft und findet in Manfred´s Stadtteil ein Zuhause. Da ein Jahr 365 Tage hat, kann jeder der 107 Lastenradler das Rad 3-4 Tage im Jahr über main-lastenrad.de ausleihen: Leon macht an seinem Geburtstag eine Grillparty am Main und nutzt das Lastenrad, um Bierkästen und den Grill hinzukutschieren. Gabrielle hat eine kleine Tochter, Anna, die sie normalerweise auf dem Fahrradkindersitz von der Kita abholt. Wenn Anna´s Freundin Sophie zum Spielen mitkommt, nutzt Gabrielle das Lastenrad. Erna möchte im Frühjahr ihren Balkon neu begrünen. Dazu will sie viele neue Pflanzen, ein paar Säcke Erde und einen großen neuen Blumentopf kaufen. Für die Fahrt zum Gartencenter leiht sie sich das Lastenrad aus. Cihan macht bei der ADFC bike night mit. Er transportiert seine Musikbox im Lastenrad, für gute Beats auf der Fahrt. Anton´s Enkel aus Hamburg sind zu Besuch. Für den Ausflug zum Zoo am Sonntag bucht er das Lastenrad. Hannah hat auf ebay Kleinanzeigen eine hübsche Schuhkommode ersteigert bei einer Familie im Ostend. Sie fährt mit dem Lastenrad hin, um sie abzuholen. Wir finden: Ein ökologisch und wirtschaftlich sinnvolles Modell! Was denkt ihr? Falls ihr´s gut findet, freuen wir uns über Eure Unterstützung hier auf Startnext. Und über Eure Hilfe, weitere Lastenradler Frankfurt zu finden.
04.09.18, 00:27 Patricia Immler
Heute am Tag 3 von 50 beginnt unser Tag als Lastenradler Frankfurt schon am frühen Morgen. Yannic teilt auf dem Weg zur Arbeit in Rödelheim flyer aus, Patricia radelt mit Flyern bei der Kita Le Jardin und beim Naturkindergarten der Lebenshilfe vorbei. Andrea, Emma & die AG Umwelt und Soziales vom Wöhler Gymnasium (ihr seid die Besten!) verteilen weitere Flyer im Dornbusch - und Andrea ist abends so müde, dass sie mit Flyern einschläft. Und Patricia denkt gerade an eine Diskussion mit einem befreundeten Betriebswirt heute beim Mittagessen nach: Eignet sich Cargobike-Leasing als kommerzielle Geschäftsidee ? Nein, denn die Rendite - gemessen an den erzielbaren Einnahmen abzüglich laufender Kosten - geteilt durch den Kaufpreis - ist zu niedrig. Bei anderen höherpreisigen Fahrzeugen wie z.B. Autos oder Flugzeugen fällt die Rendite besser aus. Es gibt zwar einige Fahrradläden, die Cargobikes vermieten - aber dann neben dem Verkauf, und nicht als Brot-und-Butter Geschäft. Wieso kauft nicht jeder sein eigenes Rad? Viele Leute brauchen ein Lastenrad nicht jeden Tag, sondern nur mal ab und zu, da rendiert sich ein Kauf nicht. Und für viele ist so ein Lastenrad auch einfach zu teuer. Wieso wollen die Lastenradler Frankfurt die Ausleihe der Lastenräder kostenlos gestalten? Damit sich auch wirklich jeder das Rad ausleihen kann, egal wieviel Einkommen er oder sie hat. Heute sind wir begeistert, dass ihr und wir nach nur 3 Tagen schon 2.000 Euro finanziert haben. Das sind fast 60% von unserem Fundingziel 1 und immerhin schon 20% von unserem Fundingziel 2! Super! Gedanklich überreichen wir unseren heutigen Unterstützern einen wohlduftenden Rosenstrauß! Michael, Claus, Hansjörg, Mareike, Getraud & Anton, Friedemann und auch den anonymen Spendern vielen Dank!
03.09.18, 00:00 Patricia Immler
Heute am Tag 2 von 50 beginnt unser Leben als Lastenradler Frankfurt erst um 20.30h. Yannic, Claudia und Patricia machen sich mit Taschenlampen ausgerüstet auf den Weg von Dornbusch nach Rödelheim, um erste Flyer in Eure Briefkästen zu werfen. Gestartet wird um Patricia´s ehemaligem Zuhause in der Niddagaustraße. Beim Einwerfen denken wir: Wow, wie wunderbar bunt ist Rödelheim! Hier wohnt Dr. Schmidt neben Familie Nahane! Ohweh, wieviel Prozent unserer Flyer wohl gleich im Müll landen? Ja! ich spür es, dieser Briefkasten gehört einem Fahrradfreund, der schon seit langem mal ein Lastenrad kostenlos ausleihen wollte! Erst sind wir etwas chaotisch unterwegs, aber bald haben wir uns eingegrooved: Claudia geht die rechte Straßenseite hoch, Patricia geht links, und Yannic macht die Seitenstraßen. Gegen 23h sind erste 1.000 Flyer in Rödelheim verteilt, und ganz bestimmt sind ein paar bei zukünftigen Lastenradlern Frankfurt gelandet :-) Sonnigen Dank an Heike, Karim, Bettina, Christian, Thomas und Johannes, die unsere Idee heute hier auf startnext unterstützt haben!
01.09.18, 22:54 Patricia Immler
Wir Lastenradler Frankfurt sind heute am Tag 1 von 50 unseres Crowdfundings fleissig in Frankfurt rumgeradelt, haben Flyer in Briefkästen und Läden im Dornbusch und in Bornheim verteilt. Am Abend waren wir wie Tausende andere Frankfurter Radfreunde auf der ADFC bike-night unterwegs! Und heute am Tag 1 sind hier bei startnext schon fast 1.000 EUR zusammen gekommen! Welch toller Auftakt! Einen ersten herzlichen Dank an unsere Unterstützer - schön, dass ihr unsere Idee auch gut findet!
31.08.18, 23:41 Patricia Immler
Wir Lastenradler Frankfurt freuen uns auf ein schönes Crowdfunding für mehr Ökologie und Fahrradspaß auf Frankfurts Straßen!

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Commity für Projekte und Startups im deutschsprachigen Raum. Gründer*innen, Erfinder*innen und Kreative finanzieren und starten ihre Ideen gemeinsam mit der Crowd.

Startnext Statistik

61.413.263 € von der Crowd finanziert
6.799 erfolgreiche Projekte
1.050.000 Nutzer

Sicherheit

  • Datenschutz nach europäischem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder secupay AG
  • Legitimation der Starter*innen nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2018 Startnext Crowdfunding GmbH